Normale Spieler in Outriders flehen: Hört auf, Streamer als Maßstab zu nehmen

In einem ersten großen Update haben die Entwickler von Outriders einige Skills und Klassen generft. Das zieht nun den Unmut der Spieler nach sich, die sich darüber beschweren, dass für solche Entscheidungen auf die falschen Leute geschaut werde.

Was ist vorgefallen? Am 8. April 2021, eine Woche nach dem Release, haben die Entwickler das erste große Update von Outriders angekündigt. Fast zeitgleich gingen viele der angekündigten Änderungen auch schon live.

Im Update steckte etwa eine Fehlerbehebung für einen nervigen Loot-Bug, die jedoch nicht ganz funktioniert und auch einige Balance-Anpassungen. Konkret wurden die sogenannten „Bullet Builds“ generft.

Das sind Builds, die auf bestimmte Fähigkeiten der Klassen aufbauen, die die Schüsse verstärken und sich theoretisch unendlich lang aufrecht erhalten lassen. Für viele Klassen galten diese Builds als absolutes Top-Tier.

Das ist die Folge des Nerfs: Aus den vier Klassen von Outriders profitierten vor allem Pyromanten und Technomanten von den Builds. Laut einiger Spieler sei die Effizienz dieser Bullet-Builds nun um knapp 20-30 % gesunken.

Outriders Pyromant Screen
Pyromanten waren einige der großen Nutznießer der Builds.

Trotzdem seien die generften Builds noch immer die stärksten Builds für die entsprechenden Klassen. Allerdings habe die Schwächung dazu geführt, dass die Expeditionen, der Endgame-Content von Outriders, nun deutlich schwerer sei.

Besonders solo sei laut Auffassung etlicher Spieler ein Abschließen innerhalb der besten Zeit nun kaum noch möglich. Außer für diejenigen, die auch davor schon kaum Probleme damit hatten.

„No-Life-Streamer repräsentieren nicht unseren Fortschritt“

Darüber beschweren sich Spieler nun: Die Spieler meinen, dass die Nerfs nur deswegen kamen, weil Streamer und Influencer diese Builds exzessiv nutzten. Dadurch habe man sehen können, wie stark sie sein können, wenn man es richtig macht.

Diese „No-Life-Streamer“, wie sie der reddit-Nutzer _superchan nennt, seien aber nicht repräsentativ: „Diese No-LiFe-Streamer […] repräsentieren nicht die Mehrheit der Community. Die Mehrheit sind Leute mit Vollzeitjobs, Familienpflichten und einem Haufen Zeug, der im RL passiert“ (via reddit).

Der „normale“ Spieler hätte keine Zeit, nach den besten Legendarys zu fischen und genau die Mods zu suchen, die die Builds so stark machen. Der „normale“ Spieler wolle einfach nur zocken und auch mal solo durch die Expeditionen kommen.

Normale Spieler hätten keine Zeit (und Lust), ständig reddit, YouTube und andere Guides zu wälzen, nur um durchs Endgame zu kommen. Steamer dagegen bestritten ihren Lebensunterhalt damit, das Spiel rauf und runter zu spielen.

In einem anderen Thread vergleicht der Nutzer Queasy_Cut3124 die Situation mit einem Fitnessstudio: „Das ist als würdet ihr Leute in einem Fitnessstudio fragen, ein Programm durchzuziehen, das ihr ein paar Bodybuilder auf YouTube habt machen sehen“ (via reddit).

Woran sollte sich Balance orientieren? Der Nutzer tk-xx meldet sich in einem der Threads zu Wort. Er habe bereits mehrere tausend Stunden in Division hinter sich und meint, dass man einen RPG-Loot-Shooter niemals wirklich balancen könne (via reddit).

Er ist der Meinung, dass soziale Medien Schuld an dieser Auffassung tragen. Überstarke Builds verbreiten sich schnell und ziehen Aufmerksamkeit auf sich, selbst wenn kaum jemand sie spielen könnte. Der Beitrag erhielt viele Upvotes und sogar einige Auszeichnungen.

Outriders Verwüster Screen 2
Verwüstern scheint es im Moment nicht so gut zu gehen.

Selbst, wenn es Nerfs gibt, gebe es immer wieder Spieler, die eine neue Möglichkeit für absolut lächerliche Kombinationen finden. Die Spieler würden dann einfach kreativer werden – oder, wie der Nutzer slappiz sagt: „Wenn sie die Möglichkeit haben, werden Spieler den Spaß aus dem Spiel heraus-optimieren.“

Dass die Balance im Moment dennoch nicht ganz stimmt, zeigt ein anderes Phänomen. Während einige Klassen offenbar trotz Nerf noch einigermaßen gut durch die Expeditionen kommen, hängen Verwüster hinterher. Bei denen kann es sogar vorkommen, dass sie aus den Gruppen geworfen werden, weil sie die falsche Klasse spielen.

Quelle(n): reddit, reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
40
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
117 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Erich

Ich würde mal sagen es ist wie mit den Umfragewerten. Da werden 3000 leute von 80 millionen befragt und schon erkennt man einen bundesweiten Trent.
Alles Schwachsinn!
Ein Prozent sind die YTuber, vllt 10 Prozent die in Foren diskutieren und der Rest spielt einfach nur das Spiel.

Marcus

hallo,

vielleicht bin ich zu alt, oder einfach anders aufgezogen worden, meine denkweiße könnte auch falsch oder gar völlig unlogisch sein….
2021 und es geht in Games nur noch darum so leicht und schnell wie möglich alles zu bekommen und das Solo O.O
das ein “Tank” solo im Endgame nicht weitkommt ist das nicht logisch? War der Sinn der Rollen (Tank, Heal, DD) nicht der, dass sich Gruppen Bilden müssen, die erst dan erfolg hat, wenn jeder seine Rolle ernst nimmt?
leider traurig jede Klasse muss nun alles können und wenn nicht wird geheult bis Mama den Entwicklern an den Karren fährt…
MfG für GruppenZwang 🙂

Gothsta

Ich bin mit Dir einig, dass nicht alles sofort Solo usw erreicht werden muss/soll usw aber das Spiel setzt nicht auf die klassischen Rollen. In diesem Spiel ist jede Klasse eine dedizierte “DD” Klasse, die einen etwas mehr als die anderen.

huhu_2345

Wie wärs mit einem Artikel der sich im Allgemeinen ums Balancing in Spielen beschäftigt? Und wie wir dazu stehen. Habe die Kommentare hier gern gelesen und ein Redebedürftniss besteht anscheinend nicht nur spezifisch um Outriders.

Jokl

Zum Glück haben mich die 70 Euro abgeschreckt, mir scheint dass das Game noch ein wenig Liebe braucht.
Ansonsten kann ich dem Titel nur zustimmen bzw. dem Initiator auf reddit.
Der Vorwurf gilt ja nicht nur für Outriders, ich denke bei Destiny, Division und anderen Titeln besteht ein ähnliches Phänomen.

Gerade in einem PvE Titel finde ich es etwas irritierend dass man Klassen nerft, wo zum einen Bugs zu fixen sind und zum anderen Buffs für die anderen Klassen nötig wären.

Es macht halt Spaß wenn man nach mühsamer grinderei, auch sieht wofür man sich das angetan hat.
Dann kommt die “Gottheit” im Spiel und nimmt dir deine Power, das frustet und wenn dann noch gravierende Mängel existieren, hören einige Spieler auf oder am Game interessierte Leser wie ich, fangen erst gar nicht an.

UnderSkilled_and_OverGeared

Hallo Zusammen,

ich tummele mich seit Samstag nun auch im Outriders-Universum 🙂

Kann mir hier vielleicht jemand ein oder zwei Fragen beantworten, da ich einige Abläufe nicht verstehe.

Den Weltrang hab ich mittlerweile verstanden, dass ich auf der PS5 gelegentlich mal zwischen die Maps falle – geschenkt….

Aber kann es sein, dass das Gruppensystem nicht wirklich funktioniert? Ich bin z.B. gerade soweit, dass ich Gauss umlegen muss (ich weiß, noch ziemlich am Anfang) und ich starte das Spiel und suche eine Gruppe für diesen Teil der Aufgabe.

Es findet sich eine Gruppe und ich trete bei und finde mich im Raum der Blutbande wieder, wo ich Jakub befreien soll. Nächster Versuch, Gruppe gefunden, beigetreten und es fliegt das Kreuz auf mich zu (von der Zwischensequenz am Anfang, wo mich der Veränderte trifft)…

Ich habe es im 10 Versuchen nicht einmal geschafft, einer Gruppe beizutreten, die so weit ist, dass ich Gauss bekämpfen kann.

Ist das normal?

Bei den langen Ladezeiten macht das nicht wirklich spass 🙁

Das 2. Warum kann ich gefunden Waffen (die oberhalb meines Levels sind) nicht verkaufen oder zerlegen? Die werden mir immer als gesperrt angezeigt.

Vielen Dank 🙂

Ulysses

Aufgrund der Bugs ist es momentan keine gute Idee eine Gruppe zu suchen.
Die gesperrten Teile sind aus dem Hells Rangers Paket welche momentan nicht verkauft oder zerlegt werden können.

Germain

Hallo erstmal,
Ich verstehe die ganzen Äußerungen zum Thema balancing und nerfs von der Comunity nicht.
Ich habe jetzt 65 Spielstunden in Outriders, die Demo spielte ich auch mit über 25h. Das Bugproblem ist ärgerlich, aber welches Spiel kommt denn heutzutage ohne Bugs auf dem Markt. Man muss den Druck der Publisher auf die Entwickler sehen und dass die nicht immer ganz alles so Programmieren können weil die Zeit fehlt ist verständlich. Aber das ist nicht das was ich Aussagen will.
Was die Veränderungen der Klassen angeht finde ich, sollte es noch mehr nerfs oder Buffs geben um die Bulletbuilds den anderen Builds anzupassen. Ich selbst habe mich für den Assassinen entschieden weil die Klasse mir zusagte. Am Anfang habe ich selbst den Bulletbuild ausprobiert und fand ihn zwar ganz ok, dennoch finde ich einen ausgeprägten nahkampfbuild mit reinem Anomalie- und Wiederstandsdurchschlagschwerpunkt wesentlich interessanter und deutlich stärker.
Mein Vorschlag wäre die Fähigkeit der Klassen besser anzupassen sodass man die Klassen auch so spielen kann wofür sie gedacht waren. Ja es ist ein Shooter aber der Schwerpunkt und das was ihn so interessant macht sind die Fähigkeiten und Klasseneigenschaften.
Und diese Aufrufe dass man kaum Legendaries bekommt finde ich nicht gerecht. Es handelt sich um Legendäre Ausrüstung. Sie sollte nunmal sehr selten zu erhalten sein und ich halte die Dropchancen für akzeptabel. Wem das Spiel gefällt spielt, es öfter und länger und damit bekommt man irgendwann auch Legendäre Sachen.
Der Punkt das man die Kampanie auch Solo schaffen sollte ohne auf die Legendaries zählen zu müssen ist für mich jetzt schon Realität ich habe die Kampanie immer auf dem höchstmöglichen Weltrang gespielt und alle Nebenquests, kopfgelder und Jagdauftäge gemacht. Es war alles allein machbar und selbst wenn ich mal 10-20 Versuche brauchte, umso mehr habe ich mich über den Sieg gefreut.

An die Entwickler, wenn sie es lesen sollten. Ihr habt ein tolles Spiel kreiert. Lasst euch nicht runterziehen von den verzweifelten Kommentaren der frustrierten Spieler und nehmt die Streamer nicht als Maßstab. Die meisten Builds Bossanalysen und Tipps der Streamer und Kommentatoren, ließen mich daran zweifeln ob diese das Spiel auch komplett gespielt haben.
Macht weiter so meine Unterstützung habt ihr.

HP68

Das die Bulletskills sehr stark sind lässt sich aber leicht herausfinden. Dazu braucht wohl kaum einer einen Streamer oder Build Guide.

DrJanitor

Also mal abgesehen davon, dass das Spiel (auf der PS5) eine technische Katastrophe ist (Lags, Verbindungsprobleme, Abstürze, Connection-Errors und und und) finde ich den Progression-Teufelskreis wirklich problematisch. Ich sehe das insbesondere bei meiner aktuellen Gruppe:

Du brauchst Legendaries zwangsläufig für einen akzeptablen Build – wegen der Mods. Allerdings braucht man einen guten CT, um überhaupt an Legendaries ranzukommen. Und selbst in den höchsten Rängen, ist die Dropchance relativ gering. Hinzu kommt, dass es eine so große Auswahl an Legendaries gibt, dass die Chance, etwas Nützliches zu bekommen, WENN man was dropt, doch sehr gering ist.

Hier würde es schon helfen, wenn PCF entweder:

  • Garantierte Legendaries ausschütten – beispielsweise CT13 -> 1 Item; CT14 -> 2 Items; CT 15 -> 3 Items
  • Oder endlich mal Tiagos Store aktualisieren

Und ich würde es sehr begrüßen, wenn sie statt der Nerfs einfach mal die anderen Skill-Trees boosten. Qual der Wahl sollte die Devise heißen. Man ist ja förmlich gezwungen, die Meta zu spielen, um in hohen CT nicht in den Gegner stecken zu bleiben.

Und daraus – also “Legendäre Drops”, “unausgegorene Skill-Trees” und “schlechtes Mulitplayer-Balancing” ergibt sich aktuell eine miese Mischung.

Saibot77

Du sprichst mir aus der Seele. Technisch ist das nicht mehr zum aushalten auf der PS5. Gestern musste ich das Spiel 12 mal neu starten um überhaupt spielen zu können. Dann wollte ich etwas an meinem Gear machen und natürlich geht nichts. Server nicht erreichbar. Dann kam eine Einladung von meinem Schwager und wollte ich beitreten was natürlich(welch wunder) nicht klappte. Also hing ich im Ladescreen fest und konnte das Spiel nur noch schließen. Nach 3 weiteren neustarts hab ich die PS5 ausgemacht und werde die nächste Zeit was anderes Spielen.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Saibot77
Furi

Ich bekomme bei jedem CT15 Clear min. 1 Legendary, meist sind es zwei. RNG halt…

Gothsta

Egal ob die sich das bei den “Streamern” abgeschaut haben oder nicht war der Nerf mehr als gerechtfertigt wenn man bedenkt dass Challange Tier 15 für 3 Mann konzipiert ist und nicht für einen Solo Techno/Pyro/Trickster mit Bullet Builds. Es wird sicherlich auch andere Builds geben die für Solo CT 15 gut sind aber nicht derart übertrieben. Finde es richtig und tut dem Gruppenspiel sicherlich gut.

Tomas Stefani

Du darfs halt nicht vergessen das die Streamer das pro Tag 1000mal laufen und ein normalo spieler eben nicht.
Zb. In Destiny sind für mich die spitzenreiter kaum eine Herausforderung, doch für viele normalo spieler schon. Ich nehme jede woche viele aus der comunity mit die es noch nie geschaft haben.
Schwierigkeitsgrad ist nicht immer gleich Schwierigkeitsgrad

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Tomas Stefani
Cyberware

mit einem Bullit Build und leicht angepassten gear oh e T3 Mods auf waffen und Ausrüstung schafft man easy 15er Expeditionen ohne sich wirklich anstrengen zu müssen.

ich kann mir nicht vorstellen, dass dies so beabsichtigt war. Wozu gibt es sonst Set Boni und T3 Mods?

Fire112

Wenn man denn irgendwann mal gefahrlos zu dritt laufen kann, ohne die Gefahr eines Gearwipe. Solange Solomöglichkeiten lassen und anschließend notwendige Nerfs machen.

Fire112

Noch eine Kleinigkeit. Vom Marketing sind Nerfs völlig verständlich, haben die Streamer alles durch und alles geschafft, kehren sie dem Spiel den Rücken zu. Das senkt die Popularität. Destiny löst das mit Spitzenreiterstrikes, ESO mit Hardmodes. DAS ist m. E. der richtige Weg. Auch wenn für Normales (ich) dann manches unerreichbar bleibt, so hecheln wir dem doch hinterher. Das Grundspiel sollte jedoch unangetastet bleiben, so das es gute Spieler,nicht alle Spieler, schaffen können.
Mich wundert es jedoch, das Pcf Zeit für Balancing hat, wo doch angeblich alles in die Lösung der schwerwiegenden Probleme ( Server und Gearwipe) gesteckt wird. Das sind echte Gamekiller.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Fire112
Fire112

Das Problem tritt bei nahezu jedem Spiel dieser Art auf und ich kann es nachvollziehen. Niemand käme auf die Idee, die Tore kleiner zu machen, weil Lewandowski zu viele Tore schiesst. Fakt ist, das auch das Spielen auf höchstem Level besonderes Talent erfordert.
Ich bin 62 und mir fehlt natürlich die Reaktionzeit eines 20jährigen aber auch schon immer das letzte bisschen Talent. Habe mehrere tausend Stunden ESO gespielt aber nie die DPS Werte der Spitzenspieler hinbekommen, trotz gleichem Gears. Damit kann ich aber durchaus gut leben.
In Outriders schaffe ich schon einige Jagden auf Worldtier 15, nicht alle, insbesondere die Sniper sind völlig überpowered sowie das gesamte Aiming der Npc. Aber gib mir das Loudout eines Gladd und Co, und es wird auch nicht viel besser.
Deshalb sind die meisten Nerfs völlig unnötig, der Spitzenspieler wird immer einen Weg finden, der Normalo (ich) wird immer deutlich früher an seine Grenzen stoßen.
Wenn nichts mehr geht, ist das Spiel halt durch, in diesem Falle dann etwas früher.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Fire112
Walez

Well said!

Maledicus

“”Habe mehrere tausend Stunden ESO gespielt aber nie die DPS Werte der Spitzenspieler hinbekommen, trotz gleichem Gears.””

In ESO musst du aber auch Rotationen perfekt spielen, das sehe ich als ganz andere Herausforderung als bei Outriders.

“”In Outriders schaffe ich schon einige Jagden auf Worldtier 15, nicht alle, insbesondere die Sniper sind völlig überpowered sowie das gesamte Aiming der Npc. Aber gib mir das Loudout eines Gladd und Co, und es wird auch nicht viel besser.””

Du bist jetzt schon WT15 schaffst dort Jagden wenn auch nicht alle, und das zwei Wochen! nach Release, das ist doch schon verdammt gut! Was willst du da noch mehr? Und woher weisst du, das wenn du mal die beste Ausrüstung hast, da nicht noch besser sein wirst? ESO mit Outriders gleichsetzen funktioniert hier nicht. Dazu kommt auch noch Übung hinzu, die sicherlich noch besser wird, auch weiteres Verständnis von Builds. Bin mir sicher da ist auch bei dir ordentlich Luft nach oben, nach nur 2 Wochen in Outriders.

Es kann doch nicht sein, das die Kugel-Fertigkeiten jeden Elite-Gegner oder Boss komplett trivialisieren?! Deswegen war dieser Nerf definitiv richtig.

Mit meinem Devastator hab ich die Story komplett als Tank durchgespielt, es war grausam, jetzt habe ich mir ein Build gemacht das ganz dem hier von mein-mmo ähnelt, habe geschaut das ich meine Fertigkeiten möglichst mit vielen Perks unterstützte .. vorher musste ich zwei Minuten um elite-Gegner herumtänzeln, deckung suchen bis meine Fertigkeiten wieder bereit waren um so einen zu besiegen. Mit dem Build, das zu einem gewissen Grad optimiert ist schaffe ich jetzt elite-Gegner 10x schneller — ABER jetzt der Witz – mit meinem Technomancer und seinen Pestkugel muss ich garnichts optimieren und der rotzt immernoch nach dem Nerf jeden elite-Gegner in 20sek weg. und deswegen kann ich das Gejammer garnicht verstehen.

Beste Grüße.

PS. Bin auch nicht mehr ganz taufrisch mit 51 und nach gut 40 Jahren gaming ?

