Genshin Impact: Die besten  Ganyu Builds, die ihr aktuell spielen könnt

Die Sekretärin der Qixing, Ganyu, ist Mitte Januar als neuer 5-Sterne-Charakter in Genshin Impact dazu gekommen. MeinMMO stellt euch den besten Build vor, den ihr derzeit spielen könnt. Dazu zeigen wir einige Alternativen.

Das ist Ganyu: Ganyu ist die Sekretärin der Qixing und ist eine Anhängerin des Geo-Gottes Rex Lapis. Mit ihm hat sie einen Vertrag abgeschlossen und dient ihrem Gott seit vielen tausend Jahren.

Der 5-Sterne-Charakter kämpft mit einem Bogen und setzt auf das Element Kryo (Eis). In unserer Tier-List von Genshin Impact findet ihr Ganyu im A-Tier.

Wie ist unser Guide entstanden? Für diesen Guide haben wir uns mehrere wichtige Seiten um Genshin Impact wie Game8.co angesehen. Außerdem haben wir uns verschiedene Guides auf YouTube angesehen und den Charakter Ganyu auch selbst im Spiel auf der Testwiese ausprobiert.

Mit diesen Builds wird Ganyu richtig stark

Vor allem ihr Burst- und Flächenschaden lässt sich verstärken und in Kombination mit anderen Elemtenten wie Pyro (Feuer) oder Elektro hat sie kein Problem damit, große Gegnergruppen auszuschalten.

In unserem Guide stellen wir euch die Ressourcen vor, die ihr benötigt, wenn ihr Ganyu aufsteigen lassen wollt.

Das müsst ihr über Ganyu wissen

Der Bogen von Ganyu funktioniert etwas anders als bei den anderen Bogenschützen im Spiel. Während Charaktere wie Amber oder Fischl mit einem aufgeladenen Schuss hohen Elementarschaden verursachen, funktionieren die Schüsse von Ganyu anders. Ein voll aufgeladener Kryo-Schuss von ihr verursacht Kryo-Flächenschaden.

Genshin Impact: Guide zu den Elementen und ihren Combos

Das ist Ganyus Spezialfähigkeit: Das Kampftalent „Spuren des Qilins“ bechwört einen Eislotus und zieht mit Spott die Angriffe der Gegner auf sich. Damit ist es vor allem eine Support-Fähigkeit und vergleichbar mit Ambers Kampftalent „Sprengpuppe“. Nach Ablauf der Zeit explodiert der Eislotus und verursacht Kryo-Flächenschaden bei den Gegnern.

Ganyus Kampftalent “Spuren des Qilins” in Aktion.

Das ist Ganyus ultimative Fähigkeit: Ganyus Ulti ist „Bändigender Niederschlag.“ Damit lasst ihr in einem bestimmten Gebiet Eiszapfen auf die Gegner stürzen und verursacht dabei hohen Kryo-Schaden.

Ganyus ultimative Fähigkeit “Bändigender Niederschlag” in Aktion

Ganyus Talente: Generell ergibt es Sinn, die Talente und Sternenbilder der Charaktere so weit es geht auszubauen.

Im Zusammenspiel mit anderen Charakteren, solltet ihr vor allem “Himmlische Schießkunst” und ihre Spezialfähigkeit “Spuren des Qilins” so weit es geht verbessern. Wollt ihr ein Talent auf Stufe 10 aufsteigen lassen, benötigt ihr eine Krone der Weisheit, die ihr durch Events bekommt.

Ganyus Sternbild: In Ganyus Sternenbild ist die 1. Stufe wichtig, weil hier bei jedem heftigen Treffer des Bogens der Kryo-Widerstand der Gegner um 15 % für 6 Sekunden gesenkt wird. Außerdem stellt Ganyu bei jedem Treffer 2 Punkte Elementarenergie her.

Wer aus Ganyu das größtmögliche Potential holen möchte, für den ist auch die 6. Stufe des Sternbilds, „Nachsicht“, wichtig. Denn nach der Anwendung des Eislotus müsst ihr für den nächsten heftigen Treffer eure Waffe nicht aufladen. Damit könnt ihr deutlich schneller angreifen.

Die richtige Waffe für Ganyu

Mit dieser Waffe kämpft sie: Ganyu kämpft mit einem Bogen. Wir stellen euch die derzeit beste Waffe für den Charakter, aber auch eine Alternative vor, die selbst Free2Play-Spieler problemlos erreichen können. Die vorgestellten Waffen sind auf Verfeinerungsgrad 1. Das bedeutet, dass die Boni der Waffe noch steigen können, wenn ihr die Waffe weiter verfeinert.

