Destiny 2: Auch wenn ich ausgelacht werde, ich stehe zu meinem Lieblings-Exotic

Nicht alle Exotics sind in Destiny 2 gleich stark. Unser Autor Philipp Hansen bevorzugt sogar einen richtigen Underdog. Lest, warum gerade eine der „schlechtesten“ Waffen es ihm angetan hat.

Um diese Waffe geht’s: Im Fokus dieses Artikels steht das exotische MG Xenophage. Die Power-Waffe verschießt explosive Solar-Geschosse. Für ein Maschinengewehr hat das Teil mit 13 Schuss ein echt kleines Magazin.

Und auch sonst verhält sich Xenophage nicht wie seine Artgenossen. Für so manchen Hüter gilt meine neue Liebslings-Waffe als das schlechteste Exotic aus Shadowkeep.

Ich möchte ergründen, warum solche Gemeinheiten gesagt werden und will euch meine Sicht der Dinge schildern.

Exo heavy MG Xenophage Destiny 2

Viel Aufwand für eine schwache Waffe?

Was wird Xenophage vorgeworfen? Die Trauergeschichte fängt für viele schon bei der Beschaffung des Exotics an. Um das schwere MG in die Hände zu bekommen, muss zunächst eine strapaziöse Mission bewältigt werden.

Diese führt euch tief in den Bauch des Mondes, in den Dungeon Grube der Ketzerei. Als die Spieler dann ihre Belohnung ausprobierten, fragten sie sich: ist Xenophage verbuggt oder einfach nur schlecht? Nach der knackigen Mission haben sie sich ein Top-Exo erhofft.

Destiny 2: Bastion im Praxis-Test – So schlägt sich das neue Waffen-Exotic

Das ungewöhnlich kleine Magazin habe ich bereits erwähnt, zudem kann die Waffe keine kritischen Treffer landen. Kopfschüsse werden mit dem gleichen Schaden wie Körpertreffer honoriert.

Bungie reagierte und schraubte ein klein wenig an Xenophage. Doch für die Hüter reichte das bei Weitem nicht. Ich sage aber: Die Waffe ist in ihrem aktuellen Zustand mein PvE-Favorit und ich gebe gerne den Power- und Exotic-Slot dafür auf.

Ein stolzer Träger von Xenophage

Xenophage ist besser als sein Ruf

Darum liebe ich mein Exotic: Um es auf den Punkt zu bringen: Für mich ist Xenophage pure Bequemlichkeit. Und ich erkläre euch auch wieso:

Das MG kann keine kritischen Treffer landen. So muss ich aber auch nicht zielen! Ob ich den Kopf oder den kleinen Zeh treffe, der Schaden ist immer gleich hoch. Die Betonung liegt hier auf hoch.

Im Prinzip wird nahezu alles mit einem Schuss pulverisiert. Selbst Majors sind im Handumdrehen abgefrühstückt. Durch den explosiven Schaden strecke ich gleich auch noch den Nachbarn des Ziels nieder.

Wenn ich diese Rüstungen in Destiny 2 sehe, bereue ich es, Warlock zu sein

Auch das Problem mit dem Nachladen habe ich nicht. Ich bin bekennender Warlock-Main und trage als solcher Transversive Schritte oder Ophidianische Aspekte. Ich lade also im Vorbeigehen meinen Feuerball-Spucker nach.

Wann benutze ich Xenophage? Ich fröne mit Xenophage genau den von Luke Smith propagierten Spiel-Stil. Er sagte treffend, das Ziel von Destiny ist es: „Aliens ins Gesicht zu schießen, während man mit seinen Freunden, über die Oscars redet“. Ballern und dabei quatschen – das verkörpert Xenophage für mich.

Aber auch das Endgame kann mich von meinem bequemen Exo nicht abbringen. Selbst im aktuellen Raid hat sich das schwere MG als treuer Begleiter erwiesen. Glücklicherweise benötigt der Hüter von heute nicht zwangsläufig eine exotische Power-Waffe um ordentlich Schaden rauszuhauen.

