ESO-Interview: Die neue Story von The Elder Scrolls Online wird episch!

Zum Start des Addons Summerset für The Elder Scrolls Online bekamen wir Besuch von Rich Lambert, dem Creative Director von Zenimax. Mit ihm sprachen wir über die Zukunft von ESO sowie die geplante neue Story.

Summerset, die zweite Erweiterung zu The Elder Scrolls Online ist da. Doch ESO steht nicht still und die Entwickler bei Zenimax haben schon Pläne für neuen Content bis 2020 und darüber hinaus. Vor allem die neue Story soll etwas ganz Besonderes werden.

Das Interview mit Creative Director Rich Lambert

Zu all diesen Fragen haben wir Creative Director Rich Lambert im Interview befragt und ein paar interessante Antworten erhalten.

ESO-Rich-Lambert
Rich Lambert, der Creative Director von ESO.

Kommen neuen Klassen und Waffen zu The Elder Scrolls Online?

Mein-MMO: Summerset ging eher auf Nummer sicher und wagte keine großen Experimente. So gab es unter anderem keine neue Klasse, dafür aber neue Skills. Wird das jetzt die Norm für weitere Updates und Addons?

ESO Summerset Geysire

Rich: Die neue Skill-Line war ein Experiment. Mit einer neuen Klasse müssen die Spieler nochmal von vorne anfangen. Mit der neuen Skill-Linie kann man mit seinem alten Charakter weiterspielen und weiter ausbauen. Wir sind gespannt, wie das bei den Spielern ankommt. Wir sagen aber nicht, dass wir niemals wieder eine neue Klasse bringen werden.

Mein-MMO: Gibt es Pläne für neue Waffen, wie Speere oder Armbrüste?

Rich: Neue Waffen sind schwierig, allein schon wegen den Animationen und vom Balancing her. Aber je länger das Spiel besteht, desto eher wird so etwas kommen.

Behindert ESO etwa The Elder Scrolls VI?

Mein-MMO: Gibt es Zusammenarbeit mit dem Team, das The Elder Scrolls 6 macht? Was passiert, wenn ihr etwas anderes plant? Gibt es Konflikte?

ESO Summerset Wolkenruh dunkler Greif

Rich: Wir sprechen mit Bethesda, wenn wir etwas Neues planen. Sie sind die Besitzer der Serie und haben das letzte Wort. Wir können nichts ohne ihre Zustimmung machen. Daher haben wir mit ihnen gesprochen, ob das mit dem Psijik-Orden Probleme macht oder die Lore bricht. Wenn sie ‚Nein‘ sagen, machen wir es nicht. Wir konnten den Psijik-Orden mit ihrer Insel daher nicht, wie ursprünglich geplant, nach Tamriel zurückbringen, da war Bethesda dagegen. Daher reist ihr als Spieler zum Orden nach Artaeum. Das ging.

Mein-MMO: Was ist, wenn Bethesda etwas in einem kommenden Elder-Scrolls-Spiel machen will, dass bisher nur in ESO war, wie Orsinium?

Rich: Dann werden die auf uns zugehen und sich erkundigen, was wir da gemacht haben und darauf eingehen. Was wir machen ist auch Canon.

ESO Sommersend Inseln

Mein-MMO: Wird ESO die Entwicklung von The Elder Scrolls 6 behindern oder verzögern?

Rich: Nein, das sind zwei völlig verschiedene Teams.

Wie entwickelt sich ESO noch?

Mein-MMO: Gibt es Pläne für ein Engine-Upgrade? Wie wollt ihr sicherstellen, dass ESO in den kommenden Jahren noch frisch und sexy bleibt?

ESO-Summerset-Gruppen-02

Rich: Derzeit ist so etwas nicht geplant. Es gab aber bereits Performance-Upgrades für die neuen Konsolen, PS4 Pro und Xbox One X. In Summerset sieht auch vieles schon besser aus. Wenn man Summerset beispielsweise mit der ebenfalls opulenten Region Rivenspire aus dem Grundspiel vergleicht, sieht Summerset bereits viel besser aus.

Mein-MMO: Wie lange soll ESO noch weitergehen?

ESO Morrowind Schlachtfelder

Rich: Es gibt Pläne bis 2020 und darüber hinaus. Wir machen weiter bis keiner mehr ESO spielen will. Und wir ändern auch unsere Pläne, wenn etwas nicht klappen sollte. So, wie wir es nach dem PC-Launch gemacht haben. Da haben wir das Spiel um 180 Grad gedreht, weil die Spieler etwas anderes wollten. Das würden wir jederzeit wieder so machen, wenn es nötig wäre.

