Pantheon – Die MMORPG-Hoffnung für Fans klassischer PvE-Abenteuer

Mit Pantheon: Rise of the Fallen will der Schöpfer von Everquest den Fans eine Rückkehr zu den alten Tugenden bieten.

Moderne MMORPGs müssen immer irgend etwas Besonderes haben: Survival-Elemente, offenes PvP, Single-Player-Gameplay…

Dabei wenden sich moderne MMORPGs immer mehr von dem ab, was das Genre früher ausgemacht hat – spannende Gruppenabenteuer. Und genau hier setzt Pantheon: Rise of the Fallen an.

Wir stellen Euch vor, was für Pläne Panthen hat. So soll das MMORPG einmal aussehen.

pantheon mountains

Der Erfinder von Everquest kehrt zurück

Entwickelt wird Pantheon von Brad McQuaid, der schon am ersten Everquest maßgeblich beteiligt war und auch das MMO Vanquard entwickelt hat.

Wer diese Spiele kennt, der weiß, wohin die Reise mit Pantheon geht. McQuaid vermisst die Zeiten, in denen sich Spieler zu Gruppen zusammengefunden haben, gemeinsam die Wildnis einer Fantasy-Welt erkundeten, Dungeons erforschten und gegen jede Menge Monster kämpften. Daher steht bei Pantheon auch PvE im Fokus.

Pantheon Map

Auf nach Terminus!

Im Spiel befindet ihr euch auf der Welt Terminus, die sich aus Fragmenten vieler anderer Welten geformt hat. Deswegen treffen dort unterschiedliche Kulturen und Kreaturen aufeinander. Gerade, weil die Welt aus so vielen Fragmenten unterschiedlicher Kulturen und Planeten besteht, gibt es hier viel zu erkunden – und Erkundung ist ein wichtiger Aspekt des Spiels.

Zu Beginn erschafft ihr euch einen Helden aus den Völkern

  • Archai
  • Zwergen
  • Dark Myr
  • Oger
  • Menschen
  • Halblinge
  • Elfen
  • Gnome
  • Skar

Jedes Volk verfügt über andere Vor- und Nachteile. Deswegen ist es wichtig, sich gut zu überlegen, was ihr spielen wollt. Damit kehrt Pantheon wieder zu einem Spielsystem früherer MMORPGs zurück, bei denen es noch nicht „egal“ war, welches Volk man verkörpert. Heutzutage ist es oft so, dass dies kaum eine Rolle spielt.

Anschließend wählt ihr eine der Klassen

  • Kleriker
  • Paladin
  • Krieger
  • Direlord
  • Ranger
  • Dieb
  • Mönch
  • Beschwörer
  • Enchanter
  • Zauberer
  • Druide
  • Schamane

Auch hier gilt: jede Klasse spielt sich anders. Ihr werdet also zu Beginn von Pantheon viel Zeit damit verbringen, euch den idealen Helden auszuwählen, der genau zu euch und eurer Spielweise passt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Erkundet die Welt

Anschließend findet ihr euch in der großen Welt wieder. Diese ist in Zonen eingeteilt, wie ihr das vielleicht von World of Warcraft kennt. In jeder Zone erwarten euch viele Herausforderungen. In der Wildnis lauern überall Monster auf euch und ihr erkundet uralte Ruinen.

Die Ruinen bieten euch aber auch Hintergrundinformationen zur Lore im Spiel. Während ihr also die Welt erforscht, lernt ihr mehr über deren Geschichte und die Geschichte der einzelnen Fraktionen und Völker.

Pantheon Landschaft Screenshot 2

Seid aufmerksam und findet Quests

Ein besonders interessantes Feature wollen die Entwickler mit dem Perception-System bieten. Darüber findet ihr Quests in der Welt.

In Pantheon stehen NPCs nicht einfach am Straßenrand und haben ein goldenes Ausrufezeichen über dem Kopf, wenn sie einen Auftrag für euch parat haben. Vielmehr rufen Sie nach euch, wenn ihr an ihnen vorbei lauft oder ihr bekommt eine bestimmte Situation mit, die sich in der Nähe abspielt und könnt dann nachforschen. Dies wird euch dann entsprechend angezeigt. Je nachdem, wie weit ihr euren Perception-Wert gesteigert habt, könnt ihr mehr Ereignisse entdecken oder eben weniger.

Es kann also durchaus sein, dass ihr durch ein Dorf wandert und plötzlich ruft euch ein NPC zu. Sprecht ihr mit ihm, ergibt sich daraus eine Quest. Ein anderer Spieler mit einem niedrigeren Perception-Wert bemerkt den NPC aber vielleicht gar nicht.

Auf diese Weise möchten die Entwickler einerseits eine „natürlichere“ Art einführen, wie ihr an Quests kommt, andererseits euch aber auch nicht dazu zwingen, diese Missionen machen zu müssen. Das aufmerksame Erkunden der Spielwelt wird aber immer belohnt. Erledigt ihr Quests, dann haben diese auch Auswirkungen auf die NPCs. Die Welt wird auf eure Taten reagieren.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Gruppenspiel im Fokus

Pantheon belohnt Gruppenspiel. Es soll bei Release viele Raids geben, in denen ihr gemeinsam mit Freunden auch gegen Bossmonster kämpft. Generell solltet ihr euch eine gute Gruppe suchen, in der ihr gemeinsam viele Abenteuer erlebt. Eine Gilde zu gründen, kann hier nützlich sein.

Dennoch möchten die Entwickler auch, dass ihr alleine spielen könnt. Wenn ihr also mal keine Lust habt, mit Freunden unterwegs zu sein und der einsame Wolf sein möchtet, dann wird euch das Spiel dies ermöglichen, ohne euch dafür zu bestrafen. Bestimmte Inhalte – wie etwa die erwähnten Raids – setzen allerdings Gruppen voraus.

Möchtet ihr mal einen neuen Charakter ausprobieren, dann bietet euch Pantheon hier ein interessantes System. Es ist möglich, euren Helden in den Ruhestand zu schicken und einen Nachfahre zu spielen. Diese Nachfahren besitzen einige Merkmale eures ehemaligen Helden, können aber in andere Richtungen entwickelt werden.

pantheon amberfeat 1JPG

Findet Skill-Trainer

Euren Helden verbessert ihr anhand eines Skills-System. Bei Trainern dürft ihr euch verbessern und neue Fertigkeiten erlernen. Oft müsst ihr euch aber auf die Suche nach Lehrern machen, die sich an gefährlichen Orten verstecken. Nur diese können euch die mächtigen Skills beibringen. Daneben macht ihr euch auf die Suche nach legendären Artefakten, die in der Spielwelt verborgen sind.

Crafting ist ebenfalls ein wichtiger Punkt. Denn durch das Sammeln von Rohstoffen und das Herstellen von Items kommt ihr nicht nur an besonders mächtige Gegenstände, ihr beteiligt euch auch an der Ökonomie der Spielwelt. Diese soll hauptsächlich von den Spielern getrieben werden, die Entwickler behalten sich aber vor, hier und da einzugreifen. Etwa, bei der Einführung von mächtigen Artefakten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

PvP steht nicht im Vordergrund

PvP soll auch eine Rolle spielen, findet aber auf speziellen Servern statt und stellt auch nicht den Fokus von Pantheon: Rise of the Fallen dar. Allerdings gibt es zum PvP bisher kaum Informationen, da sich die Entwickler zunächst voll auf den PvE-Part konzentrieren wollen.

Ebenso ist momentan noch nichts über das Housing-System bekannt. Die Entwickler denken darüber nach, wie sie ein Housing-System einführen können, das weder instanziert ist, noch die Spielwelt mit Häusern zupflastert. Da dies nicht so einfach umzusetzen ist, wird es Housing wohl erst nach Release des Spiels geben.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Pantheon folgendes bietet:

  • Fokus auf PvE
  • Viele Gruppeninhalte
  • Das Perception-System für interessante Quests
  • Raids
  • Skilltrainer
  • Klassen und Völker mit Vor- und Nachteilen
  • Crafting
  • Eine von Spielern getriebene Wirtschaft
  • Viel Erkundung
  • Jede Menge Lore
  • PvP auf speziellen Servern
  • Ein klassisches MMO-Spielgefühl

pantheon amberfeat 2JPG

Die Entwickler lassen sich Zeit

Derzeit befindet sich Pantheon: Rise of the Fallen in einer frühen Alpha-Phase. Die Entwickler nehmen sich sehr Zeit, um ein Spiel zu erschaffen, das sich an all diejenigen richtet, die das Spielgefühl von Everquest 1 vermissen.

