So funktioniert das PvP in Lost Ark – Alles, was ihr wissen müsst

So funktioniert das PvP in Lost Ark – Alles, was ihr wissen müsst

Das neue MMORPG Lost Ark bietet enorm viel Endgame für seine Fans. Dazu gehören aber nicht nur Events und ein Haufen PvE-Content, sondern auch für PvP-Freunde gibt es allerhand zu tun.

Was ist PvP in Lost Ark? Erst einmal müssen wir unterscheiden, von welcher Form des PvPs wir reden. Das Spiel gibt euch nämlich grundlegend zwei verschiedene Versionen der Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe an die Hand.

  • Zum einen könnt ihr, direkt ab Stufe 10, andere Spieler in der offenen Welt zu Duellen herausfordern. Diese Duelle müssen vom Gegenspieler angenommen werden und finden dann in einer abgesteckten Zone statt.
  • Dann gibt es das Arena-PvP, welches ihr ab Stufe 26 und im Zuge der Questreihe “Wiederaufbau von Luterra” freischaltet. Dort kämpft ihr in instanziierten Arenen mit normalisierter Ausrüstung und ihr könnt sie von jeder Stadt aus betreten,
  • Der dritte Modus ist GvG bei dem Gilden gegeneinander antreten. Das passiert in jeweils vier vollen Gruppen, wodurch eine 16vs16-Situation auf einer größeren Karte entsteht. Der Modus wird zum Start allerdings nicht bei uns verfügbar sein.

Die Duelle im PvP bringen euch jedoch nichts, außer Spaß. Ihr bekommt dort keinerlei Belohnungen, aber verliert auch nichts, wenn ihr sterbt. Man kann diese Form also eher als Geplänkel unter Freunden verstehen.

Die Arenen jedoch sind der Kern-Inhalt des PvPs und sorgt für langfristige Beschäftigung.

Lost Ark glänzt im Arena-PvP

Wie funktioniert das Arena-PvP? Im Arena-PvP dreht sich alles um euer persönliches Können und wie gut ihr eure feindliche Klasse kennt. Denn in einer Arena bringen euch weder die Umgebung noch ein hoher Gearscore Vorteile. Theoretisch könnt ihr also direkt mit Level 26 loslegen und könnt genau so viele Skillpunkte verteilen, wie ein Spieler auf maximaler Stufe.

Auch die Ausrüstung wird euch nicht von anderen abheben, denn für die Arena wählt ihr eine eigene Ausrüstung. Außerdem haben eure Skills im PvP teilweise andere Effekte und Werte, damit die Spieler-gegen-Spieler-Erfahrung in Lost Ark nicht unter der Balance von PvE-Inhalten in Mitleidenschaft gezogen wird.

Damit das nicht zu verwirrend wird, könnt ihr eure PvP-Skills einfach in sogenannte Bücher der Koordination speichern. Ihr könnt dann für jeden PvP-Modus vorher einfach das benötigte Buch anklicken und habt euren Build parat.

Segeln in Lost Ark bringt euch viele Vorteile – So funktioniert das Leben als Pirat

Drei Spielmodi im Arena-PvP, die sich grundlegend unterscheiden

Welche Modi gibt es? Grundsätzlich unterscheidet sich das Lost Ark-PvP in “Normal”-Matches, Ranglisten-Matches und sogar Custom-Matches, wo ihr euch gemeinsam mit Freunden oder gegen eure Freunde in den offiziellen Arenen austoben könnt.

Die grundlegenden 3 PvP-Modi sind dann:

  • Team Deathmatch
  • Deathmatch
  • Team Elimination
Die Presets könnt ihr direkt beim Eintritt in die Warteschlange wählen

Was ist Team Deathmatch? In diesem Spielmodus seid ihr im 3v3 unterwegs, also mit zwei Mitspielern gegen drei andere Spieler. Es gibt dabei ein festes Zeitlimit und wenn ihr sterbt, steht ihr nach einem kurzen Cooldown wieder auf.