Mein-MMO: Wenn du sofort und ohne Aufwand etwas im Spiel ändern würdest, was wäre das?

Rich: Ich würde die allgemeine Performance verbessern, Framerates und so. Wir haben da aber schon viel gemacht und in Summerset wurde unter anderem Multicore-Support verbessert. Das würde ich aber gerne noch mehr verbessern.

ESO: Summerset – Alles, was Ihr zum neuen Kapitel wissen müsst

Was kommt als nächstes zu The Elder Scrolls Online?

Mein-MMO: Morrowind war eine Region aus dem Ebenherz-Pakt, Summerset ist im Territorium des Dominions. Wenn wir dieser Logik folgen, müsste das nächste Addon 2019 eigentlich im Dolchsturz-Bündnis liegen. Wahrscheinlich bei den Bretonen, da es ja schon Zusatz-Content zu Orks und Rothwardonen gab.

ESO-Summerset-03

Rich: Dazu will ich nichts sagen. Das erfahrt ihr nächstes Jahr.

Mein-MMO: Kannst du uns zumindest einen kleinen Hinweis geben, wo die Story hinführt? Jetzt, da die Story der Daedra-Triade in Summerset endet?

eso-flugmount

Rich: Die Spieler werden [in der neuen Story] komplett ausflippen! Es wird was völlig Neues!

Mein-MMO: Also wird es nicht – wie in WOW – eine Rückbesinnung auf den Krieg der Fraktionen sein?

ESO-Summerset-07

Rich: Nein, es wird wie gesagt etwas ganz Neues geben, was noch nie in ESO zuvor gab.

Mein-MMO: Wird die neue Story schon in der nächsten Adventure Zone kommen oder erst in neuen Addon 2019?

Rich: Das will ich noch nicht spoilern.

Mein-MMO: Die neue Adventure-Zone wird wohl nicht Mephalas Reich, weil die Daedra-Story ja in Summerset endet. Kannst du uns einen Hinweis geben, wo es hingeht?

ESO-Razum-Dar-01

Rich: Nein, aber wer weiß, ihr hört vielleicht etwas auf der E3. Oder im Spiel, wenn ihr aufpasst …

Mein-MMO: Ist mit Khajiit-Content zu rechnen?

Rich: Vielleicht.


Autor(in)
Deine Meinung?
7
Gefällt mir!

42
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
doc
doc
1 Jahr zuvor

Khajit-Content wäre ich auch für zu haben, soll der Stöffel nur ordentlich hindrängeln! grin
Fand ich schon in den Basisspielquests ein interessantes Eckchen

Jürgen Horn
Jürgen Horn
1 Jahr zuvor

Ja, Khajiit-Content war von mir, aber das is eh so ein Running Joke, wenn ich auf einen Entwickler von Zenimax treffe ;).

Und ja, die Frage nach neuen Klassen kommt in der Community oft vor und einige ärgert es, dass in Summerset keine neue Klasse kam.

Ich für meinen Teil brauche das auch nicht. Ich finde die Lösung mit den neuen Skills sehr viel besser, da ich meinen liebgewonnenen Helden weiterspielen und ausbauen will und nicht von vorne anfangen möchte.

doc
doc
1 Jahr zuvor

Bei Morrowind habe ich den Hüter zwar angefangen und als Magicka-Tank gespielt (war ja auch neu). War Spaßig.
Ich bleibe dennoch bei meine beiden Mainchars.
Die neue Klasse sitzt nun im letzten Slot und hält Rüstungsteile der anderen! smile

doc
doc
1 Jahr zuvor

Was wollt ihr denn von mein-mmo immer mit neuen Klassen? smile
In jeder Review über ein neues AddOn wird das ebenfalls angeprangert!
Rich Lambert bringt es ziemlich gut auf den Punkt, wie ich finde.
Man verbraucht nur mehr Plätze und muss sich alles neu erarbeiten (Skillpunkte, Allianzrang (für Skilllinie), Undauted etc etc), das ich komplett unpraktisch, oder nicht?

