Steam hat jetzt ein neues meistgewünschtes Spiel – Und es bietet einen Koop-Modus

Spieler packen sich gerne kommende Spiele vor Release auf die Steam-Wunschliste. So kann man erkennen, auf welche Games sich die Spieler im Voraus am meisten freuen. Zum Beginn von 2022 ist jetzt ein neues Spiel an der Spitze – zum ersten Mal seit 1 Jahr. Auch für Leute, die Bock auf Koop haben, hat das Spiel einiges zu bieten.

Was ist passiert? Seit dem Release von Cyberpunk 2077 im Dezember 2020 war ein Spiel dominant an der Spitze der Wunschlisten-Charts auf Steam. Im ganzen Jahr 2021 war der meisterwartete Titel für Steam-Spieler Dying Light 2

Zu Beginn von 2022 wurde das Zombie-Game aber nach 12 Monaten vom Thron gestoßen. Zwar werden keine konkreten Zahlen genannt, aber es ist klar: Elden Ring ist jetzt das meistgewünschte Spiel auf Steam.

Dying Light 2 ist auf Platz 2 abgerutscht. Plätze 3 bis 5 werden eingenommen von Party Animals, God of War und Hollow Knight: Silksong.

19 Minuten Gameplay zu Elden Ring lassen Fans ausrasten: „Sieht absolut fantastisch aus”

Elden Ring hat Multiplayer mit Koop und PvP

Was ist das für ein Spiel? Elden Ring ist das neueste Spiel von FromSoftware, den Entwicklern der ebenso beliebten wie bockschweren “Dark Souls”-Reihe. Auch ihr neuestes Spiel setzt auf intensive Schwertkämpfe und knackige Bosse. Die zu erkundende Spielwelt ist diesmal aber Open-World. An der Story von Elden Ring ist dazu auch George R.R. Martin beteiligt – der Autor von „Game of Thrones“.

Neuer Trailer gibt Einblick in die Story von Elden Ring, dem meist erwarteten RPG derzeit

Was gibt es im Multiplayer? Wie die meisten letzten Spiele von FromSoftware hat auch Elden Ring wieder Multiplayer in Form von Koop und PvP-Kämpfen. Der Koop ist dabei deutlich einfacher zu nutzen als in den vergangenen Spielen von FromSoftware, mit weniger Einschränkungen.

So könnt ihr den Koop viel einfacher starten, als noch in den “Dark Souls”-Spielen, und die Open-World fast vollständig erkunden. Auch Kämpfe gegen die schwierigen Bosse sind im Koop möglich.

Gerade dank dem berüchtigt hohem Schwierigkeitsgrad der Souls-Macher kann dieser Koop-Modus sehr nützlich sein. So kann man mit sich mit bis zu 2 weiteren Spielern zusammentun, um die Dungeons und Bosse in Angriff zu nehmen.

Auch PvP-Fans wird in Elden Ring einiges geboten. Wie in den “Dark Souls”-Spielen werden Spieler Invasionen starten können – oder ihnen zum Opfer fallen. Mit Invasionen könnt ihr in die Welten anderer Spieler eindringen, um sie zu Duellen herauszufordern oder hinterhältig abzumurksen.

Was bietet Elden Ring den Multiplayer-Fans? – Gruppen und PvP erklärt

Spieler können sich auch in Fraktionen und Gruppen einteilen, die Gilden aus klassischen MMOs ähneln. So können Spieler von Elden Ring leichter zusammenfinden, Informationen austauschen und einfacher gegen- oder miteinander spielen.

Elden Ring erscheint am 25. Februar 2022. Ihr könnt es dann auf dem PC, der PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X | S spielen. Alleine, im Koop, oder gegeneinander im PvP.

Quelle(n): eurogamer.net
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
gehtdichnixan

Dying Light 2 geschnittene PC Version? lass mal gut sein….dafür bin ich zu alt

McPhil

Lacht in österreichischem Key

Andre

Ja wie bei DL1 auch aus Österreich bestellen 😁

Nein

Bin glaub einer der wenigen, die mit dem Hype nix anfangen können.

Es ist ja doch nur wieder eine Art Dark Souls Spiel, also nichts neues. Dann dachte ich, das Spiel wird die Grafik Bombe, bis ich das Coop Gameplay gesehen habe, mit der springenden Katze, das sah so unglaublich lustig und auch schlecht aus 😀 (Das war save unfertig, die Katze hat irgendwie total komische Animationen gehabt usw.)