Das Ziel ist es, innerhalb des Zeitlimits so viele Kills des gegnerischen Teams wie möglich zu machen und dabei, logischerweise, möglichst selten zu sterben. 

Im Team Deathmatch könnt ihr auch gemeinsam mit euren Freunden spielen und somit bereits vor dem Match spannende Teamkombinationen zusammenbauen. Aber Achtung, das ist nur im normalen Spielmodus möglich. Dazu aber später mehr.

Was ist Deathmatch? Ähnlich wie im Team Deathmatch geht es hier darum, möglichst viele Kills zu erzielen, während ihr selbst immer wieder resapwnen könnt. Allerdings seid ihr hier nicht in 3er-Teams, sondern stets alleine unterwegs.

Ihr könnt im Deathmatch daher auch nur solo nach einem Spiel suchen, mit Freunden ist dieser Modus nicht verfügbar. Außerdem ist der Ansatz des Deathmatch-Modus ein wenig “spaßiger” als das Team-Deathmatch.

Im Deathmatch gibt es nämlich auch bestimmte Areale, in denen ihr mehr Schaden macht und Kugeln, die ihr aufsammeln könnt, welche euch dann einen Buff geben, der euch im Kampf unterstützt.

Was ist Team Elimination? Auch in diesem Modus wird 3v3 gespielt, allerdings nacheinander und ohne Respawn. Das klingt erst einmal komisch, ist jedoch der Modus, bei dem euch am meisten Taktik erwartet.

Zuerst wählt ihr in eurem Team die Reihenfolge der Kämpfer aus. Der Erste, startet als Erstes und der Zweite darf erst loslegen, wenn der Erste besiegt ist. Dabei finden die eigentlichen Kämpfe immer in 1v1-Partien statt.

Derjenige, der den 1v1-Kampf gewinnt, bleibt im Feld und kämpft dann im 1v1 gegen den nächsten Gegner. Heilen kann sich der Überlebende dabei aber nicht. Am Ende gewinnt dann das Team, welches noch lebt.

Auch die Team Elimination könnt ihr gemeinsam mit einem Freund betreten und euch somit ein wenig besser absprechen.

Alles, was ihr zu dem MMORPG Lost Ark wissen müsst – in 2 Minuten

Ranglisten bieten tolle Belohnungen

Wie bekommt ihr Belohnungen? Ordentliche Belohnungen in Lost Ark gibt es im PvP nur für die fordernden Ranglisten-Spiele. Custom-Matches oder normale Matches sind daher erst einmal nichts als Zeitvertreib und Training, um euch auf die gewerteten Spiele vorzubereiten.

Als Belohnungen erwarten euch dann aber kosmetische Gegenstände, Titel, Silber und Gold und sogar Kristalle. Ab dem maximalen Level könnt ihr außerdem bestimmte Münzen im PvP verdienen, welche sich dann für PvE-Ausrüstung umtauschen lassen. Es ist also sogar möglich, durch PvP eure Endgame-Ausrüstung zu verbessern.

Wann könnt ihr Ranglisten-Matches spielen? Grundsätzlich ist das bereits ab Level 26 möglich, wozu wir euch aber abraten würden. Zwar habt ihr die gleichen Werte wie eure Gegner, auch wenn sie bereits viel weiter fortgeschritten sind, aber vermutlich kennen sie ihren Charakter ein wenig besser als ihr.

Dennoch ist die einzige Voraussetzung, um an gewerteten Spielen teilzunehmen, eine bestimmte Anzahl an normalen Matches hinter sich gebracht zu haben. Dann schaltet ihr die Ranglisten-Spiele frei und der Spaß beginnt.

Worin unterscheiden sich Ranglisten-Matches? Fast überhaupt nicht. Ihr habt auch im Ranglisten-Modus Zugriff auf die gleichen drei Spielmodi, die ihr bereits aus den normalen Matches kennt.

Der größte Unterschied dürfte daher sein, dass ihr in gewertete Matches nur allein reingehen könnt. Egal, welchen der drei Spielmodi ihr spielen wollt, eure Freunde bleiben in gewerteten Spielen außen vor. Die müsst ihr leider ganz allein bestreiten.