In WoW passt eine neue Klasse/Rasse ganz gut, da immer nur der aktuelle Kontent wichtig ist, aber in ESO fehl am Platz.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

„Man verbraucht nur mehr Plätze und muss sich alles neu erarbeiten (Skillpunkte, „

Dann hat Rich keine Ahnung vom eigenen Spiel, man braucht eh für alles einen neuen Char, PvE-PvP-Magic-stamina. Und Ja das ist komplett unpraktisch, da stimme ich ihm zu.

doc
doc
1 Jahr zuvor

Wenn ich wirklich meinen Tank-DK in einen Magicka-DK umwandeln möchte ist es doch kein Problem. Kurz umskillen, kurz neues Equipment anlegen und die Championpunkte umsetzen.
Könnte, wenn man sich nicht entscheiden kann, recht teuer werden, aber geht.
Von Stam-Tank zum Stam-DD muss ich nur Equipment wechsel. CPs noch, wenn es nicht nur Dungeons oder Quests sind.

Ansonsten habe ich sehr viele Skillpunkte und die Fähigkeiten (auch PvP) ausgeskillt, die ich benötige.

Dafür brauch ich keinen eigenen Char, außer du möchtest einen, weil du permanent wechselst.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

„Wenn ich wirklich meinen Tank-DK in einen Magicka-DK umwandeln möchte ist es doch kein Problem. „Das ist schon richtig. Du kannst aber nicht beides spielen, da du dazu die Skillpunkte und Fähigkeiten jedesmal neu setzen musst was relativ aufwendig ist. Das gleiche gilt für PvP. Ich kann mit meinem Char nicht mal eben zum PvP gehen wenn ich vorher PvE gemacht habe, ausser indem du nicht mit optimaler Skillung rausgehst und im 1vs1 kaum keine Chance hast. Erzähl mir bitte auch nicht das du ernsthaft die Umskillerei machst. Ja theoretisch möglich, aber macht keiner. Das Ganze ist bei anderen MMO… Weiterlesen »

doc
doc
1 Jahr zuvor

Ja, die Option zwischen Skillungen wechseln zu können wäre echt ganz gut. 1-2x hätte ich das auch gut gebrauchen können! Allein diese Woche! Umsetzbar wäre es sicherlich auch. Ursprünglich meinte ich allerdings, dass eine neue Klasse in ESO nicht so gut wäre wie eine neue (oder mehr ) Skillinie. Mit einer neuen Klasse würde diese Umskillungsprobleme ja auch nicht gelöst werden. Ich könnte mir jetzt, um dein Beispiel anzunehmen müsste ich 3 DKs hochleveln (Tank/Stam DD/PvP). Müsste aber für alle sämtliche Skillpunkte (Quests, Skyshards, etc ), Ruf (Undauted, Psijik, Krieger-/Magier-/Diebesgilde/Bruderschaft,PvP) erarbeiten damit ich auf dem selben Level spielen kann und… Weiterlesen »

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Habe kurz eine Frage zum Fahrplan für die Konsoleros. Wann kommt da Summerset egnau und kommen die Änderungen (wie bspw. dass Zweihandwaffen als zwei Setteile zählen) zeitgleich oder in einem separaten Patch?

Bryan Steve Shepard
Bryan Steve Shepard
1 Jahr zuvor

Alles am 5.6

Tronic
Tronic
1 Jahr zuvor

Ich habe da eine Frage… ich würde gerne auch Summerset zocken. Ich habe allerdings noch nicht das Hauptspiel oder Morrowind gespielt. Ist dieses möglich oder muss erst alles andere gespielt werden ?

Zord
Zord
1 Jahr zuvor

Das ist das schöne an teso. Du kannst die Gebiete in der Reihenfolge spielen die du willst. Alle Gebiete skalieren mit deinem level

Shorty
Shorty
1 Jahr zuvor

Bist Du story-Interessiert? Dann solltest Du etwas weiter vorgreifen. Das große Ganze das jetzt hier sein Staffelfinale findet beginnt am Ende vom Dlc Orsinium. Auch die Hauptstory der jeweiligen (Deiner) Fraktion tragen dazu bei in das Spiel reinzukommen und dauern eigentlich nicht sooo lange…
Wenn Dich das nicht Interessiert kannst Du direkt dort starten. Obwohl der Schwierigkeitsgrad sicher nicht dem entspreicht den Du in den ursprünglichen Startgebieten haben wirst.

Jürgen Horn
Jürgen Horn
1 Jahr zuvor

Du kannst echt direkt in Summerset einsteigen, mit nem alten oder nem ganz neuen Helden. Brauchst auch nicht das Hauptspiel extra kaufen. Für die volle Story müsstest aber mit Orsinium anfangen, ja.

