So will Destiny 2 das schlechteste Shadowkeep-Exotic retten – doch geht der Plan auf?

In Destiny 2 ist das MG Xenophage das wohl schlechteste Waffen-Exotics aus Shadowkeep. Bungie kündigte vor Kurzem einen Buff an und will die exotische Waffe stärken. Doch die Community zweifelt, ob das ausreicht.

Um diese Waffe geht’s: Das exotische Maschinengewehr Xenophage gehört in den Power-Slot und verschießt Solar-Projektile. Die explosiven Geschosse benötigen dabei schwere Munition. Die Waffe zeichnet sich durch ihre hohe Reichweite (70/100) und eine enorme Schlagkraft (100/100) aus.

Auch wenn der Schadens-Wert auf dem Papier beeindruckend wirkt, sieht das in der Praxis ein wenig anders aus. Das MG richtet nämlich für eine Power-Waffe sehr wenig Schaden an. Dass die Waffe zudem keine kritischen Treffer machen kann, ist ein weiterer Nachteil.

Egal wo Ihr den Gegner trefft, es gilt immer der Body-Shot-Schaden. Auch das kleine Magazin (13 Schuss) passt nicht wirklich zu einem Maschinengewehr. Wir hatten uns daher vor Kurzem gefragt, ob Xenophage einfach nur schlecht oder eventuell verbuggt ist.

Das soll sich in Zukunft ändern: Bungie gestand vor Kurzem ein, dass die Power-Waffe nicht wirklich mächtig ins Spiel kam. Der Destiny-Entwickler möchte das Schießeisen deshalb mit dem Start der nächsten Saison verbessern:

  • Ein Buff von stolzen 50 % mehr Schaden soll die Probleme von Xenophage im PvE richten
  • Die Munition aus Kisten wurde im PvP von 3/4 auf 4/6 erhöht (jeweils von geteilten und Solo-Kisten mit schwerer Munition)

In Bungies wöchentlichen Brief an die Community (TWaB) hieß es als Begründung:

Xenophage war ein wenig schwach geraten und erzeugt nun mehr Schaden. Maschinengewehre haben eine höhere Munitionskapazität als andere schwere Waffen und erhalten Roh-DPS im Tausch gegen eine einfache Handhabung. Xenophage bewegt sich in diesem Aspekt weiter in Richtung anderer schwerer Waffen wie Granatenwerfer, hatte aber noch nicht genug Power abbekommen. Das wird hiermit korrigiert. 

Community-Manager Dmg04 via Bungie

Zudem geht es zwei der aktuellen Top-Items an den Kragen. Welche weiteren Änderungen für die kommende Season geplant sind, erfahrt Ihr hier:

Destiny 2: Harter Nerf zur nächsten Saison – 2 Top-Items geht es an den Kragen

Ist Xenophage noch zu retten?

Wird der Buff ausreichen? Die Spieler zweifeln, ob die geplanten Änderungen das Problem der Power-Waffe wirklich beheben können. Xenophage spielt sich nicht wie die anderen MGs. Diese sind vor allem gegen viele kleinere Gegner und Majors stark.

Eine Erhöhung des Grund-Schadens ändert nichts an der gegenwärtigen Situation. Auch jetzt beißt ein gewöhnlicher Add nach einem Treffer sofort ins Gras und etwas kräftigere Feinde wie Schar-Ritter sind auch fix abgefrühstückt.

Das schafft aber auch jedes andere legendäre MG ohne Probleme. Diese haben sogar deutlich mehr als 13 Schuss zur Verfügung. Zum Beseitigen von zahlreichen schwachen Gegnern fehlt es Xenophage schlicht an Munition – sowohl im Magazin, als auch in den knappen Reserven.

Das (ver)steckt unter der Haube von Xenophage

Vergleich mit einem Granatwerfer: Bungie möchte, dass das Exotic eher mit einem Granatwerfer verglichen werden soll. Aber wie schlägt sich Xenophage im Duell mit dem aktuellen Boss-Killer Liebe und Tod?

Wir vergleichen den Schaden pro einzelnen Schuss und die DPS – also wie viel Schaden in einer bestimmten Zeit gedrückt werden kann. Außerdem werfen wir einen Blick auf den Gesamtschaden, den die Waffe nach dem Entleeren der kompletten Reserve zusammengezählt angerichtet hat. Alle Tests wurden im verlorenen Sektor auf Titan durchgeführt.