Daher ist aktuell noch nicht zu sagen, wann die Beta startet oder das MMORPG erscheint. Allerdings müsst ihr ein Abo abschließen, um spielen zu können – ganz klassisch, genau wie das gesamte Spiel im Grunde auch.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
65 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Wumme

PVE wie langweilig

Fain McConner

Macht doch nichts – es gibt 1001 andere Spiele für dich.

Wumme

PVE wie langweilig

Fain McConner

Macht doch nichts – es gibt 1001 andere Spiele für dich.

Wumme

PVE wie langweilig

Momo

klingt nice, ich werde das auf jeden Fall anspielen evtl sogar ein Gründerpaket holen.

Momo

klingt nice, ich werde das auf jeden Fall anspielen evtl sogar ein Gründerpaket holen.

Scaver

Da mit Abo ist es für mich nichts. Ich habe 3 Games die ich immer mal wieder im Wechsel spiele und dafür dann auch ein Abo abschließe. Ich habe zu wenig Zeit dafür, um mehr als ein kostenpflichtiges gleichzeitig zu spielen. Nicht dass ich das Geld nicht hätte, es wäre einfach nur heraus geworfen.
Ich befürchte, dass das nichts wird. Es gibt eigentlich nur noch 2 MMORPGs, bei denen Abo funktioniert und das sind WoW und FFXIV. Alle anderen die es in den letzten Jahren versucht haben, sind kläglich gescheitert und entweder zu F2P gewechselt oder abgeschaltet worden.
Tja, schade drum.

Marcel

Da mit Abo ist es für mich nichts. Ich habe 3 Games die ich immer mal wieder im Wechsel spiele und dafür dann auch ein Abo abschließe. Ich habe zu wenig Zeit dafür, um mehr als ein kostenpflichtiges gleichzeitig zu spielen. Nicht dass ich das Geld nicht hätte, es wäre einfach nur heraus geworfen.
Ich befürchte, dass das nichts wird. Es gibt eigentlich nur noch 2 MMORPGs, bei denen Abo funktioniert und das sind WoW und FFXIV. Alle anderen die es in den letzten Jahren versucht haben, sind kläglich gescheitert und entweder zu F2P gewechselt oder abgeschaltet worden.
Tja, schade drum.

Ahmbor

Das hört sich doch super an 🙂 Mal wieder ein lauschiges, ruhiges MMORPG 🙂

Ectheltawar

Wie schön wäre das ein MMO zu bekommen das die Visionen teilt, die damals Vanguard zu Grunde lagen. Was hier manch einer vergisst ist das Pantheon vermutlich nicht dafür gemacht wird, ein Millionenpublikum anzusprechen. Es soll einen ganz bestimmten Schlag von Spielern ansprechen. Wem das nicht zusagt, darf stillschweigend weiter ziehen und sich damit abfinden, das er eben nicht zur Zielgruppe gehört.

Wenn ich hier in den Kommentaren schon wieder die Kritik am Kampfsystem lesen, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Bisher sieht Pantheon toll aus, aber sollten sie die Idee kommen am Ende daraus so ein Action-Kampfsystem zu nutzen, bin ich aus der Zielgruppe raus. Mir reicht ein absolut altbackenes TabTargeting mit einem Char der möglichst viele Fähigkeiten besitzt….mehr als ein Controller Knöpfe hat.

Leider dauert es ja noch ein wenig bis Pantheon soweit ist.

Scaver

Ich denke nur, dass eben diese Zielgruppe, die dann auch noch bereits ist ein monatliches Abo zu bezahlen, nicht ausreichen wird, um das Game zu finanzieren.

Das Game spricht mich an. Das Questsystem wirkt erst mal kompliziert und für den Feierabend Spieler absolut ungeeignet. Doch ich hätte dem eine Chance gegeben. Aber es dafür kaufen und ein Abo abschließen für etwas, was ich auch in WoW haben kann (auch da kann ich durch AddOns jegliche Hilfe bei Quests deaktivieren).

Naja, mal schauen wie es sich entwickelt und am Ende wird.

IchhassePvP

Quests sind nach aktuellem Stand der Dinge auch 100%ig optional in Pantheon.
Man darf sich das keinesfalls so vorstellen wie in anderen MMO´s, wo man primär über Quests levelt.
Es soll z.B. sogar Raids in der Levelphase geben.
So wie ich das bisher verstanden habe levelt man also primär über die Mobs die man in der Open-World, in den Open-World-Dungeons und in den Open-World-Raids tötet, alles bevorzugt in Gruppen.
Instanzen soll es generell gar keine geben.

TimTaylor

Irgendwie ist es schon lustig, jedes Jahr liest man irgendwas von neuer PVE-Hoffnung, entweder erscheinen die Spiele nicht, oder sie sind so schlecht das sie gleich wieder in der Versenkung verschwinden 😀

Ob mal wirklich wieder was spannendes auftaucht, was einen Hype wie WoW oder so auslösen kann, bezweifle ich zur Zeit doch recht stark 🙁

mmogli

Es gab nur einen Hype bei WoW….das war der classic Hype !

Ahmbor

Das hört sich doch super an 🙂 Mal wieder ein lauschiges, ruhiges MMORPG 🙂

Ectheltawar

Wie schön wäre das ein MMO zu bekommen das die Visionen teilt, die damals Vanguard zu Grunde lagen. Was hier manch einer vergisst ist das Pantheon vermutlich nicht dafür gemacht wird, ein Millionenpublikum anzusprechen. Es soll einen ganz bestimmten Schlag von Spielern ansprechen. Wem das nicht zusagt, darf stillschweigend weiter ziehen und sich damit abfinden, das er eben nicht zur Zielgruppe gehört.

Wenn ich hier in den Kommentaren schon wieder die Kritik am Kampfsystem lesen, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Bisher sieht Pantheon toll aus, aber sollten sie die Idee kommen am Ende daraus so ein Action-Kampfsystem zu nutzen, bin ich aus der Zielgruppe raus. Mir reicht ein absolut altbackenes TabTargeting mit einem Char der möglichst viele Fähigkeiten besitzt….mehr als ein Controller Knöpfe hat.

Leider dauert es ja noch ein wenig bis Pantheon soweit ist.

Marcel

Ich denke nur, dass eben diese Zielgruppe, die dann auch noch bereits ist ein monatliches Abo zu bezahlen, nicht ausreichen wird, um das Game zu finanzieren.

Das Game spricht mich an. Das Questsystem wirkt erst mal kompliziert und für den Feierabend Spieler absolut ungeeignet. Doch ich hätte dem eine Chance gegeben. Aber es dafür kaufen und ein Abo abschließen für etwas, was ich auch in WoW haben kann (auch da kann ich durch AddOns jegliche Hilfe bei Quests deaktivieren).

Naja, mal schauen wie es sich entwickelt und am Ende wird.

IchhassePvP

Quests sind nach aktuellem Stand der Dinge auch 100%ig optional in Pantheon.
Man darf sich das keinesfalls so vorstellen wie in anderen MMO´s, wo man primär über Quests levelt.
Es soll z.B. sogar Raids in der Levelphase geben.
So wie ich das bisher verstanden habe levelt man also primär über die Mobs die man in der Open-World, in den Open-World-Dungeons und in den Open-World-Raids tötet, alles bevorzugt in Gruppen.
Instanzen soll es generell gar keine geben.

TimTaylor

Irgendwie ist es schon lustig, jedes Jahr liest man irgendwas von neuer PVE-Hoffnung, entweder erscheinen die Spiele nicht, oder sie sind so schlecht das sie gleich wieder in der Versenkung verschwinden 😀

Ob mal wirklich wieder was spannendes auftaucht, was einen Hype wie WoW oder so auslösen kann, bezweifle ich zur Zeit doch recht stark 🙁

mmogli

Es gab nur einen Hype bei WoW….das war der classic Hype !

Bamux

Everquest 1 mit moderner Grafik wird gekauft 🙂
Ja das Kampfsystem sieht altbacken aus und ist es wahrscheinlich auch wenn das Spiel veröffentlicht wird aber mich spricht es trotzdem an weil ich weiß wie gut es in Everquest funktioniert hat.

IchhassePvP

Wer heutzutage mit den Ursprüngen des Genres nichts anfangen kann, dem sei gesagt dass es zahlreiche andere Alternativen auf dem MMO-Markt gibt, die vielleicht eher euren Geschmack treffen. Das einzige wirklich gänzlich neue oldschool-PvE-MMO-Projekt für sein Kampfsystem zu kritisieren zeugt nicht gerade vom Verständnis der Kritiker was die Zielgruppe dieses Projekts betrifft.
Mal so ein kleiner Wink mit dem Zaunpfahl, ihr Kritiker gehört offenkundig nicht zur Zielgruppe!!!

Ich für meinen Teil hoffe dass sie die angepeilte Alpha in 2018 tatsächlich hinbekommen, damit es endlich mehr und allgemein detaillierte Infos gibt.

