Hearthstone: Diese neue Jäger-Karte wird viele Probleme bereiten

Eine mächtige Jäger-Karte wurde enthüllt, die Euch schon bald in Hearthstone quälen wird. Aber auch die neue Paladin-Quest ist dabei.

Hearthstone hat weitere Karten für die kommende Erweiterung Retter von Uldum veröffentlicht. Da sind dieses Mal einige richtige Kracher dabei. Neben der Quest für den Paladin dürfte vor allem eine Jäger-Karte für Aufsehen sorgen, welche die Kosten von anderen Wildtieren drastisch reduziert. Man darf sich auf ziemlich starke Kombos freuen – oder sie fürchten.

Aktuell gibt es in Hearthstone übrigens das Sonnenwendfest – da winken viele kostenlose Kartenpackungen!

Schurken bekommen mit dem Basarräuber einen starken Diener spendiert. Für 5 Mana bringt er Werte von 3/5 auf das Schlachtfeld und verfügt außerdem über Eifer. Das ist aber noch nicht alles, denn zusätzlich verschafft der Räuber dem Schurken per Kampfschrei einen zufälligen Diener einer anderen Klasse auf die Hand.

Der Wilder Blutstecher dürfte so manch einer anderen Klasse auf die Nerven gehen. Dem Jäger ist er allerdings ein solides Wildtier, das für 6 Mana Werte von 6/9 auf das Spielfeld bringt. Per Kampfschrei ruft die Karte allerdings noch einen Diener aus der Hand des Gegners herbei und attackiert diesen dann sofort. Das ist besonders lohnenwert, wenn es damit einen Kampfschrei-Diener trifft – denn das wird natürlich nicht ausgelöst.

Jäger bekommen mit Blutroter Netzweber ein weiteres, extrem starkes Wildtier an die Hand. Für 6 Mana ist der Körper von 5/5 zwar nicht beeindruckend, sein Kampfschrei macht das jedoch mehr als wett, denn er verringert die Kosten eines zufälligen Wildtiers auf der Hand des Jägers um stolze 5 Mana. Das dürfte die hohen Kosten mehr als nur ausgleichen.

Druiden bekommen mit Verborgene Oase einen weiteren Zauber, der über einen „Wählt aus“-Effekt verfügt. Für 6 Mana muss sich der Druide entscheiden, ob er einen 6/6-Urtum mit Spott herbeirufen oder ob er lieber bei einem Charakter 12 Lebenspunkte wiederherstellen möchte. Je nach Situation ist die Karte also vielseitig einsetzbar.

Etwas schwächer auf der Brust ist der neutrale Diener Murmel, ein ziemlich ungewöhnlicher Murloc. Für 1 Mana hat er Werte von 1/1 und dazu noch den Effekt Wiederkehr. Er wird also bei seinem ersten Tod mit einem verbleibendem Lebenspunkt wiederbelebt – was in seinem Fall also mit vollen Lebenspunkten ist.

Passend dazu wurde auch die Paladin-Quest Mumifizierung offenbart. Die ist wie gewöhnlich ein spezieller Zauber für 1 Mana und startet auf der Hand des Spielers. Sie verlangt von dem Spieler, insgesamt 5 Diener mit „Wiederkehr“ auszuspielen. Als Belohnung gibt es die neue Heldenfähigkeit „Einwickeln“. Für 2 Mana kann der Paladin damit eine 2/2-Kopie eines befreundeten Dieners herbeirufen. Das dürfte besonders lohnenswert bei starken Todesröcheln- oder Wiederkehr-Dienern sein.

Was haltet ihr von diesen neuen Karten? Gefallen sie Euch? Oder sind sie eher uninteressant?

Mehr zum Thema
So stark sind die 5 neuen legendären Karten aus Hearthstone
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (3)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.