So schneidet Xenophage aktuell / nach dem Buff ab:

  • Schaden pro Schuss: 10,215 / 15323
  • DPS: 22,000 / 33,000
  • Totaler Schaden über 26 Schuss: 265,000 / 398,000

So schneidet der Granatwerfer ‚Liebe und Tod‘ ab:

  • Schaden pro Schuss: 22,000-26,000 (je nach Perk-Kombination ändert sich der Schaden)
  • DPS: 70,000-80,000 für das erste Magazin. Nach dem Nachladen sehen die Werte so aus: 42,000-50,000
  • Totaler Schaden über 17 Schuss: 386,000 – 450,000

Der Vergleich zeigt, dass Xenophage nicht mit dem legendären Granatwerfer mithalten kann. Im YouTube-Video von Ehroar könnt Ihr Euch das Duell zwischen Exotic und Granatwerfer ansehen:

Diese Ideen hat die Community: Die meisten Hüter denken, dass der rohe Scahdens-Buff nicht ausreicht, um Xenophage zu retten. Die Waffe steckt in einer Art Identitäts-Krise: Zu wenig Munition, um schwache Adds zu clearen, aber auch zu wenig DPS, um Bosse zu schmelzen. Diese Schwächen wird der geplante Buff nicht wirklich ausbügeln können.

Auch auf Reddit wird diskutiert, wie man das exotische MG noch retten könnte. Der Redditor Nukesnipe hat einige kreative Verbesserungsvorschläge für Bungie erdacht. Und diese kommen in der Community gut an.

Destiny 2: Kennt Ihr ihn schon? Das ist Bungies Community Manager für Deutschland

Damit die Power-Waffe nicht mehr ganz so schwach auf der Brust ist, möchte er einen weiteren exotischen Perk hinzufügen. Zur Auswahl stehen gleich drei durchdachte Fähigkeiten:

  • Sting a Little (Sticht ein wenig): Feinde, die Schaden durch Xenophage erleiden, fangen Feuer und erhalten so Schaden über Zeit. Da die Waffe ohnehin explosive Solar-Geschosse verballert, wäre das eine simple, aber sinnvolle Ergänzung.
  • In this Live, not the Next (In diesem Leben, nicht im Nächsten): Folgeschüsse richten Bonus-Schaden an. So wird vorgeschlagen, dass jeder weitere Treffer auf den gleichen Feind 10 % mehr Schaden anrichtet. Das ganze könnte man bis zu zehnmal stapeln. Klingt ideal für Boss-Kämpfe.
  • The Fire rages (Das Feuer wütet): Feinde zu töten, gibt Euch einen Schuss zurück und erhöht den Schaden. Der Effekt hält so lange an, bis daneben geschossen wird oder der Schaden nicht tödlich wäre. Dadurch könnte die Waffe attraktiv zum Beseitigen großer Gegnergruppen werden.
xenophage ornament titel destiny

Was haltet Ihr von den geplanten Änderungen an Xenophage – Wird das Exotic endlich aus dem Tresor kommen oder reicht Euch der Buff so nicht aus?

Wenn neue Seasons so aussehen wie jetzt, sehe ich leider schwarz für Destiny 2

Autor(in)
Quelle(n): RedditEhroar
Deine Meinung?
8
Gefällt mir!

26
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Millerntorian
Millerntorian
24 Tage zuvor

Ich freue mich immer, wenn mir MeinMMO Artikel die Entscheidung erleichtern, welche Questline auf der Prioritäten-Liste ganz weit nach unten rutscht. So gesehen herzlichen Dank für die informative Hilfestellung.

Also weiterhin schön Sphären sammeln für den Wendigo.

Pierre Cordes
Pierre Cordes
24 Tage zuvor

Für mich gehört da noch der perk/ die Fähigkeit rein das sie die unaufhaltsamen aufhalten kann.

Dredgen Yor
Dredgen Yor
24 Tage zuvor

Stören sollte sie. Für unaufhaltsame haben wir den Bogen.

Roman Kießling
Roman Kießling
24 Tage zuvor

Hab die Quest begonnen, aber nach den ersten Nachrichten hab ich es gelassen.
Der Zug ist abgefahren, selbst wenn das Ding irgendwann mal goldene Eier legen kann. Soll mir völlig Wurscht sein.
Und nicht gerade schön ist die Wumme auch noch.
Vielleicht grabe ich mir ein Modell davon im Garten ein, da gehen die lieben Viecher nicht mehr an meine Pflanzen.

Dredgen Yor
Dredgen Yor
24 Tage zuvor

Naja also hässlich ist se nicht.
Sieht schon brachial aus

Heimdall
Heimdall
24 Tage zuvor

Wenn Bungo möchte, dass das Drecksteil mit nem GW verglichen wird, sollten die es auch Granat werfen nennen, und NICHT Maschinengewehr.
Die sollen dem Teil einfach nen 50%igen Krit-dmg hinzufügen und entweder das Mag vergrößern oder die Reservemuni um 100% erhöhen. Dann darf sich das Teil auch MG nennen!
Ansonsten wäre es ein Schaf im Wolfspelz.

Lord Doku
Lord Doku
24 Tage zuvor

Ist halt wie ein Schweres Scout,ich finde es ganz Ok,mit Luft nach oben!Bissel mehr Schaden wäre schon zu begrüssen!Aber für denn 1.akt in der Grube eignet es sich recht gut.

Mahagosh
Mahagosh
24 Tage zuvor

Ich hatte mir so einen „Sonnenschuss“ Effekt vorgestellt als ich erstmals von explosiven Solargeschossen gehört hatte. Aber dann hätte sich bestimmt auch jemand beschwert das es kopiert wurde ????

Jürgen Janicki
Jürgen Janicki
24 Tage zuvor

Ich hatte mir ehrlich gesagt ne Mischung aus Polaris Lanze und 1k vorgestellt ????

Braintickle
Braintickle
24 Tage zuvor

Da bleibe ich lieber bei der Donnerlord und Granatwerfer.
Die Xenophage kann mir getrost den Buckel runterrutschen.
grin

Mr TarnIgel
Mr TarnIgel
24 Tage zuvor

Zum Glück hat Destiny keine andere Probleme ????

Hab das MG einmal getestet und ja sie macht nicht wirklich Spaß.

Virtuos666
Virtuos666
24 Tage zuvor

Da habt ihr euer Season Update :0

Season of Yawn
– Xenophage Buff
– Spinne Nerf
– Lv.1-100 im Pass unverändert außer Emotes und Ornamente

Genug getan für die nächsten Monate…

Mizzbizz
Mizzbizz
24 Tage zuvor

Die Community-Ideen sind cool, und hören sich wirklich exotisch an. Was Bungie ansagt mit 50% mehr Schaden… klingt einfach bloß langweilig.

Scofield
Scofield
24 Tage zuvor

Die wird nach nen paar buffs zu stark sein, dann ists die überwaffe ne zeit lang und bis zur dann nächsten season wird se wieder tot generft.

Same shit different weapon.

Jürgen Janicki
Jürgen Janicki
24 Tage zuvor

Es könnte so ein schönes geben und nehmen sein… Einfach dem ehroar sagen: „hör zu, hier ist ein neues exotic teste das mal für uns, dafür darfst du die beta streamen, sozusagen als teaser“…. Beide Seiten haben was davon und schließlich muss man den Look der Waffe dann immer noch nicht zeigen ????‍♂️

Kalladriel
Kalladriel
24 Tage zuvor

Man sollte einfach gleichzeitig mit dem Schadensbuff den Explosionradius verdoppeln und damit an jeder Hitbox eines Mobs Schaden verursachen.

KingK
24 Tage zuvor

Verstanden, keine Zeit mit dieser Quest verschwenden und für später aufheben^^

Patrick BELCL
Patrick BELCL
24 Tage zuvor

wirkt halt wieder relativ willkürlich so wie so einige buffs und/oder nerfs von bungie

würde man halt eventuell mal eine/n da hin setzen die/der das Spiel auch tatsächlich spielt, und denjenigen TESTEN lässt bevor man sowas raushaut, könnte man sich viel Shitstorm ersparen

ach da war ja was, keine Ressourcen mein Fehler????

cyber
cyber
24 Tage zuvor

In Gambit ist die Waffe Dank des AOE Schadens beim Invaden schon sehr stark, weil man auch Gegner hinter Deckung mit zwei Schüssen töten kann.

Jokl
Jokl
24 Tage zuvor

Auch keine Stabi, das Teil verzieht wie jeck nach oben, da kann man mit dem Pad kaum gegenlenken.
Liegt im Tresor und so wie es aussieht bleibt sie da.

TheDivine
TheDivine
24 Tage zuvor

Rein rechnerisch also nach geplantem Bungie Buff immer noch schlecht ????
Egal wie gebufft wird, es wird sich zeigen was dann Schlußendlich rum kommt.

Aber wenn man schon dabei ist könnte man den Sound der Waffe direkt mit anpassen. Klingt nicht wirklich nach nem langsamen schweren MG.

Medicate
Medicate
24 Tage zuvor

Lustiges Konzept, aber passt nicht so recht in die Sandbox.
Andere MGs machen doch noch weniger Schaden auf Bosse, oder? Auch Thunderlord^^

Hodor
Hodor
24 Tage zuvor

Zu wenig Munition, um im Add-Clearing zu taugen, und zu geringen Schadensoutput, um in DPS-Phasen relevant zu sein.
Sie wollten das beste aus MG und Granatwerfer vereinen, haben aber irgendwie das Gegenteil erreicht.
Granatwerfer sind immernoch DPS-King (Abgesehen von Izanagi) und MG haben dank weitläufiger Munitionskapazität die Möglichkeit, haufenweise Adds ohne Nachladen niederzumähen.

Lurka
Lurka
24 Tage zuvor

Wo ist die denn schlecht? Ich hol´ mit dem Teil jeden Gengner, ob Gambit oder PVP, mit 1nem oder 2 Schuß vom Hocker. PVE Gegner kassieren ebenfalls ordentlich Damage.
Die Xenophage ist alles andere als Schlecht…..

Hodor
Hodor
24 Tage zuvor

Im PvP KANN sie einen gesunden Hüter ohne Buff NICHT mit einem Schuss töten, was für eine Powerwaffe (vorallem mit winzigen Munitionsdrops) ein KO-Kriterium ist.
PvE Schaden ist miserabel, verglichen mit anderen Top-Tier Möglichkeiten.

Raiiir
Raiiir
24 Tage zuvor

nein, ich werde sie trotzdem nicht nutzen weil sie schlecht bleibt

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.