Destiny 2: Neuerungen dauern länger als geplant, sollen super cool werden

Bei Destiny 2 nimmt Bungie Änderungen an der Roadmap vor. Einige Neuerungen müssen verschoben werden, damit sie „super cool“ werden.

Anfang Februar stellte Bungie eine Roadmap für das Frühjahr 2018 vor. Diesem Zeitplan konnte man entnehmen, wann mit welchen Updates zu rechnen ist und welche Endgame-Neuerungen diese liefern werden.

Bereits damals wies Bungie darauf hin, dass dies nur eine grobe Roadmap sei, bei der sich noch einiges verschieben könne. Nun, knapp eine Woche vor dem nächsten „Meilenstein“ in dieser Roadmap, dem Update 1.1.3, liefern die Entwickler eine aktualisierte Version der Roadmap. Einige Änderungen wurden vorgenommen.

DE_roadmap
Die aktualisierte Roadmap

Das erwartet Euch im Update 1.1.3

Das Update 1.1.3 ist für den 27. Februar vorgesehen.

Was wurde angepasst im Vergleich zur vorherigen Roadmap?

  • Die Mechanik, die verhindern soll, dass man häufig dasselbe Exotic hintereinander bekommt, wird auf 1.1.4 verschoben
  • In der Companion-App kann man die Händler inspizieren – Wird ebenfalls auf 1.1.4 verschoben
  • Die Überarbeitung der Auren steht nicht mehr in der Roadmap.
  • Es wird eine erste Version von Dämmerungsstrike-Herausforderungskarten geben – Wird von 1.1.4 auf 1.1.3 vorgezogen.
  • Der Dämmerungsstrike soll einzigartige Belohnungen erhalten – Dieses Ziel wird von 1.1.3 auf 1.1.4 verschoben

Somit sind das die Neuerungen mit 1.1.3:

  • Nightfall-Scoring und High-Score-Tracking: Beim Dämmerungsstrike wird die Zeitlimitierung durch ein Strike-Scoring ersetzt!
  • Es wird eine erste Version von Prestige-Dämmerungsstrike-Herausforderungskarten geben.
  • Überarbeitung der Abzeichen für Zielorte, Schmelztiegel und Dämmerung
  • Auf der Einsatzkarte werden Eure Teammitglieder angezeigt!
  • Auf dem PC kommt ein öffentlicher Text-Chat
  • In der Companion-App kann man mit Mods und Shadern interagieren
    destiny-2-strike

Das erwartet Euch im Update 1.1.4

Das Update 1.1.4 ist für den 27. März geplant.

Was wurde angepasst im Vergleich zur vorherigen Roadmap?

  • Die wöchentlichen Schmelztiegel-Playlists werden nicht nur mit dem Hexenkessel, sondern auch mit Rumble erweitert.
  • Die Nightfall-Herausforderungskarten kommen bereits mit 1.1.3 und nicht mehr mit 1.1.4.
  • Die Mechanik, die verhindern soll, dass man häufig dasselbe Exotic hintereinander bekommt, erscheint jetzt mit 1.1.4.
  • In der Companion-App kann man die Händler inspizieren – erscheint jetzt mit 1.1.4.
  • Sandbox-Anpassungen für exotische Waffen und Rüstungsteile – dieses Ziel wird erst im Mai erreicht, also von 1.1.4 auf 1.2.0 verschoben
  • Einzigartige Dämmerungsstrike-Belohnungen – erscheinen mit 1.1.4 statt 1.1.3

Somit sind das die Neuerungen mit 1.1.4:

  • Sandbox-Änderungen an Waffen und Fähigkeiten
  • Die heroischen Strikes bekommen Modifiers
  • Das Eisenbanner wird dann im 6v6 gespielt!
  • Es kommen wöchentliche Schmelztiegel-Playlists – inklusive Hexenkessel und Rumble
  • Die Munition und das Gameplay im Schmelztiegel werden angepasst
  • Strafen für Quitter im Schmelztiegel werden eingeführt
  • Eine Schutzmechanik kommt, dass sich die Map im PvP oder der Strike nicht wiederholen, wenn Ihr die Playlists spielt.
  • Eine Mechanik wird eingeführt, die verhindern soll, dass man häufig dasselbe Exotic hintereinander bekommt
  • Einzigartige Dämmerungsstrike-Belohnungen kommen
  • In der Companion-App kann man die Händler inspizieren
    destiny_2_e3_2017_ps4_exclusive_strike_lake_of_shadows_pose_8

Das erwartet Euch im Update 1.2.0

Im Mai erscheint zusammen mit der Season 3 und dem 2. DLC das Update 1.2.0.

Was wurde angepasst im Vergleich zur vorherigen Roadmap?

  • Die Sandbox-Anpassungen für exotische Waffen und Rüstungsteile erscheinen erst mit 1.2.0 anstatt mit 1.1.4. Die Arbeiten dauern also rund 2 Monate länger.
  • Das Mod-System dauert länger als geplant. Es erscheint nicht mehr im Mai und taucht auch nicht mehr auf der Roadmap auf.

Somit sind das die Neuerungen mit 1.2.0:

  • Der Weltenverschlinger-Raid-Trakt erhält einen besonderen Prestige-Mode
  • Es kommen saisonale Schmelztiegel-Ranglisten
  • Privat-Spiele werden eingeführt
  • Der Tresor wird erweitert. Laut der vorherigen Roadmap um 50 Lagerplätze. Zudem arbeite man an weiteren Änderungen, damit der Tresor nicht überquillt.
  • Multi-Emote: Bald könnt Ihr mehrere Emotes auswählen – und nicht nur eines
  • Exotische Meisterwerke stehen auf dem Plan
  • Bestimmte Händler kriegen einen saisonalen Rang. Verdient Ruf, um Items bei ihnen freizuschalten. Dieser Rang wird jede Saison resettet.
  • Es kommen Verbesserungen an den Gruppenkämpfen
  • Sandbox-Anpassungen für exotische Waffen und Rüstungsteile
    destiny_2_e3_2017_ps4_exclusive_strike_lake_of_shadows_action_3

Zudem teilt Game-Director Christopher Barrett zu diesen Änderungen mit: Der Grund für die Verschiebungen liege darin, dass man sicherstellen will, dass die Features hohe Qualitätsstandards erfüllen.

So wollte man beispielsweise die einzigartigen Dämmerungsstrike-Waffen zeitgleich mit dem Strike-Scoring veröffentlichen, jedoch sei es wichtiger, dass diese Prämien den neuen Herausforderungen gerecht werden. Und das dauere noch eine Weile. Sie müssen „super cool“ werden, so Barrett, deshalb gibt man den Künstlern die Extra-Zeit, damit sie auch super cool werden.

Speziell zum Mod-System sagt er, dass die Verbesserungen nach wie vor geplant sind. Wann man mit Mod 2.0 rechnen darf, wird in Zukunft bekanntgegeben.

Zudem freut er sich mitzuteilen, dass bereits mit 1.1.4 der Rumble-Modus, ein Jeder-gegen-Jeden-Modus, eingeführt wird. Es soll mehr Abwechslung bei den PvP-Modi geben. Ein Doppel-Modus ist ebenfalls geplant, aber für diesen gibt’s noch kein Release-Datum. Das strikte 4v4 wird also aufgebrochen, nachdem letzte Woche die Scharlach-Playlist den Anfang machte.


Interessant: Destiny 2 überarbeitet die Prestige-Raids, führt Loadout-Modus ein!

Quelle(n): Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
232 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
NephiinitiV

Last Uns alle, sobald ANTHEM erscheint, das Spiel wechseln ????