Asator

Prinzipiell stimme ich zu das ein Spiel niemals nach Streamern balanced werden sollte.
Aber wie oben steht, wird es immer wen geben der eine wahnsinns starke Kombination findet die dann einfach generft werden muss.

Nun aber zu jammern das alles zu schwer ist, ist schwachsinn.

WR15 und alles andere bis inkl. 10er Expeditionen ist solo mit beinahe jedem build machbar.

Ab ~CT12+ trennt sich mMn die Spreu vom Weizen und man rennt da nicht mehr einfach yolo durch.
Da ist dann relativ schnell fertig mit rumexperimentieren wenn man sich nicht hart carrien lässt.

Und wer denkt das Verwüster hinterherhängen hat noch keinen ordentlichen erlebt…

Shin Malphur

Das mit dem Devestator ist auch so ne Sache…da hat irgend so n hirnloser Youtuber/Streamer mal behauptet der sei zu schwach, weil er sich selbst keinen guten Build ausdenken konnte, und scharenweise rennen dieser Aussage die Spieler hinterher und kicken Devestator aus den Spielgruppen. Der Dev ist mein 2. Char nach dem Pyro und der Spielt echt super! Von wegen zu wenig Schaden…nur weil denen niemand einen OP-Build vorgekaut hat, den sie dann als Eigenkreation verkaufen können, soll der gleich „schlecht“ sein. Wirklich lächerlich.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Shin Malphur
Maledicus

Ist schon witzig – der Großteil der Spieler die jammern spielen die Meta-Builds ( aka bullet-builds ) und beschweren sich dann, das man sich doch nicht an Streamern orienieren sollen die Meta spielen ?

Das Spiel ist gerade mal zwei Wochen raus, und diese Leute scheinen zu erwarten, das sie jetzt schon das Endgame problemlos auf höchsten Schwierigkeitsgraden spielen können und dann jammern wenn es Balance Änderungen gibt – verkehrte Welt.

Immerhin ist das kein Service Game und der Content muss auch etwas länger halten, dazu kommt, das die Entwickler ausdrücklich geschrieben haben, das diese Balance Änderungen ja nicht das Ende der Fahnenstange sind.

Cry me a river — echt zum heulen.

Gruß.

BaioTek

Ich bin da eh raus bei der Diskussion. Bin Devastator und den hat man ohnehin vernachlässigt, hinkt allen hinterher – angeblich.
Dennoch spiele ich problemlos WT15 und bin alleine bei WT10 in den Expeditionen unterwegs. Drüber wirds schon hart aktuell, geb ich zu. Gear ist aber auch noch etwas unterlevelt und hab auch keine passenden Legendaries als Rüstung, aber geht voran.

Shin Malphur

Die Expeditionen sind explizit als Coop-Endgame-Content ausgelegt. Es ist praktisch nicht möglich an manchen Stellen solo durch zu kommen. Diejenigen die es trotzdem schaffen, haben eben extrem viel Skill + Super-Build. Das ist aber keine Referenz. Dass du solo so weit kommst, ist schon echt super.

Besonders das Endgame ist aber darauf ausgelegt, dass die verschiedenen Klassen sich gegenseitig unterstützen.

Gegen die Nerfs hab ich nichts, die sind immer noch mega stark die Bullet-Builds, aber dass sie die Zeitlimits gesenkt haben ist unter aller Sau. Das macht es uns Freizeitspielern einfach unnötig schwerer. Eine Woche hat 168h, davon gehen 40 ab fürs Arbeiten, 8 für Sport, 50 fürs Schlafen, 14 fürs Essen und Zubereitung, 7 für Hygiene und mindestens 14 für Familie, wenn man mal seine Freunde links liegen lässt. Bleiben übrig 35h. Dh wenn jede freie Minute für Outriders drauf geht und ich nicht mehr als das nötigste sonst mache und alle anderen Freizeitaktivitäten links liegen lasse, dann komm ich vielleicht auf die Spieleleistung von 3/7 Tagen, von dem was ein Streamer bringt. Der Vorteil des Streamers ist, dass die 40h, die für die Arbeit bei mir drauf gehen, bei dem schon Zockzeit ist. Und dann kommt nochmal extra was mit drauf! Die Messlatte an denen anzulegen ist völlig Banane. Das einzige, was es bewirkt, ist dass ich als Spieler nach der Story irgendwann das Spiel einfach abhake und das Endgame als „unerreichbar“ weg lege.

Max Mustermann

Ich bin nicht einer der besten, aber auch kein schlechter Spieler. Mein Techno Build entstand durch das zocken mit einem Kumpel, indem wir Stärken und Schwächen während der Expedition erfasst und gezielt daran gearbeitet haben. Die meisten Meta Builds zielen auf eine Million Krit Schaden ab, was meiner Meinung nach natürlich toll ist, nur vernachlässigt es halt den wichtigen Aspekt der Rüstung. Von daher verzichte ich auf etwas Feuerkraft, halte dafür aber im Gegenzug soviel aus, das ich bis auf „Das Auge des Sturms“ alles alleine Laufe und auch schaffe, zu 95% auch auf Gold Tier15. Bei der letzen Expedition stoße ich derzeit beim Boss an meine Grenzen. Für diesen Build benötigt man im Kern auch „nur“ vier 3er Mods. Edit: Ich arbeite 180Std im Monat als Stv. Filialleiter, habe also nicht den ganzen Tag Zeit…

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Max Mustermann
Landskron

Lest mal den Orignal Text, ich finde Ihn mehr als Hinweis als Mimimi.

Ich spiele eigentlich nie Shooter.
Outriders hat es geschafft mich zu begeistern.
Ich fand die Aussage von einem Spieler gut: Fordernd, aber nie unfähr

Furi

Was erwarten denn manche hier?
Wollt ihr mit blauem Gear und Tier 1 Mods durch die CT15 Expos in Gold oder wie?

Das Spiel ist doch recht einfach, wenn man es mal kapiert hat.
Wenn ich schon lese, “ich spiele wie ich will” – “mich kümmern Metas nicht.”
Ja dann beschwert euch auch nicht, wenn ihr es nicht hinbekommt.
Findet lieber eine neue Meta.
Das heißt nicht, dass jeder Meta spielen soll. Nur könnte es ja was bringen, vielleicht erstmal mit einem leichter zu spielenden Char (=m.M.n. ganz klar der Techno) die einfacheren Sachen zu farmen und so an bessere Mods zu kommen.
Man kann ja selbst durch den Abschluss der Kopfgelder, Jäger und Historiker Quest an Legendaries kommen…

Es geht in diesem Spiel (wie auch bei vielen anderen) halt einzig und allein nur um Schaden. Wie macht ihr Schaden? Waffen und Skills + Items auf dem richtigen Powerlevel.
Vergesst es als Solospieler irgendwie in Leben zu investieren, das ist Schwachsinn.

Ihr braucht Schaden und Heilung – nur gut, dass dies in diesem Spiel korreliert.
Also, mehr Schaden – mehr Heilung.

Es gibt einige Expos (Chemiefabrik, Sternengrab, Bögen von Enoch z.B.) die einfacher sind als andere. Farmt diese ab, verkauft das nicht benötigte Zeugs und holt euch bei den Händlern fehlendes Gear. Ihr solltet einfach auf dem Level sein, der für die Aktivität vorgesehen ist, dann ist es kein Problem mehr.

Walez

Geht doch aus dem Beitrag hervor?! Das nicht permanent PVE Spiele “zu Tode” generft werden, nur weil ein paar Streamer in 4 Minuten durch die Expeditionen kommen. Ist ja nicht selten so, das diese Spiel bzw auch andere wie Destiny und Co, keine anderen Probleme hätte, die man vorrangig angehen könnte oder man dem Verwüster Build einfach ein Buff spendiert. Ich beisse mich gerne hin und wieder durch Spiele, bin in der Story nun Weltrang 10 bei Lv 20. Nun von People Can Fly einen gepflegten Mittelfinger gezeigt zu bekommen ist inwiefern geil?

Furi

Devastator braucht nen Buff, ok. Hab den noch nicht sonderlich gespielt, kann ich nicht beurteilen. Die anderen 3 Klassen sind doch absolut i.O. nach dem “Nerf”.
Ich würde in der Story den Weltrang selbst noch gar nicht so hoch drehen. Spielt doch erst einmal auf WR3 oder so durch und wiederholt dann die Quests für besseren Loot und immer höhere Ränge.

Freak

Inwiefern bekommst du denn einen Mittelfinger gezeigt? Du bist WT10 und Lvl 20 in der Story…. Das allein ist doch schon ziemlich hohes Niveau, die wenigsten spielen die Story über WT6.”Normalos” (wie ich z.B.) gehen hohe WT erst nach der Story an mit Lvl 30. Also was soll das geheule? Anscheinen kommst du doch super klar…..

Walez

Ein Freund und ich haben die WR einfach mitlaufen lassen, bei der ersten Brutmutter (da waren wir WR 9) Blut und Wasser geschwitzt, ein wenig die Rüstung modifiziert und weiter gings. In dem Kontext und nur alleine aus dem Gesichtspunkt, bin ich enttäuscht über die Nerf Entscheidung. Anzunehmen das Game sei zu leicht, weil ein paar YT und Twitcher mit Meta durchrennen, das Spiel für alle nochmal ein wenig schwerer zu machen. Es war/ist schlicht nicht mein Anspruch, das Game auf leicht durchspielen zu wollen, vielmehr das Spiel so zu spielen, wie es programmiert wurde und gucken, wie weit man ohne YT Videos kommt. Es wirkt einfach so, als ob eine Vielzahl von Entscheidungen nur für Twitcher getroffen werden, egal ob Destiny 2 oder nun Outriders. My humble opinion…

Freak

Also erwartest du, dass man einfach so WT 15 werden kann während man Story spielt? Vielleicht kann man das wirklich, aber dann eben nur mit den besten Builds, das ist aber immer so, dafür sind Builds ja da… Ich jedenfalls habe nicht den Anspruch an ein Spiel sofort WT 15 zu werden noch bevor ich überhaupt im Endgame bin, denn dafür sind die WT ja eigentlich gedacht (fürs Endgame). Ich selbst spiele Trickster und fand den Nerf gerechtfertigt, die Fähigkeiten waren zu stark, man musste sich nicht wirklich was denken beim Build sondern nur 1 Knopf drücken und war quasi OP. Das macht ein Spiel auch langweilig. Und um mal einen Vergleich zu Destiny zu ziehen: Gehst du denn dort in eine Endgame Aktivität für die du unterlevelt bist und erwartest, dass es trotzdem ohne Probleme funktioniert? Natürlich nicht, du levelst und erstellst einen Build, dann gehts los. Warum sollte Outriders jetzt da anders sein?

Shin Malphur

Devestator ist echt stark….da brauchen 1-2 Fähigkeiten vielleicht ein Buff, aber so gehts jeder Klasse. Der Trickster und seine Beybladeklingen sind im Endgame auch völlig nutzlos. Dass der Devestator so schwach ist, ist nur ein Gerücht von denjenigen, die nur Bulletbuilds auf den anderen Klassen gezockt haben und den Spielstil bevorzugen. So schlimm wie immer behauptet wird, ist er nicht.

Shin Malphur

Ex15 auf WT15 mit einer Freizeit-3er Gruppe ist mit gutem Gear schon machbar….aber das Senken der Zeitlimits macht es wieder deutlich schwerer, bis hin zu kaum machbar. Die Nerfs sind ok, das Senken der Zeitlimits aber nicht.

Furi

Da geb ich dir Recht. Boomtown Business z.B. war solo gut machbar, mittlerweile ist es echt hart, sehr hart, da auf Gold zu kommen. Andere wie Archways of Enoch sind zu einfach, da bleiben über 5 Minuten übrig.

Patrick

Also halten wir fest in einem Spiel dessen Endgame Inhalt darin besteht seine Spielweise und die Builds zu perfektionieren und dann im höchsten Schwierigkeitsgrad in schnellster Zeit diese Expeditionen zu bestehen.

Beschwert sich darüber dass er keine Lust habe dich mit den Waffen Modifikationen und Fähigkeiten auseinander zu setzen?

Lachhaft. Wer das nicht möchte kann ja trotzdem das Spiel komplett durch spielen muss dann aber im Schwierigkeitsgrad auch sein Ego zurückfahren und sich mit was niedrigerem begnügen.

Ich halte es auch dir absoluten Schwachsinn das Streamer Schuld seien.
Als ob die Keine Statistiken führen würden. Wenn nicht wäre People can Fly die allererste Firma eines Onlinespieles die die Statistiken nicht verfolgt.

Es lässt sich einzig und alleine darüber streiten ob ein buff der anderen Spielweisen nicht Zielführender gewesen wäre….

Moshaa

Nummer 1: Es gibt menschen die wenig zeit haben, wieso sollten diese weniger spass haben dürfen und dann quasi nie das “ende” sehen.
Nummer 2: es ist ein pve spiel in dem es um nichts geht, es gibt keine Rangliste und kein pvp, da sind nerfs unangebracht.
Nummer 3: es geht darum alles wegzu spratzen, leute die vorher spass daran hatten kehren outriders nun den Rücken und empfehlen es nicht weiter.
Nummer 4: es gibt wichtigere baustellen als leuten den spass zu nehmen. Marchmaking ist mist, server sind nicht stabil, mods und sets funktionieren nicht richtig. Da sollten die erstmal ansetzen.
Nummer 5: sie sollten auf die mehrheit hören der community und nicht dran vorbei entwickeln.
Es ist schön das du spass hast, aber anscheinend hast du sehr viel zeit. Ich hab ne arbeit den ganzen tag und abends Frau und Kinder und habe nur maximal 1,5-2 stunden zeut am abend. Und in dieser zeit will ich spass und nicht frustriert werden. Ich hatte glück das ich über Ostern slielen konnte und somit alle inhalte fertig habe ausser die expeditionen. Die erste woche hatte ich richtig fun. Dann kam das Update und das spiel fühlt sich an als ware es über broken bzw fühlt es sich nun nicht mehr richtig an. Wie gesagt es ist pve da wollen die leute übermächtige chars haben die alles wegballern.
Und wenn man sich dann auch noch damit beschaftigen muss sich von seiner zeit, 30 minuten in der log in hölle zu stecken, man das macht richtig spass. Ich prophezei wenn die so weiter machen wird outriders zu anthem und keine sau kräht mehr danach.
Naja, einen schönen tag euch!

Gothsta

Du erachtest also die in dem Nerf komplett gleichgebliebenen Fähigkeiten die lediglich ein wenig nach unten skaliert wurden als “dir den Spaß” nehmen und allen anderen auch und die Leute kehren nun dem Spiel den Rücken zu? Mit Zeit zum spielen hat das ganze mal gar nichts zu tun, es sei denn Du denkst halt dass du mit blauem Gear den Endcontent bestreiten kannst.

Moshaa

Ne, so auch net. ich fuer meinen teil bin full legy auf 49. Und wenn mir dann auffällt das meine Fähigkeiten und mods nicht mehr vernünftig funzen und bei 2 meiner kumpels der selfheal nicht mehr richtig proct nach dem update ist das schon bitter. Es geht einfach darum das sie nerfen warum auch immer und vielen leuten macht es halt echt keinen spass mehr wenn man wie die auf ps4 ladezeiten aus der hölle hat (mir egal ich hab ps5) und dann nur noch aufn sack bekommt. Klar ich mag auch herausforderungen,aber viele leute sind halt einfach net so shooter afin bzw. Sind arg casual und diesen leuten wird es halt echt schwer gemacht und damit schwindet der spass. Im gegenteil wenn outriders ne ladder oder pvp hätte, könnte ich nerfs nachvollziehen und wuerde diese auch begrüßen. Aber in pve? lass den leuten doch ihren spass. Ich mein ein outrider hat laut spiel “gottgleiche” Kräfte. Und auf einmal is man mehr so nen standart soldat der nen bischen zaubern kann. Es geht alleine um den aspekt das es ein pve game ist. Ansonsten feier ich das game! Ich rede da allgemein von casuals. Grüße gehen raus.

Maledicus

Ok du bist also “full legy auf 49” und das zwei Wochen nach Release und jammerst was rum von Job, Familie usw. für mich beißt sich da was mit deiner Argumentation .. offenbar hast du doch ausreichend viel Zeit und bist deutlich im Endgame angekommen um nicht zu sagen kratzt an den Grenzen des Endgames und jammerst jetzt noch gleich weswegen??

Das Spiel wird nicht übermorgen abgeschaltet Leute .. dein erstes Posting wird durch deine jetzigen Aussagen erst recht unverständlich.

Für mich sieht das so aus als sei alles super, wenn jemand mit soviel RL in der kurzen Zeit soviel erreicht hat.

Beste Grüße.

Patrick

Gerade dafür war doch der Nerv weil sich etliche Leute in eine Meta gezwängt fühlten. Und die Meta besagt eben du bist KEIN Magier du bist ein stinknormalen Soldat der halt mit Bunten Kugeln schießt statt Blei…..

Ich selbst hab ne Technomanten mit pestkugeln gespielt und muss sagen den Nerf Spür ich kaum. Ich mach immer-noch unverhältnismäßig hohen Schaden.

Moshaa

Anders herum kann man es eh leuten schlecht recht machen weil jeder es anders empfindet.

Shin Malphur

Amen, Bruder. Sieht bei mir sehr ähnlich aus. Bei den ersten Spielproblemen oder dem ersten Frust, schalte ich direkt ab. Die wenige Freizeit zum Zocken ist mir heilig. Ich werde weder in der Zeit arbeiten (unspaßiger monotoner Grind), noch ärgere ich mich über Bugs oder unfaire Stellen. Dann spiele ich lieber etwas anderes in der Zeit.

Es kann niemand von uns erwarten das Spiel wie den Job anzugehen und dem genauso viel Herz zu widmen, wie der Familie. Leute die das schreiben haben zu 99% keine eigene Familie, keinen fordernden und/oder Vollzeitjob, oder keine anderen Hobbies denen sie nachgehen, als Zocken. Ich verurteile niemanden dafür, aber das repräsentiert NICHT die 90% der Spieler, die weniger Zeit investieren können und den größten Teil der Ein ahmen ausmachen. Nicht alles muss deswegen platt Casual sein, aber es MUSS(!!!) für uns normale Menschen machbar sein, in einem abgesprochenen 3er Team.

Patrick

Ist es auch weiterhin meine Güte was soll man des? Das sind die schwierigsten Missionen die es überhaupt gibt und ihr regt euch auf dass ich diese nicht nachdem ihr frisch aus der Kampagne entsprungen seid sofort in Gold durchrockt?

Kennt ihr überhaupt die Definition von Lootshooter?
Und sorry eine Familie ist keine Ausrede. Und wenn du nur eine Stunde in der Woche Zeit hast. Dann brauchst du halt 2 Jahre. Aber dir ist der selbe Content vergönnt wie jedem anderen auch…..

Was ist mit den Menschen los? 15% weniger Kritschaden auf dem Technomancer und es ist ne Stimmung als würde der Mond in die Erde stürzen ?‍♂️

Patrick

Also die Login Hölle die ist genau die ersten 3 Tage da gewesen wobei der dritte Tag bereits nur wenige kurzzeitige Ausfälle hatte.

Zudem hab ich explizit gesagt. Das Ende ist ja trotzdem erreichbar.
Vlt nicht auf Stufe 15 aber Stufe 15 ist auch nicht ausgelegt von jedem geschafft zu werden.

Sorry aber da musst du wenn schon an deiner eigenen Erwartungshaltung schrauben.

Das ist wie sich in einem Dark Souls über schwere Bosse zu beschweren.

Und doch ich halte ein Balancing sehr wohl für angebracht?
Warum? Man hat in diesem Spiel viele Builds zur Wahl. Insbesondere sehr viele Builds mit großartigen Fähigkeiten mit riesigen Effektgewitter.

