Pantheon ist die Hoffnung für neues PvE-MMORPG – Wie läuft’s 2018?

Derzeit findet die erste Pre-Alpha-Phase des PvE-MMORPGs Pantheon: Rise of the Fallen statt und die Entwickler zeigen sich zufrieden mit dem Fortschritt des Spiels.

Zurzeit sind zwar viele Indie-MMORPGs in Entwicklung, aber die meisten zielen auf PvP ab. Pantheon sieht sich mit einem klaren PvE-Fokus in der Tradition von MMORPGs wie Everquest. Nun läuft die erste Pre-Alpha.

An dieser ersten Testphase von Pantheon: Rise of the Fallen nehmen nur ein paar Hundert ausgewählte Spieler teil. Doch wie die Entwickler angeben, haben diese Tester schon viel nützliches Feedback geliefert. Das Team arbeitet bereits daran, dieses Feedback umzusetzen. Man bereitet aktuell die nächste Testphase vor, an der dann weitere Spieler teilnehmen können.

pantheon ruins

Das Team arbeitet hart an Pantheon

Momentan arbeiten die Entwickler an einigen wichtigen Spielsystemen:

  • Das Perception-System wird euch eine neue Möglichkeit bieten, einfach im „Vorbeigehen“ Quests zu entdecken
  • Die erste große Storyline soll bald fertiggestellt werden
  • Das Kampfsystem soll deutlich tiefgründiger werden
  • Aktuell arbeitet das Team an den neuen Klassen Ranger und Dire Lord, über die bald mehr verraten wird
  • Mit Halnir Cave findet das erste große Dungeon seinen Weg in das MMORPG. Dort trefft ihr aber nicht nur auf Monster, sondern auch auf NPCs
  • Die KI der NPCs wird verbessert, sodass diese sich natürlicher verhalten. Dies wirkt sich sogar auf das Perception-System aus
  • Es wird stetig am Balancing des Spiels gearbeitet

Im März 2018 soll die nächste Pre-Alpha-Phase von Pantheon starten. Ein genaues Datum geben die Entwickler noch bekannt. Diese wird viele der genannten Neuerungen und Verbesserungen beinhalten. Es sollen noch mehr Spieler zu dieser Testphase zugelassen werden.

Pantheon Elfen

Ein stetiger Fortschritt in 2018 geplant

Generell arbeitet das Team weiter daran, die Welt zu erweitern, neue Levels und Zonen zu erschaffen und die Grafik zu verbessern. Daneben kümmert man sichTeam derzeit um das Volk der Elfen, die eine ganz besondere Gebäudearchitektur erhalten.

Vom 5. bis 8. April gibt es auf der Spielemesse PAX East eine neue Version des MMORPGs zu sehen. Die Entwickler freuen sich darauf, was dieses Jahr alles bringt und wenn alles gut klappt, werden wir 2018 auch den Start der Beta erleben.

Den Zugang zur ersten Pre-Alpha-Phase von Pantheon haben sich die Tester viel Geld kosten lassen.

Quelle(n): MassivelyOP, MMORPG.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jyux
Jyux
2 Jahre zuvor

wird es!

TimTaylor
TimTaylor
2 Jahre zuvor

Naja mit der Grafik und Animationen … sieht ja schlimmer aus als MMOs die vor 10 Jahren auf den Markt kamen o.O

Ectheltawar
Ectheltawar
2 Jahre zuvor

Es ist eine PreAlpha, in der Phase sehen andere Spiele nicht unbedingt besser aus. Grafik ist im Bezug auf Pantheon auch erstmal zweitranging. Es braucht erst mal eine große bespielbare Welt die möglichst flüssig und ohne Ladebalken auskommt. Ich vermute und hoffe das hier zB auch Dungeons nicht instanziert werden. Dann muß das Klassensystem passen, das Berufssystem, usw. Erst wenn all die wichtigen Systeme stimmig laufen, kann sich der Entwickler dran machen die Grafik aufzumöbeln.

Jyux
Jyux
2 Jahre zuvor

abgesehen davon, dass es noch in der Pre-Alpha ist:
Ich find’s mega geil. Lieber altbacken Grafik und dafür ein ordentliches mmoRPG, als andersrum.

Aber ich kann dich beruhigen, es wird bei Release deutlich besser aussehen.
Aktuell sind sie noch dabei das „Gameplay“ und die Mechaniken zu entwickeln. Erst mal muss das alles funktionieren und dann wird der Rest in angriff genommen. Und dazu gehört auch die Grafik.

Argimania
Argimania
2 Jahre zuvor

Kampfsystem muss sich umbedingt verbessern was ich da in videos gesehen habe, oh man da dacht ich mir gehts noch langweiliger, das einzige auf das man da achten musste war keine aggro zu ziehen, aber jeder kampf lief darauf hinaus, das der tank einen vieleicht 2 mobs gepullt hatte, dann alle um den einen Mob sich stellen und einfach mit ihren dolchen animations arm zustechen bzw caster drauf ballern. keine bedrohung außer aggro, keine spezial attacken der Gegner. Nichts, Am besten war das video wo sie vor einen scorpion stehen der nichtmal halb so hoch wie die figuren waren, und dann zu 5 drum herum stehen und 1 minute drauf herum dreschen – wahnsinnig spannend

N0ma
N0ma
2 Jahre zuvor

Schwachsinnig find ich wenn man vor einem 10x so hohem Gegner steht und den problemlos umhaut, mal davon ab das das auch extrem unübersichtlich ist.