Franz-Peter Linxen

Die verstehen aber gar nichts. Wir Spieler brauchen was zu tun. Höheres LL. Neues Missionen, neue Maps, Waffen zum Farmen, PVP mit bis zu 50 Spieler, Raids mit richtigen Gegnern, Maximum Loot nur in Raids, PD9, und Dämmerung. Und, und, und. Ich glaube das wird nichts mehr mit D2. Leider

Mats Reuter

Für wen wollen die eigentlich noch was ändern?!? Für die Handvoll Spieler, die alles gut finden, wo „Destiny“ drauf steht und diesen Schrott noch spielen?!? Mein größter Fehler 2017: D2 MIT Dlc`s gekauft. Das Spiel ist tot. Die Spielerzahlen im Vergleich zu D1 einfach nur noch lächerlich.

BeastmodeNero

Destiny war schon immer ein Spiel für langzeit Spieler und ein Spiel wo man viel Zeit investieren wollte bzw musste , Bungie wird noch mehr Spieler verlieren wenn sie das Spiel weiterhin für *ich schau mal rein* Spieler optimieren. Zwar sollen *besserer loot* und *super coole prämien* kommen wie angekündigt , doch liest man bei jedem Artikel das man auch noch besser und leichter und öfter an diesen loot kommen soll. Das heißt im Klartext das die von Bungie sogenannte Endgame Verbesserungen ca. 1-2 Wochen halten höchstens, danach haben die meisten Spieler wieder nichts zu tun weil man wieder alles im Spiel besitzt und wieder nichts zu tun hat und die ps nicht mehr wegen Destiny einschaltet. Im neuen Update kommt MAL WIEDER nicht bahnbrechendes und ich hab kein Grund ins Spiel bis mai reinzuschauen.

Bungie sollte sich einfach mal überlegen für wenn sie das Spiel machen, für die seit Jahren bestehende und loyale Community die trotz einem ‚arschtritt‘ namens destiny 2 immer noch besteht oder für Spieler die ab und zu mal rein schauen (die solch ein Spiel und eine so großartige Community nicht aufrecht erhalten können).
Fazit und persönliche Meinung : Bungie sollte soviel bekannte Mechaniken aus destiny 1 integrieren ( was ja nicht so lange dauern kann da das alles schon mal entwickelt wurde), zudem neue endgame Herausforderung und z.b quests/waffenquests, die man nicht nach 30 Minuten spielen fertig hat und den bestehenden und kommenden lootpool viel weiter runterschrauben, das mit dem doppelloot is zwar Nice, doch sollte man diesen viel seltener bekommen,das man sich auch mal freuen kann z.b ein exo zu bekommen. Usw aber das wäre meiner Meinung nach das erste was Bungie in Angriff nehmen sollte um die übrige Community noch zu behalten und eine „neue alte Community „ aufzubauen.

CandyAndyDE

Danke, das predige ich schon seit Monaten 🙂

KingK

Zu spät. Ich glaube nicht mehr daran, dass D2 so gut werden kann wie das ausgereifte D1. Selbst das Herbstaddon zweifle ich mittlerweile contenttechnisch stark an.
Taken King hat D1 damals absolut komplettiert und nahezu perfekt gemacht. Wie verdammt gut muss das Herbstaddon sein, damit es ein D2 nahezu perfekt macht, das um Welten schlechter ist als das D1 vor Taken King? Das packen die nicht!

kotstulle7

Ach ach…deren Arsch läuft auf Grundeis…die müssen. Wenn die dieses Addon nicht zu 100% richtig machen, dann kann es dass mit Destiny gewesen sein. Dafür gibt es bis dahin genügend Alternativen.

KingK

Ich lass mich sehr gerne positiv überraschen^^

HolyMoly

Kommen die sich nicht selber nur noch saudumm vor? Nicht nur wegen den ständigen nice eingehaltenen Versprechungen, sondern auch weil sie mehr Zeit brauchen um etwas zu „entwicklen“, was sie zum Teil selber vor Jahren schon mal entwickelt haben? Es kann sich dabei eigentlich nur um gekonnte Satire handeln…

C. Parkop

…das halbe Spiel besteht aus Cashshop…. die Quests sind bestenfalls immer das selbe Grinden und die Server sind hoffnungslos überfüllt und chaotisch….meinst du das Skyforge?

Felix B4Y

Scheiße jetzt habe ich mein Post gelöscht 😀 naja jup ich meine skyforge. Ist free to play und bietet einfach mal 5x so viel content wie destiny. Schon allein die Anzahl an Raids und Instanzen ist riesig. Klar gibt es paar items die man gegen Geld kaufen kann aber im großen und ganzen ist das System sehr fair. Kumpel hat noch kein Cent ausgegeben und wir sind beide im gleichen Prestige.

Mampfie

Ich frag mich was die bei Bungie den ganzen Tag machen, von dem versprochenen „Content Regen“ der so hart angepriesen wurde merke ich jedenfalls nix.

Psycheater

Gähn, alles schon gelesen. Allein der Glaube fehlt

Dat Tool

Checke den Masterplan auch nicht…
Es wäre leichter gewesen die drei jeweiligen „neuen“ Skillbäume,
Die „neue“ Gegnerklasse,
Die „neuen“ Waffen und Rüstungen inklusiver Exos,
Meinetwegen auch das Modsystem mit festen Perks, in Destiny zu packen!
Achja Story fehlt noch.
Da hätten alle was davon und auch die PC’ler werden in den Genuss von Destiny gekommen!
So Dumm…
Wie viele Leute ich kenne die Aufgrund eines PC, Destiny nicht zocken konnten, es aber gerne getan hätten!

C. Parkop

Immer das selbe Rumgeflenne…

Es gibt doch das ganz klare Statement von Herrn Smith, dass es nunmal Verträge über mehrere Teile gibt… D1 ist Geschichte und D2 und D3 MÜSSEN kommen, weil das schlicht über Produktionsverträge geregelt ist!

Ich verteidige hier nicht die Art und Weise, wie etliches im 2.Teil vermurkst wurde…aber mit D1 ist in absehbarer Zeit Schluss.. da hilfts nicht, dass ständig geschrieben wird, dass die einfach D1 hätten erweitern sollen…

Dat Tool

Ich bin verantwortlich für meine Worte… Deine Gedanken gehören dir…

Chris Brunner

Ich musste erst mal ausführlich drüber nachdenken. Ich war mir nicht sicher, ob ich die Änderungen am Plan verteufeln soll oder hinnehmen kann.

Tatsächlich muss ich sagen:
Ich finde den Tausch der Prestige Herausforderungen und der Belohnungen sogar sinnvoll. Wenn das eine eher fertig ist, passt das erst recht. Lieber haben wir Herausforderungen und somit neuen Spielbaren Contend und dann im Laufe eines Monats zusätzlich spezifische Belohnungen, als zuerst die Belohnungen und dann die Herausforderungen.
So fördert man eigentlich den Grind und gibt nach nicht zu langer Zeit auch einen Grund Aktivitäten nochmals zu spielen.

Solange die Sandboxänderungen für die allgemeine Balance beibehalten werden, ist es für mich ok wenn die Exos noch etwas warten. Grade bei einigen Waffen ist es etwas Umständlicher etwas zu verändern. Hier kann man nicht nur durch ein bisschen Skalieren der Stats die Waffen/Rüstungen Exotischer machen. Demnach kann ich diese Verzögerung sogar noch nachvollziehen. Außerdem werden einige ExoWaffen von dem Patch im März sowieso profitieren.

