Avengers Project wird enthüllt – Wird’s das MMO-Highlight der E3 2019?

Wie Square Enix verrät, wird man das Avengers Project auf der E3 2019 vorstellen. Das heißt wohl einfach „Marvel’s Avengers„. Bei dem Spiel geht man von einem Action-MMO aus. Wir zeigen euch, was bekannt ist.

Was ist neu? Nachdem man lange auf Neuigkeiten zu diesem neuen Titel aus dem Avengers-Universum wartete, wurde nun von Square Enix und Marvel der Reveal-Termin angekündigt. Zur E3 2019, Anfang Juni, werdet ihr mehr über das Spiel erfahren.

Laut Tweet heißt das Spiel wohl einfach „Marvel’s Avengers“. Während der Pressekonferenz von Square Enix (Am Dienstagmorgen um 03:00 Uhr deutscher Zeit) werden denn offiziell die Hüllen fallengelassen.

Bisher sind kaum Informationen zum Spiel bekannt. Die Pressemitteilung gibt einen ersten Rahmen vor, in dem sich der Titel bewegt.

Wann kommt das große Spiel zu Avengers: Endgame, auf das die Welt wartet?

Was steckt im Spiel? In der Pressemitteilung liest man: „Das Avengers-Projekt wurde für Spieler auf der ganzen Welt entwickelt und wird mit all den Charakteren, Umgebungen und ikonischen Momenten gefüllt sein, die Fans des Franchises über Jahre begeistert haben.

Mit einer völlig neuen Geschichte wird ein Universum vorgestellt, in dem Spieler noch viele Jahre spielen können.“

Was war bisher über das Spiel bekannt? Ursprünglich wurde das Projekt im Januar 2017 angekündigt. Im Zusammenhang mit dem Tomb-Raider-Entwickler Crystal Dynamics und dem Deus-Ex-Studio Eidos Montreal.

Anhand verschiedener Job-Ausschreibungen geht man davon aus, dass Marvel’s Avengers ein MMO werden könnte. Man denkt da an eine Online-Welt mit Superhelden und viel Action.

Dass Spieler es noch „über Jahre“ spielen können, deutet auf regelmäßige Updates und neue Inhalte hin.

Entwickler von Avengers Project rüstet massiv auf – Neue Jobs, neues Office

Nun ist man gespannt, wie das Spiel aussehen wird und fiebert auf den Auftritt auf der E3 2019 hin.

Vielleicht hat das Avengers Projet ja das Zeug dazu, das MMO-Highlight der E3 2019 zu werden.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

19
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
TheDivine
TheDivine
10 Monate zuvor

Stelle es mir recht schwierig vor ein Mmo in einem vorgegebenen Heldenuniversum zu kreieren.
Man darf gespannt sein ????

Damian
Damian
10 Monate zuvor

In DC Universe online funktioniert das sehr gut!

DaayZyy
DaayZyy
10 Monate zuvor

Bin gespannt aber auch vorbereitet auf pure Enttäuschung nach dem Diablo 4 Fiasko.

Theroja
Theroja
10 Monate zuvor

Hoffentlich mit einem Abo-Modell.

Freez951
Freez951
10 Monate zuvor

Wollen wir es mal hoffen wa

Original Gast Chris
Original Gast Chris
10 Monate zuvor

ja buy to play + 30 tage premium abo und „kosmetischer“ cash shop mit exp bonus , allgemeinen spiel erleichternden items wie scrolls etc. wäre nice.

Der Vagabund
Der Vagabund
10 Monate zuvor

Bin mal gespannt. Hoffentlich kein abo Modell wie bei FF14. Das schreckt mich von da leider weg sad

TomRobJonsen
TomRobJonsen
10 Monate zuvor

Cash Shop lieber?

Der Vagabund
Der Vagabund
10 Monate zuvor

Ehrliche antwort: ja :-/ ich sehe ein Spiel lieber über einen Shop wo man NUR skins kaufen kann finanziert als über ein Abo Modell :-/ oder halt so wie Bei ESO, abo ist nur optional.

