Destiny 2: Königsfall – So meistert ihr die erste Raid-Challenge „Das Gras ist immer Grüner“

Destiny 2: Königsfall – So meistert ihr die erste Raid-Challenge „Das Gras ist immer Grüner“

In Destiny 2 gibt es im aktuellen Raid „Königsfall“ seit gestern neue Herausforderungen. Wir erklären euch, was das genau ist und vor allem, wie ihr die erste Challenge „Das Gras ist immer Grüner“ meistert.

Was ist eine Raid-Herausforderung? Alle Raids in Destiny 2 sind eine anspruchsvolle Gruppenaktivität und gehören damit zum Endgame. Die Spieler stellen sich in Raids gemeinsam kniffligen Rätseln, überwinden Sprungpassagen, um am Ende die knackigsten Bosse zu töten, die dann prestigereiche Waffen und Rüstungen droppen.

Für wen das aber noch nicht genug ist, der kann sich in einem Raid noch einer sogenannten Herausforderung oder auch Challenge stellen. Sie beinhalten zwar immer noch die klassischen Raid-Mechaniken, aber sie schränken auch bestimmte Spielweisen ein, sodass man seine Team-Taktiken oftmals anpassen muss, um sie zu meistern.

Alle Herausforderungen finden in der Regel in einem bestimmten Raid-Encounter oder einer Phase statt. Im Raid „Königsfall“ gibt es insgesamt fünf solcher Encounter – die Sprung-Passagen sowie die Relikt-Phase bleiben außen vor.

Destiny-2-Kingsfall-Reliktphase
Die Relikt-Phase ist eine gute Einführung in den Raid, jedoch gehört sie nicht zu den Challenges

So gelingt die Herausforderung „Das Gras ist immer Grüner“

Das ist der erste Encounter: Die Raid-Challenge „Das Gras ist immer Grüner“ findet in der ersten Phase des Kingsfall-Raids statt.

Früher musste man hierfür noch bei Hawthorne spezielle Beutezüge abholen, das hat sich aber geändert. Die Challenge ist automatisch beim Start des Raids aktiv. Ihr seht, wenn ihr den Raid startet, unten links die entsprechende Information.

Um speziell die Herausforderung „Das Gras ist immer Grüner“ abzuschließen, müsst ihr, nachdem ihr eine Seite dem Buff entnommen und eure Punkte abgegeben habt, die Seite wechseln. Das heißt, wenn ihr zuerst auf der linken Seite des Totems die Hexe, den Ritter sowie eure Punkte abgegeben habt, bewegt ihr euch zur rechten Seite und erledigt dort dasselbe Prozedere.

Seid ihr dann auf der rechten Seite fertig, kehrt ihr wieder zur linken Seite zurück. Im Grunde handelt es sich hier um ein relativ unkompliziertes Wechselspiel. Beachtet jedoch, dass jeder Spieler in seinen Durchgängen die Seiten durchgehend wechseln muss. Tut ihr das nicht, gilt die Challenge als nicht abgeschlossen.

Um es noch einmal zu versuchen, könnt ihr dann einfach alle sterben, um die Begegnung erneut zu starten.

Damit ihr auch optisch eine Vorstellung habt, wie die Challenge „Das Gras ist immer Grüner“ gelingt und abläuft, empfehlen wir euch das Video von IPhiniX.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Tipps für die Challenge

Die Herausforderung erfordert im Grunde nur gute Absprache und die Ausrüstung eines Champion-Mods wegen der Oger. Hilfreich ist sicher, eure „Wechselpartner“ stets im Auge zu behalten. Diese sollten zudem in einem sauberen Durchgang immer dieselben bleiben. Sorgt vielleicht auch dafür, dass eurer Durchgang ohne Tode begleitet wird, sonst könnte Chaos entstehen.

Was gibt’s als Belohnung? Habt Ihr die Herausforderung erfolgreich gemeistert, gibt es neben dem Abschluss der Titel-Plakette “Königsfäller” auch Bonus-Loot. Neben der standardmäßigen Truhe am Ende des Encounters erscheint nach kurzer Zeit eine weitere Kiste. In dieser befindet sich ebenfalls Spitzen-Ausrüstung. Es lohnt sich also, die Mühe der Challenge „Das Gras ist immer Grüner“ auf sich zu nehmen.

Da jeder Encounter euch speziellen Loot bietet, bedeutet dies, dass ihr für diese Herausforderung entweder den Brustschutz, die Beinschienen oder den Klassengegenstand ergattern könnt oder das Scout-Gewehr „Verderben von Chelchis“ sowie, das Maschinengewehr „Terminus von Qullim“.

Was haltet ihr von der ersten Challenge? Findet ihr sie entspannt oder kommt ihr jetzt schon an eure Grenzen? Lasst es uns in den Kommentaren erfahren!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gernot Hassknecht

Ich bin sehr happy damit, dass das schönste Gewehr des Raids im ersten encounter dropt, bin zwar nicht-raider aber den Bauplan hole ich mir.
Das geht auch prima ohne mic. 2 Teams und paar orbs dunken.
Hab schon 1 von 5 und nen netten roll zum Spielen. Und da der lootpool für mich nur 2 Items beinhaltet, stehen die Chancen gut auf ein Chelchis😁

Die Namensgebung der Challenge Waffen erinnert mich stark an Bloodborne.
Da gab es auch „unheimliche“ und „verlorene“ als Zusatz auf die Waffe, die man dann nur im Endgame Dungeon finden konnte. Und bei Destiny 2 dann „gequält“? 🤨
No Front, ich Stelle nur fest.
Und natürlich hätte ich auch am liebsten ne gequälte Chelchis. Kann man die auch „gequält“ schmieden?

Sleeping-Ex

Da jeder Encounter euch speziellen Loot bietet, bedeutet dies, dass ihr für diese Herausforderung entweder den Brustschutz, die Beinschienen oder den Klassengegenstand ergattern könnt oder das Scout-Gewehr „Verderben von Chelchis“ sowie, das Maschinengewehr „Terminus von Qullim“.“

Lt. diversen Videos können wohl zufällig alle Waffen aus der Challenge Kiste plumpsen, anders, als bspw. bei VoG. Außerdem scheinen Challenge Waffen mit Red Border wohl nun auch zum Bauplan Fortschritt der normalen Variante zu zählen. Ebenfalls erwähnenswert, wenn man die Challenge Waffen aus der letzten Truhe nach Oryx kauft sollen diese wohl mit Chance ebenfalls Red Border sein.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Frau Holle2

das mit den „Challengewaffen“ verstehe ich nicht. Was ist anders, wenn nicht aus GM ?
Im Normalmodus gibts halt zusätzlich Loot, doch nicht mehr ?

Sleeping-Ex

Wenn du im Hardmode die Challenge mitmachst bekommst du halt garantiert die verbesserte Version der Waffe. In Normal Mode kommt aus der Kiste lediglich zusätzlicher Loot.

KingK

Haben wir im ersten Versuch noch nicht geschafft im GM Modus. Unter 1591 hatten manche noch ziemlich mit dem Überleben zu kämpfen. Aber genau so stelle ich mir einen Raid vor!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx