Guild Wars 2 – Verstorbene Gildenmitglieder können nun geehrt werden

Guild Wars 2 erhielt im letzten Update nicht nur die erste Folge der lebendigen Geschichte und eine neue PvP-Karte, sondern auch neue Objekte für die Gildenhalle. Darunter sind auch spezielle Denkmäler und Gedenktafeln, über die Gilden ihre verstorbenen Mitglieder ehren können.

Gilden gehören fest zu Online-Rollenspielen und so manche Gilde ist weit mehr als nur eine Plattform, um den nächsten Raid zu planen. Man freundet sich an, hat viel Spaß zusammen und trifft sich sogar manchmal im echten Leben. Doch während der Tod eines Avatars mit einem Respawn behoben ist, bleibt das Ableben in der realen Welt endgültig und immer wieder kommt es zu Todesfällen, die alle in der Gilde hart treffen. Beispielsweise bei Der Herr der Ringe Online, wo der Tod eines Spielers zu einem großen Gedenkfest führte.

Guild-Wars-2-Staffel3-01

Doch solche Feste sind nur von kurzer Dauer und während im echten Leben Grabsteine und Denkmäler das Andenken an die Verstorbenen erhalten, gibt es in Online-Welten meist keine permanenten Gedenksteine. In Guild Wars 2 jedoch besteht ab jetzt die Möglichkeit, für je 100 Gold ein Monument für die Gildenhalle zu erwerben und dieses mit einer individuellen und nicht mehr änderbaren Inschrift zu versehen. Vor allem die Gedenk-Statue und der Grabstein sind geeignet, um Denkmäler für verstorbene Gildenmitglieder zu errichten. Dieses neue Feature wurde bereits von vielen Spielern auf Reddit positiv kommentiert und scheint daher gut anzukommen.


Mein-MMO meint: Gute Online-Gilden sind für mich wie Vereine und Freundeskreise im echten Leben und obwohl solche Gruppen eigentlich zum Freizeitspaß gegründet werden, kommt es trotzdem immer wieder zu Todesfällen und Trauer. Daher finde ich es gut, dass ArenaNet an so etwas denkt und mit den Gildenhallen-Monumenten eine Möglichkeit zum Gedenken an die Verstorbenen bietet. Doch wie seht ihr das? Hättet ihr solch ein Feature gern in allen MMORPGS oder findet ihr es eher unpassend, der Verstorbenen in einem Spiel zu gedenken?

Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kretschieman

Also ich finde das ist eine sehr schöne Idee. Ich meine diejenigen die in Spielen geehrt werden würden hatten viel Spass und einen Teil ihres Lebens in der jeweiligen online Welt verbracht und ich fände es rührend nicht nur in der echten Welt eine Erinnerung zu haben sondern auch in den Spielewelten in denen der verstorbene ebenfalls Aktiv war. Ich denke nicht dass es die selbe Funktion wie die eines Grabsteines besitzt, sondern eher die eines Denkmals um denen zu Gedenken, die Teil der Gildenfamilie waren, also quasi als Zeichen des Respekts und der Zuneigung.

Adell Vállieré

Ehrlich gesagt finde ich dies total falsch. Klar, man findet gute Freunde, lernt diese kennen und man fühlt sich ihnen verbunden, da reich das Verständnis noch…

Ein Grabstein gehört an dem Ort wo der Verstorbene beerdigt wurde, nicht in einem Spiel.

Koronus

Ich wünschte mir eine Möglichkeit wie Momonga in Overlord nutzen zu können.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x