Beim MMORPG New World brennt’s grade auf Steam nach der Ankündigung von Amazon: Sogar ein Spieler mit 5.000 Stunden gibt auf

Beim MMORPG New World brennt’s grade auf Steam nach der Ankündigung von Amazon: Sogar ein Spieler mit 5.000 Stunden gibt auf

Seit 6 Monaten hatte Amazon den Fans ihres MMORPGs New World versprochen, mit einer großen Ankündigung im Juni noch alles zu wenden. Die Ankündigung kam jetzt und sie wendete auch alles, aber zumindest auf Steam geht es in die völlig falsche Richtung. Die Reviews auf der PC-Plattform sind desaströs, die Stimmung ist am Boden. Sogar ein Spieler mit über 5.000 Stunden im MMORPG kündigt seinen Abschied an.

Wie ist gerade die Stimmung in New World? Die Stimmung unter den bestehenden Fans ist katastrophal:

  • Auf Steam sind die Reviews nun auf „Ausgeglichen“ gefallen –  nur noch 69 % sind positiv
  • Bei den kürzlichen Reviews ist die Bewertung sogar „Äußerst negativ“ – nur 11 % sind positiv
  • Auf reddit sind viele negative Threads aufgetaucht, auch der MMORPG-Streamer Asmongold haut kräftig drauf

New World kündigt 6 Monate lang eine “amazing News” an – Doch die fällt durch

Was wurde denn angekündigt? Die Ankündigung von Amazon ist im Prinzip:

  • New World macht einen Relaunch als Action-RPG
  • New World erscheint als „New World: Aeternum“ auf den Konsolen PS5 und Xbox

Warum ärgern sich PC-Spieler so? Das Problem ist, dass Amazon viele Monate lang, angedeutet hat, dass eine große Ankündigung kommt, aber nicht verraten hat, wie die genau aussehen würde.

Sogar noch vor 4 Wochen haben sie viel Kritik dafür kassiert, nur anzudeuten, dass eine tolle News kommt, ohne aber die Details zu nennen.

Daher hatten sich die Fans von New World, die alle auf dem PC spielen, ausgemalt, wie ihr eigenes Spielen verbessert werden würde.

Das aktuelle Update dreht sich jetzt aber vor allem darum, neue Spielergruppen zu erschließen und nicht darum, die Erfahrung der bestehenden Spieler zu verbessern.

Zwar verspricht Amazon gerade im Kampfsystem auch Verbesserungen zum aktuellen Spiel, aber die Spieler hätten sich eher ein Update gewünscht, das sich ausschließlich um ihre Version des Spiels dreht und nicht darum, Konsolenspieler anzusprechen.

Viele Fans hatten auf besseres Endgame gehofft – Nicht auf einen Konsolenport

Das sagen die Reviews: Ein Spieler mit 964 Stunden sagt: Er hatte lange Hoffnung, dass New World noch mal die Wende bekommt und vor allem Endgame-Inhalte nachreicht. Die ersten paar hundert Stunden seien irre cool, dann falle es ab. Die “Juni Ankündigung” sei jetzt so enttäuschend, dass er das Spiel nicht mehr empfehlen könne.

Ein Spieler mit 2.000 Stunden sagt, er wollte vor allem technische Verbesserungen, dass er New World mit einigermaßen guten Grafik bei 30 FPS spielen kann, aber die Devs würden nur darüber reden, wie toll ihr Spiel aussehe und nicht handeln.

Ein Spieler mit 5.064 Stunden gibt ein negatives Review: Er spiele das Game seit Launch. Aber die Entwickler hätten es in eine Richtung gebracht, die er nicht mehr spielen wollte. Er endet mit: “Danke für die Unterhaltung, aber bye.”

steam-reviews-new-world

Sie vernachlässigen die alten Kunden für neue

So ist die Stimmung auf reddit: Es ist Spielern ein großes Rätsel, warum Amazon aus der Ankündigung so ein großes Geheimnis gemacht hat, und damit die Erwartungen immer weiter nach oben geschraubt hat. In Kommentaren heißt es:

  • „Niemand von uns interessiert sich für einen Konsolen-Release. Wenn sie das im Januar angekündigt hätten, hätten wir nur gesagt. „Cool Story, Bro“. Aber sie haben uns gesagt, dass sie noch nicht darüber reden können und wir eine „unfassbar tolle News im Juni“ bekommen.
  • Andere PC-Spieler sagen, sie fühlen sich zurückgesetzt und für den „neuen attraktiven Konsolenmarkt“ vernachlässigt.
  • Ein anderer bringt es auf den Punkt: „Sie vernachlässigen die alten Kunden für neue.“

