MMORPG ESO verrät die 5 Highlights der nächsten Erweiterung 2022 – Mit neuem Weltboss und einer Piraten-Story

MMORPG ESO verrät die 5 Highlights der nächsten Erweiterung 2022 – Mit neuem Weltboss und einer Piraten-Story

Das MMORPG The Elder Scrolls Online nennt 5 Highlights, die ihr euch anschauen sollt, wenn die neue große Erweiterung High Isle erscheint. Eines dieser Highlights umfasst eine Piratenstory, ein anderes Glanzlicht ist ein neuer Weltboss.

Was ist die nächste große ESO-Erweiterung? Die nächste große Erweiterung von The Elder Scrolls Online nennt sich „High Isle“, führt euch auf die gleichnamige Insel und erscheint im Juni 2022 für PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X und Google Stadia. Für PC und Stadia kommt es am 6. Juni, für die Konsolen am 21. Juni.

In High Isle erwartet euch eine Erzählung über ritterliche Ehre und politischen Umbruch. Doch auch neue Dungeons, ein Weltboss, Schätze und eine Piratenstory sind dabei.

Erforschung der Überreste einer Piratenflotte & ein neuer Weltboss

Was hat es mit der Piratenstory auf sich? ESO nennt euch vor dem „High Isle“-Release 5 Dinge, die ihr machen müsst, wenn die neue Erweiterung erscheint. Eines dieser Highlights nennt sich „Plünderung der Geisterhafenbucht“. 

Die Plünderung der Gefahrenbucht handelt von dem Seeräuber IIyes Maul, der in der Geisterhafenbucht die letzte Ruhestätte seines Vorfahren sucht und mit dem ihr euch zusammen schließt.

Außerdem erforscht ihr im Rahmen dieses Highlights in einem neuen öffentlichen Dungeon die Überreste einer Piratenflotte. Dabei müsst die ihr die darin gefangenen tödlichen Geister überleben und das Geheimnis eines dunklen Fluchs lüften. Bestandteil des Dungeons sind neben Monstern und Bossen auch zahlreiche Schätze.

Wer ist der neue Weltboss? Neben zahlreiche Arten von Monstern ist auf der nördlichen Hälfte der Hochinsel der neue Weltboss Gleymos-Wildhorn zu Hause – ein zweibeiniges Menschenwesen mit hoher Intelligenz.

Da die Jagd nach dem Wildhorn gefährlich sein kann, seid ihr möglicherweise auf die Hilfe von Verbündeten angewiesen.

Falls ihr den beeindruckenden Cinematic-Trailer der „High Isle“-Erweiterung noch nicht gesehen habt, könnt ihr das an dieser Stelle nachholen:

ESO kündigt neue Erweiterung High Isles mit wunderschöner Cinematic an

Vulkanische Risse und Sightseeing

Was sind die anderen 3 Highlights?

  • Helft dabei, vulkanische Risse zu schließen: Es ist zu einem Anstieg der Vulkanspalten gekommen. Ihr müsst die neuen Risse finden und beruhigen, in dem ihr die daraus aufgestiegenen Monster besiegt. Da es sich dabei nicht um eine leichte Aufgabe handelt, kann es vorteilhaft sein, sich für das Schließen der vulkanischen Risse mit anderen Spielern zusammenzuschließen.
  • In den Walfang eintauchen: Die Hochinsel besitzt mit Amenos eine Schwesterinsel. Amenos ist jedoch nicht unberührt. Hinter der überwucherten Fauna verbergen sich blutrünstige Bestien sowie die mörderischen Bewohner der Insel. Inmitten der unwirtlichen Umgebung befindet sich mit Whalefall Delve ein Ort, an dem Menschen und Tiere gleichermaßen zum Spaß gejagt werden.
  • Macht eine Sightseeing-Tour: Ihr habt neben all den Abenteuern auch die Möglichkeit, die Inseln des Archipels einfach zu erkunden. Ein besonderes Highlight sollen dabei die einheimischen Ornaugs sein, die bei einem Riff an der Südwestküste der Hochinsel aus den Wellen springen.

