MMORPG Ashes of Creation zeigt neues Gameplay: „Bitte bringt das, bevor ich sterbe“

Die MMORPG-Hoffnung Ashes of Creation hat in einem Live-Stream erste Bilder aus den Dungeons gezeigt. Das Gameplay sieht vielversprechend aus und die Fans sind begeistert – einer sogar besonders.

Was passiert derzeit bei Ashes of Creation? Bereits Ende März meldeten sich die Entwickler per Livestream mit Gameplay aus der ersten Alpha und überraschten damit viele. Das lag daran, dass die gezeigten Inhalte die Erwartungen übertrafen.

Jetzt im Mai soll zudem die Alpha starten. Zunächst noch für einen kleineren Teil der Spielerschaft. Dennoch ist es eines der aussichtsreichsten neuen MMORPGs in 2020.

Vor einigen Tagen gab es wieder Neuigkeiten vom MMORPG. In einem weiteren Livestream zeigten die Entwickler erste Aufnahmen aus den Dungeons. Und das Gameplay schürt den Hype der Fans.

Hier ist das vollständige Video zum Entwickler-Livestream. Den Einblick in die Dungeons bekommt ihr von Minute 7:30 bis 23:10.

Der Hype in der Community wächst

So sind die Reaktionen auf den Stream: Schon seit Jahren warten die Spieler auf ein gutes MMORPG in frischem Gewand. Und Ashes of Creation scheint diese Hoffnung zu bedienen.

Die Kommentare unter dem YouTube-Video sind jedenfalls sehr positiv. Der User Rob Lambert fasst seinen Hype so zusammen und bekam unter dem Video die meisten Likes (84, Stand: 04.05.2020):

Ihr Leute bringt mich noch um. Ich bin 50 Jahre alt und werde NICHT jünger. Bitte bringt das Spiel raus, bevor ich sterbe, oder Arthritis bekomme und nicht mehr spielen kann.

Rob Lambert via YouTube

Aber auch die anderen Kommentare schlagen in dieselbe Kerbe. Vor allem der Look und die Effekte begeistern die Zuschauer:

Oh wow, ich stimme zu – diese Effekte sehen HERAUSRAGEND aus

Insanyti via YouTube

Stimmungsvolle Umgebung und starke Effekte

Laut Aussage der Entwickler setzen sie bei den Dungeons vor allem auf Vielseitigkeit und Stimmung. Die Lichtsetzung spielt dabei eine große Rolle. Im Livestream zeigten sie zwei Dungeons, die tatsächlich sehr unterschiedliche Settings haben.

Das ist der erste Dungeon: Der erste Dungeon umfasst ein Gewölbe, das ein wenig wie ein Tempel aussieht. Er soll schon mit Level 5-10 bestreitbar sein. Auch die Entwickler spielen ihn mit Level-10-Charakteren.

Ashes of Creation Dungeon 1 Footage Gameplay Livestream
Ein Ingame-Screenshot vom ersten Dungeon mit seinen Gewölben.

Mit einem gepflegten Sprung wird die Ebene gewechselt. Unter dem Gewölbe erwartet die Spieler eine Mine, ein Schacht mit Holzbalken. Um wieder hoch zu kommen, muss man diese erklimmen.

Als Gegner erwarten den Abenteurer mehrere Trash-Gruppen mit humanoiden Gegnern.

Das ist der zweite Dungeon: Der zweite Dungeon hat ein komplett anderes Setting. Die Spieler befinden sich in einer Art Dschungel mit Ruinen. Auch hier wird die Ebene durch einen Sprung gewechselt, diesmal in ein Loch mit Lichtkegel.

Ashes of Creation Dungeon 2 Footage Gameplay Livestream
Ein Ingame-Screenshot vom zweiten Dungeon mit dem Loch, in das die Spieler springen müssen.

Als Gegner erwarten euch hier Trolle und Echsen. Beim Trash wird es verschieden schwere Gruppen geben. So wird der Run weniger eintönig.

Das wird noch gezeigt: Außerdem werden währenddessen einige Fragen zum Gameplay beantwortet:

  • Gruppen werden aus maximal 8 Spielern bestehen. Dabei ist eine gute Mischung der Klassen von Vorteil.
  • Das Maximallevel wird 50 sein.
  • Das Leveln wird eher Richtung hardcore gehen. Zwar nicht so schlimm wie bei einem Grinding-Game, jedoch wird nach Aussage der Entwickler das Maximallevel nicht in wenigen Tagen erreichbar sein.
  • Einige Informationen, wie das Aufspüren von Gegnern auf der Minimap, werden von Klassen-Skills abhängig sein.
  • Euer Mana müsst ihr gut managen. Es wird jedoch nicht nötig sein, sich zwischen Kämpfen hinzusetzen.

Am beeindruckendsten sind aber wohl die Effekte. Gerade die Attacken der Spieler sehen klasse aus. Einige Flächen treffen dabei auf Portale und Elemententladungen.

Ashes of Creation Gameplay Attacken Spieler
Ein Feuerwerk aus Effekten erwartet die Spieler.

Design, Design, Design

Das zeigte der Stream noch: Neben dem Footage zu den Dungeons wurde noch mehr Design gezeigt. Dabei gaben die Entwickler Einblick in:

  • Die verschiedenen Rassen
  • Pflanzen und Tiere im Spiel
  • Die spielbare Umgebung
  • Gebäude und Karavanen
  • Die Werkzeuge wie Angeln
  • Design von Charakteren

Diese Ausschnitte zeigten viel Liebe zum Detail. Besonders das Spielgefühl wird in Ashes of Creation priorisiert und das sieht man auch. Nun bleibt abzuwarten, wie sich das Spiel in der Alpha schlägt und was noch für Neuigkeiten kommen werden.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
24
Gefällt mir!

17
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Apo
2 Monate zuvor

Hm, mal sehen wann die Ersten mitbekommen, dass die Dungeons alle „offen“ sind und der Shitstorm einsetzt….
@Mein-MMO ich finde ein „Bewertungssystem“ (der Kasten rechts) für Spiele die noch gar nicht da sind irreführend. Bitte mal an die Webentwicklung geben, dass da irgendwas gemacht werden muss. Fiel mir letztens schon irgendwo hier auf.

Threepwood
2 Monate zuvor

Für mich das spannendste Neu-MMORPG. Hier sieht man das quasi das Gegenteil von Chronicles of Elyria.

Lange Levelphase…..puh. Ich bin kein Fan vom Leveln, was an sich aber daran liegt, dass die meisten Spiele diese Phase als stumpfen Timesink nutzen. RPG beinhaltet für mich auch nicht zwingend Level Ups, aber da streiten sich ja die Fraktionen gern mal. Progression kann auch abseits von einer beliebigen Zahl statt finden.
Wenn sie es interessant gestalten, kann es von mir aus lange dauern. Und da Level 10 Charaktere schon so einige Skills haben, bin ich da guter Dinge.

Albrecht von Aschenfels
2 Monate zuvor

Sieht gut aus, man darf gespannt sein und den Damen&Herren noch viel gutes Gelingen und am Ende ein schönes Spiel wünschen.

Als Anmerkung zum Artikel: Die Begeisterung und das Zitat in allen Ehren, aber… uff. Etwas weniger Wink mit dem Zaunpfahl und nüchterne Titelwahl wäre nicht verkehrt. Ich lese (vor allem in der Sparte MMORPG) die Artikel zu den Spielen die auf meiner Interessensliste stehen und nicht danach, welche Überschrift mir am meisten ins Gesicht springt. Solche Sachen habt ihr nicht nötig.

Dawid Hallmann
2 Monate zuvor

Es hat mit „nicht nötig“ wenig zu tun. Das ist der Kommentar mit den meisten Upvotes unter dem Video, hat in diesem Kontext eine höhere Relevanz. Und hinter diesem Zitat steckt eine begründete Angst, wenn man sieht, wie viele aussichtsreiche, modern aussehende AAA-MMORPGs in den letzten Jahren erschienen sind und wie oft man enttäuscht wurde. Da projizieren die Spieler jetzt ihre allgemeinen Hoffnungen in diesen Titel, weil der bis jetzt zur Abwechslung mal mehr richtig macht. Das ist dann normal interessanter zu lesen als „Spiel zeigt neues Gameplay.“. Was aus dieser Sicht etwas zu wenig war, war eine stärkere Einordnung der Euphorie und des Zitats.

Albrecht von Aschenfels
2 Monate zuvor

Ich persönlich würde die Aussage des Kommentars erstmal in Richtung übliche Internetübertreibung schieben, aber das ist Ansichtssache.
Wenn er die meisten Upvotes bekommen hat, kann man im Artikel durchaus darauf eingehen, wie hier ja geschehen. Das macht den Artikel interessant(er), jup, aber derart in der Überschrift platziert ist er (mir persönlich) zu effekthaschend. Würde ich eher bei der Bild oder Skype-Werbung (siehe „Ärzte hassen diesen Trick.“) erwarten, daher der letzte Satz. Die wachsende Euphorie der Fans ohne Blinklicht ausdrücken halt.^^

Bodicore
2 Monate zuvor

Sieht ja wirklich gut aus da kann man nicht meckern, nur für meinen Geschmack etwas zu viel. Ich freue mich schon Gruppenmitglieder zu heilen die auf Grund ihres Feuerwerks die AoE der Gegner nicht sehen.

