Alle Legenden von Apex Legends im Ranking: Tier List für Season 8

Apex Legends bietet eine Auswahl an Helden, den Legenden. Welche der Legenden in Apex Legends sind die beste Wahl und von welchen solltet ihr lieber die Hände lassen um den Sieg zu holen? In unserer Tier List zu Season 8 erfahrt ihr es!

Jede Legende in Apex Legends hat drei Skills: Eine aktive, eine passive und eine ultimative Fähigkeit. Da ihr Apex Legends derzeit immer im Team spielt, sind vor allem Skills nützlich, die der ganzen Truppe zugutekommen.

Ansonsten sind alle Helden von ihren Werten her gleich, sie unterscheiden sich nur im Aussehen, der Körpergröße (und damit der Hitbox) und Fähigkeiten.

Dieser Artikel erschien erstmals am 12. Februar 2019 und wurde am 05. Februar 2021 mit neuen Daten aktualisiert.

So ist die Tier List gewichtet: Vor jedem Match müsst ihr einen Helden auswählen. Hier sind die derzeit verfügbaren Charaktere in Tiers (Ebenen) eingeteilt. Je höher im Tier eine Legende ist, desto nützlicher ist sie mit ihren Skills fürs Team.

Das höchste Tier ist derzeit das S-Tier, das Nonplusultra. Das A-Tier ist ebenfalls sehr gut. B-Tier-Helden sind ok, aber eher situativ nützlich. Im C-Tier hingegen sind Legenden, die nur bedingt sinnvoll und daher eher was für Liebhaber sind.

Wie kommt die Bewertung zustande? Die Tier List orientiert sich an den Tier-Listen von Dexerto, The Loadout, Ginx und Daten aus dem Apex Legends Tracker Network (Siehe Quellenangabe). Die Liste wurde zusammen mit Apex-Experten Florian Franck zusammengestellt, welcher mittlerweile über 600 Stunden Apex gespielt hat und bisher jeden Battle Pass bis Level 110 gegrindet hat.

Spieler meckern über Season 7 in Apex Legends – Entwickler reagieren schnell

S-Tier: Die Stärksten

Die Helden hier sind so gut, dass sie eigentlich in jedem Team einen Platz haben.

Wraith

Wer ist Wraith? Wraith ist eine geheimnisvolle, bleiche Frau, die in alternative Dimensionen wechseln kann. Sie ist ein offensiver Charakter, der Gegner optimal flankieren kann.

Warum ist Wraith so gut? Wraith hat die kleinste Hitbox von allen Legenden und ist damit der am schwersten zu treffende Held. Ihre sehr eigene Fortbewegung in geduckter Haltung („Naturo Walk“) wurde durch neue Animationen ersetzt, dennoch ist Wraith die am meisten gespielte Legende in Apex Legends.

Außerdem hat sie eine Art Gefahrensinn, der sie vor Gegnern warnt. Das kann sie per Ping ans Team weitergeben und so vor Hinterhalten warnen.

Dazu kann Wraith als Ultimate Portale aufstellen, die das ganze Team schnell von Ort zu Ort verlegen. Mit ihrer taktischen Fähigkeit wird sie kurz unverwundbar und fast unsichtbar. Ideal, um entweder den Feind zu überraschen oder schnell zu fliehen. Diese Skills machen Wraith extrem vielseitig, weswegen sie derzeit in kaum einem Team fehlt. Ein Nachteil ist, dass Wraith, ebenso wie Lifeline und Pathfinder, durch die schmale Hitbox 5 % mehr Schaden kassiert.

Bloodhound

Wer ist Bloodhound? Bloodhound ist Kundschafter und identifiziert sich selbst mit keinem Geschlecht. Er kann Gegner aufspüren und eignet sich gut für Teams, die vorsichtig vorgehen, aber auch für aggressive Vorstöße. Insbesondere seine ultimative Fähigkeit “Herr der Jagd” ist ideal für aggressive Pushs.

Warum ist Bloodhound so gut? Bloodhound ist nur sehr knapp im S-Tier. Denn der Held wird recht oft gespielt und hat ein paar nützliche Skills. Allerdings hat er keine Skills, mit denen er direkten Schaden zufügen kann.