Das Mod System komplett umzustellen ist eine Sache, die nicht so einfach zu realisieren ist. WENN sie daraus was halbwegs ordentliches machen, kann man auch hier die Verzögerung verkraften.

Alle Sachen hängen aber natürlich von einem Punkt ab:
Werden die Änderungen überhaupt gut?
Denn ist dem nicht so, dann kann man das auch nicht gut heißen.
Kommen nur wieder halbherzige und witzlose Änderungen wie schon einige Male, dann wird es Shitstorms weiter regnen. Mal schauen…nächste Woche kommt ja mal der erste Patch.

v AmNesiA v

Bei Bungie ist in D2 immer alles „super cool“ und „awesome“ was angekündigt wird.
Und in 9 von 10 Fällen kommt nur Grütze dabei raus.
Ein Paradebeispiel: Osiris, der Klappspaten. So ein Lappen wird mit „most notorious Guardian ever“ angekündigt und sieht dann aus wie das Weichei aus dem Wellness Tempel.
Und im Verschieben von Content und Änderungen sind die ja Weltmeister.
Wieder mal tolle News, die sich die Jungs aus Seattle da erlauben. Typisch… https://uploads.disquscdn.c

DrSnake

Dem kann ich mir nur anschließen…
Eignetlich ziemlich peinlich was die da abziehen – passt aber zum jetzigen USA – Bungie sind wie Trump – Flachpfeifen halt xD

Dat Tool

Geil, woher kennst du den Begriff Klappspaten? xDDDDD

Jürgen Janicki

cool,private matches kommen,erst im mai,die keiner zocken wird,weil das gameplay sch**** ist 🙂

Malgucken

Doch es sind große Änderungen wenn man das Waffensystem und Rüstungssystem wieder haben will wie in D1( ob es aber wie in D1 wird?).
Das Spiel wurde in eine andere Richtung entwickelt und jetzt 180 Grad wende ist ein großer Eingriff und kommt fast einen Reboot gleich. Ob er gelingt ist eh die große Frage?!

NephiinitiV

Die sollen mit dem Scheiss Waffen-Rumgebastle aufhören und sich auf das Spiel konzentrieren!!!

WIR wollen keine besseren und schlechteren Waffen oder Rüstungen haben. WIR wollen endlich mehr Story und das mit mehr als nur ein paar Stunden.

Es hieß doch das mit der neuen Engine nun alles besser und schneller gehen soll, aber wann passiert das? Fluch des Osiris war der richtige Schritt, aber leider zu kurz und zu wenig Abwechslung.

Wenn das so weiter geht dann wechseln noch weitere tausend Spieler zu anderen Spielen.

m4st3rchi3f

Also wenn du einen konstanten Strom an Storymissionen haben willst dürfte Destiny das falsche Spiel für dich sein.
Wüsste auch nicht dass das so in der Art angekündigt wurde.

(P.S. Es gab nie eine Aussage von Bungie dass es eine neue Engine gibt mit der alles schneller geht.)

Marki Wolle

Doch die gab es sehr wohl, weiß aber gerade nicht wann das war.
Egal welche Sachen, sie sollten sich mit dem neuen System schneller einpflegen und ändern lassen.

Verstehe nicht wie man das nicht mitbekommen konnte.

marty

Nein, gab es nicht.
Sie haben damals gesagt, sie lassen die verschiedenen Waffen Perks weg, um bei Anpassungen schneller reagieren zu können. Das sei in der Vergangenheit bei 100en verschiedenen Waffen kaum möglich gewesen. Wie man sieht dauerst jetzt auch Monate!

Marki Wolle

Doch gab es, sie hatten damals dieses Beispiel mit dem Stein genannt, das es 3 Wochen dauert einen Stein auf einer Map zu verschieben und daraufhin meinten sie das das bei Destiny 2 alles viel schneller gehen wird.

Wir wir jetzt sehen dauert es gleich bzw. noch länger als vorher.

Gerd Schuhmann

Hast du denn dafür einen Link?

Der 1. Teil sind Aussagen aus einem Kotaku-Artikel, der anonyme Quellen zitiert. (War aber glaub ich kein Stein, sondern eine Ressourcen-Knoten).

https://kotaku.com/the-mess

Diese Aussage sind aber auch nie offiziell bestätigt wurden.

Und ich würd gern mal sehen, wo der 2. Teil herkommt. Das hab ich noch nie gelesen. Sie haben mal was gesagt: „Wir arbeiten am Workflow“ – aber …

Marki Wolle

Ich kann mich leider nicht mehr genau erinnern, wo sie das mitgeteilt haben, aber ich werde mich nochmal auf die Suche begeben.

Spere Aude

Wirst Du eher nichts finden. Sie haben sinngemäß nur mal gesagt, dass es in Zukunft einen stetigen Strom an Content gibt. Damit war aber eher gemeint, dass sie mehr Leute und ein externes Studio mit dazu nehmen, die an diesem Content arbeiten und nicht, dass sie technische Änderungen vorgenommen haben, die die Erstellung des Contents vereinfachen.

Andreas Fincke

Richtig. Das ist auch mein Wissensstand.

Zitat Artikel mein MMO vom 05.12.17

,,Gerüchten zufolge taten sich außerdem Schwächen in der Koordination dieses Mammut-Projekts auf. Außerdem soll es Schwierigkeiten mit der Engine gegeben haben. Es sei umständlich gewesen, Spielinhalte für Destiny 2 herzustellen oder am Spiel wirklich zu arbeiten. Angeblich soll es eine Nacht gebraucht haben, um einen Container auf einer Map zu verschieben. Doch das ist unbestätigt“

Meint er vllt das?

Andreas Fincke

Hier der Link zum Artikel

http://mein-mmo.de/destiny-

Dat Tool

Content liefern nur die Spieler und Redakteure auf den Gamingseiten die über Destiny berichten!
xDDD

Chris Brunner

Habe bei Gerd Schuhmann geantwortet, kannst es dir ja mal durchlesen ob du vielleicht das meintest.. schreibe dir nochmal hier extra, damit du auch ne Benachrichtigung hast 😀

Chris Brunner

Ich entsinne mich auch sehr genau an etwas. Aber dort ging es nur Explizit um Waffenbalance. Es wurde groß verlautet, dass sie schneller Änderungen an dieser vornehmen können, da es ja keine random Perks mehr gibt. Diese Sache stimmt aber Tatsachen bedingt 0. Die einzige wirkliche Balance Änderung bis jetzt, gab es einzig und allein bei den Granaten. Um ehrlich zu sein hielt ich diese Aussage aber auch schon damals für Schwachsinn. Was sollte den der Wechsel von Random Perks zu fixen Perks aus machen? Die Balance wird dadurch nicht signifikant Pflegeleichter als zuvor.

Smokingun

Ich meine auch so etwas gelesen zu haben.
Ein neues Destiny mit neuer Engine, statt weiter an D1 zu basteln. Deswegen auch der hardreset.
Ob das letztlich ein Gerücht oder eine offizielle Aussage war, weiss ich leider nicht mehr.
Vielleicht irren wir uns auch beide. ????

m4st3rchi3f

Also es gab:
-einen anonymen Kontakt, der Kotaku erzählte es würde aufgrund der Engine eben Ewigkeiten dauert Sachen zu verschieben
-Eric Hirshberg, der für D2 „an even more robust pipeline of content“, das aber wahrscheinlich eher darauf bezogen dass man ja jetzt mehr Studios hat
-und später (glaube auch in einem Kotaku Interview) die Bungie Mitarbeiter die davon sprachen Ihre Tools verbessert zu haben

m4st3rchi3f

Lasse mich ja gerne vom Gegenteil belehren, aber du wirst diese Aussage definitiv nicht finden. 😉

DrSnake

Groß rumposaunt haben sie das sie die Engine modifiziert haben um somit schneller Kontent zu generieren.
Lug und Trug, Bungo ist schlimmer als EA^^

press o,o to evade

die story ist doch net schlecht und die grafik ist auch besser als in d1.

