MMORPG Ashes of Creation zeigt Magier in Aktion und jetzt will ich ihn spielen

Die Intrepid Studios haben ein kurzes Video aus der Pre-Alpha des MMORPGs Ashes of Creation veröffentlicht, das Rollenspiel-Fans den Mund wässrig machen könnte.

Was ist im Video zu sehen? Es handelt sich nur um eine relativ kurze Sequenz von etwas mehr als einer Minute.

Ein Magier steht in einer wunderschönen Landschaft in kristallklarem Wasser. Hinter ihm befinden sich alte Ruinen. Klar, dass der Zauberkundige diese erkunden will. Wer weiß, was dort für Schätze verborgen sind. Also betritt er den geheimnisvollen Ort und trifft dort direkt auf dessen Wächter.

Dazu gehören ein Guardian of the Underrealm und einige Ethereal Griffins. Der Magier versucht, sich an den Kreaturen vorbeizuschleichen, doch sie entdecken ihn. Allerdings handelt es sich um einen sehr mächtigen Zauberer, der mit seiner Magie den Monstern zeigt, wo der Hammer hängt. Sie sind ihm nicht gewachsen und fliehen.

All dies wird schon sehr atmosphärischer Musik untermalt.

Ein Magier erkundet in der Pre-Alpha von Ashes of Creation eine Ruine.

Das sieht schon weit fortgeschritten aus

Wie wirkt das Video? Die Szene könnte direkt aus einem fertigen MMORPG stammen. Sowohl Grafik als auch die Kämpfe und das UI wirken schon wie bei einem Onlinespiel, das veröffentlicht wurde. Sogar Musikuntermalung ist mit dabei.

Obwohl das Video noch aus der Pre-Alpha stammt – die Alpha beginnt erst noch – möchte man am liebsten gleich losspielen, die Welt und die Ruinen erkunden und gegen die Monster kämpfen. Schon früheres Gameplay des MMORPGs machte einen richtig guten Eindruck und das setzt sich nun fort.

Was macht noch etwas Bedenken? So beeindruckend und spektakulär der Kampf gegen die Ethereal Griffins auch aussieht, stellt sich die Frage, wie gut Ashes of Creation mit solchen Effekten spielbar sein wird.

In der Szene ist nur eine Spielfigur zu sehen, doch was, wenn es mehrere sind? Wie läuft dies in einer großen Schlacht ab, wenn nicht nur ein Magier vorhanden ist, sondern eine ganze Reihe von Zauberern, welche diese gewaltigen Sprüche sprechen?

MeinMMO-Autor Andreas Bertits meint: Ja, genau so stelle ich mir ein neues, modernes MMORPG vor. Ich würde am liebsten direkt in die Rolle dieses Magiers springen und losspielen wollen – und das, obwohl ich normalerweise gar keine Zauberer spiele. Ich übernehme meistens den Part eines Kriegers. Doch es scheint einfach richtig Laune zu machen, diese mächtigen Zaubersprüche zu nutzen, um Gegner zu besiegen.

Ashes of Creation ist dank des Videos nun weiter nach oben auf meiner Wunschliste der neuen MMORPGs gerutscht, die ich unbedingt spielen will.

Es zeigt anhand des neuen Gameplay-Videos wieder einmal, warum wir es in die MeinMMO-Liste der aussichtsreichsten neuen MMORPGs in 2020 aufgenommen haben.

Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!

16
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Scaver
1 Monat zuvor

Spiel:
Sieht gut aus. Sogar sehr gut für eine PreAlpha. Das UI ist für mich noch nicht ausgereift, aber wie gesagt, ist ne PreAlpha.
Auch die Grafik ist gut, kann aber sicher besser sein. Und da das polieren der Grafik in eine Alpha noch kein Thema ist, erwarte ich da schon großartiges.

Klasse:
Ich mag keine Magier und auch hier bekomme ich keine Lust, einen zu spielen. Aber wenn der Magier so aussieht/abgeht, bin ich mal auf Klassen wie Schurken/Assassine etc. gespannt.

Kampf:
Ich bin Tab-Targeting Fan. Alleine weil ich dann sofort alle Infos über meinen Gegner habe, wie Leben, Statuseffekte usw. Davon sehe ich hier eigentlich noch nichts. Bin gespannt, wie das am Ende aussehen wird.

N0ma
1 Monat zuvor

Der Gang durchs Wasser zieht keine Wellen, sieht etwas merkwürdig aus.

Scaver
1 Monat zuvor

PreAlpha. Denke das wird in der Beta kommen.

Jue
1 Monat zuvor

Was mir gleich mal negativ auffällt ist die kleine Actionbar, wenn das so limitiert ist wie in zb ESO, Neverwinter und co. dann nein danke…

MiwakoSato
1 Monat zuvor

Schade das es kein Buy-to-play wird dann würde ich mal rein schauen aber als Abo nö das gebe ich nur Für SWTOR aus

CptnHero
1 Monat zuvor

versteh ich nich….buy to play würdest du vllt 60 euro zahlen oder so ähnlich….mit ashes brauchst du nur abo zahlen…is doch viel besser…so kannste dir 1 monat lang nen eindruck machen…und danach zur not wieder abhauen.

Scaver
1 Monat zuvor

Und wie lange kann man im Abo für 60 Euro spielen? 6 Monate? 4 Monate?
Egal wie gut es ist, aber wenn man für ein Game nicht mehr ausgeben will, dann ist ein Abo Modell halt eine schlechte Idee.