Durch den enormen Buff seiner Taktikfähigkeit “Auge des Allvaters” katapultierte er sich vom B-Tier in die S-Tier Klasse. Die Cooldown-Zeit wurde angepasst und der Skill ist jetzt deutlich häufiger verwendbar.

Er kann aktiv versteckte Gegner und Fallen aufspüren. Außerdem erkennt er Spuren von Gegnern und wie alt diese schon sind. Seine Ultimate macht ihn schneller und hebt Gegner hervor.

In professionellen E-Sport Teams wird Bloodhound seit Season 6 wieder häufiger gespielt.

Vorwiegend wird Bloodhound zum Aufspüren von Gegnern genutzt, seine Taktikfähigkeit ist auch während seiner Ultimativen Fähigkeit “Herr der Jagd” verwendbar.

A-Tier: Rundum nützlich

Im A-Tier findet ihr die besten Helden im Spiel, die aber nicht so übermäßig stark sind wie die im S-Tier. A-Helden sind also immer eine gute Idee.

Fuse

Wer ist Fuse? Seit Season 8 ist Fuse mit dabei. Er kann für 750 Apex Coins oder 12.000 Legend Tokens freigeschaltet werden.

Fuse ist ein Sprengstoffexperte und laut Beschreibung von EA “ein Frauenheld, ein Mann von einem Mann und voller Testosteron”. Durch seine Fähigkeiten eignet er sich für offensive Spieler.

Warum ist Fuse so gut? Fuse verfügt über zwei Fähigkeiten, die Schaden verursachen. Dadurch ist er eine extrem starke Legende. Um Gegner aus der Deckung zu locken, kann er seine Knöchel-Cluster als Tatikfähigkeit nutzen.

Mit seiner passiven Fähigkeit “Grenadier” kann Fuse eine zusätzliche Granate mit sich führen. Mit seinem mechanischen Arm feuert er Granaten weiter, schneller und präziser ab.

Mit seiner ultimativen Fähigkeit “Der Zerstörer” startet er, ähnlich wie Gibralter und Bangalore ein Bombardement, welches das Zielgebiet mit einer Flammenwand umgibt. Die Feuerwand versperrt gegnerischen Legenden den Weg und verursacht großen Schaden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Lifeline

Wer ist Lifeline? Lifeline ist eine quirlige Sanitäterin. Sie ist voll auf Heilung ausgelegt und ideal für alle, die gern ihr Team unterstützen.

Warum ist Lifeline so gut? Mit Lifeline im Team braucht ihr euch um Heilung keine Sorgen zu machen. Ihre Heildrohne könnt ihr nach jedem Gefecht nutzen, um das ganze Team wieder aufzufüllen. Das ist auch extrem nützlich, wenn ihr halbtot aus der Zone in den sicheren Ring wankt und dort dann gleich geheilt werdet.

Mit Lifeline im Team erhöhen sich die Überlebenschancen also spürbar und gerade im Mid- und Endgame ist es wichtig, euch schnell wieder fit zu bekommen.

Blaue Versorgungsboxen auf der Map können von Lifeline zusätzlich geöffnet werden und enthalten dann zwei zusätzliche Items. 

Dazu kommt noch, dass Lifeline beim Beleben von Mitspielern einen Schild erzeugt und schneller wiederbelebt als andere. Das Wiederbeleben übernimmt Lifelines DDM-Drohne. Somit könnt ihr euch gleich wieder ins Gefecht stürzen, während die Drohne den Freund automatisch revived. Ihre Ultimate ist extrem nützlich und lässt eines der begehrten Versorgungspakete mit Defensivmaterial genau an euren Standort niedergehen.

Es gibt also wirklich keine Gründe, diesen Charakter nicht im Team zu haben. Lediglich Lifelines schmale Statur sorgt dafür, dass sie 5 % mehr Schaden kassiert als normal große Legenden.

Gibraltar

Wer ist Gibraltar? Gibraltar ist ein Tank und vor allem dafür da, Feuer auf sich zu ziehen, das Team so zu schützen und den Feind abzulenken.