Minzeiskugel

Seit dem Release von Destiny 2 schreit die Community nach einer Senkung der TTK.
Ich habe kA von der Spieleentwicklung aber ich kann mir das beim besten Willen nicht
so schwer vorstellen. Ich könnte es verstehen wenn D2 hunderte von VERSCHIEDENEN Waffen Variationen in Bezug auf die Stats hätte, hat es aber nicht. Jedes AR mit 720 RPM macht 18 Dmg (600 RPM = 21 Dmg); HC mit 150 RPM = 80 Dmg etc. etc. Kann sein das es ein paar Ausnahmen gibt, die sind aber nicht die Regel. Wenn Bungie es nicht mal auf die Kette bekommt so etwas einfaches „schnell“ umzusetzen wie kann man dann erwarten, das große Veränderungen „schnell“ umzusetzen wären? Wenn man Glück hat, senken sie die TTK im Mai wenn man Pech hat erst im Herbst. 8 oder mehr Monate sind für so was zu viel. Zur Kritik kommen noch dazu deren idiotischen hybrid Server und der schlechteste Netcode den ich je gesehen habe. So etwas sollte Prio haben und nicht Varianten für 3 verschiedene Abzeichen, WTF?….Ich spiele D2 immer noch und das fast jeden Tag, ich wünsche mir wirklich das die aus diesem Casual-Bockmist noch was ordentliches machen.
Nur, was einmal einen Sprung hat, wird nicht mehr ganz oder so ähnlich. Da es bei denen mit Patches so lange dauert, kann ich mir gut vorstellen das sie mit ihrer Engine nicht zurechtkommen. Was hier schon oft gesagt wurde und auch stimmt ist, sie müssten
eigentlich schnell liefern. Das Problem ist das sie das nicht schaffen und Zeit brauchen
was ich auch begrüßen würde wenn das Endergebnis ein gutes ist. Wiederrum muss ich
aber sagen das die Inhalte die jetzt nachgepatcht werden meiner Meinung schon im Spiel hätten sein müssen. Alles in allem wird’s Bungie nicht leicht haben weil der Content den die Community will erst im Herbst kommt und im Herbst werden einige erst noch die Reviews abwarten und andere werden sagen, „ne lass mal, ich warte auf Anthem“. Bungies größter Vorteil war bei D1 (was war ich neidisch auf die Konsolenspieler) und auch bei D2 (ich bin noch immer neidisch auf die Konsolenspieler), das sie vom Genre her Konkurrenzlos waren. Das ändert sich aber zum Glück allmählich.

kotstulle7

Habe unten was dazu geschrieben. Da ja Rumble kommt, muss in meinen Augen die ttk gesenkt werden, da sonst der modus nicht funktioniert

Minzeiskugel

Kenne Rumble nicht deshalb kann ich dazu nix sagen.

press o,o to evade

wieso rotzen sich alle weg und der letzte staubt alle ab. auf ttk so schnell wie in call of duty!

kotstulle7

Würde mir liegen, aber es wäre nicht Sinn der Sache XD

Ismil422

Für die schnellen Sandbox Änderung wurden doch diese total unnötigen und 0 zum Spiel beitragenden Random Perks entfernt. Jede 2. Woche ist doch ne neue Balance da. Sehe das Problem nicht. Macht doch Spaß 2 Stunden auf einen PvP-Gegner zu schießen.

Minzeiskugel

Spaß macht das erst, wenn der eine PvP Gegner nach 2 Std. Kurz vorm down gehen noch um die rettende Ecke huscht.

Christian

Solange da kein fresher Content kommt, kann Bungie so viele Patches aufspielen, wie sie wollen. Das verändert das Feeling nicht.

Merkur ist so broke bei D2 – der langweiligste Ort in der Destiny Geschichte. Von dem Everforst und den angeblich neuen Strikes, die einfach aus der Story eingefügt worden sind, ganz zu schweigen. Eine absolute Frechheit in meinen Augen. Da war es spannender bei D1 im Turm zu chillen/tanzen oder einfach nur rumzulaufen. Und diese Argumente wie: Es ist ein 20 Euro DLC, du hattest doch paar Spielstunden Spaß daran, der DLC wird seinem Preis gerecht, lass ich da einfach nicht durchgehen. Darum geht es in Destiny nicht. Da steckt viel mehr dahinter.

Was alles im Vorfeld erzählt wurde und was dann umgesetzt worden ist, ist dreißt und frech.

Blackiceroosta

Mittlerweile hat Bungo bei mir im Hinterkopf ein sehr sehr großes “ Ach schon wieder diese leier“.

Ich habe Destiny immer gerne gespielt und nein mein Existenz hängt nicht von dem Spiel ab, bei einigen hier denke ich das schon, aber es hängt sehr wohl vom Emtwickler ab und die liefern schon seit 3 Jahren zu wenig ab.

Von 5 Noten hat Bungie doch gerade mal eine Sehr Gut( TTK) abgeliefert der Rest ist wenn überhaupt ausreichend.

Um mich wieder für Destiny zu begeistern brauchen die schon einiges. So wie wohl aussieht wird der nächste DLC ausgelassen.

Coulone

Also ich habe lange lange mit D2 durchgehalten…aber es ist jetzt komplett die Luft raus…vielleicht im Mai dann wieder…cya

Gothsta

Bin gespannt.

Malgucken

Wie ich es schon mal geschrieben habe. Es war klar das keine großen Änderungen auf die Schnelle kommen werden. Ich lasse einfach D2 bis zum DLC aus ( besser kann man Bungie nicht zeigen was man davon hält) und zocke dann lieber D1 oder andere Spiele. So muss ich nicht ständig feststellen das mir die kleinen Änderungen nicht reichen und mich auch nicht aufregen. Macht es einfach auch so, denn ihr könnt meckern usw. ohne Ende, trotzdem braucht es Zeit.

C. Parkop

Ich muss sagen, dass ich lieber ein wenig mehr auf wirklich „neue“ Waffen warte, als früher wieder eines dieser ewig miesen Re-Designs in den Händen zu halten… Dinge aus Qualitätsgründen absehbar nach hinten zu schieben, ist meiner Meinung nach schlicht ein weiter kleiner Schritt in die richtige Richtung auf die Community einzugehen.
Die „super cool“- Ankündigung sehe ich hier tatsächlich vorsichtig optimistisch.

TheSheep

Finde ich auch so, Ich warte lieber bissi länger und dafür funktioniert es besser als Sie schmeißen es raus und es bugt rum.

Alitsch

D1 Veteranen sind meiner Meinung nach die einzigen Verlierer.
Ein ist klar Bungie muss schnell liefern je mehr Bungie sich dabei Zeit lässt desto wenig zufriedend wird das geliferte Änderung sein , aber anderseits warum sollte Bungie sich beeilen.
Wir haben keine Spielerzahlen klar sind die gesunken aber auf wie viel . Es gibt genug Menschen die D1 gar nicht gespielt haben oder früh aufgöhrt haben und alle die Vorzüge/Erfahrungen die ,die Veteranen haben nicht kennegelernt und unsere Kritik nur bedingt nachvollziehen können.( Ich meine 60 St + für ein Spiel ist OK)
Plus dazu das Spiel mit dem tollen Gameplay toll finden.
Es gibt genug Leute die nur toll ballern möchten 🙂
Egal wann und nach wie viel Zeit Ich mich für meine Meilensteine einloggt habe der Turm wart voll PVP/PVE Matchmaking funktioniert bis jetzt einwandfrei (kleine Wartezeiten)

Kiesel76

Ich finde auf jeden Fall gut das man aktuell diese relativ offene Kommunikation hat. Das nun gerade das Thema Mods 2.0 nach hinten wandert ist allerdings schade. Das ist so ein Thema wo ich mir erhoffe zusammen mit dem Thema Meisterwerk das irgendwie im Ansatz zufällige Rolls ausgeglichen werden können. Bleibt zu hoffen das sie dann auch etwas realisieren was wirklich gut ist.

DerFrek

Es hat sich doch kaum etwas verändert zur vorherigen Roadmap. Die richtigen Änderungen kommen mit dem DLC, einschließlich neuem Content. Dass die Nightfall-Belohnungen noch nicht kommen ist zwar irgendwie Schade, ich muss aber sagen, dass ich die neuen Waffen lieber zusammen mit dem Sandbox Update sehe, wenn sowieso alles (hoffentlich) durcheinander gewirbelt wird. Ich verstehe also das erneute Bashing nicht, da doch schon vor Wochen klar war, dass das Spiel, wenn überhaupt, erst mit dem 2. DLC im Mai oder mit dem großen Content-Update im September/Oktober was wird. Das Spiel haben sie vor Ewigkeiten verkackt und nicht erst heute. Dass sie kommunizieren, dass etwas nicht funktioniert ist doch genau die Art von Kommunikation die stattfinden muss.
„Aber Frek!!11 Du hast doch erst 144 Stunden in D2 und hast D1 nur für ein paar Monate spielen können, weil du keine PS4 hattest und sie dir von einem Kumpel ausborgen musstest! Du kannst dir doch gar keine Meinung bilden!“
D1 war geil. Ohne Frage. D2 ist ein Scherbenhaufen dessen, was D1 mal war. Keine Frage. Das Lootsystem ist beschissen, der Nightfall macht keinen Spass, die Fraktionsrally ist langweilig und PvP wird von einer Kuschelmeta beherrscht. Zudem wird der einzige Spielmodus, das 2v2, der mich wirklich in der letzten Woche an die Konsole gefesselt hat, weil es geil war, weggenommen und verschwindet auf unbestimmte Zeit… Aber hey! Er kommt wohl wieder. Das alleine freut mich schon an den News. Auf das Märzupdate freue ich mich sehr, auch wenn ich es gerne im September gehabt hätte.
Ich verstehe den Ton nicht der hier herrscht. Jeder fühlt sich persönlich von Bungie angegriffen und wehe es macht jemandem Spass oder er äußert sich positiv über das Spiel… Selbst bei Reddit, wo das Spiel zerrissen wurde, sind die Leute sachlicher…

C. Parkop

Bei deinem letzten Absatz im speziellen bin ich vollkommen deiner Meinung…
Wie viel Langweile und Stumpfsinnigkeit muss man den an den Tag legen, um immer und immer wieder überall ein Spiel zu kommentieren , dass ich vollkommen kacke und uninteressant finde… die Zeit könnte man nutzen um Spiele zu zocken, die einen halt interessieren 😀

Nebenbei…Satzzeichen retten Leben 😉

DerFrek

Aber da sind doch schon ganz viele. ^^

C. Parkop

Meine dich nicht 😉

kotstulle7

Mein Hoffnungsschimmer ist Rumble, weil ich der Meinung bin, dass Rumble nicht mit der jetzigen TTK funktioniert, deswegen muss dafür jene geändert werden

Heinz Thomas

Kack Verein

Alexander Kruse

Kack Kommentar

m4st3rchi3f

Vielen Dank für deinen fundierten Beitrag.

C. Parkop

…ich kann den Tiefgang deiner Aussage schon hinter all der Nutzlosigkeit erkennen 😀

Frystrike

läuft bei dir…

Camo-Just-Do-It

Musste lachen

SonOfHell44

Kann Bungie nicht wenigstens das Eisenbanner und die Trials in Destiny 1 wieder bringen? Dann würde es sich mehr lohnen den sowieso besseren Teil wieder zu spielen.

Alexander Kruse

Warum? Alle sollen gefälligst D2 spielen. Selbst für den sehr unwahrscheinlichen Fall, dass Bungie es machen würde, Activision wird da ein Schloss vor setzen. Wer die aktuellen Features nutzen will, muss auch das neuere Game spielen. Da geht es rein um Umsatzzahlen.

Marki Wolle

Alle sollen gefälligst D1 spielen.

Erstens weil es in vielerlei Hinsicht ausgereifter ist.
Zweitens wer einfach nur rumballern will dürfte die 1 nach Destiny sowieso egal sein.
Drittens um Bungo einen Denkzettel zu verpassen.

Alexander Kruse

Konsequenz von Bungie/Activision wäre wahrscheinlich, dass die Server von D1wegen „technischer Herausforderungen“ nicht länger in Betrieb gehalten werden können. ????

Marki Wolle

Man könnte ja ausnahmsweise mal ehrlich sein, aber das kriegt Bungie nicht hin genauso wenig wie Activision und die Firmen die sich auch mal etwas eingestehen, das sind die wo wirklich noch Menschen mit Herz arbeiten bzw. in der Führungsebene.

So etwas ist heute leider viel zu selten.

Andreas Fincke

Also ich spiel bevorzugt D1 😀
PvP ist einfach um Welten besser.

Axl

Das finde ich jetzt mal wieder totale Ver*Ar*Sche…

Bungie kriegt nichts, aber auch wirklich garnichts geschissen, getroffenen Aussagen auch nur 1 zu 1 so umzusetzen wie sie es versprochen haben. Großspurig ankündigen: Wir haben verstanden! Wir sehen ein das…

Das Chart was sie Ende Januar/Anfang Februar in TWAB rausgehauen haben, hat jetzt noch nicht einmal 4 Wochen gehalten… Sooo verlässlich ist Bungie…

Und dann wieder das lahme Gewäsch von Herrn Barnett: „Zudem teilt Game-Director Christopher Barrett zu diesen Änderungen mit: Der Grund für die Verschiebungen liege darin, dass man sicherstellen will, dass die Features hohe Qualitätsstandards erfüllen.“

Hoher Qualitätsstandard… Am Ar*** Herr Barnett.

Wenn es danach geht, dann sollte man D2 komplett sein lassen, wenn man einen hohen Qualitätsstandard gerecht werden möchte…

Ismil422

Genau. Patched einfach verbuggde Sachen in spiel! Stört eh keinen. Wieso eine Unausgereifte Sache verschieben, Community macht eh alles nieder, egal ob verbuggd oder nicht.

ItzOlii

Schön formuliert und leider traurige Realität..

Gamesoul

Wundert mich bei Bungie nicht mehr,beste wäre Sie entlassen alle und geben es auch.Macht ja kein Sinn mehr nich irgendwas zu ändern mit „einem versprechen „wo eh nicht eingehalten wird.Verstehe eh nicht wieso man gleich an 6 Baustellen arbeiten muss.Wenn man einfach so ran geht Pvp komplett überarbeiten,dann im nächsten die astrikes,im nächsten Raids,käme man voran und würde den Spieler zeigen das sich was tut.Aber dieses rumgemurkse ist nicht mehr zu ertragen.Es kommt soweit das es wenn es wirklich gut sein soll es keiner mehr jucken wird und alles umsonst gewesen ist.