Gibt nicht umsonst nur noch 2 MMORPGs, bei denen das Abo Modell noch funktioniert und das seit fast einem Jahrzehnt. Alle anderen mussten auf Free2Play umsteigen oder ganz dicht machen!

Ich habe bei WoW jede Erweiterung gekauft und etliches an Abo Gebühren bezahlt. Auch für Dienste und Mounts habe ich schon bezahlt. Aber das Game ist es auch Wert.

Ich spiele z.B. kein SW:TOR mehr, weil mir das aktuell kein Abo wert ist bzw. ich nicht mehr als 1 Abo parallel bereit bin zu bezahlen. Und das ist bei mir durch weg WoW. Und SW:ToR kann ich nicht als Free spielen, da ich dann viele Items die ich besitze nicht mehr nutzen darf, da diese Art von Items an Abonnenten gebunden sind.
Auch FF XIV spiele ich aus dem Grund nicht mehr, da ich eben nicht mehr als 1 MMORPG Abo parallel zahle, weil ich nicht genug Zeit für mehrere Games habe, wo sich das Geld dann rechnen würde!

Hugo
1 Monat zuvor

Okay

Platzhalter
1 Monat zuvor

. Sie sind ihm nicht gewachsen und fliehen.

Mit meiner Erfahrung sieht es eher aus das die Mobs resetet wurden, weil der Spieler sie zu weit weggepullt hat

und ja man sieht es dem Video an, das die „Candy“ Effekte noch aus sind. Allein die (nicht)bewegung des Wasser

Tronic48
1 Monat zuvor

Du hast das auch gesehen, ist mir auch gleich aufgefallen, das da keine Wasser bewegung ist.^^

onions4everyone
1 Monat zuvor

Achtung, spart euch das Lesen, wenn euch die technische Seite eines Spiels nicht interessiert:

So beeindruckend und spektakulär der Kampf gegen die Ethereal Griffins auch aussieht, stellt sich die Frage, wie gut Ashes of Creation mit solchen Effekten spielbar sein wird.

Die Effekt werden kaum ein Problem darstellen, außer sie verpassen es Grafikeinstellungen richtig umzusetzen.
Man kann als Entwickler im Prinzip eine Einstellung einfügen a la „Kartoffel PC Mode“, dann ist ein voluminöser Feuerball einfach nur noch ein aus 4 „Bilder“ bestehender Effekt der fliegen kann.
Worst Case bei nem Optimization-Fail bei den Effekten wär das die FPS bei 25%-50% Leuten mit Kartoffel PCs einbrechen.

Wesentlich wichtiger ist die Menge an Daten die repliziert wird. Das resultiert in hoher Latency für ALLE auf derselben Connection. (Vereinfacht gesagt)
Dagegen hilft auch kein 50.000 Euro Rechner.
Und Daten die repliziert werden sind zB die Position/Rotation des Fireballs. Wenn das alle 500ms repliziert wird, gibt es nen Rubberbanding-Effect, wenn das Ding alle 5ms repliziert wird gibt es eventuell nen ordentlichen Bottleneck-Effect. Man muss „nur“ den Sweetspot bei den richtigen Sachen treffen.
Oder man scheißt auf die Replizierung der Position und gleich einfach nur den Aufprall ab. Dann kann es dazu kommen dass man als Spieler Schaden kriegt, obwohl der Feuerball noch 5 Meter vorm Aufprall ist. Sieht nicht schön aus, aber ist Performance technisch 1A.

Dementsprechend mache ich mir kaum Sorge was Grafik anbelangt. Ich sehe bei dem Video halt andere Punkte die mich stark daran erinnern dass das nen internal Test-Build ist. Besorgnis erregend? Eher nein, was man bislang gesehen hat sieht es halbwegs solide aus für nen Release 2023/2024. Je nach finanzieller Lage des Projektes. Ich hoffe die können mit Apocalypse ein bisschen was reinholen.
DENNOCH, ich bin skeptisch was die Kern-Features anbelangt – Design technisch. Mal sehen wie sich das im Endeffekt spielt.

PS: Eindeutschen von Englischen Fachbegriffen ist echt unangenehm.

Edit: Bin gespannt ob sich Feature-Creep bei denen einschleicht, das passiert schonmal recht schnell. Dann wirds wohl 2024 auch nichts mehr hahaha.

Caliino
1 Monat zuvor

Aber 2023/2024 gibt es doch schon die UE6/7 und AoC fällt damit in die (bei MMO’s übliche) „Grafik-von-vor-ein-paar-Jahren“ – Schiene lol

Alexander Leitsch
1 Monat zuvor

UE 3 erschein 2004, UE4 2014 (10 Jahre) und UE5 2021 (7 Jahre). Unwahrscheinlich, dass 2024 auch nur an UE6 gedacht wird.

Platzhalter
1 Monat zuvor

Vielleicht für die Mobile Generation oder was danach kommt

Scaver
1 Monat zuvor

Unwahrscheinlich, da reicht UE4 und UE5 mehr als aus!

Leyaa
1 Monat zuvor

Ja das sieht in der Tat ziemlich gut aus. So schöne Effekte sieht man in der Regel nur bei asiatischen MMORPGs. Allerdings frage ich mich auch, was passiert wenn mehre mit solchen Effekten zusammen – oder gegeneinander – spielen. Es wirkt sehr „flashy“, da sind Performance Probleme ja quasi vorprogrammiert. Aber deshalb sind sie ja vielleicht auch noch in der Pre-Alpha. Bis zum endgültigen Release dauert’s noch eine Weile und bis dahin haben sie noch Zeit um das in den Griff zu kriegen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.