Jetzt ist es offiziell – Keine BlizzCon 2020, aber ein neues Event

Eine weitere große Messe für Gamer fällt 2020 ins Wasser. Die BlizzCon 2020 wurde abgesagt, etwas Neues kommt wohl erst im nächsten Jahr.

Die aktuelle „Corona-Situation“ hält auch nach mehreren Monaten die Länder der Welt in unterschiedlicher Intensität im Würgegriff. Unterschiedliche Maßnahmen weltweit sorgen dafür, dass es mit Großveranstaltungen wie Gaming-Messen eher mau aussieht.

Auch Blizzard hat sich Gedanken darüber gemacht, ob eine BlizzCon im November überhaupt Sinn ergibt. Jetzt ist man zu dem Schluss gekommen: Nein, eine BlizzCon 2020 wird es nicht geben.

Was wurde gesagt? In einer offiziellen Stellungnahme hat Saralyn Smith, die Executive Producer der BlizzCon, bekanntgegeben, dass es 2020 keine BlizzCon geben wird. Die Entscheidung begründet sie so:

(…) Wir hatten viele Gespräche darüber, wie das Veranstalten einer Messe im Zuge all der notwendigen Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen aussehen könnte. Wir haben auch über verschiedene Pfade gesprochen, die wir einschlagen könnten und wie jeder davon durch Änderungen an nationalen und lokalen Richtlinien in den kommenden Monaten verkompliziert werden könnte.

Letztendlich, nachdem wir unsere Optionen abgewogen haben, kamen wir zu der schweren Entscheidung in diesem Jahr keine BlizzCon abzuhalten.

Smartphone Blizzard Mage Female BlizzCon title 1140x445

Online-Alternative zur BlizzCon?

Was kommt stattdessen? Im gleichen Post hat Saralyn Smith über eine mögliche Alternative gesprochen. Intern gibt es erste Überlegungen und grobe Planungen für ein alternatives Event, das komplett online stattfinden würde.

Da dies aber Neuland für die Betreiber der BlizzCon ist und viel Vorlaufzeit benötigt, würde das wohl frühstens Anfang 2021 stattfinden. Bis dahin wäre der nächste große Release, also der von World of Warcraft: Shadowlands, bereits gelaufen. Allerdings könnte es dort Infos etwa zu Diablo IV oder Overwatch 2 geben.

Hat das auch Vorteile? Auf jeden Fall. Die BlizzCon war bisher traditionell am Anfang November und somit ein mehr oder weniger festes Datum. Ein digitales Event könnte Blizzard auf einen Termin legen, wenn es wirklich viele spannende Dinge zu berichten und vorzustellen gibt. Das könnte die Wertigkeit der Ersatz-Veranstaltung deutlich steigern.

Mehr Informationen dazu soll es in den kommenden Monaten geben, wenn Blizzard diese Pläne selbst stärker ausarbeitet. Wer sich allerdings auf eine BlizzCon im November gefreut hat – egal ob live vor Ort oder gemütlich zuhause vor dem Rechner – der schaut in die Röhre.

Findet ihr es gut, dass Blizzard die BlizzCon ausfallen lässt? Oder denkt ihr, bis dahin ist der ganze „Corona-Vorfall“ schon längst vorbei?

Quelle(n): blizzcon.com/en-us/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

19
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Hamurator
1 Monat zuvor

Perfekt, um die nächsten Mobile-Titel (ohne Buhrufe) ankündigen zu können. wink

Scaver
1 Monat zuvor

Die kommen dann trotzdem, nur halt digital!

Irina Moritz
1 Monat zuvor

Schade, aber war zu erwarten. Es ist nicht das erste Event, das ausfällt und wird auch nicht das letzte sein. Ich gehe mittlerweile auch davon aus, dass das FFXIV Fan Fest ebenfalls abgesagt oder zumindest verschoben wird. Schauen wir mal.

Maniac Monkey
1 Monat zuvor

Finde ich persönlich etwas schade dass die BlizzCon ausfällt war aber zu erwarten. Ist aber auch kein allzu großes Drama für mich.

Platzhalter
1 Monat zuvor

Wenn Blizzard an die Türe von Youtube, Twitch und co anklopft um ihre Digitale Messe zu streamen, dann werden sie sicher ihre Tür aufmachen, den die werden wohl das know how haben das zu schultern. Ich meine den Ansturm und die Streamlast. Die haben bestimmt auch da Experten

Geht ein Temporäres Bündnis mit ihnen ein. Vielleicht freuen sie sich oder auch nicht, fragen? Fragen kostet nichts

Ich bin auch gespannt wie die GamesCom2020 das alle auch schaffen will. Dieses Jahr sind keine Messebauer gefragt, dieses Jahr sind „Stream Experten“ dran

Scaver
1 Monat zuvor

Fragen kostet nichts stimmt in der Geschäftswelt so aber auch nicht immer ^^

Das Problem dürfte sein, dass die Nutzung von YT. Twitch und Co. natürlich Geld kosten wird, von dem Blizzard dann am Ende nur bedingten Mehrwert hat.

GeT_R3kT
1 Monat zuvor

Für was genau braucht man eine lange Vorlaufzeit? Um auf einem Online-Event ein paar Trailer zu zeigen? Also ich sehe keinen Grund warum man den Termin erst auf Anfang 2021 legt. Eventuell weil es nicht viel zu zeigen gibt aber mehr auch nicht.

Platzhalter
1 Monat zuvor

Nicht nur Trailer, aber ja. Feedback von „tausenden“ Zuschauer auf den Moderator zu bekommen wird schwierig. Da muss wohl einige Leute dazwischen geschaltet werden die es Filtern und weiter hoch reichen

Trailer? Wer sagt das sie nur Trailer bringen

Den Moderator kann man vor einer Greenwall projizieren und ein Virtuelle Bühne aufbauen (Streamer nutzen diese Technologie selbst, sogar GameStar Videocrew nutzt es). Wie die Wetter Moderatoren aus den Nachrichten. Passt, aber wie gesagt den Feedback der Community, müssen sie nun durch „Guides, GMs und LeadGM“ on the Fly einsetzten um an den „Admin“ zu filtern

z.b. Besucher die ansonsten am Mikrophone fragen an die Bühne stellten. Das kann das „Filterteam“ schaffen (am besten eine Trockenübung um den „glücklichen“ beim weiterreichen nicht zu verlieren) und natürlich hat der „LeadGM“ ein Auge drauf, sprich er ist der Mikrophone Halter und kann bei missbrauch abschalten. Natürlich muss der Fragesteller einwilligen das man sein Bild und Ton in die Weite Welt streamt… Also sein Hintergrundbild

Sprich alles hängt vom Filterteam ab. Das muss laufen und natürlich die Streamlast

Wichtige Punkte zu beachten:

– Wieviele Bandbreite „Download und Upload“ schafft die Internet Firmenleitung? Download für die Feedbacks und Upload damit sie ein stabiles Bild haben für die Welt/Internet. Da ist schon mal die erste Begrenzung

– Was schafft das Interne Netzwerk? Soll die Arbeit ruhen im Haus solange der Stream live ist? Kann man noch nebenbei arbeiten? Sicherheit gewährt? Nicht alle sind Engel und sind brav

– Schaut einfach auf die Streamer und dimensioniert einfach grösser für den Groben Ablauf und habt Plan B Hardware bereit. BSOD hat es sogar mal Gates auf der Bühne erwischt (Plug n Play)

Ach ich glaube das sind die Eckpunkte um ein sehr grosses Streaming auf die Beine zu stellen. Wir haben ja nicht Digitales Woodstock vor uns oder? aber kann nicht schaden einige in der Hinterhand auf Stand-by zu haben

Hamurator
1 Monat zuvor

Ich glaube du denkst da zu kompliziert. Weder glaube ich, dass es Live-Q&As geben wird, noch muss man Angst um die firmeneigene Internetleitung haben, wenn selbst Kleinstentwickler es schaffen über Twitch oder YouTube zu streamen.

Platzhalter
1 Monat zuvor

z.b. stand auch da.

Ich meine falls sie die frage runden beibehalten wollen

Und Kleinentwickler beantworten nur vorgelesen Text aus anfragen der User. Wenn sie aber User Stream (Irgendwie müssen sie ja auch ein Bild rein bekommen) sehen wollen. Kann Vorsicht nicht schaden, richtig? Denn heute gibt es VPN und was weiss ich und da kann man sich ja als Stream tarnen um mehr anzustellen

oder „Hey, ich bin nicht verdächtig. Ich bin nur eine Datei aus einer Druckerschlange anfrage das sich hierher verirrt hat *Jedi Trick anwenden*“

Z.b. auch JPG, Fonts Hacks (als Beispiel) und so aus der Vergangenheit

Scaver
1 Monat zuvor

Kleinstunternehmen zahlen dort aber auch wesentlich weniger.
Für so ne Veranstaltung wie die BlizzCon muss da Blizzard schon tief in die Tasche greifen… und das dürfte nur schneller gehen, aber nicht günstiger sein, als es selber zu organisieren!

IchhassePvP
IchhassePvP
1 Monat zuvor

Gibt eh nur was zu Burning Crusade Servern zu sagen.

Diablo Mobile? Ernsthaft?

Diablo 4? Dieser Casual-Müll?

WoW-Addon wird erst 2021 das neue präsentiert.

Und die ganzen restlichen Blizzard-Marken jucken mich herzlich wenig.

Von daher Burning Crusade Server Ankündigung oder ein aufpoliertes Diablo 2, den Rest können sie selber spielen und auch selber kaufen!

Einfach nur noch armselig dieses Angebot von Blizzard heutzutage, da könnten sie die Messe auch gleich ganz ersatzlos streichen, würde sowieso kaum wem auffallen.

Cameltoetem
1 Monat zuvor

Hab tierisch Bock auf Diablo Mobile und D4. Burning Crusade Server jucken mich ebenso wenig wie WoW Classic. Das können sie selber spielen und auch selber kaufen.

Merkste was?

IchhassePvP
IchhassePvP
1 Monat zuvor

Dann hoffe ich mal für dich dass dir diese Titel nicht zu flach sind, für mich jedenfalls sind sie es definitiv.

Cameltoetem
1 Monat zuvor

Das find ich okay. Ich wollte nur darauf aufmerksam machen das es eben nicht für alle gelten muss. In der Tat habe ich WoW Classic bisher nicht angerührt obwohl ich das Spiel damals gesuchtet habe. Daher interessiert mich auch ein BC Server überhaupt nicht. Aber andere evtl schon.

Mapache
1 Monat zuvor

Einfach nur noch armselig dieses Angebot von Blizzard heutzutage, da könnten sie die Messe auch gleich ganz ersatzlos streichen, würde sowieso kaum wem auffallen.

Das würde sehr vielen auffallen da Blizzard durchaus Spiele mit sehr großen Fanbases hat. Zudem ist die Blizzcon weit mehr als eine Messe auf der Neuheiten angekündigt werden. Dort gibt es Turniere, Cosplay-Events auf die sich Leute teilweise das ganze Jahr vorbereiten, meet and greets mit Entwicklern und Voice-Actors, Q&As und vieles mehr.
Nur weil dich das Blizzard-Angebot nicht interessiert ist die Messe nicht generell unnötig.

Ich find es schade, dass sie ausfällt weil dieses Jahr eigentlich ein Besuch dort eingeplant war. Aber dank Corona ist meine Urlaubsplanung für dieses Jahr eh schon komplett hinfällig. Einfach auf’s nächste Jahr hoffen.

Divine
1 Monat zuvor

Spielt Blizzi doch eh in die Karten.
Was hätten sie außer WoW-Shadowlands denn schon großartiges zu präsentieren ? 🤔

Johannes Jupiter
1 Monat zuvor

OH NEIN, wo soll ich denn sonst Infos über das tolle Diablo Mobile Game bekommen???

Leyaa
1 Monat zuvor

Ich denke das ist sinnvoll. Die BlizzCon hat bei mir auch keinen hohen Stellenwert mehr, da mich einfach nur wenig von Blizzard interessiert. Für die Ankündigung eines neues WoW AddOns braucht es auch nicht immer eine Convention. Bei einem neuen Game hingegen macht es vielleicht schon Sinn.
Und der Zwang es jedes Jahr im November stattfinden zu lassen führt dazu, dass es manchmal eben auch gar nichts interessantes zu zeigen gibt, wie vorletztes Jahr. Da fahren sie mit einer digitalen Messe sicher besser. Ein wenig überrascht bin ich allerdings schon, dass sie es nicht schaffen die BlizzCon dieses Jahr einfach als digitale Version umzusetzen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.