Destiny 2: Raid-Herausforderung „Überreste“– So meistert Ihr die 1. Challenge

Der Destiny 2 Raid „Garten der Erlösung“ hat eine neue Herausforderung für Euch. Wir erklären wie Ihr dort die erste Challenge „Überreste“ meistert.

Was ist eine Raid-Herausforderung? Die Raids aus dem Destiny-Universum gehören zu den Glanzstücken des Franchise. Bei den Raids handelt es sich um anspruchsvolle Gruppen-Aktivitäten für sechs Hüter. Gemeinsam wollen knackige Bosse gelegt, knifflige Rätsel gelöst und schwindelerregende Sprung-Passagen überwunden werden.

Die Raids sind für die meisten Spieler gar nicht so einfach zu meistern. Für wen die dort gebotene Herausforderung jedoch nicht mehr reicht, für den hat Bungie sogenannte Raid-Challenges im Angebot. Diese bieten klassisch zusätzliche Mechaniken oder schränken bestimmte Spielweisen ein.

Die Herausforderungen beziehen sich in der Regel auf einen bestimmten Raid-Encounter oder Phase. Im „Garten der Erlösung“ gibt es insgesamt vier solcher Encounter – die Sprung-Passagen bleiben außen vor.

Raid herausforderung überreste challenge destiny

So klappt die Überreste-Challenge

Das ist der erste Encounter: Die aktuelle Challenge „Überreste“ findet in der ersten Phase des Shadowkeep-Raids „Garten der Erlösung“ statt. Im Gegensatz zu den drei vorherigen Raids, muss kein extra Beutezug von Hawthorne abgeholt werden. Die Challenge ist automatisch beim Start des Raids aktiv. Ihr seht im Start-Bildschirm links die entsprechende Info.

Um den ersten Encounter zu meistern, teilt sich das Team in zwei gleich große Gruppen à drei Hüter auf. Ein Team bleibt im Start-Areal und beschäftigt den Boss, der sonst eiskalt seine Wipe-Mechanik (sofortiger Tod aller Spieler) ausführt. Das andere Team läuft ein Gebiet weiter und öffnet eine Barrikade (Energiefeld, das den Durchgang blockiert). Im Anschluss tauschen die Teams die Aufgaben. Das Ganze wird mehrmals wiederholt.

Diese Darstellung ist arg vereinfacht, denn natürlich warten haufenweise Adds, spezielle Gegner und eine „Tür-öffnungs-Mechanik“ auf Euch Hüter. Für alle Spieler, die die Phase nicht kennen, haben wir hier eine ausführliche Video-Beschreibung von Nexxoss Gaming, mit der Ihr Euch vertraut machen solltet:

So sieht die Herausforderung nun aus: Um „Überreste“ erfolgreich zu meistern, müssen im ersten Encounter die meisten Vex-Zyklopen am Leben gelassen werden. Einige Zyklopen müssen zwangsweise beseitigt werden, da sonst der Engel (eine Vex-Hydra) nicht spawnt. Erst nach dem Ableben des Engels öffnet sich der Würfel – mit dessen Hilfe öffnet Ihr wiederum die Barrikaden zwischen den Arealen.

Als Regel gilt: Ist ein Zyklop alleine in einem Areal, besiegt ihn. Nach dessen Tod erscheinen im vorherigen Areal zwei Zyklopen. Diese müssen am Leben bleiben – solltet Ihr die Herausforderung erfolgreich abschließen wollen. Lasst also in allen drei Bereichen das nachspawnende Zyklopen-Doppelpack in Ruhe.

Habt Ihr alle drei Barrikaden beseitigt, müsst Ihr ein offenes Feld überqueren. Hier lauern haufenweise Zyklopen auf Euch. Keine Scheu, diese Gegner zählen nicht mehr zur Herausforderung und können getrost eliminiert werden.

zyklop raid destiny
Bloß nicht besiegen – Quelle Fallout Plays

Tipps für die Challenge: Die Zyklopen verhalten sich leider nicht ruhig und sind für das Verschonen nicht wirklich dankbar. Im Gegenteil, Ihr werdet oft unter Dauerfeuer genommen – und das in den denkbar ungünstigsten Augenblicken.

Ein genereller Überlebens-Tipp ist hier, sich permanent zu bewegen. Die einäugigen Vex-Geschütze feuern recht langsame Schüsse ab. Durch den ständigen Positionswechsel sollten die meisten Geschosse ins Leere gehen. Achtet aber unbedingt auf den Splash-Damage, also Umgebungs-Schaden. Dieser trifft Euch auch teilweise in einer vermeintlich sicheren Deckung und hat einen enormen Radius.

Jeder der drei Hüter-Klassen verfügt über besondere Schutzmechanismen:

  • Titanen stellen Ihre sogenannte „Bubble“ (Schutz der Dämmerung).
  • Jäger machen sich durch Ausweichen oder Rauchbomben unsichtbar.
  • Warlocks stellen Ihren „Brunnen des Glanzes“ oder werfen Heil-Granaten
destiny-2-shadowkeep-raid-2-1140x445
6 gegen einen – ein typischer Tag eines Raid-Bosses

Was gibt’s als Belohnung? Habt Ihr die Herausforderung erfolgreich gemeistert, gibt es Bonus-Loot. Neben der standardmäßigen Truhe am Ende des Encouters erscheint nach kurzer Zeit eine weitere Kiste. In dieser befindet sich ebenfalls Spitzen-Ausrüstung.

In der Bonus-Kiste befindet sich Ausrüstung aus dem Loot-Pool der ersten Phase. Konkret heißt das, es gibt entweder Raid-Schuhe, den Kampf-Bogen oder das Fusions-Gewehr.

second chest challenge rick kackis destiny
Extra Kirste, extra Kiste – Quelle: Rick Kackis

Was haltet Ihr von der ersten Challenge? Ist der Raid schon so schwer genug oder tut Ihr alles für Extra-Loot? Habt Ihr diese Herausforderung bereits gemeistert?

Destiny 2: So löst Ihr die neue Quest für das Raid-Exotic Göttlichkeit
Autor(in)
Quelle(n): Fallout playsRick Kackis
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (13)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.