Apo
2 Monate zuvor

…ich freu mich (nicht) schon auf das Feedback des Heilers „Leute ich bin oom.“ „Oh es hat geklingelt, heilt Euch ma eben selber.“ „Ach menno, Poitionswechsel und Heilen sind einfach zu viel…“ ;P

Xion
2 Monate zuvor

mit dem UI gewinnt man kein Blumentopf. da sehen games vor der jahrtausendwende moderner aus als das.
hoffentlich kann man das ui wenigstens verschieben, ansonsten is das für mich persönlich schonmal ne totgeburt. völlig brille ob content und grafik lohnenswert bzw ansehnlich sind.

self1sch
2 Monate zuvor

Das Game ist ja vermutlich noch immer 1-2+ Jahre weg von nem Release. Das hier ist eine Alpha die das Grundgerüst des Spiels testen soll. Zum jetzigen Zeitpunkt interessiert die UI noch niemanden und ist nicht mal ansatzweise final.

Mizono
2 Monate zuvor

Das Video schauen würde helfen, das UI ist nicht fertig gestellt – was im Video auch angesprochen wird…

Xion
2 Monate zuvor

okay, dann bin ich gespannt wie sich das weiterentwickeln wird

Tronic48
2 Monate zuvor

Ich habe es ja schon oft gesagt, bei mir ist die Grafik sehr Wichtig, was nicht gefällt, (scheiße aussieht), wird nicht gespielt, da kann das Game noch so gut sein, deshalb Spiele ich auch kein Borderlands, mit dieser Grafik komm ich einfach nicht klar.

Ashes of Creation sieht da auf jedenfall schon mal gut aus, aber wenn ich schon lese, Hardcore Leveln, das kommt mir bekannt vor, und zwar aus Wildstar, das war nämlich einer der gründe, warum da immer mehr auf gehört haben, selbst die besten Hardcore Spieler sind da an ihre Grenzen gestoßen, um nicht noch mehr Spieler zu verlieren, haben sie es dann schwächer gemacht, nach einer zeit dann doch wieder auf Hardcore, und wie es geendet hat, weiß man ja.

Wie ich auch da schon gesagt habe, heutzutage, ist es sehr schwer eine Gilde aufzubauen, wo diese Spieler auch immer da sind, und das sind sie eben nicht, und dann wird es noch schwerer, den dann muss/soll man mit Randoms Spielen, was wahrscheinlich nicht geht.

Naja, vielleicht wird es ja doch was, kann mir aber eh egal sein, da ich es mir eh nicht kaufe, Open PVP und so.

CptnHero
2 Monate zuvor

wenn ichs richtig verstanden hab, soll es in Richtung hardcore gehen…aber denke nich, dass es so wie in WoW classic wird z.b.
und wenn die leute spaß haben beim zocken, dann wird es auch niemanden stören, wenn sie halt 2 wochen brauchen für max level.
viele sehen sowas doch auch als Challenge…als erster max zu sein.

Nico
2 Monate zuvor

ich hab mit einer gilde gespielt wo nicht grad die besten Spieler mit hohen skill etc sind und haben trotzdem in Wildstar den content clear gemacht, vor den schwächungen…. Und wir haben keine guides oder sonstwas angeschaut.

Man sollte einfach mal allgemein in mmorpg mit den gedanken rangehen auch mal zu sterben…. MMORPGS wo man durchrusht durch dungoens und keine herausforderung bieten gibt es ja genug.

Jona
2 Monate zuvor

Es ist überhaupt nicht schwer eine Gilde aufzubaun wo Leute da sind. In den meisten Fällen besteht dazu nur einfach keine Notwendigkeit mehr. Deswegen ist nie jemand da. Wildstar war herausfordernd weil ungewohnt. Ich hatte aber sehr viel Spass damit.

Bin gespannt wie sich Ashes entwickelt

CptnHero
2 Monate zuvor

mh…also die Umgebung und die Zauber z.b die sehen unglaublich schön aus…ganz klar, aber das Combatsystem sieht jetzt noch nich sooo geil aus find ich.
und vor allem 8 man-dungeons find ich ganz schön gruselig….allein von den fps her.

aber ich bin trotzdem positiv gestimmt…da ja sowieso noch ne menge arbeit reingesteckt werden muss, kann sich auch noch viel ändern.

längeres Leveln find ich okay…und solange die Motivation beim erkunden und leveln gegeben ist, dürfte das auch kaum wen stören

Caliino
2 Monate zuvor

Ich hab zwar nur kurz rein geskippt, aber das sieht gar nicht mal so schlecht aus für ne Alpha…

Jetzt muss es nur mehr relativ zeitnah raus kommen und der Publisher wechseln, mit My-Com fasse ich das leider sicher nicht an!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.