Was ist sonst noch neu? Neben den fünf Highlights bietet die „High Isle“-Erweiterung weitere Neuerungen. Dazu zählen neben einzigartige Zonensets zum Herstellen und Sammeln ebenfalls eine Vielzahl von Neben- und täglichen Quests.

Außerdem gibt es Altertümer zum Ausgraben, neue Gefährten zum Rekrutieren und die sammelbaren Himmelsscherben.

Falls ihr sehen wollt, wie das Gameplay in der „High Isle“-Erweiterung aussieht, könnt ihr einen Blick auf den Gameplay-Trailer werfen:

ESO zeigt den ersten Gameplay-Trailer zur neuen Erweiterung High Isle

The Elder Scrolls Online erschien bereits 2014 und erhielt seitdem zahlreiche große Erweiterungen. High Isle bekommt allerdings nicht nur spannende Ingame-Inhalte, sondern auch das neue Kartenspiel „Ruhmesgeschichten“.

Falls ihr euch fragt, wie das Kartenspiel Ruhmesgeschichten funktioniert, hat euch MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch das Spielprinzip ausführlich zusammengefasst und erklärt.

ESO bekommt mit High Isle das neue Kartenspiel „Ruhmesgeschichten“ – So funktioniert es

Quelle(n): https://www.elderscrollsonline.com/en-us/news/post/62053
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Barbabella

spiel jetz nur noch eso weil neverwinter, bless und alles andere eh nur zeitverschwenung is inzwischen. Neverwinter hat ja mit neuer kampagne endgültig gezeigt das nur noch verarsche ist und hab das echt gemocht so schade. aber eso hat so viel inhalte und gibt so viel zu tun jetzt noch mit sonem kartenspiel wird sicher toll😋

spielt irgendwer eso bereits auf einer ps5 und könnte mir bitte sagen ob das nen unterschied macht oder sich net wirklich auszahlt nur dafür ne ps5 zu holen. das ps5 toll ist is mir schon klar aber ich meine wirklich nur wegen eso auch?

vernünftige antworten bekommen einen 😘und einen like it oder wie man das hier halt nennt.

Compadre

Kommt darauf an was du spielst und wie viel Wert du auf Performance legst.

Wenn du lediglich bisschen Questen willst, dann sind eine (relativ) stabile Framerate, hübschere Texturen und deutlich geringere Ladezeiten zwar nett, aber jetzt nicht so elementar, dass sich für diese Faktoren einzig und alleine ein PS5 Kauf lohnt (wobei sich aus meiner Sicht als Gamer eine PS5 prinzipiell schon lohnt).

Wenn du viele Raids und sonstigen Gruppencontent spielst, dann ist der Unterschied schon sehr groß. Eine konstante Framrate, kürzere Ladezeiten, weniger Lags/Bugs machen dich im Vet-/Progbereich zu einem besseren Spieler. Deshalb ist bei einigen Top Prograidgilden eine PS5 sogar Voraussetzung zur Aufnahme. So absurd das klingt, aber das ist schon sinnvoll. Es gibt Raids, da siehst du den Addspawn auf der PS4 erst Sekunden nachdem die Spieler auf der PS5 schon Schaden auf die Adds machen können oder eben Schaden von ihnen nehmen. Das kann zu Wipes führen, „nur“ weil der Tank eine PS4 hat.

Wie gesagt, 60 FPS sind zwar cool (vor allem wenn du dich mal daran gewöhnt hast, willlst du nicht mehr unter 60 FPS spielen), aber einzig und alleine deshalb würde ich mir keine PS5 kaufen.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Compadre
Barbabella

Huhu, erst nun gesehen das da wirklich wer geantwortet hat sogar was gscheides. ja spiel nur so für mich dahin die dayli verliessquest mach ich halt aber nix mit profi raid und so. also einfach noch abwarten bis man ps5 so irgendow mal bekommt ganz normal weil kaufen werd ich mir sicher mal eine
danke und 😘

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x