Eine Sniper mit Schützenline, großem Magazin und passenden Mods hält mit den DPS-Monstern ganz gut mit. Klar wechsel ich, wenn nötig ist auch mal zu Izanagie und Granatwerfern.

Zavala Xenophage Destiny 2
Zavala, lachst du mich auch aus?

Das spricht für das Exo: Mir gefällt der wuchtige Sound und das martialische Design. Ich habe einfach meinen Spaß mit der Xenophage. Ist das nicht wichtiger als Perfektion?

Ich spüre quasi wie die schweren Geschosse knallend einschlagen. Ab und an ertappe ich mich, wie ich innerlich lache. Und zwar dann, wenn ein kleiner Vex-Knirps durch total übertriebene Feuerkraft „weggedonnert“ wird.

Zugegebenermaßen spielen sich in solchen Situationen die hohlen, aber lustigen Sprüche von Actionhelden der 80er und 90er vor meinem inneren Auge ab. Für mich ist dies ein Teil der wichtigen Power-Fantasy von Destiny.

Xenophage Vex Goblin Destiny
Hasta la vista, Baby

Warum anders auch gut sein kann: Die Tatsache, dass Xenophage anders ist, macht es für mich besonders. Sollen Exotics nicht genau das liefern, eine andere, neue Erfahrung?

Und bei dieser Waffe liegt der Fokus mal nicht auf Spitzen-Schaden oder abgedrehten Funktionen, sondern auf Bequemlichkeit und Spaß an den simplen Dingen. Und das gefällt mir besonders!

Nun denn, ich stelle mich eurem Gelächter. Oder konnte ich meinen Standpunkt deutlich machen? Habt ihr eventuell auch eine Exotics, dass aus welchen Gründen auch immer, fest in eurem Inventar verankert ist?

Destiny 2: Hättet ihr es gewusst? Diese 14 Exotics haben versteckte Fähigkeiten
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
27
Gefällt mir!

73
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Boo Jenson
4 Monate zuvor

Ich mag den Artikel. Genau darum geht es: das eigene Gefühl! Und es steckt ja im Namen: exotisch. Super Philipp 👍🏻

exelworks
4 Monate zuvor

Ich wechsel auch sehr oft die Waffen durch. Da ich jede Art an sich gerne spiele bringt man so einfach mehr Abwechslung rein. Habe nach einer kleinen Pause letztens meine Dorn erspielt und mag meine D1 Kombi Dorn/Letzte Hoffnung immer noch sehr im PVP. Sich nur auf ein META oder DPS zu fixieren finde ich am Ende Quatsch wenn man die Waffe nicht korrekt beherrscht bzw. sie einem einfach keinen Spass macht.

Kann mich noch gut an die NoLandBeyond aus dem ersten Teil entsinnen. Für die meisten war sie eine schlechte Exo aber genug andere hatten mit diesem Gewehr eine Menge Freude.

Andreas Straub
4 Monate zuvor

Ich mag die Xenophage auch sehr! Allerdings ist das für mich eher ein Granatwerfer, als ein Maschinengewehr wink Hat aber richtig Bumms!

Mizzbizz
4 Monate zuvor

So sieht es aus! Ich wechsel so oft die Waffen und Kombinationen, da würde jeder DPS Fanatiker losheulen. Aber ich schaffe alles auch so. Das hohle Versteck hab ich letzte Woche mit Halsbruch, dem Klugen Tadel und Feste Chancen gefarmt… am Ende ging es so schnell und perfekt…keine Ahnung warum man die sogenannten aber doch eher möchtegern Überwaffen unbedingt benutzen soll. wink

Bullodon
4 Monate zuvor

Meine Antwort auf die letzte Frage im Artikel: Nicht unbedingt exos, aber ich spiele genauso meine Lieblingswaffen, egal wie es um die Meta oder irgendwelche aktuell gehypten Waffen steht. Schön, mal einen Artikel von jemandem zu lesen, der genauso denkt.