Ich
Ich
1 Jahr zuvor

Ich wäre dafür die Klassen komplett abzuschaffen und in Skill-Linien umzuwandeln. Es gab weder in Skyrim noch in Oblivion (die einzigen Elder Scrolls die ich kenne) Klassen. Mal ganz davon abgesehen dass das Klassensystem veraltet ist und nur unnötige Beschränkungen auferlegt.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Oblivion und Skyrim waren halt keine MMOs. Das Problem könnte sein, wenn alle klassenspezifischen Skilllinien für einen Char zugänglich sind, dass dann eventuell (gerade im PVP) Kombinationen zustande kommen können, die völlig imba sind. In Skyrim stört das nicht viele (gibts ja nicht mal PVP), aber in einem MMO kann das schon problematisch werden.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Jetzt ist dafür eh zu spät, aber generell wärs ein guter Gedanke gewesen.

„. Das Problem könnte sein, wenn alle klassenspezifischen Skilllinien für einen Char zugänglich sind, dass dann eventuell (gerade im PVP) Kombinationen zustande kommen können, die völlig imba sind.“

Macht natürlich nur Sinn wenn man x aus y skilllinien auswählen kann, also 3 aus 20 oder so.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Ich halts für keine besonders gute Idee. Dann würde doch jeder die drei stärksten Skilllinien jeder Klasse auswählen. Ein klein wenig sollte das schon balanciert sein, dass jede Klasse Vorteile aber auch Nachteile hat. Sonst bauen sich alle eine imba Masterclass zusammen, die kaum Nachteile hat. Das ist meiner Meinung nach ein riesieger Unterschied zwischen einem Offline Spiel und einem MMO.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Gibt MMO wo man sich das anschauen kann zB Archeage. Es müssen halt alle Skillinien balanced sein. Es gibt damit nicht die 3 stärksten.

„Ein klein wenig sollte das schon balanciert sein, dass jede Klasse Vorteile aber auch Nachteile hat. „
Jede Kombi hat dann seine Vor und Nachteile. Aber du bist dann nicht auf nur 4 Klassen angewiesen.
Bei Rift hast du zB zumindest innerhalb der Klasse mehrere Skillinien wo du 3 aussuchen kannst, von Tank DD und Heil linnien. Das gibt gute Möglichkeiten und lädt zum experimentieren ein.

doc
doc
1 Jahr zuvor

„Es gab weder in Skyrim noch in Oblivion (die einzigen Elder Scrolls die ich kenne) Klassen.“
Jaein! Du konntest in Oblivion und Morrowind (Skyrim weiß ich gerade nicht) am Anfang eine „Klasse“ auswählen, welche deine Skills erhöhte gab und festlegte, mit welchen Typen (schwere Rüstung, Schild, etc) du leveln konntest.
…aber es gab keine eigenen Skilllinien, und ich finde die auch nicht sonderlich super…
Meine Frau ist z.B. Magicka Sorc und würde viel lieber mit Feuer statt mit Blitzen zaubern

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Meine Frage wäre gewesen: Warum musste man die Psjjik Linie an das Addon binden. Damit ist das Addon P2W.

Arian Feddersen
Arian Feddersen
1 Jahr zuvor

Ähm, nein. Es ist eben Addon-Content. Es ist ja auch nicht pay to win, dass man in anderen games did add-ons braucht um den nächsten max-Level zu erreichen

Forwayn
Forwayn
1 Jahr zuvor

So ganz von der Hand zu weisen ist N0mas Vorwurf nicht. Wenn ein Skill der Psijik-Linie zur Meta gehört, ist es schon eine Form von P2W. Da die, die das Addon nicht besitzen nie Meta spielen können und somit auch nicht max. DPS machen können, was wiederum Konsequenzen im Spiel nach sich ziehen könnte.
Das was Du beschreibst klingt eher nach P2P (Pay to Progress).

Sascha
Sascha
1 Jahr zuvor

Stimmt Pay to Progress passt schon besser. (Ich kannte den Begriff vorher noch nicht.) P2W ist es definitiv nicht, da man ja keinen Vorteil erhält, der einem den „Sieg“ (nahezu) sichert. Man gewinnt nicht deswegen, weil man selbst das Addon gekauft hat und der Gegner eben nicht.Aber auf Pay to Progress trifft nur sehr eingeschränkt zu, da die meisten Spieler das Addon wegen den neuen Inhalten kaufen und nicht nur um eine neue Skillinie zu erwerben. Also eher Pay for Inhalt. Fans des Spiels werden es sowieso kaufen. Ausnahmen hierfür sehe ich bei reinen PvP-Spieler, die vielleicht wirklich nur die… Weiterlesen »

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

„Man gewinnt nicht deswegen, weil man selbst das Addon gekauft hat und der Gegner eben nicht.“
doch genau deshalb gewinnt man.