Irgendwie ist es dann aber wortlos wenn jede Klasse diese Fähigkeiten nicht mit nimmt weil das (überzogen formuliert) allereinzige built welches schaden macht darauf basiert stink normal zu schießen und eben keine wirklichen abilities zu nutzen….

Also sorry aber das ist ja viel zu theatralisch das Leientheater hier.
Es wurde die schlicht weg überhaupt nichts an diesem Spiel weggenommen und jeglicher Content steht dir immer-noch offen. Wenn es zu schwer ist mach es leichter und verwandelt die 15 in eine 14…. Selbst in Weltstufe 7 könntest du jegliche Legis eines Tages anstauben. Es dauert nur etwas länger….

Topiltzin

Wallow, also ich hatte bisher mit meinem Pyro keine Probleme.
Derzeit bin ich lvl 25 und hab alles Solo durchgespielt.
Ist etwas wie bei Darksouls, man stirbt eben 20-30 mal bein Boss aber irgendwann hat man ihn besiegt und ich spiele immer auf der höchsten Welten Stufe.
Man darf nur einfach nicjt gleich aufgeben, nach den ersten Versuchen, für den Vulkan Boss brauchte ich auch 20 Anläufe, passiert und das macht doch den Reiz aus und den besiegte ich nach dem Patch.
Ach ja build mach ich dabei nach eigenem denken, da ich kein Freund von empfohlenen Builds bin.

Wallow

Also das Spiel ist so unbalanciert das es lächerlich ist. Nachdem meine Freunde off sind. Dachte ich, ich zocke noch paar neben Missionen. Weltrang 8 hast du da als Pyro null chance. Spätestens wenn der Boss kommt überrennt dich eine übermacht. Alleine kannst du Outriders komplett vergessen. Geil auch das man sich gerade Alleine nicht 1 mal wiederbeleben kann. Welcher game Designer auf diese Idee kam sollte sofort gekündigt werden.

Jerry

Das is mir auch schon aufgefallen. Allein bist sofort tot, im Team kann man sich hingegen nicht nur gegenseitig wieder aufstellen, nein, man kann sich auch einmal glaub ich selber wiederbeleben, warum nicht auch Solo? ?‍♂️?

Spawnferkel

also ich weiss nich, ich hab mitm pyro, solo bis world tier 11 locker spielen können…..ohne krasse mods, einfach das beste aus dem gemacht was ich hab…war gefühlt nich wirklich unbalanced oder extrem schwer…….bis rang 30 und world tier 13 hab ich fasat komplett solo gespielt. ok, in den expeditions is ne andere hausnummer, ohne die essentiellen rang 2,3 mods, aber story, kein ding mit pyro

Patrick

Und solche heulsusen wie du sind so viel besser?
Du hast zwei Möglichkeiten. Entweder du experimentiert mit neuen builds farmst Gier und gewohnt dich schon mal ans sterben. Oder du schaltest das world Tier erst Mal runter bis du durch bist.

Teilweiße muss ich Bosse mit nem völlig anderen Build bekämpfen als Massen an das…. Mei. Stirbt man halt paar Mal bis man das richtige build raus bekommen hat.

Seit ich meinen Technomanten hochgespielt hab komme ich auch mit dem Pyro viel besser klar obwohl sich dieser völlig anders spielt. Man sammelt halt Erfahrung mit der Zeit und irgendwann droppen auch die richtigen mods….

Ansonsten kannst du dir auch noch einen Freund suchen. Zu zweit ist das Spiel sowieso super einfach….

Walez

Aber inwiefern betrifft es den Punkt, das man einigen Builds 20-30% Schaden genommen hat? Du schreibst an anderer Stelle selbst, das du dich durchgebissen hast und das war vermutlich noch vor dem Nerf. Warum soll ich mich als Durchschnittsgamer jedesmal anpassen, nur weil es ein paar Metas im Spiel gibt, die OP sind und uuuunbedingt raus müssen, während ich in einer Stunde 5x das Game neuladen darf oder bei jedem Neustart bete das mein Equipment noch da ist? Naja.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Walez
T.M.P.

“Man musst du ein Verlierer sein das du das nötig hast.”
Erzähl mir doch bitte mehr über “Internet Rambos”.

übrigens sind die mobs auf WT8 schon 5 level über dem spieler, was ist daran unbalanciert wenn es da schwer wird?

“Mod und gear sind sehr gut abgestimmt.”
Wenn dein Gear auf max level ist, also bei lvl 24 WT8 auf lvl 29, du gut geskillt und gemoddet hast sollte WT 8 locker machbar sein.
Bei “null chance” ist irgendwas verkehrt.

WT13 ist übrigens gar nicht so viel schwerer WENN man das passende gear hat.
In dem Fall level 34.

So, und jetzt einfach mal durchatmen und nicht gleich auf 180 gehen nur weil jemand nicht deiner meinung ist.

Furi

Mimimi.

xxDeadend93xx

Bitte was?
Ich hab sidequests sowie story und ein paar expos nur solo gespielt und ich war weltrang 10 als ich damit fertig war. Es gab 2 bosse die etwas anspruchsvoller waren(zum glück) aber auch nur weil dieser boss im nahkampf unterwegs ist. Der rest ist sowas von einfach gehalten wenn man sich mal kurz gedanken macht welche waffe mit welchen mods und skills am besten funzt. Alle aus meiner fl haben outriders solo gespielt auf grund der serverprobleme und dem wipe bug und keiner hat sich beschwert

Christian011969

Hab Solo die Story mit meinem Verwüster auf T5 durchgespielt, Ziel war zum einen die Story und alle Quest mal gespielt zu haben und die Mods einzusammeln.
Bei 2 Stellen musste ich sogar auf 1 runtergehen da ich die nicht geschafft hab.
Jetzt hab ich alle Mod (1&2) und spiel die Story mit meinem Equipment Solo und bin jetzt T15. Das ist schon sehr knackig und stressig, aber macht Laune. Titan bekomme ich durchs zerlegen der Legendären Items und Farne es im Vulkan.
Hätte T15, ohne vorher die Mods zu sammeln, nicht Solo hinbekommen. Und auch jetzt auf T15 muss ich das eine oder andere Mod noch ändern.
Der Spielstiel ist auf Nahkampf Mods und Waffenfähigkeit, wichtig sind mit dem Verwüster dann auch noch Waffen mit Heilung.

Gothsta

Ich behaupte Du machst dann irgendwas falsch. Ich habe seit Anbeginn den PYro während der Story auf max Worldtier mit reinem Anomalybuild gespielt und bin sicherlich hier und da mal gestorben aber das ist weit entfernt von “keine Chance”. Ich gebe Dir gerne mal nen paar Tipps wenn Du welche benötigst.

WaifuJanna

Es kommt immer darauf an welches level. Wenn ich weltstufe 10 mit level 40 gear mach is das natürlich einfacher als mit level 35 gear (expeditions level scheint darauf mit einzuwirken. hab jetz von weltenstufe 10 bis 13 gepusht und immernoch max level 41)…

Aber ohne expeditions level nur mit story, war bei weltstufe 5-6 schluss.. Da muss man dann schon extrem passiv vorgehen, hinter jeder wand hocken und leute mit der termalbombe snipen… Reinrennen und mehr als 2 mobs tanken is da nich…

Und ich hab Krasse defence mods. (2. leben/phoenix , aoe freeze unter 30%hp, shield unter 30% hp, shield explosion wenns weg geht und doppelreichweite+ 2 targets auf mein healspell (mir fält grad der name nich ein.) Selbs damit kackste in der expedition ab…

Silber würd mir schon reichen…

Aber wenn ich mit level 41 Gear beiner levle 41 expodition struggle. selbs bei jedem mini elite der mehr als 1 balken lebenspunkte hat is das schon doof.

In der weltstufe facerollst du die monster auf dem gleichen level wie dein gear. ab +2 bis + 3 level über dir kriegste probleme. aber expidition Gleiche Level wie dein gear haste scrhon probleme.

Weltstufe 13 is gut machbar auser bosse da geh ich runter auf 10. Aber expedition stufe 8 da merkt man schon probleme. Selbs mit leuten in gruppe is das nich selten das 3 von 4 gruppen komplet wipen.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von WaifuJanna
Gothsta

Die Ausrüstung skaliert mit den Weltstufen soweit ich weiß. Mal davon ab ist von dem was ich lese mit eines deiner Probleme durchaus die Modwahl. Weniger def mehr nützliche Attack Mods dann sieht das ganz schnell anders aus. Derzeit habe ich bis auf den Phönix im Skillbaum glaube nichts defensives mit dabei. 20% extra Schaden an brennenden Gegnern, Anomaly Power wenn nicht in Cover und bei kritischen Waffentreffern etc. Hast zu wenig davon brauchste zu lange um Gegner umzuklatschen und dementsprechend dich zu heilen. Ich spiele mit FASER, Eruption und Overheat, Jeweils eine Fähigkeit davon nutzen und ich bin in der Regel bei voller Gesundheit. Gerade den FASER darf man nicht unterschätzen. Wir können ja gerne mal nachher nen paar Runden drehen. Mein Empfehlung für alle wäre Story durch, dann durch Monsterhunt und Kopfgelder die WT auf 15 zu bringen womit man Gearstufe 42 erhlt, womit dann wiederrum Expeditionen von 6-8 ca drin sind solo Gold.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Gothsta
Spawnferkel

richtig, die mischung machts, nur def mods is fürn arsdch weil du nix tot kriegst, und deckung…hm…also auch wenn ma iun deckung gehen kann, das is kein deckungsshooter, sollte man schon merken wenn man die heilmechaniken checkt….

Spawnferkel

feed the flames is einfach imba mit der rang 3 mod die du erwähnst…also damit kommt ma aus fast jeder brenzligen situation, dann noch die rang 3 mod für ashblast, weapon leach für glaub 6 sec auf 40%,….. ashblast zünden und ballern, gehst definitiv nich drauf…ausser du hockst in deckung^^

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Spawnferkel
Shin Malphur

Solo bi 26 am Pyro unterwegs gewesen. Bis Weltrang 10 hab ichs komplett allein gemacht und nur mal nem schwächeren zwischendurch geholfen. Aktuell auf Weltrand 11, bald auf 12.