Argimania
Argimania
2 Jahre zuvor

Naja es muss ja nicht 10x so hoch sein, es könnten aber z.b. auch gruppen kommen. wo man vieleicht mal mit cc arbeiten muss, mal zwischendurch einen cast oder nen swing von nem 2händer ausweichen muss damit mein ich jetzt keine rolle weg vom gegner oder so sondern positionierung um den Gegner etwas ändern etc.
Das was ich da sehe ist alles komplett anspruchslos.

Ich habe damals EQ2 gespielt und auch vanguard, vanguard war echt gut, hatte aber selbst da ein besseres kampfsystem.

Pantheon ist was ich gesehen habe in kein Punkt zeitgemäß, grafik ist eigentlich fast egal aber sone alte engine wie sie verwenden merkt man halt sofort die Animationen das sie steif wirken. Das ist ein Punkt auf den ich viel wert lege Animationen – damit mein ich nicht irgendwelche zauber animationen, sondern charakter animationen beim kampf, bewegung etc.

Das Spiel hat halt ein viel zu kleines entwicklerteam um die sachen die sie vorhaben ordentlich zu verwirklichen.

N0ma
N0ma
2 Jahre zuvor

Beim Kampfsystem stimme ich dir zu, mir gings nur um die Mobgrösse.
So was ähnliches zum Kampfsystem hatte ich auch letztens zu Ashes of Creation geschrieben.

Namma
Namma
2 Jahre zuvor

Das kampfsystem zählt eher zu rundenbasiertem Echtzeit kampfsystem, da wird halt viel mit werten gearbeitet und dafür braucht man dann halt wieder Fantasie . So wie es früher war, das was mit heute oft fehlt , da einem alles vorgekaut vorgesetzt wird.

Argimania
Argimania
2 Jahre zuvor

ja super wie wahnsinnig spannend auf dauer das man auf werte achtet damit man z.b. ausweicht oder so… Dann sollte man z.b. Dungoens und Dragons Online spielen, da hat man nur eine bestimmte menge an aufladungen für zauber/Heilung etc.

Das Problem am vorkauen ist meiner meinung nach heute allgemein das Problem, aber das liegt halt auch an der Community, schon in betas wird alles sofort da und da verbreitet, für jeden kleinen kack gibts einen guide dann nach 1-3 tagen. Ok muss man nicht nutzen, Leider brauch man dann aber schon eine gilde wo das so festgesetzt ist das man ohne guides spielt und dann schön zusammen. Spielt man dann meist mal mit randoms undso kommen meist dumme kommentare wieso man das nicht so und so gemacht hat, wieso man so und so geskillt hat wink

Namma
Namma
2 Jahre zuvor

Oder man spielt Pantheon wink das Spiel ist ja für eine bestimmte Gruppe, leider gehörst du wohl nicht dazu sad
Mit dem Rest hast du vollkommen recht

TestP
TestP
2 Jahre zuvor

Hi, das Ding ist grad mal Pre-Alpha. Da wird man erstmal eher nur die grundlegendsten Mechaniken sehen.

MfG

Ectheltawar
Ectheltawar
2 Jahre zuvor

Die Frage ist eher was Du erwartest. Persönlich hoffe ich in Pantheon einen würdigen Nachfolger, bzw vielleicht sogar besseres, Vanguard zu finden. In gewisser weise vielleicht auch ein inoffizielles Everquest 3. Wenn das am Ende jedoch mit einem der neumodischen Actionkampfsystem daher kommt, bleib ich gerne draußen.

Pantheon soll nicht unbedingt das nächste große AAA-MMORPG werden. Ich glaube die Macher sind sich darüber bewusst was sie wollen und welche Zielgruppe sie damit erreichen.

Namma
Namma
2 Jahre zuvor

Mich erreichen sie damit grin das einzige mmorpg was ich aufm Radar habe gerade

Ectheltawar
Ectheltawar
2 Jahre zuvor

Eben.^^ Geht mir ähnlich.

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Genau so sieht es aus. Eine weiteres Super-Action-Shooter-Jump&Run-Konsolen-Kampfsystem wäre für mich ein no Go, die gibts doch jetzt wie Sand am Meer.

Jyux
Jyux
2 Jahre zuvor

Ist ja noch nicht fertig, da wird sich noch einiges tun.
Aber so schlimm find ich es jetzt eigentlich gar nicht. Wenn das spiel so ein Actionkampfgedöns hätte, wäre es für mich gestorben.
Wird ja auch eher ein „Nischen-MMO“ werden. Gibt aber trotzdem genug Leute die auf so altmodisches Gameplay stehen.
Final Fantasy 14 hat ja auch ein mega ultra langweiliges Kampfsystem und wird gerne gespielt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.