Klar kann man sagen ist ein Addon, muss man sich kaufen, aber wozu muss mans ans Addon binden, ausser man will die Leute zwingen das addon zu kaufen.

Sascha
Sascha
1 Jahr zuvor

Ok. Du sagst also: Wenn ich das Summer Set Addon kaufe, hau ich im PvP alles weg, was kein Addon hat? Hab mir´s jetzt noch nicht gekauft, aber das wär natürlich schon nice.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

P2W heisst bei keinem Spiel das du automatisch OP bist, nur das du prinzipiell besser sein kannst.

Sascha
Sascha
1 Jahr zuvor

Hier gibt es unterschiedliche Definitionen. Wenn ich den Begriff Pay to win wörtlich nehme, bedeutet das schon, dass man durch Bezahlen einen deutlichen Vorteil hat, man also recht sicher gewinnt. Es heißt ja nicht Pay for a little advantage.
Außerdem ist es ja nicht gesagt, dass jeder Käufer die Skillinie auch verwendet. Das ist bei einem P2W nahezu ausgeschlossen, da man ja gerade wegen den „Gewinnen“ bezahlt.
Bei Morrowind haben die Leute ja auch von P2W geredet, wegen der neuen Klasse. Also, ich hab nie einen Hüter gespielt. Viele andere auch nicht. Mit einen P2W kann das daher nichts zu tun haben.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Hüter ist eine andere Klasse, aber nicht besser als die anderen. Also kein P2W und auch kein Vergleich. Ohne das Addon bist du für vetRaids nur noch bedingt tauglich. PvP kann ich jetzt nicht einschätzen, ob das im Meta drin ist, aber die Skills sind auf jeden Fall einmalig.

Sascha
Sascha
1 Jahr zuvor

„Hüter ist eine andere Klasse, aber nicht besser als die anderen. Also kein P2W und auch kein Vergleich.“ Der P2W-Vorwurf kam aber trotzdem. Schau dir mal die Kommentare zu den damaligen Artikeln an. Zu den Raids: Bei mir ist es umgekehrt. Ich spiele fast nur PvP. Kann daher nichts über die PvE-Raid-Tauglichkeit sagen. Ich hab jetzt keine Fähigkeit entdeckt, die mich jetzt völlig umgehauen hätte, was nicht bedeutet, dass ich das eine oder andere nicht mal dort ausprobieren werde. Ich konnte jetzt aber beim Durchschauen auf Anhieb keine Fähigkeit finden, die ich in meinen Spielstil einbauen könnte. Noch zu den… Weiterlesen »

Soldier224
Soldier224
1 Jahr zuvor

Die Skilllinie und der Beruf sind hart an der Grenze zu P2W aber noch nicht drüber aus meiner Sicht. Dafür sind die neuen Fähigkeiten nicht so gut und Sachen die vom neuen Beruf hergestellt werden können ja von allen gekauft werden oder gehandelt. Des Weiteren wie erwähnt wurde muss man sich bei anderen Spielen wie WoW das Addon kaufen um weiter zu kommen oder oben mitspielen zu können hier nicht. Daran ändert das Argument auch nichts, dass man in WoW ja auch einfach den alten Content spielen kann. Denn im PvP ist dieses Argument entkräftet und auch Höhere Level kommen… Weiterlesen »

Shorty
Shorty
1 Jahr zuvor

Wem die paar Euros zuviel sind um eine „Erweiterung“ des Spiels zu kaufen und hier ein pay to win Fass aufmacht… Hallo??? spielt ein anderes Spiel! Hier wird von Endcontent geredet den man nich spielen kann weil man einen oder zwei skills aus dem Orden nicht hat? Wenn Du Progress-Spieler bist dann gehört es sich auch die Erweiterung zu kaufen. Oder ist man an den Raidsets dann nicht interessiert? Oder reiner PvP-Spieler? Waren es für die BG´s dann auch zuviel verlangt es mit Morrowind kaufen zu müssen? Ich will allesIch will es sofort Ich will es umsonst Gut das die… Weiterlesen »

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

„Wem die paar Euros zuviel sind um eine „Erweiterung“ des Spiels zu kaufen und hier ein pay to win Fass aufmacht… Hallo??“
„Ich will es umsonst“

Ich hab bis jetzt alle Erweiterungen gekauft, geht also nicht um Euro. Und mit Trollerei kommen wir auch nicht weiter.