Natürlich probiere ich neue Waffen aus und die eine oder andere wurde mit der Zeit von einer neuen Waffe abgelöst – der Spass steht aber im Vordergrund. Das Design muss genauso passen wie der Sound und das Spielgefühl. Erianas ist aktuell die neuste Exo, die sich in mein Herz geschlossen hat, obwohl ich bis dahin kaum Handfeuerwaffen gespielt habe. Delirium wird auch immer wieder gerne gespielt – mein Liebling ist aber mein Bogen: Keine Umkehr – und zwar der erste, den man direkt in der Storymission erhalten hat. Keine perfekte Perkkombination, keine gehypte Waffe. Aber MEINE Waffe. Genau solche Dinge machen ein RPG doch auch aus.

Millerntorian
4 Monate zuvor

Aus gegebenem Anlass rufe ich die Petition „Mach es für Philipp!“ ins Leben!

SPIELT WAS UND WIE IHR WOLLT! MIT WEM IHR WOLLT! WO IHR WOLLT!

Und wie ich unten erwähnte, löst dieser Petitions-Slogan selbstverständlich „Do it for the puppies“ ab.

Philipp…DU BIST NICHT ALLEINE!

gez. Millerntorian (Meta-Mobber)

*Nun maulende Miesepeter-Meinungsmacher dürfen bitte an sich selber spielen….

/Klamaukmodus off

vv4k3
4 Monate zuvor

Ich habe entschieden die Trials ausschlieβlich mit der Skyburner zu spielen (gepaart mit Quickfang und Parcel of Sturdust).
Sobald man den Punkt erreicht hat, ist es vollkommen egal was andere sagen 😂😂

Lightningsoul
4 Monate zuvor

Seh ich absolut genauso, das Spiel soll vor allem eins: Spaß machen. Da ist es mir doch egal, ob ich nur 80% vom möglichen maximalen DPS mache. In den allermeisten Aktivitäten benötigt man nix besonderes und wenn es mal darauf ankommt, kann man ja nach dem Wipe immer noch umbauen. Also schön weiter so und nicht alle mit Gjallarhorn sinnlos rumballern! razz

viper1970
4 Monate zuvor

Ich spiele im PVP auf „kleineren“ Maps hauptsächlich mit der Ceberus +1. Im PVE spiele ich zur Zeit mit der Graviton Lanze. Seitdem ich den Kat gelevelt habe, macht die richtig Spaß.

Alfred Tetzlaff
4 Monate zuvor

Ich werd im Clan auch gemobbt dafür, dass ich im PvP die Telesto benutze…böse Zungen sprechen von der „Noobnesto“…ist mir egal. Ich mag die Waffe. grin

Jupp911
4 Monate zuvor

MG’s könnten eh etwas Liebe vertragen zumindest was das Design der neuen Bosse in Raids angeht. Schade das man fast nur noch mit Snipern effektiv Schaden machen kann.
( zu kurze Schadensphasen mit zu kleinen kritschen Zielen ). Vermisse dicke Bosse wo man egal mit welcher Waffe voll draufhalten kann und genug Schaden damit macht.

Rush
4 Monate zuvor

Da ist dann die positionierung wichtig + abschätzen wann die dmg phase beginnt bzw delayen bis punkt 1 erfüllt ist. Ja ich weis sniper machen gut dmg aber zumindest muss man zielen + reload cancel . Die belohnendste meta bis jetzt .

Marcel Brattig
4 Monate zuvor

Ich hab vor kurzem Dreifaltigkeits Ghoul für mich entdeckt. Macht einfach Laune

Nemesis1104
4 Monate zuvor

ich find es gut, dass man sich outet grin Frei nach Friedrich, möge jeder nach seiner Façon selig werden.

OT: Was ist das für Warlock Ornament oben in dem Bild, speziell der Helm mit den gedrechselten Hörner?

