Hacker bezeichnen sich als flauschige Wesen, hacken eines der größten Labore der Welt und stellen absurde Forderungen

Hacker bezeichnen sich als flauschige Wesen, hacken eines der größten Labore der Welt und stellen absurde Forderungen

In den USA wurde eines der größten Atomlabore von Hackern überfallen. Diese outen sich als “schwule Furrys” und setzen sich für die Erforschung von “Katzenmädchen” ein. Die ganze Story klingt nicht nur schräg, sondern sie ist es auch.

Das Idaho National Laboratory (INL), eines der größten Atomlabore der USA, wurde von der Gruppe Sieged Security (SiegeSec) gehackt. Die Hacker bezeichnen sich selbst „schwule Furry Hacker.“ Und nein, wir haben heute nicht den 1. April, sondern Ende November.

Was wurde gestohlen? Die Hacker sollen eine Auswahl der erbeuteten Daten online gestellt haben und drohen jetzt damit, große Mengen an Mitarbeiterdaten zu veröffentlichen, wenn das Labor nicht auf einen seltsamen Deal eingeht:

Wir sind bereit, einen Deal mit dem INL zu machen, wenn sie an der Erschaffung von IRL-Katzenmädchen forschen, werden wir diesen Post löschen.

Angeblich sollen die Hacker tausende Datensätze gestohlen haben, darunter vollständige Namen von Mitarbeitern, Geburtsdaten, E-Mail-Adressen, Sozialversicherungsnummern, Beschäftigungsinformationen und noch mehr.

Die Kollegen von TheRegister haben angeblich den ersten Datensatz überprüft und Mitarbeiter kontaktiert. Dabei haben sie festgestellt, dass diese mit den Mitarbeitern übereinstimmen. Der Hack wird daher von den Sicherheitsbehörden in den USA ernst genommen.

Eine Anspielung auf ein Meme und seltsame Forderungen

Was soll das Ganze? Wer jetzt irritiert schaut und sich wundert, was dieses seltsame Angebot soll, der ist damit nicht allein. Laut PCGamer steckt dahinter ein uraltes Meme über pelzige Tiere, die eine Rasse von sexy Mensch-Mutanten-Katzen erschaffen wollen. Viele halten es für ziemlich unwahrscheinlich, dass sich hinter der Nachricht wirklich “schwule Furry Hacker” verstecken.

Die Gründe für den Hack bleiben aber fraglich und ziemlich undurchsichtig. Auf die Frage, warum man das INL überfallen habe, erklärten die Hacker bloß (via PCGamer.com): “Wir sind Katzen, Feinheiten wie das ‘Warum’ gehen uns nichts an.”

Außerdem fügte man hinzu, das INL “wurde nicht wegen seiner Beteiligung an der Bekämpfung des Klimawandels ins Visier genommen”, sondern man nannte stattdessen die Beteiligung an Kernkraftwerken, Fahrzeugtests, Bioenergie, Robotik und der Verarbeitung von Atommüll als Problem.

Wie geht es jetzt weiter? Ob da in naher oder ferner Zukunft noch richtige Forderungen kommen, so wie man das von Hackern gewohnt ist, ist nicht bekannt. Denn oftmals verlangen Hacker für wertvolle Daten eher große Summen an Bitcoin oder verlangen viel Geld, um Gesundheitsdaten von Patienten wieder freizugeben.

Einige halten die ganze Aktion auch nur für einen schlechten Scherz und glauben, dass hinter der ganzen Sache nur ein paar gelangweilte Kinder stecken. So wie hinter einem der letzten großen Datendiebstähle bei Microsoft, Nvidia und Co, für die ebenfalls ein 16-Jähriger verantwortlich sein soll

16-Jähriger wohnt bei Mama, hackt angeblich die größten Tech-Riesen der Welt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sveasy

So witzig das im ersten Moment klingen mag, wir sprechen hier vom Diebstahl sensibler Daten von “Unschuldigen” mit allen absehbaren und unabsehbaren Folgen für die Betroffenen, und da ist meiner Ansicht nach Schluß mit lustig und “Verharmlosung” eines Verbrechens

Zavarius

Einmal Vanilla zum Mitnehmen, danke.

Patsipat

Sollte jemals wieder ein guter Saints Row kommt: das will ich im Spiel…

Cortyn

Ich unterstütze die Forderung, finde die Mittel aber nicht gut.

DrGn_Rakashii

Ich unterstütze die forderung ebenfalls und würde meine Freundin auch bereitstellen, sobald die Möglichkeit besteht. Mittel dennoch Fragwürdig!😂

T.M.P.

Ich weiss ja nicht, ob die das wirklich durchdacht haben…

War diese Firma wirklich das richtige Ziel für diese Forderung?
Aus dem Bereich Robotik kämen wahrscheinlich schussfeste, aber eher ziemlich unkuschelige Catgirls.
Und aus dem Bereich der Atomforschung kämem wahrscheinlich nur Exemplare, die sehr gross, sehr grün und sehr sehr wütend wären.

Ausserdem: Sollten schwule Hacker nicht eher auf Catboys stehen?
Sehr mysteriös, das Ganze.
Vielleicht ist der Plan ja so genial, dass er für uns einfach undurchschaubar ist.
Gut möglich, dass hier versucht wird, die Weltherrschaft an sich zu reissen.
Wir sollten das im Auge behalten.

pinaris1

Der Zweck heiligt die Mittel 😄

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx