For Honor – Spielt das eigentlich noch jemand in 2018?

For Honor wurde von vielen Spielern schon früh in 2017 als „tot“ abgestempelt. Wie steht das Online-Nahkampfspiel in 2018 da? Spielt das überhaupt noch jemand?

Riesen-Hype um For Honor: Als ich während der E3 2015 den ersten Trailer zu For Honor sah, hibbelte ich aufgeregt auf meinem Stuhl umher. Das könnte endlich ein cooles, realistisches Nahkampfspiel werden, dachte ich. Ich sah schon meine Ritter-Karriere vor mir, wie ich schwertschwingend durch das Mittelalter-Setting marschiere und für Ruhm und Ehre kämpfe.

So erging es auch vielen anderen Gamern: „Gänsehaut“, „Awesome“ oder „Auf sowas warte ich seit 10 Jahren“ waren die ersten Reaktionen, die zu dem Trailer geäußert wurden. Den Weltpremiere-Trailer könnt Ihr Euch hier ansehen:

Auch der Release im Februar 2017 war für Ubisofts Schwertkampf-Epos ein voller Erfolg. Bereits die Beta-Phasen stellten neue Rekorde auf. Man sah in eine glorreiche und lange Zukunft für For Honor.

Massig Kritik in 2017

Aber dann kam doch alles anders. For Honor offenbarte schnell eklatante Schwächen und Probleme. Schon früh liefen dem Game die Spieler weg. Die sozialen Medien und die Spielemagazine waren voller Kritik. Nach dem Hype folgte der heftige Absturz.

Welche Probleme hatte For Honor?

Meine „For Honor“-Karriere verlief also so, wie die von vielen anderen: Ich gab zum Release Vollgas in For Honor, kam dabei häufig an meine Frustgrenze, spielte das Game ein paar Wochen weiter und kurz nachdem all meine Freunde For Honor aufgaben und sogar weiterverkauften, hörte auch ich damit auf. Irgendwann im April war bei mir mit For Honor Schluss.

Im Mai 2017 schrieb ich dann einen ziemlich gnadenlosen Artikel zu For Honor – denn die Season 2 war mit zahlreichen Neuerungen gestartet und niemand interessierte sich dafür. Schon in den Wochen zuvor wurde darüber berichtet, dass For Honor 95% seiner Spielerschaft verloren habe. Google-Trends zeichnete ein deutliches Bild, dass die Season 2 diesen Trend nicht stoppen konnte.

for-honor-google-charts

Das Interesse an For Honor im zeitlichen Verlauf von Februar 2017 bis Mai 2017 stieg mit Season 2 nicht spürbar an: Ubisoft wehrte sich dagegen und sagte öffentlich, dass Berichte über den Spielerschwund „Fake News“ seien. Aber in der Community kam diese Aussage eher so an, als sei For Honor gescheitert und Ubisoft zu stur, um das einzusehen.

So dümpelte For Honor in der zweiten Jahreshälfte von 2017 so vor sich hin. Es kamen zwar einige Updates und neue Inhalte, allerdings erschien das meiste unter dem Radar der Gaming-Presse.

Wie steht For Honor in 2018 da?

Ist For Honor inzwischen ganz gestorben? Spielt das noch jemand in 2018?

Nein, For Honor ist nicht tot. Und ja, es gibt Leute, die es in 2018 spielen. Zum Beispiel ich.

Schon vor einigen Wochen habe ich mal wieder in For Honor reingeschaut. Nur weil ich neugierig war, ob ich noch einigermaßen mit meinem Orochi umgehen kann. Und weil ich gerade sonst nichts zum Zocken hatte.

Und seitdem spiele ich wieder voller Begeisterung For Honor!

for-honor-shaman
Die Schamanin

Ich war dann voll motiviert, einen neuen Kämpfer – die Schamanin – zu erlernen. Schließlich geht es in den Kämpfen von For Honor in erster Linie um den eigenen Skill. Ohne ein Studium der Fähigkeiten des Kämpfers und ohne zahlreiche Übungskämpfe wird man nicht glücklich. Man muss seinen Kämpfer beherrschen und seine Bewegungen automatisieren, um erfolgreich zu sein.

