Amazon erklärt die neue Version von New World – Weniger Grind, mehr Cinematics, alles solo

Amazon erklärt die neue Version von New World – Weniger Grind, mehr Cinematics, alles solo

Das hatte sich Amazon Games wohl ganz anders vorgestellt: Anlässlich des Summer Game Fest gab der Chef von New World, Scott Lane, zwei Interviews, in denen er von New World: Aeternum schwärmte. Die neue Version von New World, als Action-RPG für PS5, PC und Xbox, sei die „ultimative“ Erfahrung. Aber nur kurze Zeit, nachdem die Interviews live gegangen waren, waren sie auch schon weg.

Was ist bei New World los? Amazon hatte 6 Monate lang angekündigt, dass es im Juni 2024 zwar keine neue Erweiterung für ihr MMORPG New World geben würde, aber eine „fantastische Neuigkeit“. Jetzt hat man diese Neuigkeit enthüllt:

  • New World wird vom MMORPG zum Action-RPG mit verbessertem Kampfsystem und einem Fokus auf Solo-Spielen
  • Das Spiel soll als New World: Aternum nun auch auf PS5 und Xbox erscheinen

Hype-Interviews zu New World: Aeternum gingen live, verschwinden aber

Was sagte man in Interviews? Gestern Abend gegen 20 Uhr gingen zwei schon vorher geführte Interviews live. Eins bei PCGamesN, das andere bei wccftech. Beide Interviews wurden schnell vom Netz genommen. Doch das eine ist noch über den Cache zu sehen (via archive.org), das andere hat ein Twitch-Streamer live übertragen.

Bei PCGamesN schwärmten die Entwickler von New World: Aeternum, es sei die „ultimative Erfahrung“ und der „geistige Nachfolger zu New World“. Man hätte das Spiel nach dem Feedback der Spieler entwickelt und die 3 Jahre Erfahrung und Partnerschaft mit den Spielern hätten zu dem neuen Ergebnis geführt.

Die wichtigsten Verbesserungen seien das überarbeitete Kampfsystem. Dazu biete man Controller-Support, ein neues Interface, Keyshortcuts und viel mehr an.

PC-Spielern empfahl man zu New World: Aternum zurückzukehren und einen neuen 10-Spieler-Raid, Solo-Endgame-Trials und eine neue PvP-Zone zu erleben. Amazon würde dem Spiel nichts wegnehmen, sondern nur neues hinzufügen.

New World: Aternum habe nun weniger Grind, aber biete noch immer eine Herausforderung. Ein bisschen Grind sei noch drin, das gehöre schon dazu, aber viel weniger als früher.

new-world
Ein Screenshot des 2. Interviews, das nicht lange online blieb.

Weniger Grind als früher, nur noch halb so lang bis aufs Max-Level

Im 2. Interview mit wccftech, schlägt Lane dieselben Töne an und betont die vielen Vorzüge von New World: Aeternum.

Das Spiel habe jetzt Close-Up-Dialoge und Ingame-Cinematics. Der Weg zum Max-Level sei viel klarer und schneller, wie es Konsolenspieler mögen. Und man könne es von Anfang bis Ende solo spielen. Aber letztlich sei es immer noch ein MMO, in das viel Arbeit geflossen ist, damit es sich mehr wie ein Action-RPG anfühlt und so spielt.

Das neue New World solle ein Spiel sein, in das man ganz locker reinhüpfen kann. Bis zum Endlevel soll es nur noch etwa halb so lange dauern wie früher, aber mit dem Maximallevel öffne sich das Spiel erst und es gäbe „lauter spaßige, verrückte Sachen“ zu tun.

Interviews verschwanden schnell – Wurde ein Embargo zu früh gebrochen?

Warum sind die Interviews mittlerweile verschwunden? Das weiß man aktuell nicht. Es gibt auf reddit Vermutungen, Amazon könnte die Interviews wegen “Schadensbegrenzung” zurückgezogen haben.

Die naheliegende Vermutung ist jedoch: Das Embargo wurde zu früh gebrochen und die Artikel wurden deshalb vom Netz genommen.

Wie kann so ein Embargo-Bruch geschehen? Bei großen Ankündigungen kommt es vor und ist so üblich, dass Presse-Vertreter vorab über die Pläne des Publishers informiert werden und Zeit haben, einen Artikel vorzubereiten, der weiterführende Informationen, über die eigentliche Ankündigung hinaus, enthält:

  • das kann ein Anspielbericht oder sogar ein Test sein
  • es können Interviews mit den Entwicklern sein
  • oder andere Details, die Aufmerksamkeit auf das Thema lenken

Diese Artikel, die nach der Absprache erfolgt sind, unterliegen aber einem allgemeinen Embargo und dürfen erst zum Ablauf dieser Frist erscheinen. Gerade wenn Zeitverschiebung im Spiel ist, kann es schon mal vorkommen, dass so ein Embargo gebrochen wird, die Artikel versehentlich zu früh erscheinen und dann vom Netz genommen werden müssen.

