Lost Ark: Level 50, was nun? 13 Dinge, die ihr unbedingt tun solltet

Lost Ark: Level 50, was nun? 13 Dinge, die ihr unbedingt tun solltet

Endlich im Endgame angekommen, doch wie geht es weiter? Quests, Dungeons, Ausrüstung verbessern, oder doch lieber Segeln? Diese Aktivitäten solltet ihr in Lost Ark auf keinen Fall verpassen.

Update: Wir haben den Artikel zuletzt am 08. April aktualisiert. Unter Punkt 4 haben wir einen Link zu der Mokoko-Map eingefügt.

1. Die Story nach Nord Vern weiterspielen

Um in Lost Ark voranzukommen, müsst ihr immer wieder die Story fortsetzen. Der erste Akt führt euch bis Burg Vern und ist der schnellste Weg, um auf Level 50 zu kommen.

Doch dort endet die Geschichte nicht. Schließlich habt ihr erst drei Archen gefunden und nach Trixion gebracht. Vier fehlen noch.

So geht es weiter:

  • Wenn ihr Vern verlasst, wird es eisig. Ihr segelt in Richtung Norden nach Shushire. Die Quests dort dauern insgesamt etwa zwei bis drei Stunden und ihr erhaltet im Anschluss die Ausrüstung für das Itemlevel 302. Alternativ könnt ihr euer Equipment natürlich in Burg Vern verbessern.
  • Danach ist der Plan, das Itemlevel auf 460 zu erhöhen und auf den westlichen Kontinent Rohendel zu kommen. Auch dort solltet ihr die Quests weitermachen. Chaosdungeons könnt ihr in Rohendel nämlich erst starten, wenn ihr die Quests abgeschlossen habt.
  • Mit Itemlevel 600 geht es weiter nach Yorn. Dort erhöht ihr euer Itemlevel auf 960.
  • Für 960 bis 1100 segelt ihr weiter nach Fayton.
  • Der (vorerst) letzte Kontinent ist Punika. Dort befindet ihr euch mit Itemlevel 1100 und höher.
Lost Ark: Neuer Trailer zeigt, welche Geschichten euch in der Welt von Arkesia erwarten

2. Kader-Quests machen

Auf Level 50 erhaltet ihr zahlreiche Kader-Quests, die ihr abschließen könnt und auch solltet. Sie bringen Erfahrung für euren gesamten Kader, also das Level für alle eure Charaktere auf dem Server. Für jede Stufe schaltet ihr im Kader-Menü (Hotkey O) Belohnungen frei.

  • Die Quests sind in Lila gekennzeichnet, manche müsst ihr bei NPCs annehmen, doch die meisten tauchen von selbst auf.
  • Darunter sind einige, die [Ratgeber] vor dem Namen haben.
  • Dann müsst ihr nur etwas durchlesen oder euch etwas erklären lassen und könnt im Anschluss das Erklärte direkt ausprobieren. 

Um Chaosdungeons oder Wächter Raids betreten zu können, müsst ihr beispielsweise zunächst die entsprechenden Kader-Quests abschließen.

Auch um eure beiden Gratis-Powerpässe nutzen zu können, müsst ihr auf Level 50 die entsprechende Kader-Quest abschließen. Sie trägt den Namen “Ealyns Geschenk”. Mit dem Powerpass könnt ihr dann zwei weitere Charaktere auf eurem Kader direkt auf Stufe 50 ziehen.

Die Kader-Belohnungen verbessern eure Stats.

3. Gravuren auswählen

Die meisten Klassen in Lost Ark können aus zwei Klassengravuren auswählen. Ihr entscheidet euch für eine davon und wählt damit euren Spielstil für die Zukunft eures Charakters. 

Bei der Schattenjägerin entscheidet ihr beispielsweise, ob ihr euch ganz auf den Dämonen-Modus konzentrieren wollt, oder ihn wegfallen lasst, um die normalen Attacken zu perfektionieren.

Neben den Klassengravuren gibt es die Kampfgravuren. Diese sind für alle Klassen identisch. 

  • Um eure Gravuren zu leveln, verwendet ihr die Klassen- bzw. Kampfgravur-Bücher, die ihr im Laufe des Spiels erhalten habt.
  • Um eine Gravur auf Stufe 1 zu bringen, müsst ihr 20 der grünen Bücher lesen, danach die blauen und violetten Bücher. Wie das alles genau funktioniert, könnt ihr in unserem Gravuren-Guide nachlesen.

Ihr könnt damit bestimmte Aspekte verbessern, allerdings auch verschlechtern. Im Endgame ist es daher  wichtig, die passenden für euren Charakter auszusuchen. Maxroll hat für jede Klasse Build-Guides, in denen die sinnvollsten Gravurkombinationen drinstehen. 

4. Abenteuerfolianten vervollständigen

Drückt ihr N, öffnet sich euer Abenteuerfoliant. Durch die Hauptquests füllt ihr unterwegs etwa 10–20 % auf jedem Kontinent und erhaltet ein paar Belohnungen, wie Tränke oder Sammelkarten.

Erreicht ihr höhere Prozentzahlen, gibt es weitere Items auf dem Kontinent zu holen. Ihr könntet beispielsweise ein Reittier, seltene Karten oder Dekoration für eure Festung verpasst haben.

Wer Lost Ark im Hinblick auf Vollständigkeit spielen will, sollte sich aber die Zeit nehmen, nochmal auf der ein oder anderen Map vorbeizuschauen.

Bosse, Aussichtspunkte, Dungeons in beiden Schwierigkeitsstufen, Triporter, Beziehungen und Sammlerstücke solltet ihr vervollständigen, um wertvolle Belohnungen zu erhalten.

Bei 30 % in Nord Vern gibt es zum Beispiel den Raptor.

Überall in Lost Ark trefft ihr auf NPCs, zu denen ihr eine Beziehung aufbauen könnt. Beim Launch sind es mehr als 70 Stück. Durch Geschenke, Emotes, Quests und Lieder erhaltet ihr Ruf und werdet von den NPCs schließlich belohnt. Pro Tag stehen euch allerdings eine begrenzte Anzahl an Beziehungsaktionen zur Verfügung.

Zusätzlich findet ihr bestimmt noch ein paar Mokokos, die ihr beim ersten Durchlauf liegen gelassen habt. Papunika stellt euch eine interaktive Karte zur Verfügung, mit denen ihr Mokokos, Bosse und versteckte Nebenquests ganz leicht findet.

Als letzte Belohnung, bei 100 % des Abenteuerfolianten, erhaltet ihr die Ignea-Marke des Kontinents. In Hauptstädten könnt ihr diese Marken gegen weitere Belohnungen, wie zum Beispiel ein Reittier, eine Rune oder ein Fähigkeitstrank.

5. Segeln

Euer Boot erhaltet ihr etwa auf Level 40, um zum nächsten Kontinent zu segeln. Unterwegs fahrt ihr an vielen kleinen Inseln vorbei, an denen ihr anlegen könnt. Spätestens im Endgame solltet ihr auf diesen Inseln vorbeischauen und die Quests erledigen, da sie euch Upgrade-Material, Karten und weitere nützliche Belohnungen einbringen. 

Auf jeder der Inseln erlebt ihr einzigartige kleine Geschichten, von denen manche sehr niedlich sind. Beispielsweise die Panda-Pupu-Insel ist ein absolutes Muss. 

Auf der Panda-Pupu-Insel werdet ihr selbst zum Panda!

Außerdem erscheinen ab Level 50 oben links die Events, da ihr manche Inseln nur zu bestimmten Zeiten besuchen könnt. So findet auf der Todesgriffinsel zum Beispiel manchmal ein kleines Deathmatch zwischen allen anwesenden Spielern statt.

Die Inseln sind nützlich, um schnell ein höheres Itemlevel zu erreichen. Die 460 erreicht ihr durch Inselbelohnungen sehr schnell.