Insgesamt jedenfalls neben Blizzards WoW-Classic-Projekt das einzige MMO-Projekt welches mich derzeit wirklich interessiert, ich bin jedenfalls sehr gespannt auf umfassende neue Informationen!

Schon allein das Setting ist eine wahre Wohltat neben dem sehr vielfältigen Rassen und Klassenangebot, auch das Wetter-System mit benötigter Resi gegen die unterschiedlichen Naturgewalten klingt fantastisch, CC als fest definierte vierte Rolle neben der heiligen Dreifaltigkeit aus Tank, Heiler und DD lässt mich fast in Glückstränen ausbrechen und wenn man sich die sehr, sehr frühen Gameplayvideos ansieht, dann ist diese vierte Rolle auch absolut nötig.

Ich brenne geradezu auf Neuigkeiten!

Kendrick Young

cc als festdifinierte Rolle? in jedem gameplay video oder alten stream aufnahmen wurden diese nicht gebraucht, ka was du da gesehen haben willst das die bitter nötig ist, sie ist momentan 0 nötig, vielfältige rassen und klassenangebot bringt ja nichts, wenn quasi jede klasse nur da steht und buttons smasht.

Da kann mir erzählen wer will, das Spiel wird mit dem momentanen kampfsystem so wie es ist, nicht die spielerfahrung geben auf lange sicht.

Wow Classic freu ich mich auch drauf, wenns wirklich so wie früher ist.

IchhassePvP

Ähm hast du denn überhaupt schon Gameplayvideos gesehen?

Da wird gepullt, der Tank wartet bis die Mobs resetten und dann wird 1 Mob gespottet, kommt mehr als 1 Mob, dann landet der zweite Mob in CC!

Jedenfalls ist das die Vorgehensweise die ich gesehen habe.

TimTaylor

WoW Classic kannst du direkt vergessen, da es nicht classic wird, wie es mal war. Classic war cool weil es schwerer war, weil es keinen Dungeon-Finder gab sondern man sehr viele soziale Kontakte gepflegt hat. Viel mit anderen Gilden zusammengearbeitet hat und so weiter.

Ein WoW-Classic Server von Blizzard wird der Easy-Mode davon werden und nicht viel mit dem eigentlichen Classic zu tun haben, ich würde sogar die Hand dafür ins Feuer legen das nicht mal die alten Skill-Bäume usw. vorhanden sein werden 😉

Ich halte da meine Freude ganz stark zurück, da ich wirklich sehr stark vermute das Blizzard da hart enttäuschen wird.

IchhassePvP

„Classic war cool weil es schwerer war“

Movement mehr oder weniger komplett Fehlanzeige bis weit, weit, gaaaaanz weit hinein in den Raid-Content.
Bosse mit mehr als 2 Fähigkeiten mehr oder weniger komplett Fehlanzeige bis weit, weit, gaaaaanz weit hinein in den Raid-Content.
Viele Specs die bedingt durch das Debuff-Limit haargenau 1 Skill spammten (z.B. Hexer Schattenblitz, Mage Frostblitz zumindest in MC).

Also ja, Classic war sowas von der Pro-Content, da überlebten echt nur die ganz, ganz Harten.

Jeder 0815 Mythic+ 5 oder Mythic+ 7 Dungeon ist heute anspruchsvoller als 90-95% des gesamten Classic-Contents! Geschweige denn ein HC oder Mythic Raid, wo Bosse 3-4 Phasen mit mindestens je 3 unterschiedlichen Fähigkeiten haben!

Classic war langatmig, Classic war mega farmaufwändig, das Raiden in Classic war hinter einem riesigen Berg an benötigtem Resi-Gear und enormen Zugangsvoraussetzungen versteckt, Classic war insgesamt ruhiger bzw. langsamer vom Gameplay und überschaubarer, ABER CLASSIC WAR GANZ BESTIMMT NICHT SCHWER!!!

Es waren damals nur 98-99% aller Spieler vollkommen unerfahren in Sachen MMO´s und waren schlicht Voll-Noobs!

Schon mal einen Blick drauf geworfen was auf den sogenannten „Blizzlike“ Privatservern so mit dem „bockschweren“ Classic-Content passiert?
Da liegen Raidbosse in teils nicht mal 1 Minute, da ist Naxx clear teils am 1. Tag!
Weil die Leute heute einfach Ahnung von Stats, Skillung, Buffs usw. haben und damals eben einfach keine Ahnung von irgendwas hatten!