Jokl
4 Monate zuvor

Hab ich mich als sie angekündigt wurde so richtig drauf gefreut.
Hörte sich nach Vex Mythoclast als MG Version an, also mit 960 oder was wir da waren, diesen ollen Hexenschiss durchgeschwitzt, nur um dann echt fies enttäuscht zu werden.
Seitdem bewacht sie im Tresor den Leviathan Hauch und die Eriana ^^
Spaß hab ich eher an Spurgewehren oder aktuell Hartes Licht

DOp3X1
4 Monate zuvor

Eriana ist ja mein persönliches lieblings Exotic^^

no12playwith2k3
4 Monate zuvor

Ich bin wie bei so vielen Kommentaren hier genauso drauf:

Spiel, was Dir gefällt! Es muss nicht immer abgrundtief mächtig sein, darf sich aber gerne abgrundtief mächtig anfühlen. Und wenn es nur der Sound ist! – Wie geil war denn bitte der Sound der „Boshaften Berührung“ in Destiny 1? Oder vom Eisbrecher? Allein deswegen habe ich diese Waffen geliebt. Vex Mythoclast…

Manche Exos sind saustark, hören sich aber total lächerlich an, weswegen ich nicht mehr als ein Magazin aus dem Jadehasen rausgeballert habe. Oder auch die Wardcliff-Spule: Mag ein echt guter Aufräumer sein, aber der Sound ist so unmächtig, dass ich das Teil nie mitnehme. Monte Carlo…

Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich die Xenophage bisher nie wirklich wahrgenommen habe – ich habe sie selber nicht. Ich weiß nicht einmal, wie sie klingt. Das enttäuscht mich ja fast sogar ein wenig. Denn viele Waffen kann man auf dem Schlachtfeld akustisch sehr gut wahrnehmen.

Marki Wolle
4 Monate zuvor

Wer auch immer die Waffen Sounds bei Destiny 1 gemacht hat – Chapeau

Der von D2 gehört eher weggesperrt, und dafür der Hupen Meister wieder freigelassen

no12playwith2k3
4 Monate zuvor

Ich stehe ja total auf Hupen! Denke dabei aber nicht an Sparrows…

EldarIyanden
4 Monate zuvor

Ich liebe die Bögen. Schade dass mein wunschender kein kill count hat.im pve wie PvP. Und nein nicht erst seit er verbuggt war meine lieben. 🤣 und heavy definitiv leviathan hauch. Gegen unaufhaltsame sowieso, aber ich liebe das Teil generell.

Alitsch
4 Monate zuvor

Wenn Destiny auf Fortnite Niveau wäre, könnte es evtl beim 9-12 Jährigen Kindern fürs ein Lachen sorgen.
Das ist einer der wenige Punkte die Ich in Destiny sehr gut finde, jeder hat seinen eigenen Favorit was der Waffen und der Rüstungen betrifft.
Meins ist zurzeit Bad Juju oder die Symethrie.
Eigentlich was EXO Waffen betrifft nutze Ich kaum Exos es gibt einfach sehr gute Alternativen.
Und wenn es um Schwere geht ist MG meine erste Wahl Delirium 21% oder Donnerlord.

Mapache
4 Monate zuvor

Wenn den Latzhosen-Swagg so mutig zur Schau trägt den stören doch ein paar Möchtegern-Experten im Netz gar nicht.
Einfach das spielen was einem Spaß macht. Kaputt kriegt man die Gegner schon. 😁

NeXoN_Skillcap
4 Monate zuvor

Für PvE gibt es bessere Alternativen, allerdings gehört das Ding zu meinem Standard Loadout für Gambit. Egal ob invaden oder Invader abwehren, das Ding streckt jeden Hüter mit 2 Schuss nieder. Die Range ist dabei egal da es kein Damage Drop off gibt. Durch die Explosivgeschosse ist es eigentlich eine Sniper, nur muss man nichtmal so genau zielen. 3 Hüter pro Invasion zu holen ist eigentlich kein Problem, vom abwehren über ewig große Distanzen ganz zu schweigen grin Einzig die 4 Schuss die man aus einem „Munitonsspender“ bekommt sind lächerlich, ein Päckchen am Boden gibt immerhin 9. Schwere Munitonsfinder ist also Pflicht.