Wenn sich Amazon eine Reaktion auf die Ankündigung erhofft hat, wie damals The Elder Scrolls Online, dann ist das wohl erstmal gescheitert. Es gilt: Je länger man die Leute auf eine große Ankündigung warten lässt, desto krasser fällt dann auch die Reaktion aus: Amazon drückt den Reset-Knopf: Aus New World wird ein Action-RPG – Auch für PS5 und Xbox

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gaminathor

Hilft auch wenig, denn einige Kernelemente wie das Itemsystem sind einfach mangelhaft. Mag sein, dass es einen Push gibt – aber wenn die so weiter machen wie bis jetzt, sind ein paar Monate später wieder die meisten Spieler Weg. Der Werdegang zeigt einfach, dass es an guten Inhalten mangelt – die Hauptstory wurde über einen langen Zeitraum umgekremprelt, jetzt haben sie wieder daran herum geschraubt. Wenn sich da personell nichts getan hat, dann wird das Spiel auf den Konsolen ebenso mittelmäßig. Ich investiere nichts mehr in NW weder Geld noch Zeit, da kommen andere Spiele auf dem Markt, die weitaus interessanter sind.

Wothan

Frei nach dem Motto: Anstatt das MMO zu liefern das wir versprochen haben, nennen wir es jetzt A-RPG, um damit gewissen Anforderungen oder Verpflichtungen zu entfliehen.

Dreist, aber auch ned ganz ungeschickt. An ein A-RPG werden nun einmal andere (niedrigere) Maßstäbe gesetzt als an ein MMO. Und man ist gleich einmal raus aus der MMO-Blase und muss sich mit den anderen nicht mehr vergleichen lassen.

Ob man aber jetzt wirklich mit A-RPGs wie Witcher 3 verglichen werden will? Na ich weiß ja nicht…

Amazon, Amazon…man sieht halt: Geld ist nicht alles ^^

Zuletzt bearbeitet vor 7 Tagen von
Fleischi

Solange geld im Vordergrund steht, wird den Spielern auch nicht zugehört. Ich weis nicht wovon manche immer träumen. Larian ist für mich eines der Studios die noch mit Liebe programmieren und auch die Kommunikation zwischen Spielern und Studio war vorbildlich(siehe patches und Feedback). Aber was ags angeht die stehen hier halt ganz unten. Ich erinnere mich noch an die schlechte Kommunikation im forum zum release. Ich hab das Gefühl hier sitzen die falschen Leute an den falschen Positionen und dazu kommt der druck wegen des Geldes.
Das spiel braucht einen kompletten endgame und pvp rework. Das addon war in meinen Augen auch extrem schwach. Gott sei dank hab ich das nicht all zu viel gespielt.

KonoNana

Auch als PC-Spieler klingen die angekündigten Änderungen nett, allerdings wohl nur, wenn man das Spiel nicht bereits spielt.
Kann verstehen, dass Veteranen schwer enttäuscht sind, klingt allerdings so, als wäre das allgemein eine tolle Gelegenheit für neue Spieler das Spiel doch mal zu testen.

Deadlyjoker

aber die Spieler hätten sich eher ein Update gewünscht, das sich ausschließlich um ihre Version des Spiels dreht und nicht darum, Konsolenspieler anzusprechen.

Der nervigste Typ an Spielern, kann man gerne drauf verzichten.

thoxx

Der nervigste Typ an Spielern, kann man gerne drauf verzichten.

Wie man an den PC Spielerzahlen von NW sehen kann, tut AGS auch genau das.

Suchtus

Ich spiele zur Zeit kein NW mehr. Habe es aber lange, mit Unterbrechung, gespielt ca. 1600std.
Hatte mir auch mehr erhofft aber auch schon befürchtet, dass “nur” der Konsolen Port kommt. Meine große Hoffnung ist, das sie Guten und viel Kontent aufgespart haben um dann nach dem Konsolen releas ordentlich nach schieben zu können. Das bleibt zwar ein Schlag ins Gesicht für alle die jetzt noch dabei sind oder waren. Am besten noch mit nem großen Adon Anfang nächsten Jahres. Und dann hoffentlich die Wende hin bekommen. Weil ansich ist es ja kein schlechtes Spiel.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Tagen von Suchtus
thoxx

Woher kommt denn eigentlich dieses “New World macht einen Relaunch als Action-RPG” und “Amazon drückt den Reset-Knopf: Aus New World wird ein Action-RPG”? Das Game bleibt doch das Gleiche?
Die Formulierungen hier klingen so, als ob alles resettet und auf null gesetzt wird und New World als eine andere Art Spiel neu gelaunched wird. Das entspricht doch aber gar nicht den Tatsachen. Es werden weder Charaktere, noch Server gelöscht. Es erscheint im Herbst einfach ein großes Update, auf dessen neue Inhalte man Zugriff hat wenn man das Angry Earth DLC besitzt. Hier klingt das immer, als ob ein New World 2.0 erscheint. Das Game bleibt weiter das New World was man kennt, nur mit paar neuen Inhalten (10er Raid, Soul Trials und neue PvP Zone zum Beispiel).

N0ma

Hatte mich aber auch etwas gewundert bei der Überschrift. Klang so als würde daraus jetzt ein Diablo. Aber das Spiel bleibt gleich mit einigen Verbesserungen wegen Konsolenport.

Majora

Uff MMORPG Polizei ja ne ist klar. Sie usupieren einfach andere Begriffe. Wenn man etwas in einer neuen Verpackung quasi als neuen Artikel verkauft es aber der selbe Inhalt bleibt ist doch klar das es den Leuten aufstößt oder?
Also ja sie verkaufen den selben Inhalt als Relaunch. Die Info ist weniger was für Spieler als für Investoren oder Manager die die Idee absegnen sollen.

Mir kommt es so vor als würden gaming Konzerne mit jedem Jahr ihren Fokus verlieren, für wen sie die Spiele eigentlich entwickeln. Amazon hat kein Taktgefühl und keine Transparenz was ihre Infos an ihre Kunden betrifft. Sieht man auch bei blue Protokoll 6 Monate nach Beta keine neuen Infos. Bisschen respektlos gegenüber Kunden und Beta Testern. Meine Meinung

M4D_MAXX_

Zitat: “MMORPG ist ein Etikett, das einen bestimmten Ruf hat: “Excel-Tabellen, Nerds, viel Kopfarbeit.”

Also das einzige MMO, bei dem ich bisher hörte, dass viele mit Excel Tabellen arbeiten, war EVE Online. Vielleicht gibts da mehr, gut möglich, aber ich hab bisher nur bei EVE davon gehört. Was für mich, und auch die Memes eher ein Alleinstellungsmerkmal für EVE ist, statt für MMOs.

Skyrim hab ich nie als Action-RPG gesehen, eher normales Rollenspiel, dafür fand ich das Gameplay jetzt nicht so schnell wie bei anderen Games.

Witcher 3 zählt da glaub eher zum Action-RPG, da Kämpfe und Co deutlich schneller sind, und man gut auch mal 4-5 Gegner gleichzeitig mit dem Wirbelangriff bekämpft.

KonoNana

Ich stimnme mit der Beschreibung der MMORPG-Polizei vollkommen zu. So häufig meckern Spieler, dass Spiele keine MMOs sind, da es einfach zu viele verschiedene Ansichten über die Bezeichnung gibt.

Für mich ist Temtem beispielsweise auch nach wie vor ein MMO, auch wenn der Multiplayer-Aspekt zu wünschen übrig ließ. Dann liest man allerdings auch häufig von Spielern, die MMOs sogar aussclhießlich solo spielen möchten und einfach nur eine belebte Welt erleben wollen, in der andere Spieler zu sehen sind. Auf Reddit wird man für diese Ansicht nahezu ausnahmslos beleidigt, mit Begründungen, dass es ja kein MMO ist, da man die Story ja nur im Ko-op spielen kann, oder aber keine Raids existieren.