Einfach weniger Märchen erzählen, Danke!

IchhassePvP

Wer heutzutage mit den Ursprüngen des Genres nichts anfangen kann, dem sei gesagt dass es zahlreiche andere Alternativen auf dem MMO-Markt gibt, die vielleicht eher euren Geschmack treffen. Das einzige wirklich gänzlich neue oldschool-PvE-MMO-Projekt für sein Kampfsystem zu kritisieren zeugt nicht gerade vom Verständnis der Kritiker was die Zielgruppe dieses Projekts betrifft.
Mal so ein kleiner Wink mit dem Zaunpfahl, ihr Kritiker gehört offenkundig nicht zur Zielgruppe!!!

Ich für meinen Teil hoffe dass sie die angepeilte Alpha in 2018 tatsächlich hinbekommen, damit es endlich mehr und allgemein detaillierte Infos gibt.

Insgesamt jedenfalls neben Blizzards WoW-Classic-Projekt das einzige MMO-Projekt welches mich derzeit wirklich interessiert, ich bin jedenfalls sehr gespannt auf umfassende neue Informationen!

Schon allein das Setting ist eine wahre Wohltat neben dem sehr vielfältigen Rassen und Klassenangebot, auch das Wetter-System mit benötigter Resi gegen die unterschiedlichen Naturgewalten klingt fantastisch, CC als fest definierte vierte Rolle neben der heiligen Dreifaltigkeit aus Tank, Heiler und DD lässt mich fast in Glückstränen ausbrechen und wenn man sich die sehr, sehr frühen Gameplayvideos ansieht, dann ist diese vierte Rolle auch absolut nötig.

Ich brenne geradezu auf Neuigkeiten!

Kendrick Young

cc als festdifinierte Rolle? in jedem gameplay video oder alten stream aufnahmen wurden diese nicht gebraucht, ka was du da gesehen haben willst das die bitter nötig ist, sie ist momentan 0 nötig, vielfältige rassen und klassenangebot bringt ja nichts, wenn quasi jede klasse nur da steht und buttons smasht.

Da kann mir erzählen wer will, das Spiel wird mit dem momentanen kampfsystem so wie es ist, nicht die spielerfahrung geben auf lange sicht.

Wow Classic freu ich mich auch drauf, wenns wirklich so wie früher ist.

IchhassePvP

Ähm hast du denn überhaupt schon Gameplayvideos gesehen?

Da wird gepullt, der Tank wartet bis die Mobs resetten und dann wird 1 Mob gespottet, kommt mehr als 1 Mob, dann landet der zweite Mob in CC!

Jedenfalls ist das die Vorgehensweise die ich gesehen habe.

TimTaylor

WoW Classic kannst du direkt vergessen, da es nicht classic wird, wie es mal war. Classic war cool weil es schwerer war, weil es keinen Dungeon-Finder gab sondern man sehr viele soziale Kontakte gepflegt hat. Viel mit anderen Gilden zusammengearbeitet hat und so weiter.

Ein WoW-Classic Server von Blizzard wird der Easy-Mode davon werden und nicht viel mit dem eigentlichen Classic zu tun haben, ich würde sogar die Hand dafür ins Feuer legen das nicht mal die alten Skill-Bäume usw. vorhanden sein werden 😉

Ich halte da meine Freude ganz stark zurück, da ich wirklich sehr stark vermute das Blizzard da hart enttäuschen wird.

IchhassePvP

„Classic war cool weil es schwerer war“

Movement mehr oder weniger komplett Fehlanzeige bis weit, weit, gaaaaanz weit hinein in den Raid-Content.
Bosse mit mehr als 2 Fähigkeiten mehr oder weniger komplett Fehlanzeige bis weit, weit, gaaaaanz weit hinein in den Raid-Content.
Viele Specs die bedingt durch das Debuff-Limit haargenau 1 Skill spammten (z.B. Hexer Schattenblitz, Mage Frostblitz zumindest in MC).

Also ja, Classic war sowas von der Pro-Content, da überlebten echt nur die ganz, ganz Harten.

Jeder 0815 Mythic+ 5 oder Mythic+ 7 Dungeon ist heute anspruchsvoller als 90-95% des gesamten Classic-Contents! Geschweige denn ein HC oder Mythic Raid, wo Bosse 3-4 Phasen mit mindestens je 3 unterschiedlichen Fähigkeiten haben!