Warum ist Gibraltar so gut? Gibraltar ist in bestimmten Truppen durchaus nützlich, beispielsweise, wenn er von Lifeline zusammengeflickt wird und Wraith oder Bangalore für genug offensive Power sorgen.

Er kann sich mit seinem Schild vor Beschuss schützen und dabei zurückschießen. Das macht ihn auch zu einem sehr guten Sniper, da er so in Ruhe zielen kann und Gegenfeuer ihn erstmal nicht juckt. Dazu kommt eine stationäre Schildkuppel und ein Orbital-Bombardement. Seine taktische Fähigkeit “Schutzkuppel” und die ultimative Fähigkeit “Defensivbombardement” wurde in den vergangenen Seasons merklich generft. Dennoch ist “Gibby” eine sehr häufig gespielte Legende und seine passive Fähigkeit, dass “Waffenschild” blockt 75HP. Außerdem ist er als dicker Moppel mit einem Buff versehen, der ihn per se 5 % weniger Schaden nehmen lässt. Allerdings ist seine Hitbox größer als bei den meisten anderen Legenden.

Insgesamt platziert sich Gibraltar damit im A-Tier. Da er so viel Schaden aushält, verzeiht er mehr taktische Fehler und ist ein guter Anfänger-Held.

Mirage

Wer ist Mirage? Mirage ist ein Charakter, den ihr derzeit nur via Echtgeld oder langwieriges Freispielen bekommt. Er ist ein großmäuliger, taktischer Held, der Gegner mit Illusionen verwirrt und etwas Geschick voraussetzt.

Warum ist Mirage so gut? Alles was Mirage macht, ist Hologramm-Abbilder von sich selbst aussenden. Das Hologramm-Abbild kann gesteuert werden und übernimmt alle Eingaben, die der Spieler durchführt. Seit Season 7 haben die Hologramm-Abbilder auch 45 Lebenspunkte. Allerdings können sie nicht als Schild verwendet werden, da Schüsse sie durchschlagen.

Seine passive Fähigkeit “Jetzt siehst du mich …” tarnt Mirage automatisch, wenn er einen Respawn-Sender verwendet. Außerdem tarnt er beim Wiederbeleben sich selbst und den Teamkameraden.

Mit seiner aktiven Fähigkeit kommt ein Abbild, wenn er zu Boden geht verwirrt er Gegner mit weiteren Abbilder, die er automatisch losschickt. Seine Ultimate hingegen lässt eine ganze Hologramm-Truppe los und macht ihn auch noch unsichtbar. Spielt Mirage also, wenn ihr gerne Schabernack treibt und taktisch klug denkt.

Octane

Wer ist Octane? Octavio „Octane“ Silva ist ein Speed-Junkie und die erste neue Legende von Apex Legends. Er wurde mit der Season 1 und dem Battle Pass implementiert und mischt seitdem mit.

apex-legends-octane

Warum ist Octane so gut? Bei Octane dreht sich alles nur um Geschwindigkeit. Mit seiner taktischen Fähigkeit zieht er sich selbst etwas Leben ab, wird dafür aber gleich 30 % schneller für sechs Sekunden. 

Mit seiner ultimativen Fähigkeit platziert Octane ein Sprungkissen, welches Teamkameraden und Octane selbst durch die Luft katapultiert. Sowohl Octane, als auch andere Spieler können in der Luft noch einen weiteren Boost durchs nochmalige Springen erhalten. 

Als passive Fähigkeit regeneriert er stetig Lebenspunkte.

Seine Geschwindigkeit macht es schwer, ihn zu treffen und erlaubt es ihm, nach dem Landen schneller zu looten und Gegnern so Waffen wegzuschnappen. Aber selbst, wenn sie ihm zuvorkommen sollten, kann er blitzschnell fliehen.

Pathfinder

Wer ist Pathfinder? Pathfinder ist ein witziger und liebenswerter Roboter. Er kann selbst unwegsames Gelände leicht durchqueren und ist hochmobil. Zu Beginn des Spiels hatte er eine der größten Hitboxen überhaupt.

Warum ist Pathfinder so gut? Vor einiger Zeit wurde die Hitbox von Pathfinders Model angepasst. Hinzu kam ein Nerf seiner taktischen- und ultimativen Fähigkeit.

