No Man’s Sky: Zu wenig Platz? So erhöht ihr eure Inventarplätze!

Die Planeten im Onlinegame No Man’s Sky sind riesig und voller Ressourcen, doch euer Inventar ist klein. Es gibt aber Möglichkeiten, dieses zu vergrößern.

Sammeln von Ressourcen und Objekten ist in No Man’s Sky essentiell. Denn man braucht die Dinge nicht nur, um bestimmte Gegenstände herzustellen oder um die Lebenserhaltungssysteme des Raumanzugs, das Multitool oder den Antrieb des Raumschiffs aufzuladen, man kann mit den Rohstoffen auch handeln. So kommt man an Geld, mit dem man sich Dinge kaufen kann, die man nicht auf die Schnelle finden und selbst herstellen kann oder will. Zu Beginn des Spiels sind die Inventarplätze aber stark limitiert, was einen dazu zwingt, öfter mit Aliens an Landeplätzen oder am Marktplatz auf Raumstationen zu handeln.

no-mans-syk-ressource
Mehr Platz im Raumschiff

Glücklicherweise besitzt ihr zwei Inventare – eines davon in eurem Raumanzug, das andere im Raumschiff. Dennoch werden euch die Plätze schnell ausgehen. Wollt ihr eurem Schiff mehr Ladeplatz verschaffen, dann müsst ihr euch ein anderes Raumschiff kaufen, das über mehr Inventarplätze verfügt. Neue Raumschiffe sind teuer und ihr werdet euch nicht immer eines kaufen können, da ihr dafür erst euer Ansehen beim jeweiligen Alienvolk erhöhen müsst. Ihr könnt jedem Alien, dem ihr unterwegs begegnet, ein Angebot für sein Raumschiff machen, doch ob es darauf eingeht, hängt davon ab, wie gut ihr mit dem Volk gestellt seid und was ihr bezahlen könnt.

Mehr Platz im Exosuit

no-mans-sky-händler

Gerade, was das Inventar des Exosuits angeht, braucht man viel Platz. Denn ihr müsst bei euren Wanderungen auf Planeten darauf achten, dass ihr genug Isotope sammelt, um euer Multitool und die Lebenserhaltungssysteme immer wieder aufladen zu können. Daneben wollt ihr aber sicher noch mehr Rohstoffe und Items sammeln. Um für mehr Platz im Exosuit zu sorgen, sucht ihr Drop-Pods, die ihr auf Planeten finden könnt. Diese kleinen Landeeinheiten bieten euch eine Möglichkeit zum Upgrade eures Raumanzugs. Erkennen könnt ihr die Drop-Pods daran, dass sie einen organgfarbenen Strahl in den Himmel schießen. Auf dem Scanner werden sie als „Unterschlupf“ angezeigt.

Ein Drop-Pod zu finden gestaltet sich als nicht gerade einfach, da euch natürlich auch andere Unterschlupfarten wie verlassene Gebäude auf dem Scanner angezeigt werden und ihr nie sicher sein könnt, ob sich dort ein Drop-Pod befindet. Zusätzlich könnt ihr Crafting-Rezepte für ein größeres Inventar von Aliens auf Raumstationen kaufen. Allerdings „verstecken“ sich diese Händler hinter den verschlossenen Türen, die ihr nur mit einem Atlas-Pass öffnen könnt. Es gibt also Möglichkeiten, euer Inventar zu vergrößern, doch einfach ist das nicht.

Weitere Artikel zu No Man’s Sky:

Quelle(n): Eurogamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Luffy

oder man kann auch einfach nur drauf los spielen und das alles selbst entdecken, was den Reiz des Spiels eigentlich ausmacht 😀

Sucoon

um gut geld zu verdienen geht man in eine raumstation, die dynamic resonator für über 100% ankauft. dann geht man aufs landedeck, kauft die dort für ca 33k an und kann sie für 57k vrekaufen. macht 20k gewinn pro gegenstand. damit macht man je nach inventarplatz ganz gut geld in kurzer zeit
quelle udn habs selbst getestet:
https://www.reddit.com/r/No

AwesomeMrT
AwesomeMrT

Die Drop-Pods schiessen keinen orangefarbenen Strahl in den Himmel, das sind die Signalscanner. Die Drop-Pods haben einen blauen Schimmer um die Öffnung herum.

Vallo

Als Tipp, wenn ihr sowas habt, schaut euch um nach Einen Planeten wo ihr wie bekloppt Farmen und verkaufen könnt, damit ihr auch das Geld zum Erweitern habt. Denn der Anzug und das Schiff haben ein Maximum von 48 Plätzen und beim Anzug (weiß nicht mehr zu 100%) kostet am Ende jeder Slot 300.000-400.000. Pro Upgrade 10.000 teurer. Wenn man die ganze Prozedur hinter sich hat mach das Spiel gleich viel mehr Spaß, da man nicht alle 2 Sekunden Probleme bekommt. Noch ein Tipp: mit dem Atlas – Pass 1 kann man bei der Raumstation links die Tür öffnen und dort gibt es IMMER ein Erweiterungsstation für den Anzug.

Das Schiff sollte man besser nicht kaufen, da man für das 48er bis zu 140 Millionen dafür zahlen müsste. Am besten geht man zur Maschine mit den Roten Strahl und sucht nach Signalen und hofft auf ein kaputtes 48er Schiff, da sind sie wenigstens kostenlos und müssen nur repariert werden

AwesomeMrT

Soweit ich mich erinnern mag, kostet das 48. Anzugs-Upgrade 350.000 Units.

Horstmaster

Sobald mal jemand herausgefunden hat, wie man in seinem aktuellen Schiff neue Plätze bekommt, bitte Bescheid geben, kann doch nicht sein, dass das nur über das Kaufen neuer Schiffe geht…
Für alle Geldfarmer: wenn ihr auf nem Planeten mit Gravitonbällen, Perlen, oder Beutelgift seid, dann ladet euer Inventar voll und ab zum nächsten Handelsposten. Wenn direkt einer auf dem Planeten ist, lassen sich in 10min ~ 1,5 – 2 Mio Units machen.
Also Augen auf danach. Werden nach dem Scan grün angezeigt.

Vallo

Es ist nicht möglich. Neues Schiff kaufen oder ein abgestürzten reparieren. Die letztere Variante ist kostenlos. Die findet man Meist wenn man einem Notfallsignal auf einem Planeten folgt

Horstmaster

Nichtmal durch den Atlaspass 2 oder 3? Der erste gibt einem ja pro Raumstation Zugang zum Ausbau des Exoanzugs, dachte, dass 2 und 3 eventuell für den Ausbau von Multiwerkzeug und Schiff gedacht sind.
Jetzt bin ich enttäuscht.

Vallo

Das weiß ich leider nichts, da mit selbst das Internet nicht helfen kann wo ich V2 oder 3 finden kann, also kann ich die Türen nicht öffnen und Check. Aber es ist unwahrscheinlich. Vielleicht kommt sowas ja mal mit einem Update zusammen mit dem Schiffbau. Hoffnung stirbt zuletzt 😀

Fly

Gelesen hab ich schon irgendwo dass man die Pläne für V2 und 3 mit Glück in Fabriken o.ä. finden kann, also die Dinger wo man die Türen aufsprengen muss oder aber später in der „Story“. ^^

Vallo

Ja das ist leider ein Gerücht, wurde leider nicht bestätigt bis heute. Ich farme die Fabriken ja schon ab wie ein bekloppt. Naja, wenn man das Farmen nennen kann mit den ganzen Ressourcen sammeln zwischendurch ^^

Fly

Aso, ich dachte das wäre schon offiziell. ^^ Naja, wieder was gelernt. ^^

Dumblerohr

Atlaspass v2 hab ich bei 118055 Lichtjahre vom Zentrum entfernt bekommen… In nem Artikel hier stand ja dass man bessere Pässe bekommt je näher man dem Zentrum ist. Is nix mit Schiff Upgrade ^^

Vallo

Und wo hast du sie gefunden? Bei der Anomalie wie V1 oder bei den Fabriken? Bin zwar noch weit davon entfernt, aber gut zu wissen

Dumblerohr

Anomalie. Hat mir der kleine Gnom da gegeben ^^

Vallo

Ah der Gek, also wie bei V1. Danke 😀

Dumblerohr

Scannst du das notfallsignnal oder benutzt du diesen Chip? Bei Übertragungen hab noch nie ein abgestürztes Schiff gefunden bzw notfallsignal

Vallo

Ich bin gerade nicht Zuhause, sonst würde ich schauen. Du musst glaub bei der Maschine den Punkt nehmen wo Zivilisationen zu finden sind und dort drin sind Meist noch die Computers, wo man ne Zahlenfolge eingeben muss und wenn man Glück hat kommt ein Notfallsignal. Hab ich selbst Bis jetzt nur 2 mal bekommen. Ist recht aufwendig. Und bei den Sendemasten die man auch finden kann, kann es sein das man auch ein Notfallsignal bekommt glaub ich

Dumblerohr

Ah kaykay, Dank dir

Dumblerohr

Also hab jetzt ein Schiff mit 29 Plätzen gefunden. Meins hat 28 deswegen werde ich nich wechseln… Mich würde interessieren ob die besser werden ja weiter man kommt oder ob das random ist

Vallo

Ich glaub es kommt drauf an wie weit man ist. Denn je weiter ich kam umso besser waren die und ich stand auch mal die ganze Zeit in der Raumstation und hab es mir angeschaut. Die waren alle im selben Bereich, egal wie lange ich gewartet habe. Nur als ich weiter kam wurden sie besser. Jetzt hab ich z.B. keine unter 40 Plätzen da, aber die haben auch unmenschliche Preise ^^

Sucoon

die schiffe die man findet haben meistens +1platz manchmal auch weniger. man kann also upgraden, wenn man von abstuzstelle zu absturzstelle fliegt. dauert halt, daher sollte man ein schiff mit 25 plätzen kaufen, das kostet noch nicht soviel und damit anfangen

Hammerschaedel

doch solltest du.. das nächste hat dann wieder nur eines mehr, usw,usw

Zerberus

Du scannst das Signal das kolonialen Außenposten. In den dabei erhältlichen Gebäuden stehen immer mal wieder Trminals an denen du dann die Notfallpositionen bekommst

Rooke Randgris

Eigentlich lassen sich diese Landekapseln in kürzester Zeit und ohne großen Auswand finden, 3 Stück in 5 Minuten sind kein Problem / keine Seltenheit.
Einfach im niedrigen Orbeit fliegen bis die Nächste Kapsel vor einem auftaucht. Wenn man Pech hat (!) muss man mal 2-3 Minuten fliegen bevor man eine sieht.

Größeres Problem sind da die Kosten. Mein letztes Upgrade hat 180.000 Units gekostet, jetzt sind es über 200k für einen weiteren Slot. Dann doch lieber erstmal ein neues Raumschiff – die Slots in diesem sind nämlich mit 500 auch doppelt so groß wie die des Exo-Anzugs (250) 😉

SP1ELER01

Dann such dir lieber Eisen und Kohlenstoff, gibt es ja auf jedem Planeten zu Hauf, stell dich an einen signalscanner, crafte viele überbrückungschips und lass den Scanner nach „Übertragungen“ suchen (also das dritte). Sind sehr oft absrpungkapseln bei. Dies wiederholen, bis er dir mehrere anzeigt und dann nur noch mit dem Raumschiff anfliegen.

TobiTobse Schumi

Dafür brauchst du aber Eisen und Plutonium ????die Chips lassen sich auch prima verkaufen. Damit kannst du ca 55000 units machen in einer Minute wenn du genug Slots hast

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

28
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x