Ihr könnt in Elden Ring ganz leicht Runen farmen, indem ihr einen halbtoten Riesendrachen verschont

Ihr könnt in Elden Ring ganz leicht Runen farmen, indem ihr einen halbtoten Riesendrachen verschont

In Elden Ring sind Runen ein zentraler Bestandteil des Charakter-Fortschrittes. Deshalb interessieren sich zahlreiche Spieler für Orte, an denen man sie farmen kann. Eine besonders gute Stelle findet ihr im Osten der Spielwelt, bei einem riesigen Drachen. Doch ihr dürft ihn nicht töten.

Runen sind die Erfahrungspunkte und Währung in Elden Ring. Ihr könnt damit eure Attribute verbessern, oder bei NPCs alle möglichen Items kaufen. Daher sind sie besonders wichtig und viele Spieler suchen nach Orten, an denen man effektiv Runen farmen kann.

Ein besonders effektiver Spot befindet sich östlich des Startgebietes Limgrave, in der Nachbarregion Caelid. Dort könnt ihr in kurzer Zeit tausende Runen sammeln.

Alles, was ihr zu Elden Ring wissen müsst – in 2 Minuten

Riesendrachen verschonen und seine Helfer töten bringt rund etliche Runen

So könnt ihr dort Runen farmen: Ihr werdet früher oder später auf einen riesigen Drachen treffen, der wohl abgestürzt ist. Er liegt bewegungslos in der Welt und wirkt auf den ersten Blick so, als wäre er schon tot.

Er hat sicher bessere Tage gesehen, doch sobald ihr euch nähert, wacht der Drache auf. Er kann nur seinen Kopf bewegen. Der Drache stößt dann einen Schrei aus, der euch einen Debuff auf Angriff und Verteidigung verpasst.

Außerdem wachen um ihn herum etliche kleinere Drachenzombies auf. Diese Drachen sind euer eigentliches Ziel. Denn um den riesigen Drachen zu töten, müsst ihr erst einmal seine Minions ausschalten.

  • Jeder der Drachen hat viele Lebenspunkte, aber nur eine begrenzte Auswahl an Angriffen. Diese sind dafür aber besonders stark, ihr müsst sie also unbedingt blocken oder ausweichen.
  • Ansonsten sind die Drachen aber keine große Herausforderung und jeder gibt euch einige Tausend Runen.
  • Lasst immer den letzten Drachen am Leben und kehrt zum Ort der Gnade zurück.
  • Nun spawnen die Drachen erneut und ihr könnt das ganze wieder von vorne starten.

Wenn ihr alle außer den letzten Zombiedrachen tötet, solltet ihr ordentlich Runen absahnen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was passiert, wenn ich alle töte? Dann stirbt der Riesendrache ebenso und kehrt nicht mehr in diesem Durchgang zurück. Ihr könnt dort also erst wieder im New-Game-Plus Runen farmen.

Es ist schwer zu sagen, ob ein Kill des Drachens weiteren Einfluss hat. Doch aktuell sieht es nicht so aus, als hätte der Drache irgendeinen Bezug zu einer möglichen Quest oder einem NPC.

Solltet ihr ihn töten, erhaltet ihr zusätzlich noch einmal rund 25.000 Runen. Insgesamt gibt es also über 100.000 Runen zu holen, wenn ihr dazu noch das Item Goldener Finger einsetzt. Doch der Tod des Riesendrachen „tötet“ auch diese Farm-Methode.

Falls ihr Probleme mit den kleineren Drachen habt, hier ein paar kurze Tipps für den Kampf:

  • Lasst euch nach Möglichkeit nicht treffen, gerade wenn ihr nur wenige Lebenspunkte habt. Nutzt für den Notfall außerdem einen Schild, um doch einen Treffer abfangen zu können.
  • Landet schwere, aufgeladene Angriffe. Früher oder später könnt ihr den Moment für einen kritischen Angriff provozieren. Das seht ihr daran, wenn die Drachen umfallen und eines ihrer Augen durch oranges Leuchten eine Schwachstelle offenlegt.
  • Zieht die Drachen langsam und einzeln von den anderen weg. Ihr wollt nicht gegen mehrere gleichzeitig kämpfen. Glücklicherweise haben die Drachen wohl keine besonders guten Augen und Ohren, es sollte kein Problem sein, sie einen nach dem anderen auszuschalten.
  • Kämpft lieber zu Fuß, da ihr auf eurem Pferd keine Angriffe blocken könnt.
  • Achtet auf seine Stampfangriffe, wenn ihr seine Beine attackieren solltet.