Sein Enterhaken erlaubt ihm aber, sich schnell zu bewegen und Gegner herzuziehen. Das ist in der Tat eine nützliche und vor allem witzige Eigenschaft.

Seine passive Fähigkeit lässt ihn Computer hacken und so den nächsten sicheren Ring ermitteln. Dieser Skill ist nur selten sinnvoll nutzbar.

Seine Ultimate erschafft nützliche Zip-Lines. Mit Season 7 und der neuen Map “Olympus” sind Pathfinders Zip-Lines eine mehr als nützliche Ergänzung. Olympus ist eine sehr weitläufige Map mit vielen Abgründen. Durch diese Änderungen erhält Pathfinder wieder einen Platz im A-Tier. Durch seine kleine Hitbox nimmt Pathfinder außerdem 5 % mehr Schaden.

Wattson 

Wer ist Wattson? Wattson ist eine statische Verteidigerin und kann mit ihrer taktischen Fähigkeit Elektrozäune errichten, welche Gegnern Schaden zufügen und sie gleichzeitig verlangsamen.

Apex Legends Wattson Shhh

Warum ist Wattson so gut? Sie ist aktuell die einzige Legende, welche zwei ultimative Beschleuniger im gleichen Slot tragen kann. Mit ihrer passiven Fähigkeit “Zündende Idee” wird ihre ultimative Fähigkeit “Interceptor-Mast” vollständig aufgeladen. Wattson kann bis zu drei Interceptor-Masten gleichzeitig aufstellen, welche nach 90 Sekunden verschwinden. Diese Laden Schilde anderer Legenden auf. Granaten und die ultimative Fähigkeiten von Bangalore und Gibraltar werden abgewehrt und haben keinen Effekt mehr.

Der Cooldown ihrer Elektrozäune in der Nähe des Generators reduziert. Dadurch hat Wattson in E-Sport Teams einen hohen Stellenwert eingenommen. Gerade in Gebäuden bieten ihre Elektrozäune und der Inceptor-Mast einen enormen taktischen Vorteil. Auf offenem Feld eignet sich der Interceptor-Mast nicht, da dieser vom Gegner zerstört werden kann.

In unserem Apex Legends Guide zu Wattson erfahrt ihr mehr über ihre Fähigkeiten und wie diese einzusetzen sind.

B-Tier: Nützlich, aber situationsabhängig

Das B-Tier enthält Helden, die ebenfalls nützlich sind. Aber im Vergleich zum A-Tier sind ihre Fähigkeiten nicht in jeder Situation gleich nützlich. Daher sind sie etwas weniger hoch eingestuft. In der richtigen Situation sind ihre Skills aber nach wie vor sehr stark.

Horizon 

Wer ist Horizon? Seit Season 7 ist Horizon mit dabei. Sie kann für 750 Apex Coins oder 12.000 Legend Tokens freigeschaltet werden. Zusammen mit ihrem robotischen Vakuumgefährten N.E.W.T. versucht sie einen Platz in der Tier List zu erhalten. Aktuell reicht es nur für den B-Tier.

Warum ist Horizon so gut? Mit ihrer passiven Fähigkeit “Raumspaziergang” wird die Steuerung in der Luft verbessert und der Aufprall bei Stürzen mit Horizons individualisiertem Raumanzug reduziert. In Kombination mit der taktischen Fähigkeit “Gravitationslift” kann durchaus ein taktischer Vorteil in hitzigen Gefechten erlangt werden. 

Mit dem Gravitationslift wird die Wirkrichtung der Gravitation umgekehrt und Spieler werden nach oben befördert und erhalten einen Boost beim Verlassen des Lifts. Horizons ultimative Fähigkeit ist das “Schwarze Loch”. Durch die Aktivierung von N.E.W.T. wird ein winziges schwarzes Loch erzeugt, welches Spieler anzieht und mittels einer Gravitationswelle zurückschleudert.

Ausgeknockte Gegner können so aus der Deckung herausgezogen werden. Mit einer gut platzierten Granate ist ein Kill dann garantiert. Granaten werden ebenfalls vom schwarzen Loch angezogen.