Das A und O ist der Skill Feed the Flames mit der Mod, dass die Reichweite +100% bekommt. Dazu der untere Klassenbaum für Phoenix Nestling + Verbesserung. Wenn du mal sterben solltest, belebst du dich dann gleich mit vollem Lebel weiter und konzentrierst dich nur noch darauf 3min zu überleben. Völlig egal ob du in der Zeit Schaden machst, oder nicht. Dazu Feed the Flames zum Heilen nutzen. Abklingzeitreduktion auf dem Gear hilft auch sehr, muss aber nicht unbedingt stark gepusht werden. Fürs Solo-Spielen musst du beim Klassenbaum immer den Perk wählen, der dein Überleben steigert, also mehr Resistance usw.

Bei den Waffen solltest du 2 verschiedene dabei haben. zB eine LMG die Gegner betäubt, einfriert oder einäschert, als Crowd Control gegen Gegnerhorden. Und eine DPS Waffe (Assaultrifle oder Doublegun) mit zB Anomalieklinge, Kettenschaden oder Blitze, was NICHT den Gegner betäuben oder aufhalten kann, für Bosse. Die Bosse willst du nur gezielt betäuben, um deren Fähigkeiten zu unterbrechen, wenn du da aber mit Eiskugeln dauernd drauf schießt, ist der permanent auf Unaufhaltsam und kann seine Fähigkeiten ungestört spammen.

Das Gear lässt sich sehr einfach und schnell zusammenstellen.

Ich hab keinen Videoguide oder sonstwas angeschaut, nur rumprobiert.

Patrick

Komisch dass andere Expeditionen auf Weltstufe 15 solo Farmen.

Ist alles eine Frage des giers und der skillung….

Cyberware

Die Nerfs sind schon berechtigt, das Spiel ist viel zu einfach. Ohne groß legendarys zu besitzen kommt man mit bestimmten builds durch das endgame. Ich hätte erwartet, dass hierzu legendarys notwendig wären. Aber pustekuchen.

Diejenigen die Devastor oder Ability Power Builds spielen, haben den schöneren Schwierigkeitsgrad. Und mit diesen Build geht es ja auch.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Cyberware
StephanGer74

Das ist doch nix neues, brauchst nur nach Destiny usw. gucken, da haben die Streamer auch alles auf ein Level gehoben wo der Spaß am Spiel verloren geht.
Ich spiele sehr gerne den Verwüster ( wenn ich den wieder habe, da er ja nackig ist ?)
aber der Schaden fehlt einfach, also Verwüster usw. alle auf einen Level buffen und gut!

Christian011969

Ich bin mit meinem Verwüster jetzt Tier 15, nehme nur noch Mod2 in die Legendären Rüstungsteile, die Waffen muss ich hin und wieder wechseln, je nach Gegner und Terrain. Ich hab die vier Nahkampfmods drin , bei 30% Leben den Golem und Einfrieren, die Fähigkeitsverstärkung und 100% Golemverlängerung, und 2 Mods fürs Schwarze Loch (20% Schafen und höherer Schaden).
Fähigkeitsbaum ist oben der Waffenschaden und unten die Nahkampfverstärkung (1/2 Baum).
Ich spiel grade die Story nochmal durch, ohne Missionen. Titan hab ich bei der Vulkan Spinne geformt.
15 ist schon sehr knackig. Aber macht Spaß.

BaioTek

Kann dir den unteren Baum empfehlen, auch “Blutheiler” genannt. Der rockt mega. Zusammen mit Schwarzes Loch (Blutung Mod) und Erdbeben (Blutung, Dmg, 2x anwenden) und am besten Blutung Lvl3 auf Waffen generierst du sehr viel Heilung. Dazu hab ich n MG mit Schockwelle, weil ich immer mitten drin bin ?

Stephan

Uhh, noch ein “Stephan” 👋
Sogar richtig geschrieben 👍

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Stephan
Stoffel

Das is genau dasselbe Problem wie in Destiny. Die großen Streamer werden als Maßstab genommen.

Furi

Und wo ist da jetzt ein Problem?
Was ist an Destiny denn bitte zu schwer?

Stoffel

Mein Kommentar war nicht auf die Schwierigkeit bezogen sondern auf den Punkt das auf auf die großen Streamer gehört wird

Alex

Mal Offtopic eine Frage an die Trickster hier, funktioniert bei euch der Jump hinter die Gegner seit dem Patch auch so gut wie nie?
Das war ja vorher schon hier und da mal vorgekommen aber seit dem Patch ist es eher eine seltenheit das der Sprung problemlos funktioniert als das er durchgeht..

Nico

mh habs 2-3x gehabt, aber ansonsten ging das eigentlich ganz gut.

Alex

Also lag wohl an den Wald/Sumpf gebieten, scheinbar sind da zu viele Hindernisse an denen man hängen bleibt jetzt im nächsten Gebiet funktioniert es wieder besser.
Strange, da muss auf jeden fall noch was verbessert werden.

Wrubbel

Leider immer noch eine Katastrophe. Es passiert zwar seltener, dass du nicht teleportiert wirst aber das ist mMn zu oft einfach tödlich.

Alex

Im Wald/Sumpf Gebieten war es ganz schlimm, echt jeder 2te Jump hat einfach nicht funktioniert, bin bald verzweifelt, gerade da der mehr Waffenschaden danach und das im Rücken geballer gerade bei Elite Gegnern ja einfach nur Essenziell ist als Meuchler. 😀

Bin jetzt in der Wüste angekommen da passiert mir das wieder seltener. Hat wohl nichts mit dem Patch zu tun gehabt sondern einfach mit dem Gebieten an sich, wahrscheinlich zu viel Hindernisse die Probleme machen oder so, aber ja das ist echt nervig hat mich schon einige male gekillt, wobei mich mittlerweile auch der WR echt frustet.
Ich hätte mir ein System gewünscht wie in manchen Souls spielen wo der Gegner der dich killt deinen Fortschritt quasi behält und wenn du ihn down bekommst landest du wenigstens wieder mit dem WR EP wo du vor dem Kampf warst.
So ein paar stellen sind Solo immer mal wieder echt knifflig, ka ob ich einfach zu offensiv geskillt bin, der Schaden ist schon Pervers mittlerweile vor allem wenn einige Buffs von den Mods laufen aber joa Solo immer mal wieder Frust momente. 😀

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Alex
Mors

Das ist mir in letzter Zeit auch ziemlich oft passiert, auf verschiedenen Maps. Endet meistens auch nicht gut.

Ich hatte gestern aber ein massives Problem mit den Kugeln.
Die konnte ich nicht aktivieren. Immer wenn ich sie aktiviert habe, waren sie sofort abgelaufen und hatten den Cooldown drauf. So ging das die komplette letzte Phase auf Expedition T15.
Das war die absolute Katastrophe: kein DMG, keine Heilung, keine Munition – ich bin nur um mein Leben gerannt.
Ob es damit zu tun hatte, dass ein zweiter Trickster ins Spiel kam, kann ich nicht sagen. Ich habe danach das Spiel erstmal beendet. 

Tronic48

Ich finde es auch nicht richtig das man sich womöglich an diese Streamer orientiert, solange sie es nicht übertreiben, den eines dürfen die Hersteller nicht vergessen, (und auch diese Spieler die auch hier wieder meinen es sei doch kein Solo Game, und dann bestimmte Spieler aus der Gruppe werfen), es gibt jede menge Solo/Feierabend und Gelegenheitsspieler, Spieler die Familie haben und nicht so viel Zeit um alles auszutesten um überhaupt voran zu kommen, und genau das sind aber die Mehrheit der Spieler und nicht diese Streamer.

Ich Spiele den Techno so wie ich das will, so wie er mir Spas macht, aber das scheint vielen nicht zu reichen und ich werde immer wieder mal aus der Gruppe geworfen, klar es waren auch schon welche dabei mit denen es sehr gut lief das muss ich auch dazu sagen, wahrscheinlich weil ich nicht genug DMG mache, jedenfalls nicht so wie ich den Techno Spiele, aber genau so komme ich überall von WS 1-15 Solo gut durch.

Ich kenne einen Build, den ich auch schon ausprobiert habe, bei dem würde ich fast das doppelte an DMG machen oder sogar noch mehr, aber ich bin dabei so oft gestorben das ich den wieder umänderte in meinen Build, ca. 50% weniger DMG und ich Laufe damit alles Solo, so wie es ja auch gedacht ist, deshalb kann man ja auch die Story alleine Laufen/Spielen nur eben nicht so schnell wie es eben diese Expeditionen Verlagen/vorsehen, deshalb sagte ich ja schon das müssen diese Hersteller unbedingt ändern, wie auch immer sie das machen, aber schnell durch um an die besten Items zu kommen ist der falsche, nicht richtige Weg.

Was das Gruppenspiel in den Expeditionen angeht sieht das wieder anders aus.

Wenn schon in Gruppe gespielt werden soll, dann müssen sie das Gruppenspiel auch lohnender machen, es so gestalten das jeder Spieler willkommen ist, Hauptsache die Gruppe besteht aus 3 Spielern, so wie es jetzt ist wird das nichts, den jeder dieser Hardcore Möchtegern Profi will das alles Solo und so schnel wie möglich machen, um es dann in seinem Stream zu Präsentieren, seht her solange habe ich nur gebraucht, von wegen der Endgame Content ist nur für Gruppen gedacht, hahaha, ich bin der King.

Gothsta

Du darfst gerne – hatte ich Anfangs schonmal erwähnt – dich mir anschließen da ich keine Probleme mit Spielern habe die so spielen wie sie möchten. Dafür kann man ja den Schwierigkeitsgrad anpassen und zur not die Items, sollte man welche finden die einem gefallen nachleveln wenn man vorher schon auf höheren Stufen unterwegs war. Titan dürfte dabei die geringste Rolle spielen. 🙂

Tronic48

Danke für das Angebot, gerne können wir mal zusammen Spielen.

Aber hey, heute hatte ich wieder solche Spieler, Anfangs dachte ich mir aber klasse das sind nicht solche Spieler, die nehmen dich mit auch wenn du nicht so viel DMG machst wie die, wir Spielten also so ca. 2-3 Expeditionen, dann ging es zur 4ten oder so, gespielt bis zum Ende, dann standen wir vor der Kapsel und in der 1-2Sec als das erste Item dropte hat mich der Anführer rausgeworfen.

Das muss unbedingt geändert werden, das geht ja mal gar nicht, so eine Frechheit, die haben sich bestimmt schlapp gelacht.

Aber Okay, da stehe ich drüber, Kinder halt was will man da machen.

T.M.P.

Der Nerf kam eigentlich zu spät.
Leute beschweren sich, dass sie nicht den höchsten Schwierigkeitsgrad in der für das Top-Ergebnis benötigten Bestzeit absolvieren können, und das eine Woche nach Release.
Das ist doch bekloppt.

Das ist ein Loot-Shooter.
Mit WoW, Diablo, Destiny, Division usw ist man doch auch nicht innerhalb einer Woche durch.
Man sammelt Loot, wochenlang, monatelang, um bereit für immer schwierigere Spiel-Inhalte zu sein.
Wenn einem das nicht gefällt spielt man das Spiel nicht wegen des Gameplays und sollte sich mal Gedanken machen^^

Zum Balancing:
Es ist nur logisch erstmal den Durchmarsch der Leute zu stoppen.
Der nächste Schritt wäre mit weiteren Anpassungen möglichst viele Builds gleich wertvoll zu machen.
Ansonsten hätte man sich den ganzen Mod/Talente/Skillbaum-Kram auch schenken können.

Man kann einzelne Mobs nerfen ober buffen.

Wenn die Leute dann noch zuwenig Legendaries abstauben, weil die Dropraten zu gering sind, kann man daran halt auch noch drehen.

Btw: Was würde denn passieren wenn People Can Fly jetzt einfach noch Expeditionslevel 16-20 hinzufügt? Massenweise Herzinfarkte? =)

WaifuJanna

hätten gear max level auf 45 setzen sollen. und nicht 50
. die leute die 50 waffen haben renne durch alels drüber. und die leute die es nich haben, für die is alles extrem schwer. ab expedition 7/8+

Sveasy

Ich seh das ebenso. Streamer sollten nicht das Maß der Dinge sein. Nicht nur wegen des “no life” sondern weil die ganz andere Aspekte in einem Spiel benötigen. Die müssen was zeigen, nicht unbedingt nur “spielen” sondern die besten Damage Zahlen, die schnellsten Runs usw zeigen davon leben sie. Das sind aber nicht unbedingt die Aspekte die Otto Normal Spieler in nem Spiel sucht.
Zweiter Punkt ist das, ich nenne es mal Heuschreckensyndrom. Steamer sind wie Heuschrecken. Die spielen jetzt 2 Wochen Outriders und dann ziehen sie weiter zum nächsten heissen Scheiss. Hört man jetzt nur auf die und bastelt denen das Wunschspiel dann sind sie in 2 Wochen weg und die breite Masse der Spieler steht mit “unbrauchbarem” Spielgerüst da. Ein Entwickler sollte sich gut überlegen wen er besser hofiert, die Streamer die bald wieder weg sind oder die Spieler, die das Spiel möglicherweise über Jahre supported.

Jetzt kommt das ABER bevor manche Schnappatmung bekommen. Der 08/15 Spieler der nur 2h Samstag Abend spielt ist eben auch nicht der Maßstab.

Ich denke, wie bei vielen Loot und Skillgames braucht auch Outriders einfach etwas Zeit zum Reifen was das Balancing angeht

xxDeadend93xx

Also ich finde wenn man sich so einwenig mit rpg’s beschäftigt und dementsorechend liest was manch skill macht und wie das mit skill xy funzen könnte,ist es nicht schwer builds zu machen die auf skill abc ausgelegt ist, lassen sich recht schnell solche testen und durch das “endgame” ballert ob diese gut schlecht oder so ein mittelding ist ( solo,multiplayer).

Die streamer teiben es halt auf ein anderes level da sie mehr zeit haben und damit auch ihr täglich brot verdienen als ein wie oben genannter “normalo” gamer. Ich versteh da alle seiten spieler die nur mal so zocken wollen beschweren sich wegen solo keine gold oder nur schwer verdienbare gold zeit. PCF nerft die builds weil sich durch die verbreitung(yt,reddit,streams) dieser builds das endgame für viele zu leicht werden oder besser gesagt dargestellt werden und man so die spieler wieder eine herrauaforderung gibt auch wenn sich diese dann jauptsächlich an die top streamer geht anstatt dem normalo der 8 bis 12h arbeiten geht vllt noch 2 kinder hat, ne frau und nur mal entspannd zocken möchte.

Für mich persönlich ist es nicht schlimm das die bullet builds generft wurden im gegenteil ich kann so versuchen ein neues build zu überlegen mit anderen waffen und skills die ich nutzen kann. Vorerst mal nur solo weil loot bug

Algaliarept

Ich finde es ja immer wieder lustig, wie die Leute am heulen sind, das sie einen Content nicht mehr Solo schaffen, der von den Entwicklern von Anfang an als “anspruchsvoller Content für Gruppen” angekündigt wurde…

Ja klar, Nerfs sind immer doof und grade als Verwüster kann ich von “wenig Schaden” ein Lied singen, aber einige Reaktionen finde ich dann auch übertrieben oder gar unnötig…

Bodicore

Solo schaffen ist eines aber das es halt kaum Belohnung gibt wen man es nicht auf Gold abschließt ist das andere.

Schaffen tu ich mit meinem Devastator solo aktuell 12er noch mit Glück auf Silber 13er gehn nicht mehr in der Zeit. Aber Silber ist halt wie Gold eine Stufe niedriger also keine Option.

Gold aber nur 9er und einige 10ner die noch genervt werden.
Frustriert mich halt diese kleinen Runs zu laufen nur weil mir die Zeit davon läuft.

Weg mit dem Zeitlimit und 30 Stufen mehr oben drauf da wär ich Glücklich 😉

lOrD gHoSt

“hurr durr, ich muss Tier 15 zocken, deshalb muss ich die meta build spielen!”
öhm, nein?

ich gurk gerade auf T10 rum, und finds okay. das mit dem unendlich ballern findet man auch selbst raus, ich hab da keine social medias gebraucht um DAS zu checken xD

viel schlimmer finde ich das sie die nebenquest reihen generft haben, also kopfgeld usw. denn da gabs einfach mal ein Legendary am ende, und darüber konnte man sich freuen, ohne 100h farmen zu müssen.

aber nein, wegen irgend nem exploit/bug, haben die die belohnung einfach kurzerhand rausgefixt, weil ach so böse spieler, wahrscheinlich diese nolife streamer xD das exploited haben… also hat man jetzt nur noch die übliche mikrige dropchance bei gegner für ein legendary, und somit machen diese questreihen für mich fast keinen sinn mehr, denn.. ich hab bis jetzt ein legendary bekommen (als lootdrop), und das war als ich auf T1 die kampagne gespielt habe, auf lvl 16 oder so 😀
also ich denke mal das war random loot, war einfach im inventar… war noch weit vor beendigung einer questreihe. ich renn einfach durch, und lass autolooten.

ich hab 0 dropluck, selbst schon in der demo, hab mal 6h gefarmt, nicht am stück, und hab 1 legendary bekommen xD

ich lass die mal rumspielen, macht nicht so viel spass balancing phasen mitzuspielen… hatte meinen spass erstmal, mal in ein paar wochen/monaten wieder reinguggn ?

CptnHero

aber du bekommst doch noch legendary wenn du alle kopfgelder abschließt…hab ich heute erst gemacht…1ste mal gemacht…legy….dann zurückgesetzt, noch mal alle gemacht…wieder legy am Ende. wo is das problem?
mal abgesehen davon is das endgame halt expeditionen..und da arbeitet man sich halt hoch genug um später ne gute chance zu kriegen für die drops.
der Exploit war was krasseres, wenn mich nich alles täuscht.

Gothsta

Angeblich ist es genert worden, will heißen Du bekommst beim Widerholen von Bountys nur noch die Chance auf einen Legendären Gegenstand. Diese Chance scheint aber generell recht hoch zu sein da ich bisher auch bei jedem abgeben von allen Bountys immer ein Leg0 bekommen habe.

Patrick

Du kriegst immer-noch deine Legis. Lediglich unendlich Legis durch eine Questreihe zu bekommen war nie so vorgesehen.

Das Spiel ist ein Lootshooter. Da gibt’s normalerweise nur wenig geschenkt. Den Rest muss man sich erfahren durch Gefechte….

Loenne

Jemand Lust mit mir die Expeditionen zu zocken. Bin ein durchschnittlicher Spieler ( mit 41 Jahren wohl auch schon ein Opa) der das gerne mal im Team zocken würde.

grüsse Loenne_

berndguggi

Ich würde mir das ehrlich gesagt 2x überlegen. Viele Spieler verlieren derzeit durch einen Bug ihr gesamtes Inventar und lönnensich danach nicht mehr ins Spiel einloggen. Der Bug tritt va im Multiplayer auf.

Alzucard

er tritt vor allem in expos auf, aber sie meinten sie haben da es etwas reduziert mit maßnahmen auf dem server

Shin Malphur

Hatten wir bei einem vor 15min in ner Storymission. Ist völlig random.

Holzhaut

Auf welcher Plattform zockst du denn?

Loenne

Danke
PSN:Loenne_

Holzhaut

Da bin ich dann leider raus, bin auf der Xbox unterwegs

Jessie

Xbox? Ich auch….

HHDocker

Moin ich zocke auch auf Playstation. Kann Dir aber wegen deinen Einstellungen keine Freundschaftsanfrage senden. Ich heiße beim PSN: GFGonzo

Sertent

wenn du auf Steam spielst kannst du mich gerne adden.

Stoffel

Spielst du auf PC?

Gothsta

Gerne, hast Discord?