Sascha
Sascha
1 Jahr zuvor

Ich denke mal, du warst jetzt auch nicht gemeint.
Es gibt halt schon einige Leute, die sich beschweren, sobald sie für Content ein bisschen bezahlen sollen. Dann wird sofort geprüft ob man nicht den P2W-Hammer rausholen kann.

Sascha
Sascha
1 Jahr zuvor

Also bei P2W denke ich eher an diese F2P-MMO, in denen meist Kinder/Jugendlich drei- bis vierstellige Beträge in Ausrüstung investieren um mit Anderen mithalten zu können bzw. in bestimmten Gruppen überhaupt mitspielen zu dürfen.Dabei erhalten der Entwickler einen Haufen Geld für etwas, das kaum Entwicklungsaufwand bedeutet.Daher finde ich es schon ziemlich frech bzw. sogar lächerlich, wenn Leute ESO wegen ein paar Euro für ein Addon als P2W bezeichnen. (Deinen Beitrag meine ich natürlich nicht.) Und dieser Vorwurf kommt ja ständig (Premium-Abo, Morrowind, kaufbare Handwerksrezepte…)Wie ich ja schon geschrieben habe, werden Fans des Spiels das Addon sowieso kaufen bzw. haben es… Weiterlesen »

Soldier224
Soldier224
1 Jahr zuvor

Würde ich dir auch empfehlen. Das Addon ist wirklich gut gelungen. Hab sogar schon ein Review hier gestern verfasst. Leider steckt es in der Prüfung fest.

Und ja es wird überall überdramatisiert. Nicht nur bei ESO. Das gehört leider zur Normalität. Wichtig ist immer dagegen zu halten.

Sascha
Sascha
1 Jahr zuvor

Hab´s mir vorhin geholt. Hab jetzt allerdings nur ein bisschen PvP gespielt, da ich gerade nicht so die Ruhe habe, um in die neue Story einzusteigen. Bin aber schon gespannt.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Da gibts allerdings auch Unterschiede. Bei WoW bleibst du zB in dem alten levelrange und kannst auf der Stufe die alten Sachen weiterspielen. Bei ESO sind alle auf der gleichen Stufe.

doc
doc
1 Jahr zuvor

P2W würde ich ziemlich klar verneinen.Einige Fähigkeiten sind zwar ganz nett und würde dich eventuell im Falle des Raidkontents im maximalen Schaden ein wenig nach vorne bringen können, aber es gibt nichts was du nicht ersetzen könntest. In vielen Fällen ändert sich wenig.Wenn du PvE-Kontent nicht schaffst liegt es nicht an der fehlenden Skilllinie.Das passive Schild und die Meditation sind bspw als Tank praktiach, der 10% mehr krit-dmg Buff wird meist immernoch Bestienfalle erreicht und das Ultima ist definitiv ein nettes Gimmik aber kein must2have.Wobei ich sagen muss, dass man mit der Waffenverbesserung für den nächsten light Hit endlich als… Weiterlesen »

Shorty
Shorty
1 Jahr zuvor

Wie kann man überhaupt neuen Content in ein Addon packen der auch noch Spielrelevant ist… und auch noch Geld dafür verlangen… Ja das is wirklich frech…

Reicht ja wenn man einmal 15€ ausgibt und dann über Monate und Jahre umsonst mit Erweiterungen versorgt wird.

Caya
Caya
1 Jahr zuvor

Ich weiß das du das ironisch meinst und sehe es wie du.

Wenn man ein qualitativ hochwertiges Game spielen will, muss das auch finanziert werden. Summerset ist ein wirklich tolles Addon und sein Geld wert.

Es gibt echt viel Neues und man sieht, daß viel Arbeit in diesem Addon steckt. Das es eine neue Skill Linie gibt ist einfach, weil man den Spielern bei einem Addon auch mal etwas neues bieten will.

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Mal die Gegenfrage hättest du das Addon auch gekauft wenn die Skillinie allen zur Verfügung stehen würde? Ja, weil du’s wegen dem Content kaufst.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.