Und darauf hatte ich wieder richtig Bock. Dabei stellte ich zu meiner Überraschung fest, dass die Matchmaking-Zeiten relativ kurz sind. Ich befürchtete, dass ich ewig in der Spielersuche hängen würde – schließlich „ist ja For Honor tot“. Aber huch, Mitspieler sind schnell gefunden.

For Honor lebt

Tatsächlich steht For Honor jetzt in 2018 deutlich besser da als noch im April 2017 – also als zwei Monate nach Release. Und der Trend zeigt nach oben!

Die Steam-Charts offenbaren, dass For Honor gegenwärtig rund 5300 Spieler auf Steam online hat – durchschnittlich. Zum Vergleich:

  • Im Februar 2017, im Release-Monat, waren es 28.000 durchschnittliche Spieler
  • Im März 2017 waren es 8700
  • Im April 2017 waren es 3500 – also schon deutlich weniger als momentan
  • Im Juli 2017 waren es nur noch 1250
  • Die Talsohle wurde im Oktober 2017 mit 1180 durchschnittlichen Spielern durchschritten
    for-honor-jubel

Seit 2018 ist ein klarer Aufwärtstrend zu verzeichen:

  • Im Januar 2018 hatte For Honor eine durchschnittliche Basis von 2100 Spielern auf Steam
  • Im März 2018 lag diese bei 3200
  • Im Juni lag sie bei 4900
  • Und in den letzten 30 Tagen bei 5300.

Die Spielerzahlen auf der PS4 und der Xbox One lassen sich nicht einsehen, allerdings sind wohl auch diese positiv. Denn wie Ubisoft bekanntgab, sind in 2018 pro Monat mehr als eine Million Spieler aktiv in den Schlachten unterwegs. Letzte Woche gab es neue Zahlen von Ubisoft: Die Zahl der registrierten Spieler sei mittlerweile auf 10 Millionen gestiegen.

for-honor-interesse

For Honor erfreut sich also bester Gesundheit in 2018! Das Google-Interesse ist zwar immer noch gering. Allerdings stieg es zur E3 2018 wieder spürbar an: Es gibt also wieder einige Spieler, die sich für die Zukunft von For Honor interessieren.

For Honor macht’s wie The Division

Was sind die Gründe für den Trendwechsel? Es lassen sich viele Gründe aufzählen, warum es sich in 2018 lohnt, wieder For Honor zu spielen. So kamen allerlei frische und kostenlose Inhalte in Form von neuen Helden, neuen Maps, neuen Modi und neuen Cosmetics. Ranglistenspiele wurden eingeführt, Bugs und Exploits wurden behoben. Ubisoft tüftelte am Gear-System und an der Helden-Balance. Eine wichtige Neuerung, welche die Qualität der Spielerfahrung anhebt, ist die Einführung der Dedicated Server.

for_honor

Eine Entwicklung wie The Division: Dabei muss man den Entwicklern hoch anrechnen, dass sie For Honor nicht aufgaben, sondern es kontinuierlich verbesserten und erweiterten. Ähnlich ging Ubisoft auch mit dem vielkritisierten The Division um, das selbst laut den Entwicklern keinen Spaß mehr machte. Doch dann kümmerte man sich um all die Dinge, die den Spielern nicht gefielen, sodass heute noch viele Agenten The Division spielen.

Was ist in 2018 für For Honor geplant?

Ein Ende ist nicht in Sicht: Die Entwickler veröffentlichen auch jetzt noch neue, kosmetische Inhalte, sie veranstalten noch immer regelmäßig Livestreams. Die Community ist mit Leidenschaft dabei, veranstaltet Turniere – und wächst.

Zudem ist für den 16. Oktober 2018 ein großes neues Update geplant: Marching Fire kommt und hat eine neue Fraktion, neue Modi und einige Verbesserungen im Gepäck.

Auch in Zukunft wird For Honor also mit Content versorgt. Und ich bin mir sicher, dass ich mir Marching Fire im Oktober ansehen werde. Denn ja, es spielt noch jemand For Honor in 2018.

Mehr Infos zum Oktober-Update lest Ihr hier:

For Honor erhält größtes Update bisher, bekommt eine 4. Fraktion
Autor(in)
Quelle(n): steamcharts
Deine Meinung?
13
Gefällt mir!

22
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Tenno •Veoh☯Techstarify•
Tenno •Veoh☯Techstarify•
1 Jahr zuvor

Das mit dem neusten Gear system ist totaller schwachsinn was die da gemacht haben…

Jetzt wird teilweise eine willkürliche extrem hohe Gear stufe angezeigt, mit der du trotzdem kein einzigen Vorteil haben kannst wenn falsch ausgerüsted…
Früher war das besser, als man noch Klassen abhängig deren Schwächen ausgleichen konnte mit mehr ausdauer, schaden, und dafür dann andere Sachen eingebüßt hatte, z.B. weniger Rage time je nachdem…

Jetzt gibs quasi die ganzen Gear vorteile gar nicht mehr, und nur passiv wenn man z.B. Execution ausführt, oder im Ruhm steigt, dann werden kleine vorteile aktiv wie z.b: das Exekutionen heilen oder man wenige Sekunden schneller ein Punkt cappen kann…

-> Somit waage ich zu behaupten, die Balance ist dadurch nicht besser, weil einfach einigen Klassen von grund aus doppelt und dreifache an Schaden machen, wenn man selber eine der ne Klassen hat, die von grund aus auch weniger HP hat und wenig Schaden raushauen, kann der andere dann mit 2/3 Hits weg donnern, während man die Atombunker Klassen mit 10 hits runterprügeln muss bevor die mal liegen…
Da braucht man auch nicht behaupten „ja aber deine Klasse ist viel schneller“,- 1. braucht man da unmengen mehr an ausdauer was das schnell wieder einschränkt, 2. wenn du mal nicht perfekt aufpasst, dann bist du sofort weg- der andere kann dann gleich 2-3 mal nicht aufpassen und hat dann noch ne chance dir doch noch die 2-3 hits zu verpassen die man selber nur braucht…

ImpulsEcho
ImpulsEcho
1 Jahr zuvor

Ich persönlich spiele For Honor wieder, denn es hat sich schon einiges getan und gebessert. Ubisoft weiß halt wie man Games rettet. ABER: Es gibt immer noch massig Probleme die mich stören.

1. Das Balancing der Helden ist ja wohl lächerlich, als auch die Reworks zum Teil.
Z.B. ist der Beserker, Eroberer und Kensei Rework ein sehr guter Schritt gewesen und der Orochi und Friedenshüterin Rework das volle scheitern. Wo die einen Helden, ein größeres und besseres Moveset bekommen, bekommen die anderen vollen Lightspam und der fast unmöglich zu kontern ist da er zu schnell ist. (Ich möchte damit nicht sagen, dass die beiden unbesiegbar sind, sondern es einfach frustriert gegen sie zu kämpfen.)

2. Die Gaben sind eine der Gründe warum 4 vs 4 Modi kompletter Müll sind, denn was sucht sowas in einem Kampfspiel. Die meisten sind total OP und unfähr da man sich nicht währen kann (Besonders die Lvl 4 Gaben, wie Katapult, Feuerflasche oder Speerhagel.). Jeder im Competitiv Subredit von For Honor sagt das und da spielen ja auch die besten mit, aber auch die meisten meiner Bande stimmen mir zu und auch viele weitere die ich getroffen habe.

3. Die Community ist Orginal die schlechteste und schlimmste Community die ich jemals irgendwo gesehen habe. Sie sind alle mega Toxic und die meisten sind 10-jährige Kiddies die sich daran erfreuen gegen jemanden durch die oben genannten Punkte zu gewinnen und dann dich auch noch anschreiben zu müssen um auf dicke Eier zu machen.

Nichtsdestotrotz liebe ich For Honor und spiele durchgängig seit Release und werde es auch weiterspielen, denn es ist ein sehr einzigartiges Game.

(Dies ist nur meine Meinung und die Punkte die mich stören, wenn ihr etwas an ihnen zu kritisieren habt kommentiert gerne und sagt was eure Meinung dazu ist, denn sie würde mich interessieren!)

GestiefelterAffe
GestiefelterAffe
1 Jahr zuvor

1. Das Balancing finde ich tatsächlich OK, würde jetzt keine der Klassen als deutlich OP bezeichnen. Leichte Angriffe zu spamen hat schon immer zum Kit von Orochi und PK gehört, stört mich nicht weiter. Das PK (zu recht!) zugunsten der Flexibilität im direkten Schaden kastriert wurde, der Orochi aber nicht, finde ich trotzdem ein wenig merkwürdig.
Nur Shaman hat ein wirklich sehr sehr rundes und valides Kit, die in GB cancelbare Heavie ist ein wahrer Albtraum. Das liegt aber vielleicht auch daran, dass das mein absoluter Hassgegner ist (Shinobi ist auch KACKE!!! xD). Ansonsten bin ich aber zufrieden, jede Klasse hat so Ihre starken Eigenschaften, mit denen man umgehen muss.