Bienenvogel
4 Monate zuvor

Finde da ehrlich gesagt nichts lächerliches dran smile Wenn du das Teil gut findest spiel doch damit. Man muss ja nicht immer streng nach Meta spielen.

Mein Lieblingsexotic ist nach wie vor Bad Juju, sicherlich auch nichts was oft benutzt wird (zumindest ist mir kaum jemand damit über den Weg gelaufen). Ich liebe das Ding schon seit D1 und der damals sehr knackigen Quest. Das Design, der Effekt und das Spielgefühl – alles super. Beim Jäger (mein Main) hab ich das Ding immer dabei.
Sonst bin ich auch großer Fan von Le Monarch (der Bogen aus der Schmiede). Ziemlich underrated das Teil.

Scofield
4 Monate zuvor

Muhahaha ich lache dich aus Philipp.

Im Ernst: Am besten immer das zocken was man selber mag. Und mit dem man selber am meisten Spaß hat, denn darum gehts eigentlich beim zocken. Auch wenn das viele vergessen haben und manche games zu ernst nehmen.

gouly-fouly
4 Monate zuvor

Bin momentan bei dem Schritt in der Grube mit den grossen Ogern. Da finde ich den richtigen Weg leider nicht. Bis dahin habe ich mich alleine hin gekämpft. Aber der Schritt ist jetzt echt nicht einfach, zumal die Feuerkugel irgendwann verschwindet und ich in den Höhlen irgendwie kaum was sehe.
Lange Rede kurzer Sinn: gibt es hier jemanden, der mir bei Gelegenheit mal den Weg zeigen kann?

just a passing villager
4 Monate zuvor

Auf welcher Platform spielst du?
Wenn du noch nicht auf 980 bist, dann ist der Bossfight für die Quest alleine echt knackig.

gouly-fouly
4 Monate zuvor

Ps4. 981 bin ich

just a passing villager
4 Monate zuvor

Ok, dann kann ich dir da eben helfen.
Bist du heute Abend on?

PSN: Paxometer

gouly-fouly
4 Monate zuvor

Hey das wäre cool. Wann wärst du online. Kann mich da nach dir richten

just a passing villager
4 Monate zuvor

Ich bin eigentlich fast jeden Abend ca. ab 20 Uhr online.

Kannst mich ja dann anschreiben, wenn du das machen willst.

gouly-fouly
4 Monate zuvor

Früher bist nicht online? Muss es dann evtl. auf morgen verschieben. Mal sehen

just a passing villager
4 Monate zuvor

Heute frühstens um 19 Uhr, vorher bin ich nicht daheim.

Chriz Zle
4 Monate zuvor

Ich mag die Waffe, nach dem Buff noch mehr.
Habe sie oft dabei gehabt wenn Solar und Powerwaffen in den Strikes aktiv waren. Dann musste die Sonnenschuss meiner Trust mit Drop Mag-Rampage und Libelle weichen ^^

Würde fast sogar sagen das es eine der besten Season Waffen ist/war.

Vor dem Buff war sie absolut lächerlich, danach war sie „ordentlich“. Man konnte ordentlich mobbing betreiben und eben mit Powerwaffen Buff auch Bosse schnell schmelzen.

Ansonsten ist sie halt nicht soooo stark und es gibt andere Exos im Primärslot etc. die dann doch bevorzugt werden….*hust* Sonnenschuss *hust*

Marki Wolle
4 Monate zuvor

Habe seit langem mal wieder Destiny angemacht und etwas Gambit gezockt und mir so die Vertrauen mit Dreifach und Toben geholt, ist das ein Godroll bei der Waffe?

Chriz Zle
4 Monate zuvor

Joar ist schon ganz ok so.
Man muss da zwischen PVP und PVE unterscheiden.

