Wie geht’s dem besten MMORPG, das wir nicht spielen können?

Auf Lost Ark warten derzeit viele MMORPG-Fans. In Korea ist es schon spielbar. Doch dort hat sich die Situation inzwischen gewandelt. Was ist passiert?

Um welches MMORPG geht es? Lost Ark von Smilegate hat von den ersten Trailern an begeistert. Das Spiel sieht richtig gut aus, ist dynamisch und verbindet die actionreichen Kämpfe und die Spielperspektive von Diablo mit den komplexen Mechaniken und der Tiefgründigkeit eines klassischen MMORPGs.

Ein heiß erwartetes MMORPG

Wie war bisher die Stimmung? Diejenigen, die in der koreanischen Beta mitspielen konnten, zeigten sich bisher begeistert. Es löste im Oktober zum Start der Open Beta einen riesigen Hype in Korea aus. Lost Ark wurde überrannt.

  • Lost Ark spielt sich flüssig, sieht super aus
  • Es bietet viel Content und interessante Gruppeninhalte, verbindet sozusagen das Genre MMORPG mit Diablo 3
  • Ihr erkundet eine riesige Welt
  • Die Kämpfe sind actionreich aber doch taktisch

Daher stieg lange Zeit die Vorfreude, es endlich auch in Europa spielen zu können.

Mehr zum Thema
Lost Ark: Na super, jetzt gibt’s ein tolles MMORPG, aber nicht für uns

Wie ist die aktuelle Lage des MMORPGs? In Korea erhält Lost Ark in der kommenden Woche ein riesiges Update, das neue Inhalte und einen weiteren Kontinent einführt. Die Entwickler kümmern sich also um das Spiel und versorgen die Fans regelmäßig mit Content.

Lost Ark Dungeon

Die Stimmung sinkt

Wie ist die aktuelle Stimmung? Man merkt derzeit, dass der Enthusiasmus nachlässt. Hierzulande werden die Spieler etwas ungeduldig, weil sie einfach schon zu lange warten und es keinen Termin für einen Launch gibt.

Es kommt die Befürchtung auf, dass Lost Ark schon „durch“ ist, bevor wir es überhaupt spielen können. Schon im April war zu sehen, dass das Interesse am MMORPG deutlich nachlässt.

Doch auch international sinkt die Stimmung. Dies liegt unter anderem daran, dass eine neue Funktion eingeführt wurde, über welche es möglich ist, Raids gegen Geld automatisch abzuschließen.

Viele Spieler sehen dies als eine Mechanik von Mobilegames an und glauben nun, dass sich die Entwickler mit Lost Ark verstärkt an die Mobilegamer richten wollen.

Lost Ark Auto Raid Screenshot
Eine Funktion, um Raids automatisch abzuschließen, ärgert die Lost-Ark-Fans.

Das ist auch gar nicht so weit hergeholt, denn es gibt Gerüchte rund um eine Mobile-Version des MMORPGs und Mobilegames sind in Asien extrem beliebt. Sollte also eine Mobile-Fassung von Lost Ark kommen, dann ist es nur logisch, dass entsprechende Mechaniken eingebaut werden.

Doch das schmeckt den Fans aktuell gar nicht. Viele hatten sich ein komplexes, tiefgründiges PC-MMORPG erhofft. Und nun wandelt sich Lost Ark immer mehr zu einem Mobilegame.

Wie sieht es mit den Spielerzahlen aus? Es ist ein Abwärtstrend bei Lost Ark zu erkennen.

Über die Website Gamemetrics lässt sich einsehen, wie beliebt Spiele in Korea aktuell sind.

Das war dort zu sehen: Der Marktanteil des MMORPGs war in der Zeitspanne vom November 2018 bis April 2019 von 14% auf 3,64% gesunken.

Mehrere Monate nach dem Launch eines großen MMOs war dies aber noch im üblichen Rahmen, wenn nicht sogar überdurchschnittlich hoch. Lost Ark hielt sich so konstant in den Top 5 auf. Doch die Verluste bei den Spielerzahlen nehmen kein Ende.

Jetzt im Juni ist es nur noch auf Platz 10, hat einen Marktanteil von rund 2%, liegt hinter Maple Story, das jetzt vorbeigehuscht ist Die Spielerzahlen sind so innerhalb von 2 Monaten fast um die Hälfte gesunken.

Auch auf Twitch ist ein solcher Trend zu bemerken. Es finden immer weniger Streams zum Spiel statt.

Lost Ark Twitch
Monatsübersicht von Kanälen und Zuschauern von Lost Ark auf TwitchTV – Quelle: Twitchstats

Was sagen die Spieler? Auch die Stimmung auf Reddit ist derzeit nicht besonders gut. Zu dem Feature, das Raids gegen Geld automatisch abschließt, schreiben Nutzer:

  • ArcticMonkey667 meint: „Wir sind überrascht, weil es ein PC-Spiel ist und kein Mobile Game. Zumindest momentan noch…“
  • sythalrom erklärt: „Und damit hab ich kein Interesse mehr an diesem Spiel.“
  • Freakindon sagt sarkastisch: „Wer hätte das ahnen können?“

Allerdings gibt es nach wie vor Spieler, die Lost Ark verteidigen. So etwa chazzstrong: „Es ist ein Action-RPG. Und das ist exakt die Art, wie ich es spielen werde. Ich interessiere mich nicht für Monetarisierung. Das Spiel sieht fantastisch aus!“

Wie steht ihr Lost Ark gegenüber? Habt ihr noch Interesse am MMORPG?

Mehr zum Thema
Ist es möglich, Lost Ark jetzt schon in Deutschland zu spielen?
Autor(in)
Quelle(n): Game MeccaReddit
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.