2. Passive Gaben finde ich Okay. Gebe dir aber Recht, was die Tier 4 Actives angeht. Damit bekommt jeder Depp n paar Gratis-Kills hin und wirklich Spaß machen die auch nicht. Außerdem schade wenn man aus ner 10er Streak gebombt wird, wenn die Hechtrolle nicht gelingt, weil man an nem scheiss Fass hängen bleibt.

3. Im Großen und Ganzen habe ich ganz selten wirklich toxic Gegner, eher Ragequitter. Davon kann ich mich aber auch nicht freisprechen, wenn ich 5 Mal in Folge übel von dem/der selben zusammen gefaltet werde, habe ich auch hin und wieder die Fresse dick und verabschiede mich mit „no Honor“ xDD

Und hier sind wir uns 100% einig: einfach ein geiles Game! Die Kämpfe fühlen sich einfach wirklich intensiv an, bockt jedes Mal wie beim ersten Kampf smile

Ich wünsche gute Duelle, vielleicht sieht man sich auf dem Schlachtfeld / PS4 smile

gruß
Affe

Nemesis3710
Nemesis3710
1 Jahr zuvor

Ja sicher kann man sich mal aufm schlachtfeld treffen wenn du bock hast dich zu gruppieren hier ist mein gamertag: Nemesis3710. (Ps4)

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Und Destiny wird das gleiche machen. Am Anfang mau und jetzt legen die richtig zu. 90% der Spieler werden zurück kommen auch die welche gesagt haben Bungie wäre für sie gestorben. Wenn der Content stimmt bekommt man sie fast alle wieder. Egal was sie sagen. Und man hat die neuen Spieler.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Viel wichtiger als die Frage nach dem MM oder wie viele Spieler das Spiel hat ist für mich die Frage; sind die Unbalance jetzt nicht mehr so? Bekommt man nicht dauerhaft von denen auf die Fresse die das Spiel nie weggelegt haben? Gibt es immer noch OP-Chars wie Orochi, Friedenshüterin (mein Main) und die Nobushi??

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

kommt drauf an gegen wen du spielst ;P
da kann jeder char OP werden..

ich hatte damals ein paar geile begegnungen und immer mal spieler (auch aus ger) gefunden, mit denen man sich über uplay befreundet hat und dann öfter mal n paar duelle gemacht hat
da warn ein paar dabei, die konnten mit den „schlechtesten“ chars so gut umgehen.. waren im finten so krass, dass sie dich einfach immer erwischt haben^^

und yo glaub man wird immer wieder mal auf heftige spieler treffen..
aber im duell / ranked, müsste man denk ich meistens ganz gut „gematchmaked“ werden smile
also skill-/ lvlbasiert

Jan
Jan
1 Jahr zuvor

Ich Frage mich nur was ist an denen op ja klar orochi mit dem lightspam aber trotzdem du kannst jeden Charakter kontern

GestiefelterAffe
GestiefelterAffe
1 Jahr zuvor

In den richtigen Händen ist jede Klasse tödlich. Wenn du nur versucht zu parrieren und in eine Finte nach der anderen schlägst, segnet man schnell das zeitliche.

zur Friedenshütern:
wurde angeglichen und stärker auf DoT und Feints ausgelegt, macht aber allgemein weniger direkten Schaden. Mir macht Sie deutlich mehr Spaß als noch vor einem halben Jahr.

Tatsächlich ist FH das einzige Spiel, dass mich seit Release immer mal wieder packt. Jede einzelne Begegnung ist anders, man kann immer besser werden. 5 6 Hiebe hintereinander zu landen, Kombos, Feints und GBs zu kombinieren – einfach ein richtig geiles Spielgefühl!

GestiefelterAffe
GestiefelterAffe
1 Jahr zuvor

Achso und zu OP Chars generell: Für mich persönlich nicht. Natürlich nervt es, wenn man immer und immer wieder von nem Zenturio an den Boden genagelt wird, oder wenn ein Shinobi einem 50% HP abzieht, weil er einen GB landet. Aber das sind die Eigenschaften der jeweiligen Chars. Man muss sich drauf einstellen. Das macht den Reiz aus. Welche Optionen nutzt er jetzt? Welche hat er überhaupt? Den Gegner zu kennen ist m.M.n. fast wichtiger, als die eigene Klasse spielen zu können.

Schamane ist wirklich sehr rund, was das Kit angeht. Aber wirkliche OP Klassen? Sehe ich jetzt keine, die deutlich hervorsticht und in allen belangen die Nase vorn hat.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Danke für diese ausführliche Antwort. Nicht nur von Dir, sondern von allen anderen. Ich habe aber das Gefühl das es sich lohnt mal wieder reinzuschauen und sich wieder reinzufuchsen smile

GestiefelterAffe
GestiefelterAffe
1 Jahr zuvor

Ja gerne doch!

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Das ist doch typisch für Ubisoft: Release verkacken und nach über einem Jahr wird es dann spielbar.
Ich war vom Trailer auf der E3 damals auch stark angefixt. Chivalry in etwas neuer, dynamische Frontlinien und so weiter haben mich auf die Spieleperle 2017 hoffen lassen. Zum Glück kam aber kurz vor Release noch eine Beta. Die hat mich dann vor dieses Spiel bewahrt.

Frystrike
Frystrike
1 Jahr zuvor

Also lohnt es sich wieder da reinzuschauen? Habe auch beim release angefangen aber die Motivation ging schnell verloren ähnlich wie auch bei R6S, aber wenn die sich ähnlich gut gefangen haben?

Jan
Jan
1 Jahr zuvor

Glaub mir es lohnt sich wieder war früher ur angepisst von dem game aber es wirklich wieder Spaß ja klar es gibt miese Zeiten aber probiere es nochmal

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Ich spiels jetzt auch wieder ganz gern, da hat sich echt einiges getan. Sobald die neue Saison startet sollte ich sogar die Platintrophäe haben, hab die Tage alle anderen restlichen Trophäen geholt.^^
Man kann über Ubi ja sagen was man will, aber immerhin werden Spiele da nicht direkt aufgegeben, sondern gerettet (For Honor, Division, R6…). grin

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

du sagst es!

GestiefelterAffe
GestiefelterAffe
1 Jahr zuvor

Ja, es ist echt einiges passiert. Gerade die dedizierten Server sind ein wahrer Segen!!

Bin auch an den Trophies dran, nur der realistische Story-Modus fehlt mir noch. Würde mich jetzt nicht unbedingt als schlechten Spieler bezeichnen, aber der Modus ist echt knüppelhart.

Spielst du PS4?
En garde! xD

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Ich hatte als Gaben die passive Eigenschaft die 30% Schadensreduktion gewährt und zur Heilung zweite Luft, wenn du schön defensiv spielst ist das recht easy. smile
Ja, vielleicht sehen wir uns mal auf dem Schlachtfeld! grin

GestiefelterAffe
GestiefelterAffe
1 Jahr zuvor

Danke, probiere ich mal aus smile

johny bravo
johny bravo
1 Jahr zuvor

Letztens mal wieder reingeschaut. 30 Minuten gespielt und es als langweilig und monoton abgestempelt. Versteh denn Sinn bei diesem Spiel nicht. Jede Runde der gleiche mist. Das Spiel bietet keine Abwechslung meiner Meinung nach. Grafik ist schön kann mich aber nicht langfristig binden. Einer meiner größten Fehlkäufe.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

dann spiel mal 20 matches duell hintereinander…
und beweise, dass deine (PVP!)gegner dich exakt gleich attakiert haben^^

is doch logo dass man in einem nahkampf spiel nicht allzu viele möglichkeiten hat, um spieler lange zu binden bzw dass sich alles auf ne art und weise ähnelt… nahkampf-fights eben

aber der absolute reiz des spiels ist, wie im artikel beschrieben, einen helden und seine atk/combos PERFEKT einzustudieren… erst dann hat man richtig spaß
davor ist es – wie ebenfalls im artikel steht – purer frust teilweise ;P

danke für den artikel tom! smile hast mir auch wieder die laune auf FH entfacht: werde spätestens zum update/dlc wieder reinschauen (y)

ps
samurai ftw!!

;D

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.