Vergesst nicht, euer Schiff zu upgraden und regelmäßig zu reparieren. 

6. Chaosdungeons und Wächter Raids

Chaosdungeons und Wächter Raids könnt ihr betreten, sobald ihr auf Burg Vern angekommen seid und die entsprechenden Ratgeber-Quests abgeschlossen habt. Chaosdungeons startet ihr bei einer Statue im Norden der Map, die Wächter Raids am Anschlagbrett dahinter.

Während ihr im Chaosdungeon gegen ganz viele Monster antretet, begegnet ihr im Wächter Raid einem einzigen starken Boss. Es gibt stärkere Bosse, die ihr mit höherem Itemlevel als Gegner auswählen könnt. 

Im Chaosdungeon könnt ihr einfache Heiltränke mit nehmen und so viele davon verwenden, wie ihr braucht. Ihr könnt außerdem so oft sterben, wie ihr wollt. Im Wächter Raid dagegen sind nur Kampftränke erlaubt. Das sind die, die eine bestimmte Prozentzahl an TP heilen. Zudem darf in eurer Gruppe insgesamt nur dreimal jemand sterben.

Ihr zieht mit bis zu vier Spielern in den Kampf und könnt zweimal pro Tag Loot, besonders Upgrade-Material, farmen. Chaosdungeons könnt ihr zwar öfter starten, erhaltet dann aber nur noch Wahrnehmungsfragmente und Kristalle der Unordnung. Diese könnt ihr bei einem NPC in der Nähe der Statue eintauschen.

Wir empfehlen euch, täglich Chaosdungeons und Wächter Raids abzuschließen. Es lohnt sich.

7. Abgrund-Dungeons

Im Endgame gibt es 13 verschiedene Abgrund-Dungeons abzuschließen, den ersten davon mit Itemlevel 340, die beiden Letzten mit 1370. Jeder Dungeon kann pro Charakter einmal pro Woche abgeschlossen werden.

Belohnt werdet ihr mit Gold, Gravuranleitungen und Items, die die Verbesserungschancen von Waffen und Ausrüstung erhöhen. Die Dropps sind super, die Dungeons dafür besonders schwierig. 

Genau wie Chaosdungeons und Wächter Raids könnt ihr die Abgrund-Dungeons im Norden von Burg Vern starten. Betretet sie mit einer Gruppe von vier Spielern.

Wie bei den Wächter Raids dürft ihr in Abgrund-Dungeons ausschließlich Kampftränke und keine einfachen Heiltränke einsetzen.

Alles, was ihr zum Endgame von Lost Ark wissen müsst – im Video

8. Der Turm

Den Turm bestreitet ihr in Lost Ark alleine. Ab Itemlevel 302 könnt ihr eintreten und euch Ebene für Ebene hochkämpfen. Ihr begegnet entweder mehreren Gegnern oder einem Boss.

Mit den höheren Eben benötigt ihr ein höheres Itemlevel: 

  • Etage 1: Itemlevel 302
  • Etage 5: Itemlevel 340
  • Etage 10: Itemlevel 380
  • Etage 15: Itemlevel 400
  • Etage 20: Itemlevel 420
  • Etage 25: Itemlevel 440
  • Etage 30: Itemlevel 460
  • Etage 35: Itemlevel 480
  • Etage 40: Itemlevel 500
  • Etage 45: Itemlevel 520
  • Etage 50: Itemlevel 540

Wie im Wächter Raid, dürft ihr keine normalen Heiltränke verwenden, sondern wieder nur die Kampftränke, die einen bestimmten Prozentsatz an TP heilen. Außerdem müsst ihr den Turm verlassen, wenn ihr gestorben seid. 

Verlasst ihr den Turm, ob nun durch euren Tod oder freiwillig, erhaltet ihr Belohnungen für alle bereits abgeschlossenen Ebenen. Auf den unteren Eben sammelt ihr beispielsweise Kartenpakete.

9. Kartendecks sammeln

Sammelkarten erhaltet ihr von Anfang an in Lost Ark, sie werden aber erst im Endgame interessant. Ihr bekommt sie durch Quests, im Abenteuerfolianten, im Kampf und durch viele weitere Möglichkeiten.

Bis zu sechs Karten könnt ihr in eurem Kartendeck ausrüsten. Bestimmte Kombinationen, also vollständige Decks, geben eurem Charakter Boni. Die Effekte werden nach zwei, drei, vier und sechs Set-Teilen aktiv. 

Nun solltet ihr entscheiden, oder online nachsehen, welches Deck für euch das Sinnvollste ist. Dann beginnt ihr, alle Karten des Decks zu sammeln. Manche sind jedoch sehr teuer.

Ihr könnt euer Kartenset auch aufwerten und fügt ihm eine sogenannte Erweckung hinzu. Dafür benötigt ihr zusätzliche Exemplare der Sammelkarte und generiert somit Karten-Erfahrung. Für eine maximale Aufwertung braucht ihr die Karte 15 Mal. Wenn ihr das nochmal genauer nachlesen wollt, schaut in unserem Guide zu den Sammelkarten vorbei.

Es gibt über 500 verschiedene Sammelkarten in Lost Ark.

10. Housing weiter ausbauen

Bereits mit Level 26-28 erhaltet ihr eine eigene Insel, eure Festung und schaltet somit das Housing in Lost Ark frei. 

Im Labor erforscht ihr Erweiterungen und neue Anleitungen, die ihr dann in der Werkstatt craften könnt. Darunter sind auch Tränke, die ihr sonst im Aktionshaus für Gold kaufen müsst. Es lohnt sich also, das Housing zu nutzen, um Gold zu sparen.

Außerdem könnt ihr von der Insel aus eure Matrosen zur Expedition entsenden. Sie kehren mit Belohnungen, wie beispielsweise Piratenmünzen, zu euch zurück. 

Habt ihr Level 50 erreicht und den Powerpass benutzt, können weitere Charaktere auf Level 50 in der Festung das sogenannte “Training” ausüben. Eine Art automatisches Leveln, damit ihr nicht jeden Twink selbst auf die Maximalstufe 60 bringen müsst. Das Leveln dauert nämlich ab Level 50 sehr lange. 

Auch interessant sind die Händler, die auf eurer Insel eintreffen und für einige Stunden bleiben. Sie haben unterschiedliche Dinge im Angebot, beispielsweise Matrosen für eure Expeditionen oder neue Rezepte.  Bezahlt werden die Händler mit den Siegeln, die ihr durch NPC-Missionen erspielt habt.

11. Unas Aufgaben

Unas Aufgaben sind tägliche und wöchentliche Quests in Lost Ark, die ihr ab Level 50 in Vern freischaltet. Ihr könnt täglich, bzw. wöchentlich jeweils drei Quests abschließen. Reset ist für die Dailies 11:00 Uhr, die wöchentlichen Quests werden donnerstags zurückgesetzt.

Die Quests sind sehr unterschiedlich und können danach gewählt werden, was ihr gerade sowieso zu tun habt. So müsst ihr euch nicht sonderlich anstrengen und schlagt zwei Fliegen mit einer Klappe. Unas Aufgaben könnt ihr außerdem mit mehreren Charakteren abschließen.

Unas Aufgaben beinhalten viele verschiedene Quests

12. Chaosportale

Chaosportale sind nur zu bestimmten Zeiten verfügbar und werden euch ab Level 50 oben links bei den Events angezeigt. Die Erscheinungsorte der Chaosportale liegen in ganz Arkesia verteilt. Jedes der Portale öffnet sich einmal pro Woche.

Gemeinsam mit etwa 30 Spielern schreitet ihr durch das Portal und werdet in eine Map teleportiert, wo ihr einen Boss nach dem anderen suchen und besiegen müsst. Zu den Belohnungen gehören Chaosfragmente, die Rune Rage und Schatzkarten.

Am Ende droppt der Boss eine legendäre Schatzkarte, die unter allen Teilnehmern für Gold versteigert wird.

13. Life Skills und Weltenbaumblätter

Um die Items fürs Endgame überhaupt craften zu können, braucht ihr Material. Das erhaltet ihr durch die Life Skills, in anderen Spielen oft als Berufe bezeichnet.

Bei den Life Skills handelt es sich um die Handwerksfähigkeiten, die ihr auf Stufe 24–26 erlernt. Dazu zählen Bergbau, Holzfällen, Jagen, Sammeln, Angeln und Ausgrabung. 

Die Stufen der Werkzeuge gehen von Tier 1 bis Tier 5. Die grünen Tier-1-Werkzeuge habt ihr vermutlich bereits beim Händler gekauft. Ab Tier 2 müsst ihr sie selbst herstellen.

Zusätzlich erhaltet ihr beim Ausführen der Handwerkstätigkeiten sogenannte Weltenbaumblätter. Diese könnt ihr beim NPC Chapman eintauschen, ihr erhaltet alle sechs Blätter eine Belohnung. Dazu zählen ein Handwerksfähigkeits-EP-Trank, ein Titel, die Möglichkeit zur Verwandlung in ein Kaninchen (Ja, wirklich! Ihr könnt aussuchen ob blau oder rosa!) und weitere Belohnungen.

Mit diesen 13 Aktivitäten habt ihr erstmal einiges im Endgame zu tun. Was davon hattet ihr bereits ausprobiert und was war neu für euch? Geht ihr lieber in Dungeons und Raids, oder segelt ihr entspannt durch die Gegend und verbessert nebenbei eure Life Skills? Schreibt es uns gern in die Kommentare hier auf meinMMO!

Lost Ark Guides: Alle Tipps, Tricks und Builds in der Übersicht.

Quelle(n): Senderfn YT, Zockify, 4fansites, Buffed
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ShadowStrike1387

Ich persönlich segel momentan sehr gerne von Insel zu Insel… Macht im Moment am meisten Spaß, die Inseln neu zu entdecken…

Klar hätte ich in den ganzen Wochen seit Release dir Inseln alle rushmäßig abklappern und fertig questen können, aber ich hab’s nicht eilig und dosiere mir die Quests auf den Inseln ein… Außerdem sollen meine Twinks auch noch was an Inseln zum Questen haben… Einmal alles mit dem Main gemacht, kann man kaderübergreifend ja nix mehr an EP dafür bekommen, die Quests sind dann ein für alle Mal weg…
Dabeinmuss man sagen: Die Chance auf Inselherzen gibt es ja auch nicht immer, also muss man einige Inseln mehrmals machen, bis man die hat… Finde ich sogar sehr gut, so sind die Spieler damit beschäftigt, längere Zeit für die Inselherzen/ Inselmarken zu farmen, sodass man immer genug Spieler auf den einzelnen Inseln zum Event bereitgestellt bekommt. Einzig auf die Kanäle sollte man achten, manche sind immer voll und andere superleer, da sollte man schon die Augen nach offen halten😊.

Darüber hinaus bin ich mega gespannt darauf, wie sich das Geisterschiff und die Astray machen werden, wenn ich sie mit legendären und Relikt Crewmitgliedern ausstatten werde… Das wird zwar noch was dauern, aber für die Astray hab ich da schon mal nen Grundstein gelegt, in 9 Tagen hab ich das Schiff und dann geht die Post ab😊. Das Geisterschiff hingegen werde ich zwar heute bekommen, aber dafür hab ich leider noch keine passende Crew😅🙈… Also müssen erst Mal die herkömmlichen Crewmitgliedern herhalten…

Als zweite Lieblingsbeschäftigung gehe ich solo in Chaos Dungeons. Aber mit meiner Bardin (Main) komme ich aktuell kein Stück weiter beim Verstärken, dafür fehlen mir die Mats, also kann ich zwar Chaos Dungeons machen bis zum Geht-Nicht-Mehr, aber ich habe immer unzureichende Fusionsmaterialien, das ist echt immer bei mir aufgebraucht, selbst mit Herstellung aus der Festung komm ich Grad nicht weiter als Itemlevel 1345, weil einfach alles fehlschlägt, selbst bei 95% Erfolgschance… Es ist zum Heulen🙈🙈🙈…

Die Abgrund Dungeons mache ich im Moment mit meiner Bardin nur, wenn es unbedingt erforderlich von meinen Teammates ist, dass ich mitkomme, sonst lasse ich davon hübsch die Finger… Ich weiß, dass das Endgame Content ist und dass man da den „geilsten Shit“ aus diesen Dungeons bekommt, aber das Risiko, meine Kampftränke auf Kosten von Spielern (Randoms) zu verpulvern, die die Guides für die Abgrund Dungeons nicht angeschaut haben (und die vielleicht sogar den Chat ausgestellt haben und nicht lesen was man schreibt, wenn man versucht den Abgrund Dungeon zu erklären), ist die Sache für mich einfach nicht wert.

Selbst im engeren Gildenkreis haben wir einen Mitspieler, der sich IMMER an dieselbe Position stellen MUSS, dann kapiert er es „vielleicht“ beim 100ten Mal, wie der Abgrund Dungeon läuft. Muss er jedes Mal ne andere Position beziehen „so dauert es 500 Mal bis er es irgendwann hinbekommt“. Außerdem vergisst er nach 5 Minuten das Video, weil ihm das alles zu viel ist zu merken.

Daher twinke ich lieber auf meiner Scrapperin (Itemlevel 516) und sammle T1 Mats und kaufe Gravuren über die NPC Magierin der Chaosdungeons (per Wahrnehmungsfragmente) und den großen Preis von Arkesia ein. Und ja, meine Scrapperin ist ABSICHTLICH noch T1, weil ich mit meiner Bardin die grünen Einen nicht mehr Farmen kann, da sagt mir das Spiel dann (warum auch immer😅), ich sei zu hoch… Stimmt, aber das setzt dann einen Twink auf T1 voraus, bis man die nötigen Gravuren erfarmt hat, die man braucht… Für welchen Charakter auch immer…

Und wenn die Lanzenträgerin rauskommt, werde ich sie sowieso von 0 an aufleveln, dann bekommt meine Lieblingsbeschäftigung eine andere Priorität als das Segeln aktuell… Ich bin mega gehyped auf diese Klasse🤩🤩🤩

Tronic48

Toller Artikel und sehr ausführlich, und obwohl ich das meiste schon kannte, hier ist alles schön zusammen gefasst.

Danke

projectneo

Tja Lost Ark, tolles Gameplay gepaart mit einer schwachsinnigen Levelphasen. Habs nicht bis Maxlevel geschafft. Fand es sehr schade, wie das Aufleveln gestaltet wurden, das hat mir jeden Spaß genommen.

ShadowStrike1387

Darf man fragen, was du als „schwachsinnig“ bei der Levelphase ansiehst? Ich persönlich level und queste sehr gerne, da macht es mir überhaupt nichts aus, wenn mir Abertausende von Quests hinterhergeschmissen werden😊.

Sollen die Entwickler so viele Quests machen, wie sie wollen, ich suche dann gerne noch nach Quests, die im Nachhinein noch erschienen sind. Dafür bin ich doch immer zu haben.

Vorausgesetzt natürlich, du meinst das Wüsten auf deinem Main… Das Wüsten auf einem Twink ist natürlich was völlig anderes👍🏻.

Grinsekatze

„Was ihr jetzt tun solltet“
TL;DR: auf euch massiven Grind einstellen. Alle Char Slots (außer 1 für neue Klassen) nutzen, um den gleichen Mist erneut zu machen, jeden. Verdammten. Tag. Um damit euren Main zu boosten – der auch der Main bleiben sollte. Ansonsten, viel Spaß von vorne…

T1 ist easy. Und angenehm. T2 wird schon sehr anstrengend, geht gerade noch so. T3? Haha…und ciao, wenn man nicht Arbeitslos oder Student ist (alte Aussage)

Erik

Ich Spiel nur einen char und der ist mittlerweile 1375, ohne Geld, ohne twinks. Und ja, mit viel Spaß am Spiel. Twinks beschleunigen letztendlich nur den Main, aber es geht auch völlig ohne

Igrain

Ab 1340 gings bei mir rapide bergab. Ich mach seit Wochen jeden Tag das gleiche und arbeite irgendwie nur mehr Listen und Ruf ab. Ich brauche wohl etwas Abstand 🙂

Todesklinge

Kann mir wer von euch sagen ab wann man die tägliche Una Aufgsbe für „Piratenstern Astray“ (Seite 11 bei Ruf) bekommt?

Leider steht da nicht dabei ab wo die Star-Quest zum freischalten für die Daylie ist. Damit bekommt man einen Teil für das Piratenschiff Astray. Bin aktuell nach Burg Vern in diesem Frostland angekommen.

Ich finde die beste Gravur als Scrapperin ist Präventivschlag. Damit kann ich Bosse mit meiner Ulti one Hit machen.
Auf Stufe 3 gibts da 200% + 180% Krit Bonus + ca. 30% durch Spezialisierung = ca. 410% kritischer Schaden, wenn die HP des Monsters voll sind. Echt hammer geil 😁👍.

Dazu noch schwere Rüstung + Zähigkeit für super Verteidigung.

ShadowStrike1387

Ja, du musst entweder die Quest „unter den Nagel reißen“ oder aber „der Sturm gibt, der Sturm nimmt“ einmal mitgemacht haben… Das sind Koop-Segel Quests, also immer die 👀 Augen offen halten, wann die kommen 👀

Danach kann man sie eigentlich mit Unas Marken täglich schnell abschließen😎👍🏻… Wobei „schnell“ auch wieder relativ ist. Stufe 1 verlangt 5 Unas Abschlüsse, Stufe 2 verlangt 8 und Stufe 3 sogar 2 Unas Abschlüsse. Danach bekommt man erst den Schiffsbauplan.

Außerdem muss man diese Quest unter dem „Ruf-Status“ mit der Lupe „Astray“ suchen… Dann wird dir ausgespuckt „Konstruktionsbauplan Astray“ dann klickst du bei „Konstruktionsbauplan: Astray“ neben der Unas Aufgabe auf die Lupe und der kommt mit der Unas Quest „Geschenke der See“. Die musst du annehmen. Voraussetzung ist allerdings, dass du bereits die Koop-Segelquest (eine von beiden, ist egal welche) abgeschlossen hast👍🏻.

Zum letzten Abschnitt: Bin absolut bei dir, dass Präventivschlag ein MUSS für die Scrapperin ist, egal was die Guides sagen. Ich spiele sie derzeit mit Klassengravur „Taijutsu“ Stufe 1 in Kombination mit „Präventivschlag“ Stufe 3 als Kampfgravur auf T1 und das geht grad richtig gut ab. Groll, Adrenalin und Antrieb erfarm ich mir beizeiten, die eilen nicht so sehr😊

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von ShadowStrike1387
Aldalindo

Bin in Nord Vern angekommen ersten Quest gemacht, einmal den Chaosdungeon und nun schon Itemlvl 350…das spielt sich gerade sehr geschmeidig mit all den Geschenken fürs einloggen…irgendwie ist Lost Arc das erste MMORPG wo ich zu Beginn sehr kritisch war und das mir eigentlich immer besser gefällt…hoffentlich wird es im Endgame nicht wie viele des Genres zu Grindlastig…

Keragi

Genieße die Quest Phase das endgame ist sehr Grind lastig.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Keragi
projectneo

Die Questphase ist doch extrem beschissen.

Keragi

Finde ich gar nicht, in endgame machste immer das selbe in der lvl Phase bekommste immer neue Questtexte sodass es sich nicht gleich anfühlt.

Erik

Was so gut wie jedes MMO im endgame ist.

