MMO New World setzt auf große Festungskämpfe – Kann man die solo spielen?

Amazons neues MMO New World erscheint im August. Infos zu den großen PvP-Schlachten werfen jedoch die Frage auf, ob auch Solo-Spieler ihren Spaß darin haben werden. Wir gehen dieser nach.

Das ist gerade los: In New World spielen die Festungs-Kämpfe eine wichtige Rolle. Diese wurden in einem Blogpost Anfang Mai genauer vorgestellt.

Anhand der Eindrücke, gibt es nun Diskussionen darüber, ob Solo-Spieler überhaupt die epischen Belagerungen erleben können. Denn eine Teilnahme daran könnte sich als schwierig erweisen, finden zumindest einige Nutzer auf reddit.

Sie fokussieren sich jedoch nur auf Aussagen der Entwickler aus Videos oder Blogposts. Genaue Details gibt es nicht, da sich New World derzeit in Entwicklung befindet und erst im August 2020 erscheint. Wir wissen zu diesem Zeitpunkt noch nicht, wie die Release-Version letztendlich aussehen wird und mit welchen Features sie kommt.

Für Solo-Spieler ist es trotzdem eine wichtige Frage, ob sie die Belagerungskämpfe auch alleine erleben können. Wir haben das aktuelle Stimmungsbild dazu zusammengefasst.

Gildenleiter bestimmt Teilnehmer an der Belagerung

Wie laufen Belagerungen ab? Im Blogpost wurde der Ablauf der Festungs-Kämpfe genauer erklärt. Auffällig dabei ist, dass der Leiter der Company, die die Festung kontrolliert, allein entscheiden kann, wer an der Schlacht teilnimmt:

  • Eine Company (Gilde) erklärt einer anderen den Krieg.
  • Die Verteidiger setzen das Datum und die Uhrzeit für den Krieg fest.
  • Alle Spieler, egal ob sie der Company angehören oder nicht, können sich am schwarzen Brett für die Schlacht anmelden.
  • Der Gouverneur einer Company, also der Leiter einer Gilde, entscheidet, welche der 50 angemeldeten Spieler an der Schlacht teilnehmen.
  • Auch Spieler der dritten Fraktion, die eigentlich nicht am Krieg beteiligt ist, können sich für die Teilnahme anmelden.

Das klingt jetzt erst einmal wie in anderen Online-Spiel, in dem der Gilden- oder Raidleiter den jeweiligen Raid zusammenstellt und entscheidet, wer mit darf. Aber anders als in World of Warcraft, gibt es hier keinen Raidfinder für Solo-Spieler.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Die großen PvP-Schlachten sind das Herzstück von New World. Aber auch Solo-Spieler kriegen was zu tun.

Das befürchten einige Spieler: Der reddit-User OstensiblyChicken schreibt in einem Thread, dass wohl kaum ein Solo-Spieler jemals die großen PvP-Schlachten im Spiel miterleben werde. Als Gründe nennt er:

  • Dass Schlachten sowieso nur maximal alle 4 Tage bei einem Fort stattfinden.
  • Dass der Gouverneur höchstwahrscheinlich die 50 besten Spieler und zudem verstärkt Mitglieder seiner Gilde aus den Angemeldeten auswählen wird.

Das könnte dazu führen, dass Spieler, die keiner Gilde beitreten möchten und sich so nur schwer einen Namen bei den Gouverneuren machen können, außen vor gelassen werden.

In dem Thread stimmen einige Nutzer den Befürchtungen zu. Sie sehen dort zu viel Macht in den Händen eines einzelnen Spielers.

Was sagen die Gegenstimmen? Andere Nutzer jedoch teilen diese Sorgen nicht. So weist der Common-Scientist darauf hin, dass es mehr als nur eine Festung in New World gibt und sich die Spieler entsprechend gut verteilen könnten.

Es besteht die Chance, dass eine Gilde, die nicht auf volle 50 Mitspieler kommt, genau auf die Hilfe von Solo-Spielern angewiesen ist.

Der Nutzer Talyonn hingegen sieht sogar allgemein viele Vorteile in dem System:

Wenn man wirklich an so einer Schlacht teilnehmen möchte, dann tut man sich mit einer Gilde zusammen. Wenn nur dabei ist, um mal eine Belagerung auszuprobieren und nach dem ersten Tod wieder verschwindet, um Bäume zu fällen und so den anderen die Schlacht versammelt, dann sollte man auch nicht teilnehmen […].

Es ist ein hartes System, aber es belohnt die involvierten Spieler und dienst gleichzeitig als Ziel für Casual-Spieler. Es ist nicht schwer, an solchen Events teilzunehmen, wenn man es denn wirklich will.

New World Gatling Gun Belagerung Verteidigung
Als Verteidiger habt ihr auch die Kontrolle über Geschütze

Das sind Alternativen für Solo-Spieler

Wer sich nicht auf die Belagerungen im PvP fokussieren, aber trotzdem an epischen Schlachten teilnehmen möchte, kann sich in die PvE-Invasionen stürzen.

Diese laufen grundsätzlich ähnlich ab wie die PvP-Belagerungen, haben jedoch Sonderregeln, die es für Solo-Spieler einfacher machen:

  • Der Gouverneur der verteidigenden Gilde kann für die Invasion nur 10 Spieler auswählen. Die anderen 40 werden zufällig aus allen anderen angemeldeten gezogen.

In der Belagerung müsst ihr dann 8 Wellen von PvE-Gegnern bekämpfen, eure Festung verteidigen und am Ende erhaltet ihr tolle Belohnungen.

New World Corrupted Festung Belagerung
In den Invasionen greifen 8 Monster-Wellen die Festung an

Was gibt es noch zu tun? Die Spiel-Welt von New World bietet Solo-Spielern zudem einige weitere Aufgaben, über die ihr Ausrüstungen farmen und euch für das Endgame vorbereiten könnt:

Auch die Arenen, um gegen schwierige Bosse zu kämpfen, gehören zum PvE-Anteil. Diese sind aber als Gruppen-Aktivität gedacht. Für Solo-Spieler sollte es nach dem jetzigen Stand schwierig werden, in Arenen zu gewinnen.

Derzeit befindet sich New World noch in einer Alpha, auf der eine NDA liegt. Wie alles im Detail abläuft und ob die Ängste begründet sind, wird sich wohl frühstens mit dem Start der Beta, der für Juli 2020 geplant ist, zeigen.

Quelle(n): New World
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!

18
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
zerial
2 Monate zuvor

giebs ne open beta wenn ja wann ?

Tronic48
3 Monate zuvor

Dieses, ich will, möchte Solo Spielen in einem MMO, wird immer wieder falsch verstanden.

Man sollte das mal verstehen, Solo im sinne von, ich Laufe durch die Gegend und dann sehe ich da 10-20 Spieler an mir vorbei Laufen, da sage ich mir, Hey, da schließe ich mich an, die machen bestimmt Boos Run, oder so, vielleicht hab ich den noch nicht, und Loot gibt es auch, heißt, ich Spiele Solo und in Gruppe, aber bin dennoch in keiner drin, oder in einer Gilde, ich laufe einfach der Meute hinterher.

Ich sehe wie 2-3 Spieler ein Event machen, schließe mich ebenfalls dort an, und wieder Spiele ich Solo, und doch nicht, und gerade bei GW2 z.B. kann man fast jedes Event auch Solo machen, den die Events Skalieren, und desto mehr Spieler dazu kommen, desto mehr Feinde kommen, und so bleibt es dennoch eine Herausforderung, weil es eben immer schwerer wird.

Solo sollte man so verstehen, man ist nicht gezwungen sich einer Gruppe oder Gilde anzuschließen, nur um an bestimmte Sachen zu kommen, früher war das so, da brauchte man z.B. 15 Felle eines Wolfes, und wenn da dann mehr Spieler genau das selbe gemacht haben, konnte das Tage dauern, den nur der, der den Kill gemacht hat, bekam auch das Fell, war man in einer Gruppe, zählte das für alle in der Gruppe, also, Gruppen zwang, und das sollte es in der Heutigen zeit nicht mehr geben.

Ausnahmen bleiben da die Raids, oder wie bei GW2 z.B. Widerstand des Drachen, oder Tequatel, so etwas kann man nicht Solo machen, und sollte man auch nicht, und auch INIs, eben die echten großen Herausforderungen.

Wo wir dann bei den Schlachten in New World sind, die man Solo auch nicht machen kann, sollte, dafür gibt es dann andere aufgaben, bei den schlachten muss/sollte es dann ein Matchmaking geben, bei den PVE Schlachten, geht es dann erst los, wenn genug Spieler da sind.

IchhassePvP
IchhassePvP
3 Monate zuvor

Keine Ahnung, entweder bilde ich es mir ein oder es geht echt gefühlt immer öfter darum in euren Artikeln was Solo-Spieler in Spiel XY erwarten können/dürfen.

Kolbe
3 Monate zuvor

1. Ich verstehe echt den Gedanken nicht wieso man ein MMo Solo spielen will grin
2. In Archeage wurden für die Belagerung auch Gildenlose und auch Leuten von anderen Gilden mitgenommen! Also wird das hier auch klappen.
3. Denke ich sind nicht die Spieler die keiner Gilde Beitreten wollen das Problem sondern eher die Spieler die allgemein Kommunikation verweigern und das MMo wie ein Solo RPG spielen wollen! Ja diese Spieler werden die Schlachten wohl niemals erleben aber das sind sie auch selbst schuld oder?

Leya Jankowski
3 Monate zuvor

Huhu Kolbe smile der Anteil von Solo-Spielern in MMOs ist tatsächlich nicht zu unterschätzen. Viele mögen auch einfach die Dynamik von einem Online-Game, in dem dann die anderen Spieler für Überraschung sorgen. Trotzdem haben auch viele nicht so die Zeit, sich dann in großen Gilden zusammen zu finden und epische Schlachten zu schlagen. Wir hatten auch schon interessante Gespräche mit Entwicklern von MMORPGs, die ihre Spiele genau auf diesen Umstand anpassen müssen.
Aber ich denke auch nicht, dass jetzt diese Solo-Spieler unbedingt die Spieler von den Massenschlachten sind. Ich bin mal gespannt, wie gut das Ganze dann solo funktionieren wird

Culus
Culus
3 Monate zuvor

Ich spiele gerne MMO alleine weil,

1. Keine lust mit Fremde Menschen zu beschäftigen, die man ehh nach paar Monate wieder aus dem Augen verliert.

2. Zeit faktor mit Arbeit und Familie, man hat genug Stress und Beschäftigung und man möchte sich nicht zusätzlich noch mit Gilden beschäftigen.

3. Ich bestimme meine Geschwindigkeit, wie ich zu spielen habe, keiner redet/schreit in den Mikrofon rein wie man zu spielen hat

4. Unabhängigkeit vom andere Spielern

5. Im echten leben hat man schon genug Pflichten und Druck durch Beruf etc. In Spielen will ich mich entspannen und nicht noch mehr Pflichten etc, auf mich nehmen.

6. Spontane Gruppen sind mir angenehmer

Culus
Culus
3 Monate zuvor

In Schulzeiten war das anders (; da hatte man genug Zeit für große Gilden etc.

Bodicore
3 Monate zuvor

Ja ich merke auch dass ich langsam Richtung Singleplayer abrutsche… Ich bin eigentlich nur noch ab und zu in Astellia unterwegs und da auch eher solo.

Bodicore
3 Monate zuvor

Naja meistens ist die Kommunikation auf solch grossen Servern halt englisch und da kann oder will nicht jeder mithalten.

Messiah
3 Monate zuvor

soweit mir bekannt ist kann der Leiter nur 10 Spieler bestimmen die anderen werden zufällig ausgewählt.
Solo Spielern würde ich ganz klar vom Kauf abraten. Da Ausrüstung nur von den Spielern selbst gecraftet wird, sieht mal als solo Spieler kein land. Eine Kompanie ist schon fast ein muss.
Ich habe mit dem gildenchef von einer der größten deutschen Gilden die zur Zeit aktiv die Alpha spielen gesprochen.
Selbst mit 6 Leuten wirds hart.
Außer man hat Spaß daran ewig Taler zu grinden und sich alles zu kaufen.
Zum selbst herstellen kann man schon mal 6std schön Mats sammeln um einigermaßen im Craften vorwärts zu kommen

Visterface
3 Monate zuvor

Da die meisten Besucher hier von MeinMMO eh kein PVP spielen wollen ist es ja eh egal oder?

Zaros
3 Monate zuvor

Auch wenn hier nur von den PVP-Schlachten die Rede ist, werden die PVE-Schlachten wohl ähnlich ablaufen, dementsprechend ist es vielleicht doch nicht mehr so egal.

Snoopy
3 Monate zuvor

große schlachten sind mir auch lieber, kommt aber immer auf das Spiel und den Modus an

Bodicore
3 Monate zuvor

Würde ich jetzt nicht sagen das es hier nur PvE Spieler hat ich denke die Leute mögen PvP durchaus nur halt nicht mit Full Loot und zwang.

Sondern halt in einem Rahmen in dem eine Kampfsituation entsteht die man bewusst eingeht. Zonen/Schlachtfelder oder eben Festungskämpfe.

Ist halt wie im echten Leben auf Krieg stehen sie alle nur Terror und Bombenanschläge mag keiner…

alfredo
3 Monate zuvor

du hast ein seltsames bild der realen welt. ich kenne niemanden der krieg geil findet

Bodicore
3 Monate zuvor

Nicht ? Diktatoren mit ihren Militärparaden, Amerikaner, Waffenfreaks die in der Wüste rumballern, Soldaten die Jubeln wenn es endlich knallt oder halt auch schon im kleinen, Menschen die Kriegsfilme und Kriegsspiele mögen, die Waffenindustrie…

und und und…

Natürlich mag dann keiner vom Krieg betroffen sein oder den Krieg verlieren. Aber die morbide Faszination ist nun mal da und ich persönlich wäre null überrascht wenn der nächste Weltkrieg noch während meiner Lebensspanne ausbricht.

Culus
Culus
3 Monate zuvor

Sicher? Wieso jubeln dann immer wieder Anhänger von Putin, Erdogan bis Trump, wenn sie irgendwo wieder ein Krieg angezettelt um von innenpolitische Probleme abzulenken und deren Wählerstimmen steigen? Doch die Menschen lieben Kriege ausser wenn der Krieg vor der eigene Haustür ausbricht. Siehe damals Nazi Zeit
„Wir wollen den totalen Krieg“ nach dem der Krieg nach Hause ankam wollte keiner mehr Nazi/Herrenrasse sein.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.