Classic war langatmig, Classic war mega farmaufwändig, das Raiden in Classic war hinter einem riesigen Berg an benötigtem Resi-Gear und enormen Zugangsvoraussetzungen versteckt, Classic war insgesamt ruhiger bzw. langsamer vom Gameplay und überschaubarer, ABER CLASSIC WAR GANZ BESTIMMT NICHT SCHWER!!!

Es waren damals nur 98-99% aller Spieler vollkommen unerfahren in Sachen MMO´s und waren schlicht Voll-Noobs!

Schon mal einen Blick drauf geworfen was auf den sogenannten „Blizzlike“ Privatservern so mit dem „bockschweren“ Classic-Content passiert?
Da liegen Raidbosse in teils nicht mal 1 Minute, da ist Naxx clear teils am 1. Tag!
Weil die Leute heute einfach Ahnung von Stats, Skillung, Buffs usw. haben und damals eben einfach keine Ahnung von irgendwas hatten!

Einfach weniger Märchen erzählen, Danke!

asdf

Oldschool hin oder her. Das man solche „Gameplay“ Videos veröffentlichen muss?
Das Kampfsystem ist doch mehr als witzlos. Ja Alpha bla,bla,bla, aber durch so etwas werden Leute eher verschreckt. Die Kämpfe als lahm zu bezeichnen, ist ja noch sehr höflich.

Fain McConner

Es gibt doch gefühlte 1001 Super-Jump&Run-Mega-Action-MMO’s. Da braucht es nicht das nächste. Du gehörst halt nicht zur Zielgruppe, so wie ich nicht zu der Action-Zielgruppe gehöre. Ich weiß das, und klinke mich bei den 1001 Spielen auch nicht ein und verlange ein Oldschool-Kampfsystem.

Shorty

Vllt werden durch solche „Gemeplay“ Videos ja genau die richtigen Leute verschreckt?
Und es finden sich nachher mal Spieler im Game die auf Lore, schöne Landschaften und ansprechendes Questsystem stehen und nich auf Power-Grind und Gemächtvergleich durch „Ratzfatz schnell BlingBling Rüstung vom schwersten Enboss“ oder only PvP Spielern. Tut sich wohl ein Entwickler auch mal nen gefallen dieses ewig quengelnde und nie zufrieden zu stellende Klientel mal nicht zu bedienen 😉

Shorty

P.S.
Wenn da steht das Questgeber kein leuchtend Goldenes Ausrufezeichen über dem Kopf haben, und nach der Annahme der Quest nicht gleich der Erfüllungsort auf Map, Minimap, Kompass angezeigt wird…
Dann wird beschriebenes Klientel eh nicht alt bei dem Game.

Kendrick Young

„klassischen pve“ oh man wenn ich sowas lese…. primitives button smashing in dem man sich im kreis um den gegner stellt – das macht auf dauer sicherlich spass…. Wie chardo schon erwähnte, stunden lang auf 1 npc wo man nichts beachten muss tasten abdrücken, klingt wie nen handyspiel

@liberatus – das kampfsystem von BDO find ich nun auch nicht das wahre 😉 den in dem Spiel gibt es fast keine herausforderung im pve bereich. Und da man sehr viel pve machen muss um im pvp was zu erreichen, ist langweiliges mob gruppen farmen im kreis doch auf dauer mehr als langweilig vorallem wenn man nichtmal ne gruppe dazu braucht…

Fain McConner

Vielleicht gehörst du nicht zur Zielgruppe. Ist doch völlig ok. Kampfsysteme wie du sie bevorzugst, dürften doch 98% aller Neuerscheinungen haben. Müssen ja nicht 100% sein.

Liberatus Blair

Schon komisch wie sich aus den Besonderheiten einzelner Spiele, das nahezu perfekte MMO brauen lässt.

Das Kampfsystem von BDO, WoW´s füllige Welt und Geschichte, Pantheons Questsystem, GW2 seine Reittiere.

Es müsste sich einfach mal eine Ideenfabrik daran machen, ein derartiges MMO zu entwickeln.

Rudi Loca

Ein klassisches Kampfsystem ala WoW reicht völlig aus,keine große Lust auf Finger Akrobatik^^

Fain McConner

Nur sind Spieler nun mal unterschiedlich. Das perfekte MMO für dich kann für andere völlig uninteressant sein.

Chiefryddmz

ich kanns nur immer wieder sagen:
was für den einen das beste ist, ist für den anderen eine katastrophe ^^

Chardo

Hört sich alles ganz Toll an. Hoffe nur sie überarbeiten das Kampfsystem, gefühlte Stunden mit einer Gruppe auf ein Npc zu kloppen ist unheimlich spanend.