Meine PVP God Roll hat:
Verlängerter Lauf + Verbesserte Geschosse + Erster Schuss + Explosivgeschosse + Reichweiten Meisterwerk
Damit komm ich auf ne 70er Reichweite und 60er Stabi

Meine PVE God Roll ist:
Korkenzieher Drall + Fallmagazin + Libelle + Toben + Reichweiten Meisterwerk + Libelle Mod

Durch den Libelle Mod wird die Explosion von Libelle ja erhöht, sprich du tötest Gegener auch um die Explosion herum. Das wiederrum treibt zum Teil Toben direkt auf ein Maximum.

Ich habe auch ne sehr witzige Perk Kombo mal auf der Waffe bekommen ^^

Fall Magazin + Gesetzloser + Schnelltreffer

Also alle 3 Perks sind Nachladeperks. Hab die nie wirklich getestet, aber theoretisch lädt man die in der wahrscheinlich kürzesten Zeit aller Zeiten nach ^^

Marki Wolle
4 Monate zuvor

Wenn man jemanden auslachen sollte, dann das Harte Licht

Hartes Licht – Schlecht seit 2014

Mit wirklich 100% Stabi wäre die echt Bombe, aber so unspielbar

Der_Frek
4 Monate zuvor

Unspielbar würde ich sie nicht mehr nennen, seit kein Erdbeben mehr ausgelöst wird, wenn man schießt.

Marki Wolle
4 Monate zuvor

Naja spielst du mit ihr?

Der_Frek
4 Monate zuvor

Seitdem das geändert wurde schon, sogar relativ oft. Vorher hätte ich dir auch ohne zu zögern recht gegeben.

Marki Wolle
4 Monate zuvor

Das kuriose war aber schon immer der 100 Stabi Wert, obwohl das nur gefühlte 25 waren!

Der_Frek
4 Monate zuvor

Durch den Screenshake ja… ich habe aktuell nicht mal den Kat, habe die aber super unter Kontrolle.

Antester
4 Monate zuvor

In D1 hatte ich ein 100% Stabi, Autom, Suros Impuls, das war wirklich 100%ig stabil. Hartes Licht ist es trotz Änderung und Kat immer noch nicht. Keine Ahnung warum Licht eine Rückstoß haben soll?!

kotstulle7
4 Monate zuvor

Immer mal wieder^^

Takumidoragon
4 Monate zuvor

Seit der Screenshake weg ist, ist Hard Light der absolute Wahnsinn

KingK
4 Monate zuvor

An die Suros Regime kommt sie in der AR Riege für mich nicht ran^^

Marki Wolle
4 Monate zuvor

Ach ja die Suros ❤ das Scout Gewehr unter den Automatikgewehren^^ ich bin wohl einer der wenigen die niemals den „Aufdrehen“ Perk gewählt haben, sondern immer den Ursprungs Perk Langsam mit full Damage

KingK
4 Monate zuvor

Ich spiele sie wenn mit Aufdrehen. Den alten Modus habe ich noch nie getestet. Glaube da ist die TTK höher 🤔

Takumidoragon
4 Monate zuvor

Aber die Suros kann nicht über die ganze Map killen ^^

Marki Wolle
4 Monate zuvor

Wer redet denn hier von Destiny 2😂

Takumidoragon
4 Monate zuvor

D1 ist sowieso ein anderes Kaliber. Ich muss es endlich mal hinkriegen den Waffenmeister auf Stufe 5 zu bringen. ^^

KingK
4 Monate zuvor

Mit HL schafft das aber auch kaum einer auf unserer Plattform 🙃
Ich weiß, kein dmg falloff und so^^

Jokl
4 Monate zuvor

Die geht aber ganz gut seit der Anpassung, spiele ich auch ohne Kat ganz gerne.
Ist mir zumindest lieber als die Suros und die hab ich zu D1 Zeiten wirklich sehr gerne gezockt.

Millerntorian
4 Monate zuvor

Auslachen?