Die beste Waffe für Ganyu: Die beste Waffe für Ganyu ist die legendäre Waffe „Amos‘ Bogen.“ Diese Waffe erhöht den Schaden eurer normalen und aufgeladenen Angriffe um 18 %. Außerdem erhöht die Waffe den Schaden eurer Pfeile, je länger die sie zum Gegner unterwegs sind. Das Attribut der Waffe ist Angriff.

Die beste Free2Play Alternative: Die besten Alternative für Spieler, die kein Geld ausgeben wollen, ist „Der Sehnenlose.“ Diese Waffe erhöht den Schaden von Elementarfähigkeiten und Spezialfähigkeiten um 24 %. Damit verstärkt ihr nicht nur ihre heftigen Angriffe, sondern auch ihren Eislotus.

“Der Sehnenlose” ist eine gute 4-Sterne-Waffe, die ihr auch Free2Play-Spieler relativ leicht bekommt.

Weitere Alternative für Free2Play-Spieler: Der Mondschein-Prototyp verstärkt den Angriff und hat als Attribut ebenfalls Angriff. Als Besonderheit

  • erhöht die Waffe bei Treffern von Schwachstellen mit heftigen Treffern 10 Sekunden lang euren Angriff um 36 %.
  • Außerdem erhöht sich eure Bewegungsgeschwindigkeit 10 Sekunden lang um 10 %.

Der Vorteil: Den Mondschein-Prototyp könnt ihr beim Schmied Wagner in Mondstadt herstellen. Dafür benötigt ihr neben einem “Unbearbeiteten Bogen des Nordens” jeweils 50 Brocken Weißes Eisen und Kristall.

Hilfreich ist hier auch Ganyus passives Talent “Versteckter Bogen”: Schmiedet ihr damit einen Bogen, bekommt ihr 15 % eures verwendeten Erzes wieder zurück. Solltet ihr die Waffe nicht bereits hergestellt haben, dann verwendet auf jeden Fall Ganyu bei der Herstellung.

Den Mondschein-Prototyp könnt ihr beim Schmied herstellen

Die richtigen Artefakte für Ganyu

Bei Ganyu habt ihr bei der Auswahl von Artefakten vier Möglichkeiten:

  • Ihr setzt auf Kryo-Schaden
  • Verstärkt den Burst- und Flächenschaden des Charakters und dessen Fähigkeiten
  • Alternativ setzt ihr auf eine erhöhte Rate für kritische Treffer. Kritische Treffer sind auch das Attribut, welches bei Ganyu beim Levelaufstieg am stärksten wächst.
  • Außerdem könnt ihr auf ein reines Damage-Set setzen

Für jede Spielweise eignet sich ein Set, welches ihr verwenden solltet, um entsprechendes Attribut zu verstärken. Diese Sets gibt es:

Winter bändigender Recke: Dieses Set setzt voll auf Kryo-Schaden. Das Set ist mit Update 1.2 neu hinzugekommen. Ihr bekommt es derzeit nur im Dungeon „Vindagnyrs Gipfel“. Diesen müsst ihr erst mit einer Questreihe freischalten. Doch die Boni lohnen sich:

  • 2er-Set-Bonus: Erhöht den Kryo-Schaden um 15 %.
  • 4er-Set-Bonus: Erhöht den kritischen Treffer beim Angreifen von Kryo-Effekten betroffener Gegner um 20 %. Erhöht den kritischen Treffer bei von „Gefroren“ betroffenen Gegnern zusätzlich um 20 %.

Altes Hofritual: Ein paar Set-Teile bekommt ihr bereits, wenn ihr euren Abenteuerrang erhöht. Als Belohnung bekommt ihr hier legendäre Teile aus dem Set. Alternativ bekommt ihr das Set auch aus dem Dungeon „Klares Wasser und felsige Höhe.“ Dieser befindet sich ganz im Nordwesten von Liyue.

  • 2er-Set-Bonus: Erhöht den mit Spezialfähigkeiten verursachten Schaden um 20 %.
  • 4er-Set-Bonus: Erhöht den Angriff aller Truppenmitglieder nach Anwendung vonm Spezialfähigkeiten 12 Sekunden lang um 20 %. Dieser Effekt lässt sich nicht stapeln.

Berserker als Übergangslösung: Das Berserker-Set lässt sich grundsätzlich am einfachsten bekommen. Der Nachteil ist jedoch, dass es keinen Dungeon gibt, wo sich dieses gezielt farmen lässt. Stattdessen droppen alle größeren Gegner mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit dieses Set. Das macht es etwas schwerer, wenn ihr an bestimmten Boni oder Attributen interessiert seid. Außerdem gibt es das Set nicht in einer legendären Version (Orange) und könnt es damit nicht so stark verbessern wie die beiden anderen Sets.

  • 2er-Set-Bonus: Erhöht die kritischen Treffer um 12 %
  • 4er-Set-Bonus: Erhöht die kritischen Treffer bei weniger als 70 % Lebenspunkten zusätzlich um 24 %.