Rudi Loca

Nach sehr langer Zeit mal ein Spiel was mir zusagen würde =)

Bamux

Everquest 1 mit moderner Grafik wird gekauft 🙂
Ja das Kampfsystem sieht altbacken aus und ist es wahrscheinlich auch wenn das Spiel veröffentlicht wird aber mich spricht es trotzdem an weil ich weiß wie gut es in Everquest funktioniert hat.

mmogli

Wir sind dabei 🙂

asdf

Oldschool hin oder her. Das man solche „Gameplay“ Videos veröffentlichen muss?
Das Kampfsystem ist doch mehr als witzlos. Ja Alpha bla,bla,bla, aber durch so etwas werden Leute eher verschreckt. Die Kämpfe als lahm zu bezeichnen, ist ja noch sehr höflich.

Fain McConner

Es gibt doch gefühlte 1001 Super-Jump&Run-Mega-Action-MMO’s. Da braucht es nicht das nächste. Du gehörst halt nicht zur Zielgruppe, so wie ich nicht zu der Action-Zielgruppe gehöre. Ich weiß das, und klinke mich bei den 1001 Spielen auch nicht ein und verlange ein Oldschool-Kampfsystem.

Kendrick Young

„klassischen pve“ oh man wenn ich sowas lese…. primitives button smashing in dem man sich im kreis um den gegner stellt – das macht auf dauer sicherlich spass…. Wie chardo schon erwähnte, stunden lang auf 1 npc wo man nichts beachten muss tasten abdrücken, klingt wie nen handyspiel

@liberatus – das kampfsystem von BDO find ich nun auch nicht das wahre 😉 den in dem Spiel gibt es fast keine herausforderung im pve bereich. Und da man sehr viel pve machen muss um im pvp was zu erreichen, ist langweiliges mob gruppen farmen im kreis doch auf dauer mehr als langweilig vorallem wenn man nichtmal ne gruppe dazu braucht…

Fain McConner

Vielleicht gehörst du nicht zur Zielgruppe. Ist doch völlig ok. Kampfsysteme wie du sie bevorzugst, dürften doch 98% aller Neuerscheinungen haben. Müssen ja nicht 100% sein.

Liberatus Blair

Schon komisch wie sich aus den Besonderheiten einzelner Spiele, das nahezu perfekte MMO brauen lässt.

Das Kampfsystem von BDO, WoW´s füllige Welt und Geschichte, Pantheons Questsystem, GW2 seine Reittiere.

Es müsste sich einfach mal eine Ideenfabrik daran machen, ein derartiges MMO zu entwickeln.

Rudi Loca

Ein klassisches Kampfsystem ala WoW reicht völlig aus,keine große Lust auf Finger Akrobatik^^

Fain McConner

Nur sind Spieler nun mal unterschiedlich. Das perfekte MMO für dich kann für andere völlig uninteressant sein.

Chiefryddmz

ich kanns nur immer wieder sagen:
was für den einen das beste ist, ist für den anderen eine katastrophe ^^

Constanze Dotzauer

ich freue mich sehr auf das Spiel. Vorallem mal eins ohne pvp.

Bodicore

Ich fru mich drauf….

Nebukader

Schön das noch solche MMO´s gemacht werden die sich an Everquest Orientieren. Bin sehr gespannt 🙂

Keupi

Bin sehr gespannt. Hört sich gut an, es ist aber auch noch viel zu tun. Aber das Spiel geht definitiv in meine bevorzugte Richtung.

Chardo

Hört sich alles ganz Toll an. Hoffe nur sie überarbeiten das Kampfsystem, gefühlte Stunden mit einer Gruppe auf ein Npc zu kloppen ist unheimlich spanend.

Rudi Loca

Nach sehr langer Zeit mal ein Spiel was mir zusagen würde =)

mmogli

Wir sind dabei 🙂

Constanze Dotzauer

ich freue mich sehr auf das Spiel. Vorallem mal eins ohne pvp.

Bodicore

Ich fru mich drauf….

Nebukader

Schön das noch solche MMO´s gemacht werden die sich an Everquest Orientieren. Bin sehr gespannt 🙂

Keupi

Bin sehr gespannt. Hört sich gut an, es ist aber auch noch viel zu tun. Aber das Spiel geht definitiv in meine bevorzugte Richtung.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

65
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x