Außerdem vermasselt das schwarze Loch die für Apex Legends typischen Ausweichbewegungen im Gefecht und verlangsamt alle Gegner. So werden sie fast schon zu Schießbudenfiguren.

Bangalore

Wer ist Bangalore? Bangalore ist eine Soldatin und Waffenexpertin. Sie ist auf schnelles, aggressives Vorrücken ausgelegt und ideal für offensive Spieler.

Warum ist Bangalore so gut? Bangalore ist extrem nützlich, da sie einen guten Mix aus Skills mitbringt. Ihre Rauchgranaten vernebeln das Gebiet und lassen euch so gut geschützt vorrücken. Passt nur auf, dass kein Bloodhound euch im Nebel trotzdem aufspürt.

Werdet ihr selbst beschossen, dann wird Bangalores passive Fähigkeit Laufschritt aktiv und ihr werdet schneller und könnt so entweder schnell Deckung finden oder die feindliche Stellung stürmen.

Zuletzt kann sie mit ihrem Artillerieschlag als Ultimate den Gegner aus der Deckung locken. Idealerweise in Kombination mit der Rauchgranate, um den Feind maximal zu verwirren.

Bangalore ist der optimale offensive Assault-Charakter im Spiel und sollte ebenfalls in vielen Teams Platz finden.

Crypto 

Wer ist Crypto? Crypto wurde in Season drei als Überwachungsexperte und Hacker vorgestellt. Er kann für 750 Apex Coins oder 12.000 Legend Tokens freigeschaltet werden. Mit seiner taktischen Fähigkeit setzt Crypto eine Flugdrohne ein, mit der Gegner im Umkreis von 30 Metern aufgedeckt werden. Außerdem können Banner der gefallenen Kameraden mit der Drohne eingesammelt werden. Der Respawn der Kameraden erfolgt am Respawn-Punkt sofort. 

APEX Legends Saison 3 - neue Legende Crypto

Warum ist Crypto so gut? Crypto funktioniert in eingespielten Teams sehr gut. Durch diverse Buffs ist Crypto solide im B-Tier angesiedelt. Wird die Drohne zerstört, beträgt die Abklingzeit vierzig Sekunden.

Außergewöhnlich ist seine ultimative Fähigkeit “Drohnen EMP”. Cryptos Drohne erzeugt dabei eine EMP-Explosion, die Schaden an Schilden verursacht, Gegner verlangsamt und Fallen deaktiviert.

Crypto ist eine eher passive Legende. Durch die Aufklärung mit seiner Drohne passt er nicht wirklich zum schnellen und intensiven Gameplay von Apex Legends. Er steht eher in der hinteren Reihe und sorgt für Aufklärung.

Rampart

Wer ist Rampart? Rampart ist eine schlagfertige Modderin und mischt seit Season 6 in Apex mit. Sie kann für 750 Apex Coins oder 12.000 Legend Tokens freigeschaltet werden. 

APEX Legends: Neue Legende in Saison 6 - Rampart

Warum ist Rampart so gut? Rampart hat sich solide im B-Tier etabliert. Sie agiert als defensive Legende und kann verstärkte Deckungen platzieren. Durch diese taktische Fähigkeit werden gegnerische Schüsse blockiert und abgehende Schüsse zusätzlich verstärkt. Ihre passive Fähigkeit zeigt, welche Waffen Rampart am liebsten nutzt: LMGs. “Modifizierter Lader” erhöht die Magazinkapazität und gewährt ein schnelleres Nachladen beim Einsatz von LMGs und der Minigun.

“Sheila” ist eine stationäre Minigun und kann von Rampart an fast jeder Stelle platziert werden. Auch auf den neuen Fahrzeugen, genannt Trident, kann die Minigun ebenfalls aufgebaut werden. Mitspieler, aber auch Gegner können die Minigun ebenfalls nutzen. Sie verfügt über hohe Munitionskapazität und einer langen Ladezeit. Es sind unendlich viele Reloads mit “Shella” möglich.

Wer Rampart spielt, braucht sehr viel taktisches Verständnis. Die verstärkten Deckungen müssen taktisch klug platziert werden, um einen Vorteil zu erhalten. Auf der Karte “Olympus” eignet sich Rampart sehr gut, um schmale Zugänge zu blockieren, um dadurch gegnerische Squads zu stoppen, welche mit der Zone laufen.

Loba 

Wer ist Loba? Seit Season 5 ist Loba mit von der Partie. Sie kann für 750 Apex Coins oder 12.000 Legend Tokens freigeschaltet werden. Als High-Society-Diebin kann sie mit ihrer passiven Fähigkeit “Geübter Blick” epische (Lila) und legendäre Beute (Gold) in der Nähe durch Wände und Versorgungskisten erspähen. “Bester Freund der Diebin” ist ihre taktische Fähigkeit und ermöglicht es Loba, sich zu teleportieren, um dadurch schwer erreichbare Positionen zu erreichen oder sich in Sicherheit zu bringen. 

Apex Legends Saison 5: Neue Legende Loba

Warum ist Loba so gut? In Season 6 war der Teleporter allerdings teilweise verbuggt und Loba rutschte dadurch in der Tier List weiter nach unten. 

Die “Schwarzmarkt-Boutique” ist ein tragbares Gerät und Lobas ultimative Fähigkeit, mit der nahe Beute ins Inventar teleportiert werden kann. Dabei kann jede verbündete oder feindliche Legende bis zu zwei Objekte auswählen. Munition wird dabei seit Season 7 nicht mehr in diesem Limit eingerechnet. Ihr könnt euch also die Taschen nach Belieben mit Munition vollstopfen. Nach einem Respawn fehlen oft Waffen und Munition. Ein gut eingespieltes Team ist nach einem Respawn daher dank Loba innerhalb kürzester Zeit wieder Einsatzfähig.

C-Tier: Unter den Erwartungen

Das C-Tier enthält die Helden, die derzeit nicht so ganz die Erwartungen erfüllen. Doch auch ein C-Tier-Held hat in den richtigen Situationen nützliche Skills und wenn ihr gut mit ihm umgehen könnt, ist auch diese Wahl legitim.

Caustic

Wer ist Caustic? Caustic ist ein weiterer Kontroll-Held. Der sadistische Psychopath stellt Fallen mit Giftgas und treibt Gegner mit Gasgranaten aus der Deckung. Wenn ihr ihn spielen wollt, müsst ihr ihn aber erst freispielen oder mit Echtgeld kaufen.

Warum ist Caustic so gut? Caustics Skills sind stark situationsabhängig. Die Gasfallen sind gut zu sehen und wen sie nicht an cleveren Stellen versteckt sind, wird kaum jemand reinlaufen.

Seien passive Fähigkeit lässt ihn durch Gaswolken sehen und mach ihn immun. Nett, aber mehr auch nicht. Da haben andere Helden bessere Skills.

Sein Ultimate ist eine Gasgranate. Die macht aber nicht sonderlich viel Schaden und eignet sich vor allem dazu, Gegner aus Deckung zu treiben.

Caustic ist daher ein Held, den man nur spielen sollte, wenn man seine Fallen wirklich fies einsetzt, wie ein Spieler eindrucksvoll bewiesen hat. Die meisten Teams werden aber eher Helden aus höheren Tiers mit nützlichen Skills auswählen.

Doch egal was die Tier List sagt: Wenn ihr Spaß mit einem Helden habt oder ihn besonders gut beherrscht, dann spielt ihn auch. Außerdem werden die Helden stetig von den Entwicklern überarbeitet und so kann sich die Liste späte noch gehörig ändern.

Revenant 

Wer ist Revenant? Der synthetische Albtraum Revenant ist seit Season 4 in Apex Legends verfügbar. Er kann für 750 Apex Coins oder 12.000 Legend Tokens freigeschaltet werden.

Neue Legende in APEX Legends Saison 4: Revenant

Warum ist Revenant so gut? Durch einige Nerfs in Season 6 ist Revenant für viele Spieler nicht mehr allzu interessant. Seine taktische Fähigkeit “Stille” wird geworfen und verursacht im Einschlagsbereich Schaden und deaktiviert feindliche Geräte und Skills. Mit seiner passiven Fähigkeit “Stalker” bewegt sich Revenant geduckt schneller und kann an Mauern höher klettern als andere Legenden.

Teams, die gerne aggressiv spielen, wählen oft Revenant: mit seiner ultimativen Fähigkeit “Todestotem”, beschwört er ein Totem, welches die Nutzer für bestimmte Zeit vor dem Tod bewahrt. Wer das Totem aktiviert verwandelt sich für 30 Sekunden in einen Schatten. Schatten haben keine Rüstung und können sich nicht heilen. Sollte ein Schatten ausgeschaltet werden, wird dieser zurück zum Totem befördert und kehrt mit maximal 50HP zurück.

Revenant hatte einige Hochphasen, doch zum aktuellen Zeitpunkt ist er für die meisten Spieler uninteressant und von daher nur im C-Tier. 

Diese 17 Tipps zu Apex Legends hätte ich gern vorher gewusst
Quelle(n): Dexerto, Apex Legends Tracker Network, Ginx.TV, The Loadout
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
48 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
sNiidy

Die Beschreibung von Wraith stimmt nicht mehr, sie hat eine neue Hitbox seit diesem Patch und auch den Narutowalk hat sie nicht mehr.

Thyril

Horizon in B-Tier ist für mich unverständlich.

Daniel Vahtaric

Mirage braucht dringend ein Rework. Niemabd fällt mehr auf die Passive rein und die Ulti, ist die mit Abstand schlechteste. Wenn man wenigstens seine Waffe oder Nades nutzen könnte in den paar Sekunden der Ulti…

TukTukTeam[OGC]

Naja im großen und ganzen sehe ich das ähnlich aber Mirage in A-Tier ?
S: Wraith / Bangalore / Lifeline
A: Bloodhound / Octane
B: Pathfinder
C: Mirage / Caustic / Gibraltar

KarateAndy

Glaub mir, das ist wie mit caustic: Wenn man die Legende echt gut drauf hat dann kannst du damit gut spielen

Nexxos Zero

Hm.. finde die Liste nicht sonderlich gut.
Nahezu jedes Team das ich sehe hat mittlerweile ne Bangalore am Start, dafür sieht man Lifeline seltener. Wraith ist dafür auch fast immer dabei, die behält also ihren S-Tier Status.

Octane, Pathfinder und Bloodhound sind auch immer sehr gut vertreten, dafür sind sowohl Caustic und Gibraltar als auch Mirage eher die seltensten Charaktere, die man in Matches finde. Besonders Mirage sehe ich kaum noch, der hat deutlich abgenommen. Das ist natürlich nur an meinem persönlichen Empfinden gemessen.
Bei mir sieht es eher so aus:

Main – Octane / Lifeline / Bloodhound
Sekundär – Bangalore / Wraith / Pathfinder
Reserve – Caustic / Mirage / Gibraltar

So wäre meine Aufteilung wie ich die Charaktere spiele

Alzucard

Stimme dir zu. Bangalore hat aufgrund der smoke und der ult ein enormes block Potential

LIGHTNING

Wer meint Pathfinder sei nicht so gut, soll mal TripleWrecks Stream anschauen. Der bewegt sich schneller als das Landungsschiff über die Map und kann so in Sekundenbruchteilen hinter oder in die Gegner springen und lootet bestimmt doppelt oder dreimal so schnell wie alle anderen. Noch dazu ist die Regenerationszeit des Hakens absolut minimal (vielleicht 7-10s).

Ich kann mit dem auch nicht so gut umgehen, finde aber schon, dass er richtig gespielt mit Lifeline (Energie und bisschen Loot ab und an) mithalten kann, wenn nicht sogar besser ist.

Mark Crane

Bangalore ist auf jeden Fall im S-Tier anzusiedeln… der Rauch ist sowohl defensiv als auch offensiv super einsetzbar, dazu kommt noch eine relativ starke Ulti…
Lifeline ist ne gute Legende gerade wenn Sie mit Ultiboosts versorgt wird und so ein Carepacket nach dem anderen für das Team ruft – sie wird nur mit fortschreitender Matchdauer bis zum Endgame dann immer unwichtiger.
Wer definitiv nen Rework braucht ist Caustic – die Fähigkeiten sind nur in speziellen Situationen wirklich nützlich und im Vergleich zu den anderen Chars einfach deutlich schwächer… Auch die Ult schadet den eigenen Mates durch die Sichtbeschränkung eher in Close Combat…

itsMetzy

Die Liste ist leider wirklich quatsch, unbrauchbar und irreführend.

