Pokémon GO: Die 5 besten Angreifer für die Hyperliga im November 2021

Derzeit läuft in Pokémon GO die Hyperliga bei den PvP-Kämpfen. Wir von MeinMMO zeigen euch, was das für eine Liga ist und verraten euch, welche Monster im November 2021 am besten im Kampf geeignet sind.

Um was für eine Liga handelt es sich? Neben dem Fangen von Pokémon und dem Kämpfen in Raids, könnt ihr euch in Pokémon GO auch in der GO Kampfliga unter Beweis stellen. In dieser Liga habt ihr die Möglichkeit gegen andere Trainer anzutreten.

Während einer Saison werden verschiedene Ligen durchlaufen, welche unterschiedliche Voraussetzungen haben. Immer dabei ist die Super-, Hyper und Meisterliga. Aber auch andere, an Events orientierte Ligen wie den Mini-Dschungel-Cup, könnt ihr dort regelmäßig finden.

Wann läuft die Hyperliga? Die Hyperliga läuft im Zeitraum vom 25. Oktober 2021 um 22:00 Uhr Ortszeit bis zum 08. November um 21:00 Uhr Ortszeit.

Die 5 besten Angreifer der Hyperliga

In der Hyperliga dürfen wie bei allen PvP-Kämpfen 3 Pokémon gesetzt werden. Diese dürfen eine maximale WP-Zahl von 2.500 haben. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sich vorab über folgende Punkte Gedanken zu machen:

  • Welche Pokémon bis zu 2.500 WP sind für den Einsatz geeignet?
  • Könnt ihr sie hochleveln und habt dafür die entsprechende Menge an Bonbons und Sternenstaub?
  • Müssen die Attacken der Monster eventuell geändert werden?
  • Welche Teams nutzen andere Trainer?

Außerdem solltet ihr bei der Zusammenstellung eures Teams auf eine ausgewogene Auswahl setzen, damit ihr die Schwächen möglichst vieler verschiedener Typen damit abdeckt.

Mit Hilfe der Übersicht von PvPoke, haben wir euch nachfolgend die 5 besten Pokémon zusammengefasst (via pvpoke.com). Bei allen Attacken die mit einem (*) markiert sind, handelt es sich um spezielle Event-Attacken. Diese können je nach Attacke nur mit einer Top-Sofort-TM oder Top-Lade-TM erlernt werden.

Registeel

Das legendäre Monster Registeel stammt aus der 3. Generation und ist, wie sein Name bereits erahnen lässt, vom Typ Stahl. Es kann besonders in der Verteidigung punkten und weist eine solide Standfestigkeit auf. Sein Angriff ist hingegen nur solide.

Besonders interessant sind seine beiden Lade-Attacken, die beim Gegner für einen enormen Schaden sorgen. Laut dem Ranking von PvPoke kann es mit folgenden Angriffen in der Hyperliga überzeugen:

  • Zielschuss
  • Fokusstoß
  • Lichtkanone

Setzt euer Gegner auf Registeel, dann solltet ihr Kampf-, Feuer- und Boden-Angriffe nutzen. Gegen diese ist es besonders empfindlich.

Registeel

Trombork

Das Geist- und Pflanzen-Pokémon Trombork ist erst seit dem kürzlich stattgefundenen Halloween-Event im Spiel. Es lässt sich durch Paragoni entwickeln.

Seine Werte sind alle eher durchschnittlich. Aufgrund seines Types ist es in der PvP-Liga allerdings sehr flexibel, denn es nutzt die Schwäche einiger Typen, wie Boden-, Psycho- und Kampf-Pokémon. Es kann somit hervorragend als Konter eingesetzt werden. Nutzt am besten folgende Attacken:

  • Dunkelklaue
  • Samenbomben
  • Spukball

Trombork hat hingegen eine Schwäche gegen die Typen Flug, Feuer, Geist und Eis.

Trombork

Fiaro

Bei Fiaro handelt es sich um die letzte Weiterentwicklung von Dartiti. Es gehört zu den Typen Feuer und Flug. Ähnlich wie Trombork kann es nur durchschnittliche Werte aufzeigen. Dennoch ist es schnell und macht mit seinen Attacken beim Gegner viel Schaden. Vor allem gegen Pflanzen- und Stahl-Pokémon ist es bestens geeignet. Nutzt am besten folgende Attacken:

  • Einäschern*
  • Sturzflug
  • Nitroladung

Fiaro ist besonders empfindlich gegen Gestein-Attacken, aber auch Elektro- und Wasser-Angriffe machen ihm zu schaffen.

Fiaro

Cresselia

Das Psycho-Pokémon Cresselia reiht sich ebenfalls laut PvPoke bei den besten Monstern der Hyperliga ein. Vor allem mit seiner Verteidigung und Ausdauer kann das legendäre Pokémon überzeugen. Sein Angriff ist eher solide.

Mit seiner Sofort-Attacke Psychoklinge kommt es schnell zur Ladeattacke und vor allem mit Hilfe von Mondgewalt kann es beim Gegner für ordentlich Schaden sorgen. Setzt folgende Angriffe in der Hyperliga ein:

  • Psychoklinge
  • Strauchler*
  • Mondgewalt

Schwach ist Cresselia vor allem gegen Angriffe der Typen Unlicht, Geist und Käfer.

