Ashes of Creation: Der Chef des MMORPGs moderiert Reddit nun gleich selbst

Bei Ashes of Creation hat der Chef des MMORPGs die Kontrolle über den Subreddit zum eigenen Spiel übernommen. Angeblich auf Wunsch der bisherigen Moderatoren. Das gefällt nicht jedem.

Ups, was ist denn da passiert: Einem Nutzer auf reddit/mmorpg fiel kürzlich auf, dass irgendwas im Subreddit von „Ashes of Creation“ vor sich geht. Alle Mods dort wurden neu eingesetzt. Frischer Chef-Mod ist „AOC_Steve“ – dahinter steckt der Gründer und Chef des MMORPGs, Steven Sharif, höchstselbst.

Ist das denn okay? Eigentlich ist es gegen die Mod-Etikette auf reddit, merkt der Nutzer an, wenn Angestellte einer Firma das Subreddit zu einem Produkt der Firma moderieren. Denn da könnte ja ein Interessenkonflikt entstehen, wenn der Chef eines MMORPGs gleichzeitig auch den Subreddit leitet, wo ja auch gerne mal kritisch über ein MMORPG diskutiert wird.

Mehr zum Thema
Ashes of Creation könnte das westliche MMORPG werden, auf das wir alle warten

Man hat uns gefragt und wir haben akzeptiert

Was sagt der Chef? Der Chef von Ashes of Creation, Steven Sharif sagt, der bisherige Betreiber des subreddits hätte ihn angeschrieben und vorgeschlagen, die Kontrolle über das Subreddit wieder an das Studio zurückzugeben. Der bisherige Besitzer des Kanals erhoffe sich davon, dass der Subreddit ein Mod-Team erhält, das Zeit reinstecken kann. Sharif erklärt: Man habe das bei Ashes of Creation angenommen und wird das freiwillige Mod-Team von Discord einsetzen. Dazu wird Steven Sharif jetzt häufiger bei den Diskussionen dabeisein.

Ashes of Creation Gameplay 2

Wie reagieren die Nutzer? Die Diskussion im subreddit zu MMORPGs ist etwas gespalten, wobei die kritischen Stimmen überwiegen:

  • Man diskutiert, dass es schon einen guten Grund hat, warum sich Devs eigentlich von solchen Moderations-Positionen heraushalten sollen. Denn das öffnet die Tür für Zensur-Vorwürfe und Kontrolle. Steven Sharif wär früher Mod gewesen, hätte das dann aber nach Beschwerden zurückgegeben.
  • Andere nehmen das lockerer. Es sei ja noch kein großer Subreddit. Außerdem seien auch freiwillige Mods häufig glühende Fans des Spiels und ließen keine Kritik zu.

Im Subreddit von Ashes of Creation ist die Stimmung ähnlich. Hier überwiegen aber eher die positiven Stimmen. Vorher sei das Subreddit zu wenig moderiert worden. Außerdem sei es ja noch Jahre hin, bis Ashes of Creation erscheint, da müsse man jetzt keinen Stress schieben.

ashes-of-creation-burg

Ashes of Creation – Indie mit Ellenbogen?

Ashes of Creation – das bisschen andere Indie-MMORPG: Ashes of Creation ist zwar ein Indie-MMORPG wie andere auch, aber im Ansatz strömt das Spiel einen anderen Vibe aus. Schon früher war aufgefallen, dass man bei Ashes of Creation zu Methoden greift, die eher an harte Business-Praktiken erinnern als an das wohlige „Wir“-Gefühl, das andere Indie-MMORPGs wie Camelot Unchained oder Chronicles of Elyria ausstrahlen.

  • So hat man ein „Referral-System“ eingeführt, das einem Pyramiden-Schema glich, bei dem Spieler finanziell belohnt wurden, die neue Spieler warben. Sharif selbst, der Chef des MMORPGs, hat eine berufliche Vergangenheit in Organisationen, die auf solche Pyramiden-Systeme setzen: Er hat Säfte und Vitamine verkauft.
Mehr zum Thema
Ashes of Creation: Wer Spieler wirbt, verdient Cash – Pyramidensystem?
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (21)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.