CoD Modern Warfare: Was macht Kugelschnelligkeit und wofür braucht ihr sie?

Call of Duty: Modern Warfare erlaubt euch eine umfangreiche Anpassung aller Waffen. Dazu gehört auch die Kugelschnelligkeit, die als Eigenschaft auf verschiedenen Aufsätzen auftaucht. Was diese tut und wann ihr sie benötigt, erklären wir hier.

Was ist Kugelschnelligkeit? Bei der Kugelschnelligkeit handelt es sich grundsätzlich um die Angabe, wie schnell ein Projektil von der Mündung eurer Waffe beim Ziel ist. Je schneller die Kugel, desto genauer ist der Schuss genau auf dem Fadenkreuz.

In Modern Warfare betrifft diese Eigenschaft jede Waffe, da jede Waffe hier mit Projektilen funktioniert – anders als in einigen Vorgängern, in denen es „Hitscan“ gegeben hat, also keine Flugzeit sondern einen direkten Einschlag.

Als eigentlicher Stat auf den Waffen tritt die Kugelschnelligkeit dabei gar nicht auf. Ihren Einfluss nimmt sie auf den Wert „Reichweite“. Einige der Aufsätze des Waffenschmieds geben aber Kugelschnelligkeit direkt als Effekt an.

Call fo Duty Modern Warfare Kugelgeschwindigkeit Aufsatz

Kugelschnelligkeit – Effekt und Aufsätze

So wirkt sich Kugelschnelligkeit aus: Grundsätzlich ist die Kugelgeschwindigkeit dafür verantwortlich, wie gut ihr einen Gegner treffen könnt und wirkt sich so auf die TTK aus. Das ist besonders auf größere Distanzen und bei sich bewegenden Zielen der Fall.

Der YouTuber TheXclusiveAce hat einige Beobachtungen dazu angestellt und einige Daten gesammelt. Er hat verschiedene Waffen ohne Aufsätze getestet auf verschiedene Reichweiten und ist dabei zu folgendem Ergebnis gekommen:

  • Pistole X16: 40ms auf 30m bis 190ms auf 80m
  • MP5: 53ms auf 30m bis 87ms auf 80m
  • M4A1: 37ms auf 30m bis 80ms auf 80m

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Aus nächster Nähe (0 Meter, „point blank“) ist die M4A1 dabei ein wenig stärker und die MP5 sogar am schwächsten. Alle Zahlen findet ihr hier in einer Tabelle. Grundsätzlich sei die Kugelschnelligkeit an das Kaliber gebunden: Je größer das Kaliber, desto schneller die Kugel.

Nur Pistolen fallen hier aus dem Verhältnis. Sie sind extrem langsam, was dazu führen kann, dass sie sich inkonsistent anfühlen. Kugeln scheinen Gegner manchmal zu durchschlagen und treffen sie nicht, weil sie zu langsam sind.

Für das Zielen an sich ist die Kugelgeschwindigkeit dabei gar nicht so wichtig. Wichtiger ist, dass ihr den Rückstoß richtig kontrolliert. Mit welchen Aufsätzen ihr den Rückstoß verbessert und besser zielt, erfahrt ihr hier.

Auswirkung von besserer Kugelschnelligkeit

So stark ist bessere Kugelschnelligkeit: Im Test hat TheXclusiveAce sich auch einigen Aufsätzen gewidmet, die die Kugelschnelligkeit verändern. Besonders Läufe und Mündungen sind dafür verantwortlich, wie sich die Kugeln verhalten.

Zwischen 0 und 30 Metern macht dabei kein Aufsatz bei keiner Waffe einen spürbaren Unterschied. Bei der X16 und der M4A1 haben die Aufsätze aber auf längere Reichweite einen großen Einfluss:

  • X16: Von 190ms auf 130ms auf 80 Meter Entfernung
  • M4A1: Von 80ms auf 33ms auf 80 Meter Entfernung (fast Hitscan)
  • MP5: Kein nennenswerter Unterschied auf alle Distanzen
MP5
Die MP5 profitiert nicht wirklich von der Verbesserung.

Auswirkung von schlechterer Kugelschnelligkeit

So wirkt sich schlechtere Kugelschnelligkeit aus: Generell wirken sich die Aufsätze, die die Kugelschnelligkeit verringern, nur auf Entfernungen von 50 bis 80 Metern aus. Die M4A1 hat sich kaum verschlechtert. Pistolen und MPs verlieren aber deutlich an Geschwindigkeit.

Allerdings sind diese Waffen ohnehin nicht dazu gedacht, auf solche Reichweiten noch genau zu treffen. Als Faustregel gilt also: Wenn ihr spielt, wie die Waffe vorgesehen ist, könnt ihr die Kugelschnelligkeit vernachlässigen. Mehr Details dazu findet ihr hier:

Call fo Duty Modern Warfare m4a1

Wann lohnt sich mehr Kugelschnelligkeit?

Ab hier wird die Schnelligkeit wichtig: Obwohl auf diese Distanzen und bei den genannten Waffen kaum ein Effekt auftritt, gibt es Situationen, in denen ihr auf die Kugelgeschwindigkeit achten solltet. Das ist vor allem im Ground War der Fall.

Hier sind die Karten deutlich größer und ihr kommt häufiger in die Situation, auf 80 Meter oder weiter zu feuern. Am wichtigsten ist der Stat jedoch selbst dann für Scharfschützen.

Wenn Ihr als Sniper spielen wollt, ist es wichtig, vorhersagen zu können, wo die Kugel auf weite Distanzen trifft. Eine hohe Kugelgeschwindigkeit hilft euch dabei, sich bewegende Ziele zu treffen und senkst sogar den „bullet drop“, also kämpft gegen die Schwerkraft an.

Wer auf weite Distanzen gut treffen will, sollte sich also Aufsätze suchen, die die Kugelgeschwindigkeit erhöhen. Weitere Tipps, um ein besserer Sniper zu werden, findet ihr hier.

Modern-Warfare-Sniper
Scahrfschützen können die Kugelschnelligkeit gut brauchen.

Lohnt sich Kugelschnelligkeit für mich? Wenn ihr aber nicht gerade als Scharfschütze spielt, könnt ihr den Stat getrost links liegen lassen. Die meisten Karten in den Multiplayer-Modi von Modern Warfare bieten nur Reichweiten von etwa 50 Metern.

Bis zu dieser Reichweite haben die Aufsätze für Kugelgeschwindigkeit ohnehin keinen nennenswerten Einfluss. Wer etwa einen Run&Gun-Build spielt, der kann das sowieso ignorieren. Ihr könnt getrost auf andere Dinge achten, etwa auf schnellere Zielvisier-Zeit, um effizienter zu töten. Oder ihr probiert andere Dinge aus, mit denen die Gegner nicht rechnen:

Diese 3 Waffen in CoD Modern Warfare nutzt Ihr sicher nicht – Solltet Ihr aber
Quelle(n): TheXclusiveAce
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.