Allerdings bin ich persönlich auch kein Fan davon, dass mittlerweile wohl alles als Action-RPG bezeichnet wird, weil der Begriff dadurch auf lange Sicht ebenso seine Bedeutung verlieren wird.

thoxx

Die erfinden sich neu […]

Inwiefern denn? Doch nicht nur weil sie ein neues Label rankleben und es auf den Konsolen aus Marketinggründen als A-RPG versuchen zu verkaufen? Gerade wenn man sich dieses 30 minütige “Announce Dev Update” Video anschaut, merkt man doch ganz schnell dass sich für PC Spieler eben nicht so wahnsinnig viel ändert (deshalb ja auch der Shitstorm). Es kommt ja bis auf paar neue Inhalte eben nix aufregend Neues, was das Spiel grundlegend umkrempeln würde und die lange Inhaltsdurststrecke rechtfertigt.

Zumal die Formulierung vom anderen Artikel “Amazon drückt den Reset-Knopf” schon jetzt nicht unbedingt eindeutig ist. Aber ich seh hier ja durchaus auch die Schuld bei AGS… so eine merkwürdige und verwirrende Kommunikation habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Schon alleine dass sie auf ihrem Discord noch mal klarstellen mussten dass die Charaktere etc. bleiben zeigt ja schon, wie verwirrend das Announcement für viele Spieler war.

Heinzl

In erster Linie werden Spiele gemacht um Geld zu verdienen, nicht um der Community zu gefallen, die kann halt nur fordern und meckern. Wenn man den ganzen Unkenrufen glauben schenkt ist das Game ja eh schon lange tot. Also was solls. Die müssen neue Märkte erschließen, wer soll denn die Arbeit alles bezahlen?
Is hier einer der gerne umsonst arbeitet? Also ich ned.
Erst mal alles in der Luft zerreißen is Standard. Mal beruhigen und schaun was kommt.
Vielleicht ziehen s ja da auch den Stecker dann, wer weiß.

N0ma

Es ist auf jeden Fall dämlich das Spiel nach 5000 Stunden zu quitten aufgrund eines Werbeflyers, statt erstmal abzuwarten wie es umgesetzt ist

Majora

Nicht unbedingt, wenn man vorher schon unzufrieden war und diese Ankündigung als deathline gesetzt hat. Immerhin kennen wir den Kontext nicht und nur auf Grund der paar Worte lässt sich nicht bestimmt sagen ob es jetzt nur deswegen war.
Vielleicht ist es etwas hart diesen direkt als dämlich zu titulieren, zumindest denke ich das.

Andre

Es ist eine Zwickmühle, weil die Spiele verdienen erst dann gäGeld wenn diese Spaß machen. Zumindest am PC. Mobile Welt ist ein Drogensumpf….
Wenn ich die Kritik richtig deute dann kommt es davon weil vuelenäs was versprochen wurde einfach nicht umgesetzt wird
Oder das grundlegende Features einfach fehlen. Und nun, bevor das Spiel genug content hat wird es auf die Konsole gebracht.
Und das wird ebenfalls dann zum Problem weil auf den Konsolen später die gleichen Probleme kommen wie nun auf dem PC.

Majora

Produkte werden immer zum bedienen einer Nachfrage hergestellt und verkauft. Also erst Kunde dann Geld, kp warum das einige immer verwechseln. Unternehmen werden gegründet um Geld zu verdienen, aber dieses muss eine Nische bedienen oder eine Nachfrage bedienen die es vielleicht ohne sie nie gegeben hätte, heißt als Kunde ist das völlig egal womit wer Geld verdienen will, Geld ist kein Argument schlechte Produkte zu kaufen, Mal im Ernst, da wäre jeder Bürger hoch verschuldet würde man das so sehen.

ibaer

Oha, ich hätte ja ehr gedacht das es einen Shitstorm gibt weil aus einem MMORPG ein ARPG wird…aber auch hier kann ich es verstehen. Den Aufriss den Amazongames seit Monaten macht hätte man sich sparen können wenn es mehr oder weniger nur eine Konsolenport ist

Horteo

Absolut verständlich.

Langjährige Spieler, so auch ich, fordern mehr Content in der Form von Endgame, neue Gebiete und Waffen.

Bisher gab es aber primär: Restartserver die keiner brauchte, Mounts die keiner wollte ausser Spieler die nicht mehr spielten, Überarbeitung der Hauptquest die als Contentupdate verkauft wurde sowie Controllersteuerung und nun Konsolenrelease.

Umfangreicher wird das Spiel dadurch nicht.

Das Update im Herbst wird für Spieler mit Hauptspiel und DLC kostenlos sein. Somit wird auch der Umfang minimal sein. Mir wäre ein “Addon” für 30-40 Euro lieber gewesen mit 2-3 neuen Gebieten. Konsolenrelease hätte man auch gleich bringen können

Zuletzt bearbeitet vor 7 Tagen von Horteo
De

Do you Guys not have Phones Consoles?

