Profi zockt 33 Stunden am Stück Apex Legends, erreicht aus dem Nichts den höchsten Rang

Der Profi-Spieler Timmy „iiTzTimmy“ An hat sich in Apex Legends eine eigene Herausforderung gestellt: mit einem frischen Account den Master-Rang der Rangliste zu erreichen. Das hat er auch geschafft – und musste dafür 33 Stunden am Stück zocken.

Wer ist der Profi? iiTzTimmy ist ein Twitch-Streamer und Profi-Spieler in Apex Legends für das amerikanische Team Golden Guardians (via liquipedia). Das Team gehört zu den Golden State Warriors, einem offiziellen Basketball-Team der NBA.

iiTzTimmy hat mit seinem Team in den vergangenen Jahren an etlichen kleineren Turnieren teilgenommen und war eher mäßig erfolgreich. Lediglich ein paar tausend US-Dollar sind dabei rumgekommen. In Apex Legends hat er sich unter anderem damit einen Namen gemacht, den Weltrekord für den meisten Schaden in einer Runde zu erreichen (via YouTube).

Mit einer neuen Challenge, die sich iiTzTimmy selbst gesetzt hat, konnte er dafür umso mehr überzeugen. In gerade einmal drei Stunden hat er sich vom untersten Rang „Bronze“ auf den obersten Rang „Master“ in Apex Legends hochgespielt.

Was ist die Rangliste von Apex Legends? Seit Season 2 bietet Apex Legends die Möglichkeit, Ranked-Matches zu bestreiten. In diesen können sich Spieler Ranglisten-Punkte verdienen, mit denen sie in den verschiedenen Rängen aufsteigen können.

Die Ränge reichen von „Bronze“ bis „Master“. Über Master steht lediglich der Rang „Apex Predator“, der jedoch außerhalb der Kategorien steht. Predator sind die 750 Spieler auf jeder Plattform mit den meisten Ranglisten-Punkten.

Ranglisten-Spiele unterscheiden sich von regulären Matches insofern, als dass ihr immer gegen Spieler mit einem ähnlichen Skill-Level antretet.

33 Stunden für den höchsten Rang

So lief es für den Profi: iiTzTimmy hat am 8. März auf Twitch knapp 33 Stunden und 40 Minuten lang ohne größere Unterbrechungen gestreamt. Dabei hat er sich durch dutzende Ranked-Matches geballert.

Er startete mit einem frischen Account – also komplett bei Null. Durch die ersten Matches konnte er sich problemlos durch die Gegner pflügen. Klar, er ist ja auch eigentlich ein erfahrener, guter Spieler der da gegen Anfänger oder generell eher ungeübte Spieler antritt.

Beim Erreichen der Platin- und Diamant-Divisionen dauerte es dann etwas länger. Ein Disconnect hat ihn sogar einen Sieg gekostet, was ihn kurz zurückwarf. Dennoch schaffte er es nach etwas über 33 Stunden schließlich, den Master-Rang zu erreichen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Das vollständige Video mit den gangen 33:40 Stunden findet ihr auf seinem Kanal auf Twitch.

Wie hat er das angestellt? iiTzTimmy spielte die ganze Zeit über solo, also ohne feste Team-Mitglieder etwa aus seinem Profi-Team. Seinen ganzen Erfolg verdankt er seinem eigenen Können und dem seiner zufälligen Mitspieler.

Für seine Runden setzte er vor allem auf Horizon, die Legende aus Season 7 von Apex Legends. Hoizon ist eine Astro-Physikerin und zählt zu den Angreifern in Apex Legends. Sie kann:

  • einen Gravitationsbrunnen stellen, der Spieler in die Luft befördert
  • besser steuern, wenn sie fällt und erleidet keinen Bewegungs-Malus, wenn sie landet
  • als Ultimate ein schwarzes Loch erzeugen, das gegnerische Spieler in sein Zentrum zieht

Ihr Kit macht Horizon zu einer potenziell starken Legende sowohl für sich selbst als auch in einem Team. In Verbindung mit anderen Fähigkeiten kann ihre Ultimate leicht ganze Teams auslöschen oder sie so aus dem Konzept bringen, dass Horizon sie alleine besiegen kann.

Das erfordert jedoch viel Übung, die iiTzTimmy offenbar hat, denn in unserer Tier-List aller Legenden von Apex Legends schafft es Horizon gerade einmal ins B-Tier.

Quelle(n): PCGamesN, iiTzTimmy auf Twitch (Titelbild)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DerBerliner

Vor allem aus dem Nichts den höchsten Rang genau und im Himmel ist Jahrmarkt 😅 So wie der Aussieht ist er ein Hacker / Cheater

gymsharkky

Nein das ist möglich, erfordert jedoch extrem viel Skill, Geduld und viel Koffein oder ähnliches im Blut…. 🙂 Der Autor hat dies nur ein wenig unglücklich ausgedrückt. Timmy hat mit einem Smurf von Bronze 4 (tiefste Ranked-Gruppe) bis auf Master (höchste Ranked-Gruppe) innert 33h in einem Stream durchgeballert. Das hat noch nie jemand gemacht bzw. geschafft – und das alles ohne ein richtiges Team – sprich er war immer mit randoms die er via Matchmaking erhalten hat – am zocken. Was das Ganze deutlich erschwert.

T3rrorP1rat

Verstehe irgendwie den Sinn des Beitrags nicht so ganz. (Nichts persönliches gegen den Autor – eher gegen die Thematik)
Ein Apex-Profi macht sich nen Smurf und wird Master in 33 Stunden…okay cool?!

gymsharkky

mad respect! hab natürlich nicht den ganzen stream geschaut, doch ab diamond war das wirklich extrem intense und man sieht hier einfach den unterschied eines topspieler zwischen uns “normalos”. theoretisch war er ja master 2-3h zuvor, er hatte auch die punkte da er in top 3 war mit genügend kills doch dann hatte er ein disconnect und musste nochmals weitergrinden iwie mit 30-31h spielzeit 🙂

Mampfh

cheater lässt grüssen

gymsharkky

warum immer grundlos haten? wahrscheinlich zockst du nicht mal apex..

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x