MeinMMO geht davon aus, dass exakt das hier passiert ist.

Aktuell ist die Stimmung bei den “alten” Spielern von New World gereizt, während Amazon die potenziellen neuen Spieler auf Konsolen umgarnt. Bei Steam sind die Reviews des alten New World ins Bodenlose gefallen: Beim MMORPG New World brennt’s grade auf Steam nach der Ankündigung von Amazon: Sogar ein Spieler mit 5.000 Stunden gibt auf

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Yikes

Vorher war es ein mittelmäßiges mmo und jetzt ist es ein schlechtes Singleplayer Spiel?
Grandios.

N0ma

“neuer erste 10-Spieler-Raid”

immer diese Soloinstanzen , schlimm

LarryLaffersErben

Kommasetzung im Titel: Amazon schwärmt im Interview, vom neuen New World

Zuletzt bearbeitet vor 6 Tagen von LarryLaffersErben
Leyaa

Für mich klingt die Richtung erstmal nicht schlecht. Story-Fokus und weniger Grind ist genau das, was ich in Spielen mag.
Wenn ich auf der anderen Seite von Solo-Endgame Aktivitäten lese… Das brauche ich nicht wirklich. Ich zocke MMOs immer mit meinem Partner zusammen, hier jetzt getrennt die Inhalte spielen zu müssen, trifft bei mir auf wenig Gegenliebe.

Aber es ist schon krass im Moment. Man spürt praktisch, wie Amazon die bestehenden PC-Spieler links liegen lässt und sich komplett auf die neue Konsolenspieler auslegt. Stammkundenpflege sieht anders aus.
Wenn das so wie bei ESO läuft geht’s ihnen danach besser als vorher. Aber wenn nicht…
Ich bin gespannt, was New World’s Zukunft so bringt.

texx1010

Wie ist das mit dem „Downgrade“ zu verstehen bzw was wurde da Genre-technisch so verändert dass NW nun als Action rpg eingestuft wird? Haben die keine Sorge dass eventuelle Käufer das Game dann nicht mehr erwerben?

Leyaa

Das Prädikat “MMO” ist eher unsexy. Darunter verstehen viele, dass

  1. man sehr viel (regelmäßige) Zeit in das Spiel investieren muss um vorwärts zu kommen, um nicht “hinterher zu hinken”
  2. immerzu gleiche Inhalte spielen muss (Grind)
  3. meist ohne Mithilfe von Spielern irgendwann nicht weiter kommt

Hingegen bei Singleplayer Spielen kann man einfach spielen, wie viel und wann es einem gefällt. Man muss nicht fürchten, dass man etwas verpassen könnte, wenn man mal nicht spielen kann/will, da hier i.d.R kein Live-Service existiert und die Updates für RPGs sich in Grenzen halten.

Ob das hier für New World nun tatsächlich ein Downgrade ist, muss jeder selbst wissen. Ich bin gespannt auf die Entwicklung, insbesondere wie sich das Kampfsystem und New World als Ganzes anfühlen wird.
Wenn diese großen Überarbeitungen überhastet gemacht und nicht genug durchdacht werden, dann kommt dabei oft so ein halbgares Zeug dabei rum, dass niemanden wirklich zufrieden stellt, weil das Endprodukt dann mehr einem Zwitter gleicht, und weder MMO-Spieler noch RPG-Spieler so richtig glücklich macht.

Um deine Frage zu beantworten: New World behält seine Open World, bekommt ein actionlastigeres Kampfsystem, erhält neuen Fokus auf die Story, hat bereits neue Serverstruktur aber der Fokus auf MMO wird nach und nach verschwinden. Mit den angekündigten Solo-Inhalten haben sie einen ersten Schritt in die Singleplayer Richtung getan. Und das wird vermutlich auch so weiter gehen. Man wird wahrscheinlich nach und nach hauptsächlich Inhalte bringen, die auf (Gelegenheits-)Solospieler zugeschnitten sind.

Schnabeltasse

New World schreit halt danach mit dem Controller gespielt zu werden und z.B ESO hat es geschafft, mit dem Erscheinen auf Konsole massig neue Spieler zu generieren und ist bis heute auch auf Konsole sehr erfolgreich.
Von daher…habs lange nicht gespilet und fange vielleicht auf der PS5 neu an. Wäre trotzdem interessant zu wissen, ob man alternativ auch mit seinem PC Spielstand auf Kosole weiter zocken kann (Crosssave) . Ist dazu etwas bekannt?

Leyaa

Crossplay ist möglich, Cross-Save hingegen nicht.
Quelle: Offizielle New World:Aeternum FAQ

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx