LoL Wild Rift spricht über Zukunft – Will exklusive Champions bringen, die es auf PC nicht gibt

Brian Feeney, der Design Director von Wild Rift, hat in einem Interview über die Zukunft des MOBAs gesprochen. Dabei ging es um Themen wie einen Modus mit fester Rollenwahl und zukünftige Champions. Dabei verriet Feeney, dass auch Champions zu Wild Rift kommen könnten, die es in League of Legends nicht gibt.

Was verriet der Entwickler? Das Interview der spanischen Webseite Areajugones drehte sich um die Gegenwart und Zukunft von Wild Rift:

  • Die Entwickler planen Champions schneller als auf dem PC rauszubringen, aber es soll nicht jede Woche einer kommen. Sie wollen irgendwo in der Mitte landen
  • Zuerst soll es Champions geben, die schon auf dem PC dabei sind. Allerdings sind die Entwickler auch offen für eigene Kreationen
  • Es wird bereits an einer Rollenauswahl für Matches gearbeitet
  • Die Konsolen-Version liegt den Entwicklern am Herzen, aber neue Details gibt es noch nicht

Feeney verriet außerdem, dass es keine konkreten Ziele gibt, wann das Mobile-MOBA den Beta-Status verlässt. Wichtig sei nur, dass das Spiel in allen Regionen flüssig spielbar und kein Notfall-Patch mehr nötig sein soll.

Neue Champions, die es nicht in LoL gibt

Was sagte Feeney genau über die Champions? In dem Interview verriet der Design Director, dass die Entwickler offen dafür sind, exklusive Champions nur für Wild Rift zu designen, allerdings nicht sofort:

Wir sind offen dafür, neue und exklusive Champions für Wild Rift zu veröffentlichen. Das ist etwas, das schon länger in Planung ist […]. Wir wissen, dass wir den Raum haben, um über das hinauszuwachsen, was in LoL auf dem PC möglich ist. Wir sind also definitiv sehr offen dafür, Wild Rift-Champions zu entwickeln, die es auf dem PC nicht gibt.

Der kleine Haken dabei ist, dass wir wissen, dass wir im Moment nicht genug Champions aus der PC-Version haben. Also ist unsere erste Priorität, sicherzustellen, dass wir eine Menge Champions liefern, von denen wir das Gefühl haben, dass sie uns tatsächlich fehlen.

Schon bei dem Anspiel-Event zu Wild Rift verrieten die Entwickler MeinMMO, dass manche Champions aus der PC-Version von LoL möglicherweise niemals in Wild Rift landen. Ihr Fähigkeiten-Kit passt nicht zu einer Mobile-Steuerung. Daher klingt es sinnvoll direkt Champions zu designen, die zu der Twin-Stick-Steuerung passen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie oft sollen Champions erscheinen? Derzeit werden regelmäßig neue Champions veröffentlicht. Erst Anfang Dezember erschienen die Brüder Darius und Draven, die ihr bis zum 23. Dezember noch kostenlos erspielen könnt.

Viele vermuten, dass im Anschluss an das Event der Champion Wukong erscheint. Im Januar könnten dann Teemo und “ein paar der bekanntesten Champions aus League of Legends” erscheinen.

Für die Zukunft sollen Champions dann schneller als auf dem PC (6 pro Jahr), aber nicht jede Woche erscheinen. Zudem sind gemeinsame Releases mit der PC-Version möglich, wobei das nicht bei jedem Champion klappen soll.

Rollenauswahl kommt, E-Sport ist geplant

Wie steht es um die Rollenauswahl? Die Rollenauswahl war unser größter Kritikpunkt hier auf MeinMMO an Wild Rift. Wer sich für ein Match anmeldet, egal ob im normalen oder Ranglisten-Modus, der weiß vorher nicht, welche Rolle er spielen wird. Denn jeder meldet sich blind an.

Feeney verriet, dass die Entwickler bereits an einer Rollenauswahl arbeiten, die jedoch vor dem Beta-Start verschoben werden musste. Die neue Rollenauswahl soll sich etwas von der PC-Version unterscheiden und dann herauskommen, wenn sie fertig ist.

Sie soll jedoch vor dem Ende der Beta erscheinen.

Lol Wild Rift normal
Immer wieder kommt es vor, dass man plötzlich mit 3 Charakteren der gleichen Rolle spielt, wie hier mit 3 AD-Carrys.

Wie steht es um den E-Sport? Auch in Wild Rift soll der E-Sport gefördert werden. Allerdings gehen die Entwickler nach eigener Aussage das Thema vorsichtig an, weil sie nicht wissen, wie groß die Nachfrage tatsächlich sein wird.

So sind bereits die Wiederholungen und ein Spectator Mode in Arbeit. Genaue Details zum Thema E-Sport soll es Anfang 2021 geben.

Wild Rift gehört schon kurz nach dem Start zu den beliebtesten Spielen auf dem Smartphone. Wir von MeinMMO haben euch zudem weitere interessante Mobile-PvP-Titel herausgesucht:

Die 7 besten kostenlosen PvP-Spiele für iOS und Android

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x