Alexander Kruse

Wie ein Programmierer-Team arbeitet, ist Dir schon bekannt, oder? Sicher muss am Ende alles zusammenpassen, aber jeder Bereich im Spiel hat sein eigenes Team, die darauf spezialisiert sind. Es macht keinen Sinn, dem Raid-Team zu sagen, ihr müsst jetzt am PvP arbeiten.

DrSnake

Hat er auch nicht behauptet, Du simgscheiter Hansel^^

A Guest

Ich wette, dass diese Änderungen nichts bewegen werden.

Die Menschen, die sowieso noch D2 spielen, werden es sowieso weiterspielen, auch wenn sie monatlich 10€ zahlen müssten. Denn „sie sind ja erwachsen und können ihr Geld ausgeben für was sie wollen.“ etc.

Die, die sowieso schon aufgehört haben, kommen wegen einiger minifeatures, die es schon in Destiny gab, eh nicht wieder.

ABER:
Härtere Strafen für Quitter.

Loooool, bitte bestraft die 5 Typen, die eure Katastrophe spielen auch noch ^^

Peter Gruber

Ja, ich verstehe natürlich, dass es unterschiedliche Erwartungshaltungen gibt. Das ist doch völlig in Ordnung. Nur dieses pauschale Runtermachen des Spiels halte ich nicht für gerechtfertigt. Laut wastedondestiny habe ich jetzt 101 Stunden beisammen und da passt der Preis für mich eben. Ich habe auch schon meine Kritik an bestimmten Dingen geäußert und freue mich natürlich wenn es gute Erweiterungen und Änderungen gibt.
So gesehen ist es doch gut, wenn es Ankündigen jeglicher Art gibt, die das Spiel besser machen dürften.

Marki Wolle

Aber es ist besser wenn das Spiel auf Hardcore Grinden ausgelegt ist, warum:
dann können die Casuals ihre 50 Stunden zocken und sind zufrieden und tschüss.
Aber der Rest kann 1000 Stunden und mehr Grinden, und wenn dann ein Casual mal Online kommt dann soll der in einem Privaten Match ordentlich die Hucke voll bekommen, kein Land sehen und verdammt nochmal sabbernt meine Ausrüstung bewundern.

So sehe ich das!

Sternfahrer

Liebes MMO Team…ich fand ganz interessant was Kim Dotcom meinte, als er sagte,
ein lang zu erspielender Meilenstein, dafür erhält man eine zweiten Exo Slot für die Rüstung. Gab es dazu mal einen Bericht von Euch, was die Spieler davon halten würden bzw welche 2 Exo Rüstungen sie anlegen würden?

Gerd Schuhmann

Die Reaktion auf die letzten spekulativen „So könnte man Destiny 2 verbessern“-Artikel waren recht negativ. 🙂

Aktuell ist die Stimmung der Destiny-2-Spieler so unten, dass nur wenige Lust auf solche „Was wäre wenn“-Artikel haben, fürchte ich.

Wenn die Stimmung wieder besser ist, kann man das bestimmt machen. Aber ich hab aktuell das Gefühl, als würden manche solche „So könnte es viel besser sein“-Artikel aktuell als Provokation auffassen …

Ich muss sagen, dass mich einige Reaktionen zu unseren Destiny-Artikeln in letzter Zeit auch bisschen genervt haben. Vielleicht halten wir da den Ball etwas flacher die nächste Zeit. 🙂

Wobei ja jetzt einige Nutzer offenbar eine „Gute-Laune“-Offensive in den Kommentaren gestartet haben.

Sternfahrer

…aller klar….verstehe ich !
danke aber

André Wettinger

Gute Laune hab ich nicht
Bungie liefert nicht, beim Böhmischen Ritterspielchen ist meine Stadt nicht dabei obwohl es direkt in der Gegend spielt, in Fortnite hab ich mein Schwertchen auf 4 Sterne gepusht und die Materialien sind jetzt im BuraTal, ich aber in Plankton und bei Knack gestern bei 48 Kills Schaden bekommen und an der 50 Combo vorbeigeschlängelt. Und bei OrcsMustDie hab ich grad 10% bei der 200Mio Trophy. Wie du siehst, blankes Chaos!! ????????
bzw. selbst verschuldetes Elend.

Würde Bungie liefern gäbs die ganzen anderen Probleme nicht!!! ????

Camo-Just-Do-It

„Wobei ja jetzt einige Nutzer offenbar eine „Gute-Laune“-Offensive in den Kommentaren gestartet haben.“

Kairy90?

André Wettinger

Ist doch nix neues. Gab den Perk Exotic pur für Klassengegenstände der Fraktionen

MrCnzl

fc5 sieht leider auch so repetetiv aus wie seine vorgänger. setting überzeugt aber gameplay schaut eher nicht gut aus. ac hat man gemerkt, dass mehr zeit dann doch mehr qualiät bedeutet

MrDanko86

Naja bevor sich am Schmelztiegel und Prüfung der neun sich nichts ändert gibt es für mich auch Grund das Spiel einzuschalten

MrCnzl

also irgendwas muss ja grundsätzlich mit der programmierung komplett im eimer sein. ansonsten kann mir niemand erzählen, dass zufallsroutinen („Die Mechanik, die verhindern soll, dass man häufig dasselbe Exotic hintereinander bekommt, wird auf 1.1.4 verschoben“) so schwer zu ändern sind. das kann einfach nicht so lange dauern. steht wohl nicht auf prio 1 aber wer auch immer da die verantwortung trägt tut mir einfach leid. so träge zu arbeiten ist doch einfach horror. oder sie arbeiten mit 90+% am nächsten titel, der dann 1 jahr vor release über den haufen geworfen wird aus total absurden gründen. (story ist nicht hip genug, gameplay zu schwer)

Peter Gruber

„also irgendwas muss ja grundsätzlich mit der programmierung komplett im
eimer sein. ansonsten kann mir niemand erzählen, dass zufallsroutinen
(„Die Mechanik, die verhindern soll, dass man häufig dasselbe Exotic
hintereinander bekommt, wird auf 1.1.4 verschoben“) so schwer zu ändern
sind.“
Da kann ich nur zustimmen, das kann ich – auch auf Grund meiner Kenntnisse in der Programmierung – nicht verstehen!

Mugen

https://www.bungie.net/de/F

Meine Meinung zum TWAB, um es mal als Hesse zu sagen.

„ebbe langt’s! „

DerFrek

Ich mag das falsch sehen.. Aber TWAB steht doch noch aus oder? Das hier war doch eine Aktualisierung der Roadmap.

Mugen

Jau stimmt, aber um ehrlich zu sein, glaube ich, daß das TWAB nicht so viel anders sein wird. Außer das die Fraktionsrally erwähnt wird.

Tobias K.

Gehts nur mir so, oder steht in der Roadmap absolut kein Grund das Spiel wieder zu spielen???

Das einzige Highlight ist der Text Chat (traurig das sowas das Highlight ist). Damit könnte man wenigstens spontan mal einen Dämmerungsstrike oder Raid machen..zumindest meine Hoffnung.

Exotische Meisterwerke erst im Mai.. Schöne Sache.. Aber wozu? Was soll ich mit denen anfangen???

Axl

Nein, es geht nicht nur dir so.

Ich hätte mir bei D1 und bis zum Release von D2 (und auch in den ersten 2 Wochen danach) nicht denken können, dass ich auf längere Zeit auf Destiny verzichten könnte.

