Battlefield V: EA hat neuen Plan, aus den Fehlern von Battlefront 2 gelernt

EA versichert den Investoren, dass man aus den Fehlern von Star Wars Battlefront 2 gelernt hat. Bei dem neuen Shooter Battlefield V will man diese nicht wiederholen, sondern mit einem neuen Plan starten, der auf den Fehlern des letzten basiert.

Wer spricht da? Der Finanzchef von EA, Blake Jorgensen, und der EA-Chef, Andrew Wilson, sprachen auf einer Investoren-Konferenz über Battlefield V. Ihr Publikum waren also nicht Spieler, sondern Investoren und Analysten.

Battlefield-V-5-MAIN

„Probleme bei der Monetarisierung und dem Fortschritt“

Wie lief es bei Star Wars Battlefront 2? Die Idee bei Battlefront 2 war es, schon zum Launch ein großes, funktionierendes Spiel zu liefern, das Spieler langfristig binden sollte. Dazu wollte man regelmäßig neuen Content nachschießen.

Allerdings gab es bei Battlefront 2 Probleme mit dem Fortschritts-System und der Monetarisierung, gesteht man den Investoren ein.

star-wars-battlefront-II-ewok-hunt2

Das ist damit gemeint: Diese „Probleme“ beschreiben einen riesigen Shit-Storm, der über Electronic Arts hereinbrach. Denn der Fortschritt des Spiels war an eine Art Lootbox gekoppelt, die man sich zwar auch erspielen konnte. Es lockte aber der Griff zur Brieftasche, um solange Geld auf die Lootboxen zu werfen, bis sie den gewünschten Inhalt brachten.

Disney hat mit EA angeblich wegen Star Wars Battlefront 2 telefoniert …

Wir haben daraus gelernt: EA sagt, aus dieser Erfahrung habe man gelernt und die Systeme repariert. Für Battlefield V verspricht man ein „neues Progression-System.“

EA hat einen Plan

Was ist für Battlefield V geplant? Zum Launch von Battlefield V soll wieder ein spektakuläres Game erscheinen mit allen Features. Dazu:

  • ein Single-Player
  • Traditionelle Multiplayer-Modi
  • und innovative neue Multiplayer-Ideen, wie etwa ein Battle Royale, der mit der Zeit kommen soll
battlefield_5_vorbestellen_meimo

Langzeitplan: Ziel sei es, dass Battlefield V schon groß, tief und mit allen Features startet und die Spieler dann über viele Monate und Jahre bindet. Man habe einen Langzeitplan, um Inhalte und weitere Spielmodi zu liefern.

Die zentralen Botschaften an die Investoren zu Battlefield V

Was steckt dahinter? Die Idee ist es hier, den Investoren einige zentrale Botschaften zu versichern. Das sind Dinge wie

  • das mit Battlefront 2 war ein Rückschlag, aber wir sind noch stärker daraus hervorgegangen
  • Battlefield V wird zum Launch schon toll und sich stark verkaufen
  • Battlefield V wird über Monate Geld einspielen – wie eine Art Games-as-a-service
  • und wir sind am Puls der Zeit. Wir kriegen sowas wie Battle Royale schon mit und reagieren darauf

Battlefield V erscheint am 19. Oktober für PS4, Xbox One und den PC. Hier könnt Ihr Battlefield V über Amazon vorbestellen.

Battlefield 5 Alpha-Eindrücke: Fast wie Battlefield 1, nur in neuem Szenario
Autor(in)
Quelle(n): Dualshockers
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Naska
Naska
1 Jahr zuvor

Wer glaubt das EA was gelernt hat der ignoriert ihre anderen Franchise wie Fifa wo es munter weiter geht.

EA antwortet und arbeitet nur noch für eine Gruppe, den Investoren.

Herr Kapitän
Herr Kapitän
1 Jahr zuvor

Naja was heißt gestärkt aus der Situation herausgegangen? sie haben eine auf’s Maul bekommen und dann gemerkt das sie nicht alles mit den Leuten machen können. A lesson lived is a lesson learned.

Diskus
Diskus
1 Jahr zuvor

Ahja. Und Battlefront 2 wird fallen gelassen wie eine heiße Bratpfanne? Gott sei Dank habe ich mir das Spiel bei einem EZH-Angebot für 10 Euro ergattern können. Die Story ist nett (und Hauptgrund wieso ich es geholt habe), der Multiplayer macht Spass wenn man keinen Anspruch hat. Content-Nachlieferung ist allerdings ein dummer Scherz. Das musste man jedoch bei fast allen Spielen miterleben. Das Spiel wortwörtlich rausgeschissen mit Lootboxen und als Selbstläufer für einen Jahr im Betrieb halten, bis der Nachfolger mit fragwürdigen vermeitliche Verbesserungen nachrückt. Das Spiel davor wird nicht mehr unterstützt und abgeschaltet. Das wird auch so mit Battlefield… Weiterlesen »

Diskus
Diskus
1 Jahr zuvor

Nachtrag: Ich weiss, dass in Battlefield V keine Lootboxen geben wird. Allerdings rechne ich mit einem ähnlichen System. Was anderes wird von einem EA-Onlinespiel gar nicht mehr erwartet.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.