Ihr könnt natürlich auch aus dem Fernkampf heraus angreifen und gar nicht erst das Risiko im Nahkampf suchen. Doch manche bevorzugen eben riesige, brutale Waffen. Es gibt sogar eine, die an einen Pizzaschneider erinnert und ziemlich seltsam aussieht.

Die Farm-Route liegt im Osten von Caelid

Wo finde ich den Drachen? Es gibt zwei mögliche Routen. Die erste und einfachste ist, wenn ihr über einen Teleporter direkt in den Norden von Caelid reist und von dort aus Richtung Süden reitet.

Ihr findet den Drachen südwestlich des großen Baumes, den ihr auf der Karte erkennen könnt:

Hier seht ihr zwei mögliche Wege zur Festung Faroth.

Der Drache ist riesig und nicht zu übersehen. Direkt hinter dem Drachen liegt außerdem die Festung Faroth.

Dort findet ihr einen Ort der Gnade, auf der anderen Seite am Rand der Schlucht. Somit habt ihr es nicht weit, um die Route immer wieder zu laufen.

In Caelid werdet ihr auf viele nervige Gegner treffen, gegen die euch ein Item aber nützlich sein kann:

Ein einfaches Item hält die nervigsten Gegner von Elden Ring fern

Falls ihr trotz allem Probleme mit dieser Methode habt, haben wir in unserem Guide zum Runen farmen eine entspanntere Methode für euch.

Der Spot befindet sich ebenfalls in Caelid, aber ganz im Norden. Dort könnt ihr einfach mit eurem Pferd eine Reihe kleinerer Feinde abarbeiten. Das ist allerdings nicht ganz so effektiv.

Was haltet ihr von dieser Methode? Habt ihr sie auch schon entdeckt? Nutzt ihr sowas überhaupt, oder levelt ihr lieber „normal“?

Neben dem Runen farmen beschäftigt die Spieler auch ein anderes, großtes Thema: Sie streiten um die „richtige“ Spielweise in Elden Ring: „Magie ist Easy Mode“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alex

In der Feste die hier genannt wird, Oberhalb des Drachen, kann man auch gut Runen farmen, ein Full Clear bringt ca. 20-30k Runen und schmiedesteine können die Geisterritter auf dem Dach auch fallen lassen. Wenn einem die Drachen zu doof werden gibt’s also gleich nebenan eine gute Alternative.

AdellValliere

Eine kurze Frage zur allgemeinen Situation: Spiele per Disc auf der PS5 (PS5-Version), ist irgendwie bekannt, wann die Performance angegangen wird? Manchmal dropt das Game halt extrem herunter, macht mir persönlich nicht gerade viel Spaß…

AdellValliere

Danke dir! Habe ne Woche nicht mehr gespielt, müsste ich heute Abend mal schauen, ob Besserungen zu spüren sind. Ist halt schade, dass Disk-User nicht die PS4 Version laden können…

Scardust

Hatte ich auch das Problem. Tritt aber nicht immer auf, aber wenn dann läuft es schwammig. Einfach Konsole neustarten hat geholfen. Hatte dann dne abend Ruhe.

SoulPhenom

Methode dauert viel zu lange nächstes Problem ist das der Große Drache wie gesagt nur einmal gekillt werden kann da gibt es Schnellere Farm Routen die fast genauso viel Runen bringen und effektiver sind.

domenik7527

Man kann übrigens auch einfach eine Waffe nehmen die Blutungen verursacht, auf den großen Drachen ein paar Minuten einhauen bis er ein viertel seiner Lebenspunkte noch hat, dann das item mit dem goldenen verfaulten Fuß nehmen (bringt mehr Runen beim nächsten Mal) und den großen Drachen töten. Bringt 100k Runen und die anderen Drachen sterben dadurch auch.

Somit muss man nicht ewig gegen die Drachen kämpfen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x