BavEagle

Grundsätzlich teile ich die Meinung von _superchan: “No-Life-Streamer repräsentieren nicht die Mehrheit der Community, die Mehrheit besitzt ein tatsächliches RL”. Folglich kann die Mehrheit viele Spielweisen der No-Life-Streamer aber auch der No-Life-Harcore-Gamer gar nicht übernehmen.
Trotzdem bin ich der Meinung, daß heutiger übermäßiger Konsum von YT-Videos und Streams von immer mehr Spielern und absolut nicht wenigen Spielern praktiziert wird. Selbst der Durchschnittsspieler kennt die “Best Build”-Videos von Streamer X und Y und anstatt Gear-Systeme zu verstehen und sich selbiger was auszudenken, werden solche angeblichen Meta-Builds dann einfach kopiert. Das spart dem Durchschnittsspieler auch ‘ne Menge Zeit und ist einfach faul und bequem.
Dann ist’s auch kein Wunder, wenn in einem Game wie Outriders nur ein einziger Build als das Maß aller Dinge auf YT & Co. publiziert wird und dann eben doch viel zu viele Spieler nur diesen einen Skill spielen. Und in einem solchen Fall muss der Entwickler einfach einschreiten, weil sonst ja der komplette andere Spielinhalt des ganzen Gear-Systems wertlos und unnütz wäre.

Ein solches Balancing liegt deshalb auch leider meistens nicht an den Entwicklern, bei Outriders müßte ich persönlich sogar sagen, PCF hat diesbezüglich eher extrem gute Entwicklungsarbeit geleistet und für alle Spieler sinnvoll mitgedacht. Aber es liegt dann an den modernen Spielern und dazu passt die Aussage von slappiz betreffs “Spieler werden wann immer möglich den Spielspaß aus einem Spiel herausoptimieren”. Da geh ich sogar weiter und sage, es fällt den Spielern mittlerweile sogar leichter, Spielmechaniken zu hintergehen als die eigentlichen Spielmechaniken zu verstehen und anzuwenden.

Auch tk-xx muss ich daher recht geben, denn generell macht kein einziges nachträgliches Balancing irgendeinen Sinn. Die Entwickler haben sich beim Gear-System was gedacht und es dementsprechend entwickelt, dann sollten Spieler es auch so spielen bevor die Patches sich im Teufelskreis drehen nur weil ein Balancing-Patch am Ende wieder das Balancing von einem anderem Item, Skill, etc. nach sich zieht.

Leider schaut die Realität aber anders aus. Anstatt eigentliche Spielmechaniken anzunehmen und daraus persönliches Spielvergnügen zu basteln, wird nur zu gern einfach nur von YT & Co. abgekupfert und jeder billige Trick für noch schnelleren persönlichen Erfolg ebenso gern angenommen. Dann braucht man sich echt nicht wundern und das betrifft auch die Expeditionen. Wenn halt nur die am wenigsten aufwendigen Missionen binnen Rekordzeiten für Best-Loot gerusht werden, dann passt der Entwickler die Zeiten an damit möglichst alle aufwendig entwickelten Expeditionen gespielt werden.

Sorry für die Text-Wall und kurz gesagt:
Wofür mehrere Skills und nahezu unzählige Kombinationsmöglichkeiten im Gear-System, wenn die Mehrheit der Spieler nur 1 Skill mit einer Handvoll Mods und einem Skill-Tree spielt ? Wofür 15 Expeditionen, wenn viele Spieler doch nur schnellstmöglich die am wenigsten aufwändigen 2-3 Expeditionen rushen ? Könnte man sich Alles sparen und irgendwie dann auch das gesamte Game sparen. Ansonsten hilft eben nur so’n Nerf und Patch, um so manchen Spieler am kompletten Spielinhalt teilhaben zu lassen, weil er diesen ansonsten ignorieren würde und das auch zum Leidwesen seiner Mitspieler, siehe Beispiel Verwüster.

WaifuJanna

Versteh beide seiten, ich persönlich find es auch extrem kacke wenn man “Meta builds” googlen/spielen muss um eine chance in einem spiel zu haben. Das spiel sollte so gestaltet sein das man ohne auch nur irgend nen guide zu lesen das spiel spielen kann und spaß haben kann…

Outriders ist nicht direkt eines dieser Spiele!… Wens zu schwer ist stuft man die weltenstufe halt runter oder läuft kleine expeditionen. Also is man selber schuld wenn es zu schwer ist 🙂 – Ist super geil gelöst. ich kann schön die maps in welten stufe 6 machen dann sterb ich beim boss. weis aber das gleich nen boss komt und stell einfach auf stufe 1 oder 2 runter 🙂

Ich finds immer gut wenn direkt diet FOTM/Meta Builds von twitch streamern generft werden. Sons passieren wieder nur sachen wie schon vor ein paar tagen erzählt wurden, das bestimte klassen einfach gekickt werden, weilse eben nich “OP build sind”… Wenns so weit kommt soll und muss der developer eingreifen und nerfen/buffen!

Also in dem sinne 🙂 Ich selber bin blind in outriders gestartet als Pyromancer (Weil das für mich die “Caster klasse” ist). Das Bullet-verstärken fand ich direkt von anfang an doof. weil man dazu indirekt geforced wird irgend ne waffe mti großem magazin zu nutzen. (Ich mag aber meine shotgun).

Ers als ich ca in der 5. map war hab ich “buids” gegoogled. um zu sehen was die anderen so machen. als “idee”. aber mein spielstyl immernoch beibehalten. (Anomalie kraft stacken + termal bombe) 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von WaifuJanna
SonTyp

Ich liebe es wenn Spiele einem die Möglichkeit geben immer wieder neue irre Builds zu testen auch wenn das manchmal zu Imbalance führt.

Wenn die Entwickler da zu sehr auf Balance Nerfs und Anpassungen wert legen kommt am Ende so ein Einheitsbrei wie beim aktuellen WoW heraus. Da ist zwar jede Klasse schön fair und ausbalanciert (bis man die höchstens mythic+ Stufen erreicht wo es wieder Unterschiede gibt) aber es ist halt völlig wumpe was man skillt oder spielt.

Nein

Werden die Timer echt angepasst? Uff.

Alex

Jap finde ich auch daneben solo ist wohl für viele Gold nicht mehr machbar, ist jetzt nichts wo man nicht nochmal nachjustieren könnte aber so geht es etwas in die falsche richtung, ich fände es gut wenn man einfach eine Solo und Koop Option anbietet mit alten Timer für Solo und den neuen für Koop. Aber naja.. mal schauen wie das noch wird.

Nein

Solo war so schon echt schwer finde ich, aber jetzt. Zum Glück hab ich fast alles, mir fehlen nur noch 2-3 Effekte, wo ich mir nicht sicher bin, ob die überhaupt droppen können.

Gwildor

Habe grad die Chemiefabrik gespielt.
Herrgott wie soll man das denn mit Gold Rang abschließen?
Die Gegner fielen um wie die Fliegen aber schaffte nur Silber, ich bin da durch wie Rambo O_o

Bodicore

Das einzige was mich wirklich nervt ist das einige Zeitlimiten stark verkürzt werden, ich empfand die vor dem Nerv als relativ hart angesetzt für normale Spieler.

Zum einen hasse ich Speedruns sowieso und es nervt mich das ich das Endgame nicht einfach gemütlich zocken kann zum andern Spiele ich Blut-Devastator und mache halt einfach nur 80% des Schadens eines Technomancer was bedeutet dass ich 20% länger brauche für Gold.

Wenn mir ein, zwei Gegner davon laufen und sich 50Meter weiter hinten an zwei verschiedenen Orten verschanzen, kann ich nicht einfach aus der Entfernung ballern sondern muss hinlaufen und die zusammensuchen. Logo dass das Zeitlimit dann fürn Arsch ist.

Das die Leute meine Klasse dann aus der Gruppe schmeißen kann ich tatsächlich verstehen.
Entweder geben sie dem Devastator einen Buff von 30% und/oder Taunteigenschaften auf seine Skills damit er wenigstens im Multiplayer glänzt.

Wenn es mein Spiel wäre dann würde ich die Zeitlimiten ganz weglassen und einfach die Instanzen so schwer machen das man einen Devastator als Tank braucht und der Technomancer nicht einfach stumpf Schaden drück kann sondern im richtigen Momment auch mal heilen muss.
Ich begreife nicht warum solche Mechaniken im Spiel sind aber nicht umgesetzt wurden.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Bodicore
BaioTek

Amen. Bin auch Blut Devastator. Macht mega Fun, aber vernachlässigt wurde die Klasse auf jeden Fall. Mein Kumpel läuft als Techno einfach so durch.

Telerund

Die wichtigste Aussage hier im Artikel, die leider für ALLE MMO’s bzw. Multiplayertitel gilt:

„Wenn sie die Möglichkeit haben, werden Spieler den Spaß aus dem Spiel heraus-optimieren.“

WaifuJanna

ist leider so. ich vermisse die zeit ohne reddit undco… Deswegen sind die meisten Strategie/Kartenspiele und sämtliche PvP spiele in 2021 sogut wie unspielbar.. Spielste nicht das “optimale meta build” kannste gleich deinstallieren…

Das hat Hearthstone, League of Legends, viele MMOs gekillt.. deswegen spiel ich auch grundsätzlich kein PVP mehr.. Und bin auch froh das outriders kein pvp hat.

Nico

balance hin oder her, es wäre cool wenn sie ein transmog system einbauen würden.

BavEagle

Yep, bei Outriders würde ich mir das tatsächlich auch wünschen. Hab aber auch irgendwo mal gelesen, PCF hat diesen Community-Wunsch bereits notiert und wird ihn eventuell irgendwann nachliefern. Momentan gibt’s aber dringlichere Baustellen zu stopfen und da hab ich Verständnis, wenn solche kosmetischen Wünsche eher ziemlich weit hinten anstehen ?

BaioTek

TRUE! ?, aber kommt dann vielleicht in 4 Jahren, wie bei Destiny 2

RaZZor89

Sie wie Bungie bei Destiny. Kann ich auch nicht verstehen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

117
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x