Pokémon GO: Ei ausbrüten – Zählen Kurven bei der Entfernungs-Messung?

Warum wird beim Eier-Ausbrüten in Pokémon GO oft nicht die „richtige“ Distanz angezeigt?

Das Ausbrüten von Eiern bei Pokémon GO sorgt bei vielen Spielern für Frustration. Grund dafür ist die Entfernungs-Messung, die einigen Pokémon-Trainern fehlerhaft erscheint. Beispielsweise läuft man eine Strecke von drei Kilometern, aber der Fortschritt bei den Eiern zählt nur knapp über einen Kilometer. Ist die Distanz-Messung also verbuggt?

Die Antwort lautet: Nein, es ist kein Bug bei der Entfernungs-Messung – Es funktioniert einfach anders, als viele Spieler es sich vorstellen.

Weder Schritte noch die genaue Strecke werden berechnet

Der ehemaliger Ingress-Spieler „Davedamon“ hat sich das Problem mit der Entfernungs-Berechnung bei Pokémon GO genauer angeguckt und auf Reddit detailliert erklärt. Dass das Spiel nicht die Schritte zählt, wie es manche Fitness-Apps machen, fand er heraus, als er im Büro saß und das Spiel spielte. Durch einen Fehler im GPS lief sein Avatar eine Straße hinunter, anstatt seinen eigentlichen Standort (stillstehend) im Büro anzuzeigen. Noch bevor sich das GPS „richtig“ ausgerichtet hat, erreichte ein Ei die benötigte Distanz und schlüpfte. Dabei hat er seinen Körper kein Stück bewegt. Das Schlüpfen passierte also durch eine Distanz-Abfrage und nicht durch einen Schritt-Zähler. Dies wird im Folgenden erklärt.

Pokémon GO distanz ausbrüten

Diese Distanz-Abfrage funktioniert nicht wie bei Apps, bei denen Eure Jogging-Route mit jedem Meter und jeder Kurve gespeichert wird. Laut Davedamon funktioniert die Entfernungs-Messung anscheinend wie bei Ingress.

In bestimmten Abständen wird gemessen, wie weit Ihr Euch seit der letzten Messung von Eurem Standort wegbewegt habt. Zwischen 2 Messpunkten wird im GPS System eine gerade Linie gezogen, um die Punkte zu verbinden. Die Länge dieser Linie entspricht dann Eurer zurückgelegten Distanz. Ein Beispiel:

  • Wenn Ihr das Spiel geöffnet habt, wird mit Hilfe von GPS Euer aktueller Standort festgelegt – Das entspricht einem Messpunkt.
  • Nun wartet das Spiel einen gewissen Zeitraum, bis es den nächsten Messpunkt festlegt.
  • Für den 2. Messpunkt wird nun erneut Eure GPS-Position ermittelt.
  • Zwischen diesen 2 GPS-Punkten wird nun eine direkte, gerade Linie gezogen.
  • Die direkte, gerade Linie wird als Messung für Eure zurückgelegte Strecke genutzt.
    Pokémon GO Distanz

Lauft Ihr nun eine Straße hoch und runter und befindet Euch am Ende wieder nah an dem Punkt, wo die Messung begann, wird nicht die gesamte Strecke berechnet, die Ihr gelaufen seid. Es wird nur die direkte Verbindung der beiden Messpunkte für die Distanz-Rechnung genutzt. Das ist in vielen Fällen weniger als die Strecke, die Ihr tatsächlich gelaufen seid.

Auf einer geraden Strecke könnt Ihr also keine Meter „verlieren“, weil die gerade Linie zwischen den beiden Messpunkten auf Eurer Strecke bleibt und keine Kurven zum Überspringen vorhanden sind. Die Messung auf einer geraden Strecke ist also durchaus genauer als auf einer Strecke mit Kurven oder Biegungen. Wie man Pokémon GO-Eier im Sitzen ausbrüten kann, lest Ihr hier.

Warum hat Pokémon GO keinen Schrittzähler?

Es wird wohl kaum ein System geben, das leichter zu manipulieren ist als Schrittzähler. Davedamon schreibt in seinem Reddit-Post, dass man sein Handy vermutlich einfach an einer Waschmaschine befestigen könnte und es würde munter die einzelnen „Schritte“ zählen. Manche Fitness-Apps nutzen Schrittzähler, weil man dabei keinen Vorteil hat, wenn man betrügt. Kombiniert man seine Fitness-App mit einer Waschmaschine, werden zwar die Klamotten sauber, aber man nimmt nicht ab. Bei Pokémon GO würde man sich dadurch einen Vorteil gegenüber Spielern ohne Waschmaschine verschaffen – als Beispiel jetzt.

Meine Fitness-App ist auch ohne Schrittzähler genauer als Pokémon GO!

pokemongo-pikachu

Viele Fitness-Apps, die keinen Schrittzähler benötigen, verwenden ein GPS-System, das bei Pokémon GO nicht so gut funktionieren würde. Um es vereinfacht auszudrücken: Fitness-App „X“ lädt sich eine Karte Eures Gebietes herunter und nutzt ein GPS-Signal, um während des Laufens auf der (offline) Karte zu markieren, welche Punkte Ihr abgelaufen seid. Nach Eurem Run werden die GPS-Daten in einem Paket zusammengeschnürt und als Gesamtes auf einen Server im Internet hochgeladen. Anschließend ist Euer (Gesamtpaket)-Run online gespeichert. Stürzt die App aber vor dem Hochladen des Gesamtpakets ab, dann ist Euer Run gelöscht.

Nun stellen wir uns vor, wir laufen bei Pokémon GO eine 10-Kilometer-Strecke, um mit der zurückgelegten Distanz Eier auszubrüten. Nachdem die 10 Kilometer gelaufen sind, klicken wir auf „fertig – jetzt hochladen“ und anschließend stürzt die App ab (Pokémon GO ist noch recht neu – Mit Abstürzen ist also zu rechnen). Damit wäre der ganze Lauf umsonst gewesen und der Fortschritt beim Ausbrüten bleibt wo er war. Das System, das aktuell bei Pokémon GO genutzt wird, ist zwar (auf kurvenreichen Strecken) nicht so genau wie andere Systeme, dafür aber verlässlicher, was die Datenübertragung angeht.

In unserer Pokémon GO Guide-Sammlung gibt es weitere Tipps und Tricks!

Quelle(n): Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dominique Floßdorf

Sehr eigenartige Messung was nur für Frust sorgt, außerdem glaube ich kaum das es so ein System ist oder es ist fehlerhaft.. ich habe nun vier mal diese strecke zurück gelegt :

https://www.google.de/maps/

und jedes mal kommen andere Entfernungen heraus ( zu Fuß ) das geilste war aber heute mit sage und schreibe 0,06 km das war dann auch der Moment wo ich keine Lust mehr auf Eier ausbrüten hatte und es für mich als sparte Fehlprogrammierung gelöscht habe.. ich hoffe sehr das andere Spieler nicht solche Probleme haben da es einfach nur extremer Frust ist… ps. aus 2,9 km machte er 0,06 km das ist doch schon extrem ungenau egal wie das System funktioniert. ps. schneller als 20 km/h laufe ich nicht.

megamax92

Gibt es eine Info wie oft die Messpunkte gesetzt werden? Eigentlich müsste ich ja durch eine höhere Messfrequenz eine (deutlich) höhere Genauigkeit erzielen.
Den Punkt das die ganze Strecke erst gemessen wird und dann hochgeladen wird halte ich für Mist.
Die App muss ja nur offline die Wegpunkte speichern, wie die gängigen Fitness/GPS-Apps. Einen Wegpunkt speichere ich alle 10 sek, alle 5min lade ich die Punkte zum Server. Somit kann ich auch Kurven oder Rückwege erfassen. Stürzt die App ab verliere ich nicht mehr Wegstrecke (5 Minuten) als beim aktuellen System.

Jan Srowig (Mindfanatix)

Cool, hatte mich immer gewundert und vergessen zu recherchieren.
Wieder was gelernt beim nächtlichen Surfen 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x