Dann kam nach 2 Wochen, als ich alle 3 Chars durch die Story hatte und mich in Endgame *Hust* stürzen wollte, die Einsicht: Da fehlt doch irgendwas?… Ich wusste erst nicht was fehlt… bis die Erkenntnis einsetzte… Achja… das Endgame fehlt…

Ich kann mich mittlerweile nicht einmal mehr motivieren, mich einzuloggen.

Allerdings fehlt es mir noch nicht einmal mehr…

Warum auch?

Ich hab die Taschen voller Token, und Reskin-Kniften, ich bekomme immer die gleichen exotischen Items. Wenn man nahezu alles schon nach knappen 6 Wochen hatte, was soll da noch kommen?

Wenn ich ab und an das Verlangen habe und jemanden sehen will, der sich genauso langsam bewegt wie meine Hüter, dann muss ich hier in der Firma nur aus dem Fenster auf die Seniorenwohnanlage schauen, die Bewohner haben in etwa die gleiche Geschwindigkeit wie meine Hüter…

Mein Hausorakel glaubt aktuell auch nicht mehr dran, dass Bungie die Kurve noch kriegt, mich haben sie auf jeden Fall einmal zu viel enttäuscht.

Compadre

Für mich ist doch aber Punkt 2 („grundlegende Probleme“) wegen Punkt 1 (Shopintegration), weil man eben auf funktionierende Systeme (beabsichtigt) verzichtete, um den Echtgeldshop attraktiver zu machen. Somit resultieren meiner Meinung nach die grundlegenden Probleme eben genau daraus, dass man das Everversum attraktiver machen wollte.

Was sich Bungie dabei denkt, keine Ahnung, das ist doch genau das Thema, was ich in meinem Urpsrungskommentar anspreche. Warum legen sie nicht einfach mal die Karten auf den Tisch und sagen es? Mir kann doch keiner erzählen, dass beim veränderten Shadersystem irgendein anderer Gedanke dahinter steckte, außer dass Shader nun „verbraucht“ werden können und somit eventuell nachgekauft werden müssen. Die Shader waren früher auch Bestandteil des Endgames. Du hattest eine Langzeitmotivation sie an einer bestimmten Stelle zu farmen wie bspw. im Raid (dort waren sie zwar ein garantierter Drop, aber es war immerhin Endgame), in einem Strike, PVP oder für sonstige Leistungen. Nun sind sie im Everversum und bekommst sie entweder über ein Glanzengramm oder kaufst du sie dir für Kohle. Das ist für mich aber kein Endgame mehr.

Deshalb würde mich es auch nicht überraschen, dass man den Rest beabsichtigt immer langweiliger gestaltete, damit das Everversum (auch nur das kosmetische Zeugs) trotzdem noch attraktiv bleibt, da es irgendwie das einzige ist, das man in dem Spiel über längere Zeit „farmen“ kann. Kein Godroll, kein Raidzeug (bekommst du doch hinterher geworfen) oder sonstwas, man kann in dem Spiel eigentlich kaum was farmen. Wenn dem nicht so wäre, warum kündigt man denn dann nicht endlich die Random Rolls an, nach denen alle rufen? Da bin ich wieder beim Thema, man verzichtet wohl absichtlich auf funktionierende Systeme, nur um andere Dinge attraktiver zu machen (eben nich weil man das „geile Spiel“ am Start haben möchte) und selbst wenn das ganze Spiel darunter leidet. Mag vielleicht übertrieben gedacht sein, denken sich viele, aber mittlerweile habe ich eben diesen Eindruck.

Longard

Hätte echt nicht gedacht das D2 so ein Mega Fail wird. Die sollen am besten den Stecker ziehen, ist echt besser. Bis das Game was ordentliches wird vergeht mindestens noch ein Jahr, bis dahin ist das Spiel reinste Speicherplatz Verschwendung. Und selbst wenn interessierts wahrscheinlich gar keine sau mehr. Zu recht. Amateur Truppe vom feinsten die dahinter sitzen.

Peter Gruber

Also ich verstehe das ewige Genörgel an D2 nicht.
Freilich ist einiges suboptimal gelöst, dennoch kann man mit dem Spiel sehr sehr viele Stunden Spaß haben. Ich habe bis jetzt mit der ersten Erweiterung 50.- abgelegt und habe umgerechnet viele Tage in dem Spiel versenkt. Wo ist tagelange Unterhaltung sonst für 50.- möglich?
Was ich wirklich schlecht finde, ist das Aufrüsten ab Level 300 oder mehr. Hier wird die misslungene Mechanik stark spürbar.
Ganz schlimm ist ja wohl Banshee. Ich stelle mir das mal in meinem Job vor. Ich verkaufe eine Versicherung, sie kostet in jedem Fall 2500.- Welche es dann ist, wissen wir erst nach der Bezahlung, vielleicht ist es ein toller Einmalerlag im Wert von 100.000.- vielleicht aber auch nur eine Mopedversicherung:-)) Wenn ich einen Mod haben will, dann will ich genau diesen kaufen können!!!
Da wird sich aber nichts ändern soweit ich weiß….

Marki Wolle

Banshee ist schlimm! Ok
Aber ich finde Tess viel viel schlimmer.

Peter Gruber

Aber die braucht man nicht wirklich, oder?

Longard

Ach bitte hör doch auf mit „man hat doch 50Std Spielspaß“. Die Erwartungshaltung war bei D2 doch was ganz anderes als bei anderen Titeln. Nehmen wir mal als beispiel Wolfenstein 2. Da wusste ich das ich ungefähr 20 Std habe um am Ende zu sein. Bungie hat aber damit geworben das D2 ein Wiederspielwert hat, das einen immer am Ball hält und mit Motivierenden Content versorgt. Und genau das ist bei dem Game absolut nicht der fall. Die haben scheiße erzählt und scheiße gebaut. Hätte ich gewusst das ich mit D2 nur 30 Std Spaß haben kann weil alles danach Müll ist hätte ich es mir gar nicht erst gekauft. Deswegen ist die anhaltende Negative Kritik und auch der Shitstorm der Spieler absolut berechtigt.

Andreas Fincke

Absolut richtig verfasst.

ItzOlii

Korrekt.
Und dieses ewige Vergleichen des Kaufpreises mit den Spielstunden. Das kann man nicht in Relation zueinander stellen.

Peter Gruber

Also ich hatte weit mehr als 50 STd. Viel mehr als ich als Casual Gamer normalerweise investieren würde. Ich spiele „sogar“ PVP, habe ich zuvor noch nie gemacht. Irgendwas macht das Spiel also auch richtig. Aber für viele ist das wohl mehr eine Ersatzreligion oder tatsächlicher Lebensinhalt, wenn ich mir auch so manche Youtube Videos ansehe, in denen Spieler wie ich beschumpfen und beschuldigt werden, dass D2 nicht das ist, was sein müsste!

ItzOlii

Selbstverständlich hat D2 auch Sachen richtig gemacht. Doch wie hier schon zuhauf erläutert wurde sollte sich ein Nachfolger an seinem Vorgänger orientieren und nicht nahezu jegliche funktionierende Systeme über den Haufen werfen um sich vom Vorgänger zu unterscheiden und möglichst zugänglich zu werden, damit sich auch jeder das Spiel holt. Genau deswegen steht Bungie nun vor dem Scherbenhaufen und hat den Unmut ihrer einst äusserst treuen Community auf sich gezogen. Der Vergleich des Kaufpreises und der Spielstunden ist zudem bei einem Pseudo-Mmo wie Destiny mMn unpassend da sich die Qualität dieser Art Spiele nicht über die Anzahl gespielter Stunden definitiert.
Man kann es gern überspitzt als Ersatzreligion oder Lebensinhalt darstellen, realistisch betrachtet ist oder war Destiny für viele der Kritiker ein liebgewonnenes Hobby welches nun zu einem Casualgame verkommen ist das keine Langzeitmotivation mehr bietet sondern lediglich eine profitable Rendite für die Anleger.