Wie funktionieren die gewerteten Spiele? Das Konzept ist relativ simpel und sollte euch bereits aus Spielen wie League of Legends oder Valorant bekannt sein. Ihr spielt eure Spiele und bekommt immer, wenn ihr gewinnt, Punkte gutgeschrieben. Wenn ihr aber verliert, bekommt ihr entsprechend Punkte abgezogen.

Dabei prügelt ihr euch in verschiedenen Saisons, die nach Ablauf immer euren Rang zurücksetzen, durch insgesamt sieben verschiedene Ränge. Je höher ist aufsteigt, desto besser werden die Belohnungen.

Die Belohnungen steigen mit den Rängen

Die Ränge fangen bei Bronze an, was der niedrigste Rang ist und euch bereits nach nur einem einzelnen Punkt gutgeschrieben wird. Daher bekommt ihr für Bronze auch keinerlei Belohnungen.

Danach geht es über Silber, Gold, Platin, Diamant und Meister bis hoch zum Großmeister. Die verschiedenen Ränge enthalten dann immer bessere Belohnungen, je höher ihr euch in den Rängen prügeln könnt.

Für die von euch, die es bis zum Großmeister schaffen, gibt es dann auch eine offizielle Rangliste, in der ihr euch weiter nach oben arbeiten könnt. Sodass irgendwann jeder sehen kann, dass ihr der größte Großmeister der Großmeister seid.

Totales Chaos im GvG

Das Gilden-vs-Gilden-System in Lost Ark ist ein derzeit beliebtes Szenario auf den koreanisches und russischen Servern des Spiels. In unserer Version des Spiels wird das GvG aber nicht direkt zum Start verfügbar sein.

Im GvG spielt ihr auf einer gesonderten Karte mit insgesamt 32 Spielern um wichtige Ressourcenpunkte. Ihr versucht dabei, eure Punkte zu halten, während ihr gleichzeitig die Punkte des gegnerischen Teams einnehmen sollt. Hier ist vor allem die Gruppenverteilung wichtig.

Da euer Team aus insgesamt 16 Leuten besteht, seid ihr mit vier Gruppen zu je vier Spielern unterwegs. Die Buffs, die ihr bekommt und verteilt, gehen also immer nur auf eure spezifische Vierer-Gruppe. Außerdem könnt ihr im GvG, ähnlich wie in den normalen Spieler-Duellen in der offenen Welt, auch auf spezielle Items zurückgreifen und diese mit in die Schlacht bringen.

Habt ihr Lust auf PvP in Lost Ark oder ist das ganze Thema für euch eher irrelevant? Fokussiert ihr euch in dem neuen MMORPG auf PvE oder jucken euch bei den Spieler-gegen-Spieler-Schlachten schon irgendwie die Finger? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier bei MeinMMO.

Außerdem veröffentlichte Amazon jüngst ein neues Video zu Lost Ark, was zeigt, was das kostenlose MMORPG ausmacht.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Wurschglagla

Ahja ALLES was man wissen muss, da steht kein Wort über dieses miese System dass einen ausschließt wenn man von 5 Leuten gleichzeitig attackiert wird die ganze Zeit und nicht genug für eine Teilnahme Belohnung zusammenbringt und dann nach 2x einfach für 20 Min ausgeschlossen wird.

Aqulnteii

Also haue ich allen einfach auf die Mütze im 1 vs 1 und werde Großmeister.
Mein einziges Problem ist der RNG-Faktor bei den Team-Elimination Matches. Theoretisch kann ich gegen 2 Spieler gewinnen und den dritten zur hälfte besiegen und wenn mein Team doof zusammengewürfelt ist, dann verlieren die das dann auch noch. Und ich in dem Zuge doch meine Punkte… #EloHell

Skyzi

PS4 Controller oder Xbox Controller welcher ist besser?

Max Mustermann

Eigentlich subjektiv! Ich würde definitiv und mit Abstand den Xbox Controller wählen.

Skyzi

Dankeschön 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x