Hearthstone: Schlimmer als bei UNO – Kombo zwingt Gegner, 48 Karten zu ziehen

Eine fiese Kombo in Hearthstone lässt den Gegner 48 Karten ziehen und damit direkt verlieren. So grausam geht es sonst nicht einmal bei UNO zu!

In Blizzards Kartenspiel Hearthstone haben sich im Laufe der Jahre viele lustige und manchmal absurde Karten-Kombinationen ergeben. Manche dieser „OTK-Kombos“ fühlen sich richtig unfair an, andere sind einfach nur witzig. Eine interessante Kombo zeigte nun der Streamer MarkMcKz. Er lässt den Gegner so viele Karten ziehen, dass er quasi sofort verliert.

Was ist zu sehen? MarkMcKz zeigt im Stream, wie er seinen Gegner dazu zwingt, 48 Karten im „wilden“ Spielmodus zu ziehen. Da ein Deck nur 30 Karten enthält, erleidet der Spieler jedes Mal Schaden, wenn er eine Karte ziehen müsste, aber keine mehr ziehen kann. Dieser Schaden beginnt klein, steigt jedoch bei jeder Karte um 1.

Das Endergebnis ist, dass der gegnerische Schurke mit -609 Lebenspunkte das Zeitliche segnet. Er ist mehr als das 20-fache seiner Lebenspunkte im negativen Bereich.

Making the Opponent Draw 48 Cards! from r/hearthstone

So funktioniert die Kombo

Wie erzielt man die Kombo? Damit diese verheerende Kombo funktioniert, müssen einige Voraussetzungen erfüllt werden. So muss das eigene Deck vollständig leer sein und die Kosten von Dienern auf der Hand durch mehrere Effekte stark reduziert. Dann geht MarkMcKz so vor:

  • Er spielt einen Kybernetischer Elekk: Wenn er Karten in sein Deck mischt, wird eine zusätzliche Kopie ins Deck gemischt.
  • Es folgt Octosari: Beim Todesröcheln von Octosari zieht man stolze 8 Karten.
  • Nun der Schurkenzauber Schatten des Todes: Man wählt einen Diener und mischt 3 Schatten in das eigene Deck. Werden die Schatten gezogen, ruft man eine Kopie dieses Dieners herbei.
  • Dank des Kybernetischen Elekk werden die Anzahl der Schatten kopiert – also 6 Stück ins Deck gemischt.
  • Es folgt König Togwaggel: Der Effekt tauscht die beiden Decks der Spieler aus. Also hat nun der Gegner das Deck mit den 6 Schatten.
  • Zuletzt ruft man mit Schattenschritt den eigenen Octosari auf die Hand zurück, damit er nicht ausgelöst wird.

Beendet man nun den Zug, muss der Gegner zwangweise einen der Schatten ziehen und beschwört einen Octosari. Das wiederholt sich noch 5 weitere Male, sodass er am Ende des Zuges 6 Octosari auf dem Spielfeld hat. Das ist zwar in der Theorie 48 Schaden, doch könnten die Octosaris erst im nächsten Zug angreifen.

Sobald MarkMcKz wieder am Zug ist, spielt er Flik Luftdolch und vernichtet einen Octosari. Sein Effekt sorgt dafür, dass sämtliche Octosari im Spiel vernichtet werden, wodurch der Schurke sofort 48 Karten ziehen muss – was er nicht überleben kann.

Jetzt ist es offiziell – Keine BlizzCon 2020, aber ein neues Event

Ist die Kombo leicht zu erreichen? Nein. Fast das ganze Deck muss auf diese Kombo abzielen und sämtliche Effekte müssen dafür korrekt eintreten. Wenn sie dann aber gelingt, ist der Sieg quasi gesichert. Außerdem gibt es dann noch Druiden mit mehr als 2.000 Rüstung, die eine solche Kombo überleben könnten …

Was haltet ihr von solchen Kombos? Eine coole Sache oder sollte so etwas gar nicht möglich sein?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
N0ma
1 Monat zuvor

Errinnert an die Effektstapelung bei WoW, sollte Blizzard eigentlich mal zu denken geben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.