Keragi

Ich bin jetzt im gs 550 ich komme gar nicht dazu mit rohendel anzufangen es gibt im Osten auf den Inseln noch so viel zu tun 🤪

Nico

kann ich aber empfehlen, die Story auf Rohendel ist Klasse, und das Finale Dungoens einfach Klasse designed wie ich finde.

Keragi

Erst wenn ich alle Inseln im Osten zumindest besucht habe.

ShadowStrike1387

Mach das nicht, wenn du noch twinken willst. Ernsthaft, du nimmst deinen Twinks alles weg, was du auf den Inseln an T1 abstaubst… Das gibt es kaderübergreifend nämlich nur einmal! Alles was deine Twinks dann machen können ist, die Insel erneut zu besuchen und an den Events teilzunehmen. Die Quests aber sind für dich schon mit deinem Main abgeschlossen.

Was mich zum nächsten Aspekt bringt:

@Alle macht den Turm auf keine. Fall zu Ende, falls ihr noch einen Charakter habt, der in Zukunft euer Main werden sollte. Klar, ihr versagt euch so ein paar Mats, aber der Main bekommt immer andere Klamotten aus dem Turm als der Twink. Wenn ihr den Turm (Freischaltung mit der Schatteninsel und Lvl 50 muss man sein) schon zu Ende gemacht habt, könnt ihr einen erneuten fetten Boost der Twinks darin vergessen!
Ich warte jedenfalls auf das Aufheben des Gender-Locks beim Krieger, dass ich mir ne Pladine erstellen kann, dann wird die mein neuer Main und erst dann mach ich den Turm zu Ende (habe bei Lvl 24 gestoppt mit meiner Bardin).
Bleibt aber am Ende jedem selbst überlassen, ob er den zu Ende macht oder nicht… Aber die Warnung ist raus: Wer den Turm einmal komplett mit seinem Main durch hat, kann das Twinken dort vergessen😊

Keragi

Ich twinke gar nicht 🙂

Horteo

Abgrund Dungeons sind ja nur einmal pro Woche möglich. Gilt das für den Abschluss oder das betreten? Muss ich eine Woche warten wenn ich reingehe, ihn aber nicht abschliessen kann?

Juzu

Abschluss zählt. Also wenns beim ersten betreten nicht klappt kannst du es noch mal versuchen.

ShadowStrike1387

1 Mal pro Woche PRO CHARAKTER😊

Du kannst das also auch mit deinen Twinks machen, kriegst dann aber nur noch Gold, statt Loot soweit ich das noch weiß 👍🏻

Luripu

Also ich finde die Wächterraids geben sehr wenig im Vergleich zum Chaos Dungeon.
Nach 2 Chaos Dungeons ist mein Inventar voll mit Gear das ich zerlegen kann,
nach 2 Wächterraids habe ich 2 Steine und 4x Schmuck=*gähn*

Chafaris

Darf ich fragen, ob du T1, T2 oder T3 unterwegs bist?

Loken

Darfst nicht vergessen die Wächterseelen zu looten. Wenn man den Ruhebonus hat sind es sogar 2 Wächterseelen die man looten kann.

ShadowStrike1387

Ja, aber auf den Schmuck kommt es an. Während die Chaos Dungeons dir Ausrüstung auf irgendwelche Gravure-Rolls geben, müssten die Raids genau auf den Charakter gemunzte Gravureffekte haben, die für ihn wichtig sind. Die Raids kann man allerdings nur 2 Mal machen, wenn man die täglich besucht, pro Durchgang 1 Wächterseele.
Hast du allerdings eine. Tag Pause gemacht, hast du 20 Ruhepunkte, also 1 Ruhebonus im ersten Durchgang. Dadurch bekommst du dann nicht 1 Wächterseele sondern 2! Hast du 40 Ruhebonus, bekommst du aus 2 Durchgängen 4 Wächterseele usw.

In jedem Fall gibt es in den Raids den besseren Schmuck im Vergleich zum Chaos Dungeon. Du musst nur warten, bis dein God-Roll auftaucht; das ist natürlich wieder Glückssache😊

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

26
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x