Nebuc

Danke, made my day 😂.

5kullCOD

“Spieler hätten sich eher ein Update gewünscht, das sich ausschließlich um ihre Version des Spiels dreht und nicht darum, Konsolenspieler anzusprechen” … Ja, schon wieder so ein rumgeflenne aller höhsten. Statt sich eben auch mal über Consolen spieler zu freuen die auch mal NW spielen können dann, NEIN, man muss wieder Kindergarten flennen “was ist mit uns, ignoriert potenzielle neue/andere spieler WIR SIND WICHTIGER weil wir Arrogant und Egoistisch sind, nur wir zählen”!!!

Mal wieder einfach nur Bullshit und dämlich der leute.

Ich sag jetz auch mal standart gehirnloses kindergarten shit für euch mimimi leute: Geht was anderes zocken wenn es euch nicht passt ^^

Zuletzt bearbeitet vor 7 Tagen von
Slayen

Es geht ja nicht darum, dass die PC-Spieler es nicht anderen Spielern (Konsole) gönnt. Sondern darum, dass Amazon eine so große Welle darum gemacht hat und man eben wartet und wartet und dann kommt einfach eine Ankündigung für den Release der Konsole (mit ein paar wenigen „Verbesserungen“).

Da ist eben die berichtigte Frage um welche „große“ Ankündigung es für den PC-Spieler geht? (Die Gruppe die hingehalten wurde).

Das es ein Action-RPG werden soll?

Es sind in Anführungsstrichen keine Ankündigungen für den PC-Spieler da, obwohl genau diese Gruppe hingehalten wurde für diese „Ankündigung“.

Dein Verhalten zeugt da mehr von Kindergarten, zumindest was ich in deinem Kommentar sehe, kenne dich ja nicht.

5kullCOD

Soweit ich verstanden habe ist es nicht nur ein port sondern diese “neue” version ist ach auf PC spielbar, darin sind auch neue sachen dabei ?!

Es ist immer noch ein spiel, man sollte da vorallem heut zu tage nicht zu viel erwarten und dann meckern ^^

Support, Releases, DLC, Neuerungen usw dauern immer länger oder sind kleiner oder sprechen nicht alle spieler an(standart). verstehe also immernoch das mimimi der leute nicht.

KonoNana

Das Problem ist, diese “neue” Version ist vermutlich nicht neuer wie ein stinknormaler Patch bei anderen Spielen mit dem Unterschied, dass man dabei das “Label” ändert. Das ändern des Labels allein ist jedoch keine tatsächliche Änderung, sondern reines Marketing, um für neue Spieler attraktiver zu wirken.

Ich wäre schon auch arg enttäuscht, wenn man mir so weltbewegende News versprechen würde, wie es bei NW anscheinend der Fall war, nur um dann nen Patch zu bekommen, in dem beispielsweise 5 Skills rebalanct werden.

Das einzig schöne an der Ankündigung für bestehende Spieler ist wohl, dass mehr neue Spieler dazu kommen könnten, die gegen den Ruf “New World ist tot” helfen könnten. Ich bezweifle allerdings, dass bestehende Spieler tatsächlich einen großen Unterschied merken werden.

ibaer

Thema verfehlt, setzen, sechs!

lIIIllIIlllIIlII

Ich spiele schon lange kein NW mehr aber ich glaube das ist überhaupt nicht der Punkt der Kritik. Hier geht es eher um Kommunikation und Erwartungsmanagement.

Hätte man einfach so gesagt und ach übrigens NW wird es jetzt auch auf Konsolen geben, dann wäre die Reaktion ganz anders ausgefallen als bei der Variante:

Hey Hey Leute wir haben ganz tolle, wundervolle Nachrichten – wir verraten noch nicht was aber es wird euch weg fegen und das ganze betreibe ich 6 Monate und am Schluss kommt die wundervolle Nachricht für die Gamer… die nur indirekt überhaupt etwas mit ihnen zutun hat.

Hä? Wer bitte hat gedacht das wäre eine gute Idee das so aufzusetzen?

EsmaraldV

Peinliche Reaktion 👏🏿

5kullCOD

jo

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

35
0
Sag uns Deine Meinungx