Battlefield 2042 verrät endlich, wie sie die schlechten Maps retten wollen

Battlefield 2042 verrät endlich, wie sie die schlechten Maps retten wollen

Die Maps von Battlefield 2042 zählen zu den großen Kritikpunkten des Spiels. Nun hat sich Entwickler DICE umfangreich dazu geäußert, nennt die größten Probleme und was man in Zukunft verbessern möchte. Das kommt bei den Spielern gut an.

Was ist das Problem mit den Maps? Schon vor Release von Battlefield 2042 gab es die Sorge, dass die neuen Maps für 128 Spieler zu groß und leer ausfallen könnten, um das „typische Battlefield-Erlebnis“ zu liefern.

Mit dem Release bestätigten einige Maps die Sorge der Spieler, wie etwa die urbane Kaleidoskop-Karte, die häufig wegen ihrer Struktur, ihrer mangelnden Deckung und der Platzierung strategischer Punkte in der Kritik.

In einem großen Blog-Post hat Entwickler DICE nun ausführlich zu der Situation geäußert und was sich ändern soll.

So will Battlefield 2042 seine Maps verbessern

DICE hat fünf große Hauptprobleme genannt, die man in Zukunft angehen möchte und nach und nach so alle der Maps deutlich zu verbessern:

  • Fortbewegung: Einer der größten Kritikpunkte ist, dass die Laufwege von Basis zur Flagge oder von Flagge zur Flagge für Infanteristen viel zu lang sind. Die Spieler sind durch die größeren Maps verteilt. Das ging so weit, dass Battlefield 2042 sogar als Lauf-Simulator bezeichnet wurde.
  • Intensität: Hier sei gerade im Durchbruch-Modus der Chaosfaktor oft zu groß und das im negativen Sinne. Hier hat man einige Tests an den Spielerzahlen durchgeführt.
  • Sichtfeld: Die Kritik hierbei ist, dass einige Maps zu viele Bereiche haben, in denen Feinde aus der Distanz ein freies Sichtfeld haben. Das bezieht sich vor allem auf Kaleidoskop, aber auch andere Maps haben das Problem.
  • Pfade: Ein weitere Überarbeitung sorgt dafür, dass die wichtigen Wege zu Zielen klarer für Spieler sichtbar werden. Ohne diese Pfade würde es begünstigt, dass das Feuer aus allen Richtungen kommt, was kein motivierendes Spielerlebnis ist.
  • Deckung: Ähnlich wie beim Sichtfeld fehlt es für Spieler auf den meisten Maps schlicht an Objekten, hinter denen sie Schutz suchen können.

Es gibt für all diese Punkte bereits einige Lösungsansätze. So will man die Laufwege verkürzen, die Spielerzahl in Durchbruch womöglich auf 64 reduzieren, mehr Objekte zur Deckung platzieren und deutlichere Pfade vorgeben.

Hier seht ihr ein konkretes Beispiel auf der Kaleidoskop-Map im Durchbruch-Modus:

Battlefield 2042 Map Verbesserungen
Rechts seht ihr die neue Variante von Kaleidoskop.

Einige Punkte wurden entfernt oder versetzt, um die Kritikpunkte der Spieler anzugehen. Auch für Eroberung soll es einige Verbesserungen geben:

Battlefield 2042 Eroberung Verbesserungen

Wie sich das alles im Spiel auswirkt, bleibt abzuwarten. Bedenkt, dass alles oben gezeigte „Work in Progress“ ist, somit nicht unbedingt so ins Spiel kommen wird.

Wann kommen die Verbesserungen? DICE gibt zunächst zu, dass man nicht alle Maps in einem Update mal eben komplett überarbeiten kann. Die Neuerungen sollen nach und nach ins Spiel kommen.

Dabei will man priorisieren, welche der Karten die meisten Probleme hat. Die erste ist Kaleidoskop und das spezielle Update für die Map soll im Laufe der ersten Season kommen:

Unser aktuelles Hauptaugenmerk liegt auf Kaleidoskop, für Eroberung und Durchbruch. Auf dieser Karte können wir das Gameplay am umfassendsten verbessern, und hier könnt ihr auch zuerst mit Updates rechnen. Wir planen derzeit, Updates speziell für Kaleidoskop im Laufe von Saison 1 zu liefern, und euer Feedback wird uns nicht nur helfen, diese Änderungen zu optimieren, sondern wir werden auch erfahren, was wir als Nächstes verbessern sollten.

ea.com

Wann kommt Season 1? Nachdem der Start verschoben wurde, soll die erste Season von Battlefield 2042 im Sommer erscheinen. Ein genaues Datum gibt es noch nicht.

Das Feedback wird aber nicht nur in die aktuellen Karten einfließen, sondern auch in die geplanten Maps, die noch ins Spiel kommen sollen. Somit ist auch die erste Map aus Season 1 davon betroffen. Ob positiv, oder negativ, bleibt erst einmal abzuwarten.

Was sagen die Spieler dazu? Die ersten Reaktionen sind verhalten, aber dennoch vorsichtig optimistisch. Nach der miesen Stimmung in den letzten Monaten freuen sich viele, dass es endlich wieder mal bessere Nachrichten gibt.

Zumal zuletzt das Scoreboard-Update erneut verschoben wurde. Das Update mit einigen „Quality of life“-Verbesserungen wurde bereits mehrfach verschoben.

Die genannten Probleme und Verbesserungsideen werden von den meisten ebenfalls positiv bewertet. Viele sind aber noch skeptisch, wie viel davon wann im Spiel landen wird.

Aber was haltet ihr von den Infos? Teilt ihr die Kritik an den Maps? Was würdet ihr sonst noch verbessern?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
BavEagle

Sorry, aber persönlich sehe ich die Hauptprobleme hinsichtlich „Sichtfeld“, „Deckung“ und „Fortbewegung“ eher am wenigsten auf Kaleidoskop sondern viel mehr auf nahezu allen anderen Maps. Scheinbar spiele ich ein anderes BF2042 als DICE 😳

Was auf Kaleidoskop dagegen viel mehr stört, sind Camper auf Dächern, welche nur bedingt erreichbar sind, und sollte ein ganzes Squad dort campen, auch nahezu uneinnehmbar sind. Solches Verhalten der Spieler existiert zwar schon seit längerem in Battlefield, war aber schon immer ein äußert nerviger Faktor hinsichtlich restlichem Gameplay und lässt sich auch nicht wirklich mit neuen Deckungsmöglichkeiten beseitigen. Selbiges gilt dann vor allem auch für die Map Sandsturm und fällt dort sogar noch mehr ins Gewicht.

Betreffs Spielmodus Breakthrough (Durchbruch) wäre es auch wesentlich wünschenswerter und wichtiger, daß verteidigende Einheiten sich nicht außerhalb Kampfzone der Angreifer befinden können, in welcher sie nahezu ausschließlich durch Luftfahrzeuge erfolgreich angreifbar sind.

Insgesamt sehe ich den Änderungen daher skeptisch entgegen und kaum eine Verbesserung im Gameplay eines BF2042. Aber wie zu Beginn gesagt, scheinbar spiele ich ein anderes BF2042 😉 und dazu hätte ich auch noch eine persönliche Anmerkung:
Seitens mir und meiner Freunde ist Crossplay auf der PS5 aus Gründen der Fairness nicht gewünscht. Ohne Aktivierung von Crossplay kommen aber oftmals gar keine Matches zustande und dies ist garantiert dem Umstand geschuldet, daß Crossplay in den Standard-Setups aktiviert ist. Diese Entscheidung der Entwickler ist zumindest fragwürdig und sollte geändert werden, denn wer an Crossplay interessiert ist, wird es auch manuell aktivieren. Dagegen wird nicht jedem Spieler bewußt sein, daß er Crossplay nur aufgrund Standard-Setup spielt und Crossplay eben kein Pflichtbestandteil von BF2042 ist. Spieler, die eigentlich ohne Crossplay spielen würden, fehlen dann aber im Pool des Matchmakings. Dazu auch bitte kein Geflame der Hardcore-Spieler, der Durchschnittsspieler tickt einfach anders und kümmert sich eher wenig um persönliche Setups.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von BavEagle
penalizer

Die neue Verteilung der Flaggen und die neu hinzugekommenen G1-, E2 und A1 sollen wohl die Schlacht vom Zentrum mehr auf die Map verteilen.

Es ist genau umgekehrt. G, E2 und A2 werden entfernt, damit die Schlacht mehr in das Zentrum gelenkt wird. A und E haben dann jeweils nur noch eine Flagge, und liegen für jede Seite etwas abseits. D bleibt das Zentrum. Mir gefällt das neue Layout und es ist auf jeden Fall mehr Battlefield like. Mal abwarten wie es sich spielt.

Knusby

Ja der ganze Artikel ist einfach falsch, da die Maps vertauscht wurden und alles andere wohl gedanken waren, wie es ein könnte haha

Knusby

Passiert

T.M.P.

Ich Spiel das Spiel zwar nicht, aber ich gehe mal stark davon aus das die Maps rechts, die „Prototyp“ Layouts, die neuen (Beta)Versionen sind.

Es heisst da ja „So will man die Laufwege verkürzen,…“ und die Punkte sind rechts einfach dichter zusammen =)

Leider hat DICE das nicht wirklich klar gemacht in ihrem Post^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x