Peter Gruber

Ja, wenn ein Spiel zu einem Zeit ausfüllenden Hobby wurde, ist der Inhalt freilich zu wenig. Das kann ich gut nachvollziehen, auch wenn das bei mir nie der Fall sein wird.

ItzOlii

Das musst ja auch nicht bei jedem der Fall sein. Ich würde es auch nicht gut finden wenn D2 so ausgelegt wäre dass man hunderte von Stunden investieren muss um in dem Spiel was zu erreichen respektive damit Spass zu haben. Es sollte so konzipiert sein dass es für alle Lager etwas bietet. Eine vernünftige Story und einen angemessenen Weg ins Endgame für jene die keine hunderte Stunden investieren können oder wollen. Jedoch auch ein tiefes Endgame mit Langzeitmotivation für jene die ihr Hobby in Destiny gefunden haben.

Peter Gruber

Es allen Recht zu machen ist sicherlich enorm schwierig. Wünschenswert wäre es allemal, da stimme ich dir zu. Die Story fand ich persönlich um Längen besser als in D1.

ItzOlii

Ja es allen Recht zu machen ist genau genommen unmöglich. Der gesunde Mix würde es ausmachen. Dabei kommt mir immer wieder TESO in den Sinn. Mein Kollege ist der absolute Hardcore Spieler mit tausenden Stunden und ich bin im Vergleich der absolute Casual der das Spiel eher wie Skyrim, sprich wie ein Singleplayer, spielt. Doch wir beide sind glücklich mit dem Spiel weil Zenimax es nach anfänglichen Schwierigkeiten geschafft hat diesen gesunden Mix zu finden.

Peter Gruber

Wie lange hat Zenimax gebraucht, um das zu schaffen? Ehrlich gefragt aus Interesse, weil ich keine Ahnung habe. Und davon abgeleitet: wie weit müsste D2 sein?

ItzOlii

Also um richtig in die Gänge zu kommen brauchte Teso ca. 1 Jahr wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Spätestens September 2016 als Tamriel One kam wurde es auf ein top Niveau gehoben.
Im Vergleich zu D2 ist das bittere der HardReset, sobald D2 nach ein bis zwei Jahren (hoffentlich) ein angemessenes Niveau erreichen wird, steht bereits D3 wieder vor der Tür. Bei Teso ist das halt anderst da es über Jahre auf sich aufbauend ist.

PBraun

Hast Du auch schon D1 gespielt?

Peter Gruber

Ja, habe ich, und spiele es seit kurzem erneut. Bisher gefällt mir D2 aber besser.

Gothsta

144 Std nur PvP. 312 Std nur PvE (Destiny tracker) sind für 70 Takken mehr als gerechtfertigt und es geht ja noch weiter.

Tomas Stefani

Da kann ich auch sagen : Da verstehe ich das ewige schönreden von D2 nicht. OMG. Schöne Grüsse an Johny,Big und Psych….euere Stefi…..

Kairy90

Und was ist mit mir ????????????

Andreas Fincke

Ich vermisse die MHW Anekdote 🙁

Dat Tool

MHW ist besser 🙂
MHW gekauft und so gut wie noch gar nicht gespielt!
In meinen Fall…

A Guest

Du vergleichst D2 mit Luft.
Du solltest D2 mit Destiny vergleichen.

Ich kaufe mir ja auch nicht die VERBESSERTE Version von irgendwas, stelle fest, dass sie entgegen der Werbung SCHLECHTER ist und LOBE dann die neue Version.

Das ist die Definition von Dummheit

Peter Gruber

Ich habe auch D1 gespielt bzw. spiele es jetzt auch wieder. Aber D2 gefällt mir bis jetzt in vieler Hinsicht besser.

Blackiceroosta

Schön für dich, aber gefühlt 90% gefällt D1 in vielen vielen Bereichen eben mehr als D2

Klix

So eine Gurkentruppe… Aber hey, es gibt Embleme!!! Sowas auf eine Dev-Roadmap drauf zu schreiben grenzt schon an Frechheit.

Marki Wolle

Bei Destiny 2 gibt’s übrigens auch eine nützliche Funktion:

Wenn tatsächlich jemand 1000 Stunden Spielzeit dort erreicht,
dann wird derjenige automatisch gebannt alle Chars plus Gear werden gelöscht und du bekommst noch eine nette Nachricht:

Dont waste to much time here, its an awesome Friendgame!

CandyAndyDE

So ein Pech nur, dass das schon Leute geschafft haben:

https://uploads.disquscdn.c

https://uploads.disquscdn.c

https://uploads.disquscdn.c

Marki Wolle

Nicht schlecht, ich frage mich gerade wie oft diese Leute Aktivitäten wiederholt haben und immer wieder das selbe gesehen haben. Ich meine hey bei Destiny 1 hat es ja was gebracht (Perks, T12 usw.) aber bei D2 und am Ende hat man genau das selbe Gear wie einer der 30 Stunden zockt, finde so etwas sollte nicht sein aber naja D2 ist halt nur noch ein Shooter wie jeder andere auch, keine MMO RPG Loot Elemente mehr übrig:(

outi

Tja…da ist nix weiter zu zu sagen
😉

kotstulle7

Ich denke, dass erst mit dem Herbst und einen relativ Safen Hardreset, das Spiel für die Enttäutschten etwas sein wird. Also spätestens dort, sehe ich erst meine Friendlist wieder gefüllter

der Beobachter

Meine ist schon noch gefüllt, aber nicht mit D2 Spielern. Die meisten spielen Monsterkloppen. Aber, ich hoffe wie du das sich die D2 Liste wieder füllt .

press o,o to evade

sorry aber d1 bockt mich nicht mehr nach über 3k spielstunden.
dann lieber garnix oder d2.

die können in ruhe patchen wenn das 2. dlc kommt muss es aber fertig sein und alles top. wenn die das gepatche hinbekommen kommen hoffentlich viele spieler zurück.

Alexander Kruse

Das Problem ist, dass viele, denke ich, nur zurückkommen, wenn das PVP komplett abgeändert wird, Pumpguns/Sniper wieder Sekundärwaffen sind und die Random Rolls wieder eingeführt werden.

Und bei allen Ankündigungen von Bungie hat es sich bis jetzt so angehört, dass das Punkte sein werden, die man nicht umsetzen kann oder/und will.

lukeslater

Genau – wird super cool

press o,o to evade

yeah techno!!

Sunface

Also ich freue mich darauf.

ItzOlii

Ach Bungie man kann euch einfach nicht mehr ernst nehmen, einmal mehr wird es wieder amazing oder in diesem Fall super cool was sie uns präsentieren werden.
Wie schon dutzende male zuvor..

André Wettinger

Mein Problem bei Destiny2 ist, ich habe keine Teammitglieder mehr wo es anzeigen könnte. Diese hat Destiny 2 komplett Casualisiert. Somit stimmt jetzt auch der djeeTweet nicht mehr.
Für mich ist also das Februarupdate komplett für die Katz genauso wie der Rest.????????????

press o,o to evade

also mir können am samstag ein bisserl fraktion leveln, für die ornamente / shader.
bei uns in der rheinebene im flachland solls 2stellige minusgrade geben…

barkx_

Wie wärs mit Metal Gear Survive? Ist für mich momentan eine tolle Alternative.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

232
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x