Die beste Set-Kombination: Die beste Kombination für hohen Schaden ist die Kombination aus jeweils zwei Teilen des Sets “Winter bändigender Recke” und “Verbeugung des Gladiators”:

  • 2er-Set-Bonus (bändigender Recke): Erhöht den mit Spezialfähigkeiten verursachten Schaden um 20 %.
  • 2er-Set-Bonus (Gladiator): Erhöht den Angriff um 18 %.

Das Gladiator-Set könnt ihr kurzzeitig auch durch das Fernweh-Set ersetzen. Dieses bietet als 2er-Set-Bonus ebenfalls 18 % mehr Schaden.

Beachtet aber, dass es das Fernweh-Set nicht auf höchster, legendärer Stufe (Orange) gibt. Legendäre Items lassen sich noch höher aufwerten als epische (lila) Artefakte. Daher empfehlen wir euch das Gladiatoren-Set.

“Verbeugung des Gladiators” ist ein starkes Set in Genshin Impact

Darauf solltet ihr bei den Artefakten achten: Während Blume immer Lebenspunkte und die Feder immer Angriff bietet, wechseln die Attribute bei den anderen Items. Wichtige Attribute der Artefakte, auf die ihr achten solltet, sind:

  • Kelch: Kryo-Schadensbonus
  • Haarreif: Kritischer Schaden oder Angriff (in %).
  • Sanduhr: Angriff oder kritischer Schaden

Weitere Tipps und Tricks rund um Artefakte findet ihr übrigens in diesem Guide, hier auf MeinMMO:

Genshin Impact: Das sind die besten Artefakt-Sets und so bekommt ihr sie

So spielt ihr Ganyu richtig

Wo kann man sich Ganyu in Aktion ansehen? Der YouTuber Zy0x (aktuell 142.000 Aufrufe, Stand 14.01.2021) hat einen starken Ganyu-Build im (englischen) Video vorgestellt. Hier könnt ihr euch auch noch einmal ansehen, wie stark sich Ganyu mit dem richtigen Set spielen lässt.

Ab Minute 13:10 könnt ihr euch ansehen, wie viel Schaden Ganyu im gewundenen Abgrund austeilt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Zy0x zeigt auf YouTube, wie man aus Ganuy viel herausholt.

Diese Charaktere harmonieren besonders mit Ganyu: Vor allem bestimmte Charaktere lohnen sich, wenn ihr Ganyu im Team haben wollt. Elektro und Feuer verursachen starke Elementarreaktionen mit Kyro:

  • Der 5-Sterne-Charakter Klee profitiert von der Elementarreaktion „Schmelzen.“ Das ist vor allem mit Ganyus Kampftalent „Spuren des Qilins“ mächtig, da Klee auf diese Weise in einem kleinen Radius viel Schaden verursachen kann. Free2Play-Alternativen wären hier Xiangling, die ebenfalls hohen Flächenschaden verursachen kann oder Benet.
  • Auch Razor und Fischl profitieren von Ganyu. Die Elementarreaktion „Supraleiter“ erhöht den Schaden.
Genshin Impact Klee
Charaktere wie Klee profitieren enorm von der Elementareaktion mit Kryo.

Wie seht ihr das? Habt ihr Ganyu aus dem neuen Gebet gezogen und spielt sie bereits oder spart ihr euer Urgestein lieber für ein anderes Gebet, welches in Zukunft kommt?

Quelle(n): game8.co, Genshin.gg, YouTube.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
luriup

Also Kritischer Schaden als Mainstat gibt es nicht auf der Sanduhr.

Der Sehnenlose ist nur für welche die mit dem Burst+Elementarreaktion arbeiten,
denn für den aufgeladenen Schuss ist er die schlechteste Wahl als 4*.
Prototype Crescent oder Warcliff aus dem Paimon Shop.
Der BP Bogen ist auch noch eine gute Wahl für welche die das Wanderer Set benutzen
und so nicht die massige Kritchance vom Blizzard Set haben.

Mal zum Thema Krone der Weisheit:
Meine Noelle ist seit dem Klee Banner einer meiner Main DPS auf C6.
Ohne den C3+C5 Bonus sehen ihre Talentlevel wie folgt aus 7/6/6.
Warum?Weil Dvalin alles dropt nur nicht seine blöde Kralle.
Die Benutzung der Krone war also noch nie ein Thema.

Beim Bogen Prototype sieht es bei mir genauso aus.
Noch nie einen gefunden aber hey ich spiele ja auch erst seit Release.