Cresselia

Galar-Flunschlik

Das Boden- und Stahl-Pokémon Galar-Flunschlik gehört zu den Monstern der 5. Generation. Es konnte bereits in der Superliga als eines der besten Monster überzeugen und laut PvPoke ist es auch in der Hyperliga bestens geeignet.

Galar-Flunschlik profitiert dabei vor allem von einer langen Ausdauer. Seine Verteidigung ist hingegen eher solide. Setzt in der Hyperliga auf folgende Attacken:

  • Lehmschuss
  • Steinhagel
  • Erdbeben

Aufgrund seines Types hat Galar-Flunschlik jedoch eine Schwäche gegen Angriffe der Typen Kampf, Feuer, Wasser und Boden.

Pokémon-GO-Galar-Flunschlik
Galar-Flunschlik

Weitere starke Monster für die Hyperliga

Das richtige Monster für euer Team war noch nicht dabei? Neben den bereits genannten Monstern, gibt es weitere starke Pokémon, die für die Hyperliga bestens geeignet sind. Nachfolgend findet ihr gute Alternativen:

  • Sumpex mit Lehmschuss und Aquahaubitze* + Erdbeben
  • Regirock mit Zielschuss und Steinkante + Fokusstoß
  • Apoquallyp mit Bürde und Blubbstrahl + Spukball
  • Rexblisar mit Pulverschnee und Meteorologe + Energieball
  • Grypheldis mit Standpauke und Schmarotzer + Aero-Ass
  • Stahlos mit Drachenrute und Knirscher + Erdbeben
  • Giratina (Wandelform) mit Dunkelklaue und Drachenklaue + Schattenstoß
  • Meganie mit Rankenhieb und Flora-Statue* + Erdbeben

Diese Teams setzen andere Trainer ein

Wer regelmäßig in der GO Kampfliga unterwegs ist, der weiß, dass nicht immer nur die von PvPoke empfohlenen Monster bei anderen Trainern zum Einsatz kommen. Häufig werden ganz andere Monster im Kampf eingesetzt oder es wird nur auf vereinzelte der aufgelisteten Pokémon zurückgegriffen.

Das liegt vor allem daran, dass ein Team in der PvP-Liga gut aufeinander abgestimmt sein muss. Wir haben uns angesehen, welches Team der YouTuber Poké AK am liebsten in der Hyperliga setzt und zeigen euch außerdem, welche Monster laut The Silph Road häufig genutzt werden.

Dieses Team setzt YouTuber Poké AK

Einen Einblick, wie das Team eines anderen Trainers aussehen kann, gibt euch der YouTuber Poké AK. Er zeigt in seinem Video, wie er im Kampf vorgeht und welches sein Lieblings-Team in der Hyperliga ist.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie im Video zu sehen ist, setzt er dabei auf ein Team bestehend aus Alola-Vulnona, Crypto-Machomei und Impoleon. Dabei zeigt er einige Kämpfe der Hyperliga, in denen seine Monster überzeugen und natürlich gewinnen.

Entscheidend ist dabei, dass er versucht jeweils die Stärken der einzelnen Monster zu nutzen, weshalb er sie regelmäßig während des Kampfes wechselt. Poké AK bezeichnet sein Team unter dem Video selbst als “das wohl beste GO-Kampfliga-Team”, welches er jemals zusammengestellt habe.

Die Ergebnisse von The Silph Road zur Hyperliga

Auch die Community von The Silph Road setzt sich mit der GO Kampfliga und dem Einsatz der einzelnen Teams auseinander. Dabei handelt es sich bei The Silph Road um eine globale Gruppe aus Trainern, Dataminern und Pokémon-GO-Fans, die sich zusammengeschlossen haben, um mehr über Pokémon GO zu erfahren und das Spiel zu analysieren. Ihre Ergebnisse stellen sie dann anderen Trainern öffentlich zur Verfügung.

Natürlich setzten sie sich dabei auch mit der PvP-Liga auseinander und listen daher in regelmäßigen Abständen die gesehenen Teams auf. So auch in der Hyperliga. Mit heutigem Stand (01.11.2021) wurden durch die Trainer 77 verschiedene Teams der Hyperliga registriert (via silph.gg).

Dabei wird in ihrer Übersicht nochmal deutlich, wie unterschiedlich der Einsatz von Pokémon in der Hyperliga ist. Demnach greifen viele Trainer auf Monster wie Cresselia, Giratina (Wandelform) und Sumpex zurück, die auch im Ranking bei PvPoke weit vorn stehen. Es sind aber wiederum auch Pokémon zu finden, wie Togekiss, die laut PvPoke erst deutlich später gelistet werden (via pvpoke.com).

Folgende Monster kamen demnach am häufigsten zum Einsatz:

  • Sumpex war in 16 Teams vertreten
  • Giratina (Wandelform) wurde in 13 Teams gesichtet
  • Cresselia wurde 9 Mal eingesetzt
  • Glurak und Togekiss sind jeweils in 8 Teams vertreten gewesen
  • Pixi tauchte in 7 Kämpfen auf

Tretet ihr regelmäßig in der Hyperliga an? Welches Team setzt ihr am liebsten ein? Oder ist PvP nicht so euer Ding? Schreibt uns eure Meinungen und Erfahrungen gern hier in die Kommentare und tauscht euch auf MeinMMO mit anderen Trainern aus.

In den kommenden Wochen steht in Pokémon GO einiges an. Wir haben uns angesehen, welche Events euch im November erwarten und zeigen euch, welche sich besonders lohnen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x