Fly
Fly
10 Monate zuvor

Geht mir auch so. Ich kann verstehen wenn andere Leute lieber n Abo haben, aber für mich ist das nix. Das setzt mich unter Druck, weil ich das Gefühl hab spielen zu „müssen“, immerhin hab ich den Monat bezahlt. Und das ist dann kein spaßiges Spielen mehr. Für mich waren seinerzeit Guild Wars 1&2 einfach perfekt. Spiel kaufen, ab und an mal ne dicke Erweiterung, fertig. Oder wie du sagst ESO, find ich auch gut.^^

Freez951
Freez951
10 Monate zuvor

Hmm, das sehe ich anders. FINAL Fantasy 14 hab ich auch das Abo, lass es aber jedes halbe Jahr nur bezahlen. Bei playstation plus haben wir doch auch ein Abo aber zwingt mich jetzt nicht zum spielen. Dazu kommt der Inhalt den das Spiel raus haut, damit bist du niemals fertig

Koronus
Koronus
10 Monate zuvor

Jep wenn man Animestreamingdienste mit Jahresabos hat sieht man das auch weniger schlimm. Aber einzeln Monate stressen mich nur und da würde ich dann auch denken, hm ich könnte mir da besser ein Shadowrun Buch kaufen.

Namma
Namma
10 Monate zuvor

In der Regel sind es 12,99. Man schmeisst im Monat, wahrscheinlich Nahrungsmittel im höherem Wert weg.
Wenn du es so empfindest, ist es für dich kaum lösbar, aber überdenken sollte man das eventuell schon mal.
Natürlich liegt es am Budget, nur vergleichen wir es mal mit einer DVD. Im Angebot für 3,99 also 3 DVDs für 6 Stunden, oder alternativ ein voll Preis spiel für 69,99 mit online Modus müsste dich ein halbes Jahr unterhalten damit du auf das gleiche Preis leistungs Verhältnis kommst.

Für mich wäre es am besten, man bekommt eine free trial quasi bis lvl x und ab da dann mit Abo. Ausser es ist wirklich gigantisch, mit guter Qualität da Zahl ich auch gerne 50€ und dann weiter via abo aber ohne Shop bitte

Namma
Namma
10 Monate zuvor

Optional? Durch die Tasche für Materialien, finde ich das Abo indirekt aufgezwungen. Und zusätzlich gibt es viel zu viel im Shop, sowie lootboxen.
Teso finde ich was das angeht alles andere als löblich.

Christian Stahl
Christian Stahl
10 Monate zuvor

Ich habe Teso sehr lange Zeit ohne Plus gespielt und das ging genauso locker von der Hand. Man muss halt einfach ohne Materialbeutel ein bisschen managen damit man nich voll läuft. Es ist definitiv spielbar und somit kann man hier nicht von aufgezwungen reden. Mir persönlich würde das Modell sehr zusagen.

Damian
Damian
10 Monate zuvor

Ich kenne kein einziges MMO, dass sich über längere Zeit ohne Abo-Modell hält und auch noch kontinuierlich Updates auf hohem Niveau herausbringt. TESO kann sich nur aufgrund der großen Zahl an Eso plus-Kunden halten. Für mich ist es oft schon ein Ausschlusskriterium, wenn ein MMO kein Abo anbietet. Nichts nervt mich mehr, als die ständige Ingame-Werbung und das ständige Geblinke oder auch konkrete Nachteile, weil man für bestimmte Dinge tagelang farmen muss, die man sich im Shop für zwei Euro kaufen kann. Da zahle ich lieber im Monat meine Abo-Gebühr und bin von diesem Zeug verschont.

Andy
Andy
10 Monate zuvor

Wenn es in der Art wie Final Fantasy wird,hätte ich nichts dagegen.Aber nicht mit dem 15er Kampfsystem.Könnte mich allerdings dran gewöhnen,aber mit ATB wie im 13er würde ich geil finden.
Und bitte kein Lootshooter.

AYW
AYW
10 Monate zuvor

cool

Damian
Damian
10 Monate zuvor

Klingt super! Bin sehr gespannt. DC Universe online hat mir recht gut gefallen, bis auf die eher maue Grafik.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.