Schreiber

Ganz ehrlich, das Bersekerset könnt ihr direkt wieder entfernen. Das ist höchstens eine Übergangslösung.
Im Endgame spielt man entweder für SubDPS Hofritual, oder für DPS das Cryo Set. Als Alternative für MainDPS gibts vor allem das Wanderer Set, dass mit den 4er Effekt bei Bogennutzern den Charged Shot(genauso wie die Blüte, also der 2. DMG von ihr) um 35% erhöht. Das Set wird wohl wenn man mit ihr DMG machen möchte das Beste sein, vorallem weil jeder der AR40+ ist schon das ein oder andere Artefakt rumliegen hat.
Das wichtigste um DMG zu machen ist aber auf die Substats+Artfakte zu achten. Auf die Substats sollte man auf KR>KSCH>ATK%>ATK achten und ein Kelch-Artefakt mit %Kryo nutzen, sowie ein Kronen-Artefakt mit KT oder KSCH, je nachdem, ob man mit den anderen Artefakten auf 50% KT kommt.
Als Waffe nimmt man am besten (wenn nicht SubDPS) einen mit KT oder KSCH Substat, je nachdem was man zur Verfügung hat. Alternativ geht wie im Artikel erwähnt Prototype.
Und nicht vergessen, die Talente upzugraden (vorallem für MainDPS – ChargedShot-build die für den Standardangriff, im Lategame (AR40-45+) für DPSler sollte das mind. bei 6-7 liegen.
Die Informationen hab ich aus unzähligen Youtubevideos und meiner eigenen Erfahrung als AR51 Spieler(F2P), der Abyss 12 auch schon durch hat. Können gerne auch für den Artikel zur Ergänzung weiter verwendet werden.
PS: Ich habe einen doch gut ausgebauten Diluc und finde Ganyu kommt auf ähnlich DMG zahlen bei ersten Tests. Sie scheint um einiges stärker zu sein, als alle erwartet haben, vor allem als MainDPS

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Schreiber
Ueyama

Berserker: Das Berserker-Set lässt sich grundsätzlich am einfachsten bekommen. Der Nachteil ist jedoch, dass es keinen Dungeon gibt, wo sich dieses gezielt farmen lässt. Stattdessen droppen alle größeren Gegner mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit dieses Set. Das macht es etwas schwerer, wenn ihr an bestimmten Boni oder Attributen interessiert seid.

Zusätzlich dazu, dass es nicht gezielt farmbar ist gibt es das Set auch nur maximal mit 4 Sternen, also mehr als suboptimal.

Das ist vor allem mit Ganyus Kampftalent „Spuren des Qilins“ mächtig, da Klee auf diese Weise in einem kleinen Radius viel Schaden verursachen kann.

Wohl eher die Spezialfähigkeit Bändigender Niederschlag (Q, die auf E heißt Elementarfähigkeit), da diese fast mit 100% uptime Schaden macht und den Kryo-Zustand auf die Gegner legt, welcher dann geschmolzen werden kann.

Auch Razor und Fischl profitieren von Ganyu. Die Elementarreaktion „Überladen“ erhöht den Schaden.

Statt “Überladen” (Pyro+Elektro) sollte da wohl eher “Supraleiter” (Elektro+Kryo) stehen.

SOPMOD

Außerdem stellt Ganyu bei jedem Treffer 2 Punkte Elementarenergie her. Hiervon profitieren auch andere, ausgerüstete Charaktere, die dann ihre Fähigkeiten schneller wieder einsetzen können.

Nein tuts nicht. Nur Ganyu bekommt die 2 Energie. Und bevor die Frage aufkommt man kann es mit ER nicht erhöhen.

Wolve In The Wall

Habe sie “aus Versehen ” gezogen. Wollte eigentlich nur meinen Gebetszähler erhöhen für Xiao und die “50 Gebete”-Aufgabe abschließen. Werde sie, da sie nunmal jetzt da ist, auch einsetzen, da ich auch Qiqi habe und die ohnehin fest zu meinem Team gehört lässt sich der Eis-Bonus sinnvoll aktivieren. Muss sie aber vorher leveln und mit sinnvollen Artefakten ausrüsten.
Der richtige Bogen bereitet mir aktuell die meisten Kopfschmerzen. Den Sehnenlosen hab ich nicht. Mondschein ist aktuell im Einsatz, aber eigentlich gefällt mir da der Sub-Stat (ANG%) nicht. Hätte eigentlich lieber eine Waffe mit KSCH, da Eis (und vor allem Ganyu) ja sehr auf KT ausgelegt ist.

PS: Im Netz empfehlen viele den “Blackcliff Warbow” (kenne gerade den deutschen Namen nicht, aber ist der aus dem Sternenglanz-Shop). Der hat KSCH, aber der Effekt überzeugt mich persönlich nicht. xD *immer was zu meckern*

Zuletzt bearbeitet vor 6 Monaten von Wolve In The Wall
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x