Aber eventuell wird es ja doch ganz anders, mal abwarten. Aber wenn das nur wieder so ein 0815 Dark Souls wird, dann naja.

Das mit dem Coop finde ich aber auch schade, das der Progress wieder nur beim “Host” ist. Man ist im Jahr 2022 und naja… besseres Coop wäre toll gewesen ^.^

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Nein
Holzhaut

Wer bei From Software nicht mit einem weiteren Soulslike rechnet, denkt wohl auch das nächste Final Fantasy wird ein Rennspiel.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Holzhaut
Mihari

Warum bist du der Meinung, dass From Software nur Souslike machen kann? Bevor From Software mit Demon Souls in das Genre abgedriftet ist, haben sie richtig gute andere Spiele gemacht, die nichts mit Soulslike zu tun hatten. Die Kings Field oder auch Armored Core Serie waren teils richtig gut. Leider ist From Software dann ins Soulslike abgedriftet und hat kein Interesse mehr mal was anderes wieder zu machen. Finde ich persönlich schade.

Holzhaut

Ich hab nicht gesagt, dass sie nichts anderes können. Ich habe nur gesagt, man Brauch nicht mehr mit etwas anderem rechnen, dafür ist der Erfolg im Vergleich zu vorherigen Spielen viel zu groß.

Armored Core hab ich immer sehr gerne gespielt

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Holzhaut
Mihari

Würde mich sehr drüber freuen, wenn From Software ein AC6 machen würde und nicht einen weiteren x-ten Soulslike Klon 🙂

Tarek Zehrer

Also FS-Titel waren noch nie Grafik-Bomben. Eher Artstyle-Bomben, wenn man das anders sagen möchte.

Du kannst im Koop zwar keine Ausrüstung sammeln oder Progress machen, aber in der Regel hast du ja trotzdem Seelen/?, die du sammelst und so zumindest leveln kannst. Das Risiko, diese zu verlieren, hattest du als Gast-Spieler auch nie.

Stimmt aber schon, dass das System noch verbesserungswürdig ist. Dennoch: Nach allem, was man gesehen hat, ist es nicht nur ein 0815 Dark Souls, finde ich. Aber was soll das überhaupt sein? 😀

Max Mustermann

„Es ist ja doch nur wieder eine Art Dark Souls Spiel, also nichts neues“

Es ist ein neues Soulsborne von den Schöpfern dieses Genres. Ist das jetzt was neues, nein, nicht was das Kernthema angeht, was die Open World angeht, ist Elden Ring deren erster Versuch, ergo, brechen sie mit ihrer Gewohnheit und nehmen noch den Schreiber der Game of Thrones Romane mit ins Boot, um eine düstere Story zu erzählen. Grafik war From Software nie so wichtig, dass die Kämpfe stets fair und dynamisch ablaufen, ist der Fokus dieses Ausnahme Studios. Dazu kommt eine Level-Architektur, die ihres gleichen sucht. Jedes Dark Souls war eine Weiterentwicklung zum Vorgänger und nie langweilig, mit Elden Ring sollte das auch klappen!

ImInHornyJail

Verstehe ich das richtig?
Wenn ich jemanden helfe einen Boss zu besiegen, kehre ich dann nicht mehr in meine Welt zurück sondern kann dann mit dem anderen Spieler weiter seine Welt erkunden bis ich gehe oder der host mich kickt?

ImInHornyJail

Ok schade.
Das wäre eigentlich mein größter Wunsch bei elden ring, dass man alles zusammen von Anfang bis Ende erkunden kann und jeder den Fortschritt bekommt.

L4ch3s1s

Ich fand genau das immer interessant. Ich habe hunderte von Stunden im pvp im Wald von ds1 verbracht und paar coole Japaner kennen gelernt (auch wo sie ihre Zeichen zum beschwören legen). Hat was Geheimnisvolles. Auch finde ich das gefühlt nachdem man nen Boss zu zweit gelegt hat plötzlich wieder alleine und relativ hilflos zu sein einfach souls like. freue mich riesig auf das Game (gab nach Platin in allen souls Games leider nix mehr was mich gereizt hat) und hoffe dass es ned zu casual wird

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x