Würde ich, der ich ein bekennender Bogenjunkie in Destiny bin, mir niemals erlauben! Soll doch jeder spielen, wie, wo und mit was er mag.

Und so nebenbei, alleine die Tatsache, dass du werter Philipp, das Ding augenscheinlich dir sogar selber zusammengebaut hast, nötig mir Respekt ab. Denn anders wäre die auf dem obigen Bild getragene Baumarkt-Latzhose auch nicht zu deuten, als dass du keine Mühen gescheut hast, im heimischen Bastelkeller ein wunderbares Exemplar HANSENatischer (kleines angepasstes Wortspiel…) Schmiedekunst zu fabrizieren.

Könnte natürlich auch eine Grillschürze sein…schließlich will man sich an den rausschießenden Feuermumpeln ja nicht die Büx versengen.

So, Spässeken beiseite..ich finde es immer schön, gleichgesinnte (Waffen-)Querdenker zur ominösen Meta in Destiny anzutreffen.

so keep using…

Bienenvogel
4 Monate zuvor

Apropo Bogen, welche Perks hatte dein oft genutzer ‚Subtiles Unheil‘ nochmal? Ich hab letztens einen mit Tempo des Schützen + Libelle ausm Tresor geholt und war positiv überrascht wie gut der ging. So ein Le Monarch-lite quasi. Außerdem hab ich entdeckt, dass man ja mit diesem einen Artefakt-Mod für Bögen/Scout-Impuls durch den verdammten Hobgoblin-Schild schießen kann.. endlich! Ich hasse diese Viecher.

Millerntorian
4 Monate zuvor

Ja, mein treuer Begleiter, aber momentan führt er ein Schattendasein, da ich Scouts wiederentdeckt habe. Aber immerhin 111k Kills auf der Uhr bisher…und Scouts werden auch mal langweilig..

Perks Subtiles Unheil (Leere Schaden): Libelle + Libelle-Spezifikation (Ada-Mod), Explosive Spitze, Polymer-Sehne, Gerades Gefieder. MW auf Anspannzeit…so kompensiert er die Defizite der beiden letztgenannten Perks, welche Anspannzeit reduzieren.

Und das mit den Schilden kann ich nur bestätigen, hatte letzte Saison mal einen Spezial Mod getestet. Ob Vex oder Kabale; egal….aber Libelle Spezifikation macht mir eben mehr Spaß. Kawumm!!!!!! Am meisten mag ich die explodierenden Vex Minotauren. Ein Schuss…und meist noch den Rest drumherum mit ins Grab gerissen.

Der_Frek
4 Monate zuvor

Mit sowas zu spielen ist schon ein wenig peinlich 🤔

gez: Team Leviathan-Hauch

Wrubbel
4 Monate zuvor

Geholt und nie benutzt 🙊😅

Takumidoragon
4 Monate zuvor

Dann sollte sich das ändern. Mach es wie Philipp XD

Millerntorian
4 Monate zuvor

Das neue Credo für Destiny 2. Nicht mehr (das bekannte) „Mach es für die Welpen“ sondern „Mach es für Philipp!“ grin

Alex
4 Monate zuvor

Seit dem Buff schon brauchbar zumindest für Gambit oder normale Strikes, da pack ich die auch immer wieder aus.

Takumidoragon
4 Monate zuvor

Auslachen wird dich hier keiner. Ich bin seit D2Y1 stolzes Mitglied im Team Fighting Lion. Ich liebe dieses Ding und Snipe-Lion wird auch gerne im PvP immer wieder benutzt

kotstulle7
4 Monate zuvor

Yeah, aber seit Chaperone wurde Löwengebrüll nur selten benutzt

Takumidoragon
4 Monate zuvor

Chaperone ist zwar nett, aber mein Exoslot ist irgendwie dauerhaft mit Black Talon belegt

Altar
4 Monate zuvor

Ich benutzte die waffe auch gerne wenn ich kein meta zeug spielen muss. hat schön wumms

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.