In den verschiedenen Phasen des Spiels verhalten sich Legenden völlig unterschiedlich, auch ihre Fertigkeiten steigen oder sinken in der Nützlichkeit ungemein.

Auch wird das Potenzial mancher fähigkeiten hier völlig falsch interpretiert.

Ich denke der Autor hat Apex nochnicht annähernd ausgiebig gespielt.

Hodor

Du sagst, dass alles Quatsch ist, gibst aber nicht wirklich an wieso. Das die verschiedenen Charaktere nicht hochgenau beleuchtet werden ist doch mal klar, das hier ist eine Tier-Liste und kein Guide.

Natürlich ist es so, dass jeder Charakter zu unterschiedlichen Zeitpunkten nützlicher sein kann als zu anderen. Aber bei einer Tier-Liste geht es eher darum, dass die Charaktere prinzipiell nach ihrer Effektivität während des gesamten Spiels bewertet werden. Mag sein, dass Lifeline z.B. im Endgame vielleicht weniger hilfreich ist als eine Bangalore, dafür aber kann sie dafür sorgen, dass man überhaupt ins Endgame kommt. Zumindest erhöht sie die Chancen.

Auch ist klar, dass jeder unterschiedlich gut mit Charakteren umgehen kann. Ein extrem guter Pathfinder kann ein Team alleine zum Sieg tragen, aber das kann man auch mit allen anderen Helden schaffen, wenn man gut genug ist.
Bei einer Tier-Liste geht es quasi darum aufzulisten, welche Charaktere sinnvoll sind, um die Siegchancen, abhängig von ihrem Fähigkeitenkit zu erhöhen. Heißt nicht, dass man unbedingt eine Lifeline braucht, um zu gewinnen.

Ich habe das schon bei Overwatch immer gemerkt, dass Leute eine Tier-List mit einer “Du musst diese Helden spielen, sonst verlierst du”-Liste verwechseln. Dem ist halt nicht so…

Gaburias Myucheu

Und dennoch sagt so eine Tier Liste kein Stück ob man es eher ins Endgame schafft oder nicht 😉
Hatte schon Partien wo Caustic, Gibraltar & Pathfinder auf Platz 1 waren 😉
Es kommt eher auf den Loot Luck & Skill an & nicht so eine Scheiß Liste die gar nichts zu sagen hat wenn der Gegner Tausend mal besser ist als man selbst da würden auch 3 S-Klasse Legenden nichts bringen <_<

Texx1010

Gibraltar ist für mich echt top. Zwar Tanky und laaangsam aber super. Hab ständig nen mobilen 15 sek Schild wenn nötig, gute Ulti und beim aimen auch‘n kleines Schild.
Sehen eigentlich meine Gegner das Schild das sich beim aimen mit ner Waffe um mich aufbaut? Hoffe so sehr auf nen Duo Modus…

KingK

Gibraltar ist gar nicht langsamer als die anderen Chars. Die sind alle fleich schnell. Das kommt einem nur so vor wegen seiner Armbewegungen im Sprint^^

Fly

Jap dein Waffenschild sieht man, das leuchtet für alle Gegner knallig Orange auf. Also wenn man unauffällig durch Türen oder Fenster scouten will, ist’s meistens besser das Schild für den Moment zu deaktivieren.^^

strohmiExotic

Eure Probleme möchte ich haben. Hab jetzt schon 3 Matches gestartet aber check noch immer nix ????

KingK

Ganz normal. Vor allem wenn man -so wie ich- noch kein BR Game gespielt hat. Das kommt nach und dann lässt dich Apex mit einem mal nicht mehr gehen^^

LIGHTNING

Ich hab schon 50+ gespielt und checke immer noch nicht welche Items für welche Waffen brauchbar sind (außer natürlich extended heavy mag :D). Außerdem ist das Landen immer noch ein Rätsel für mich, mal klappt es super und ein andermal kriegste nix und bist von 4 Squads umzingelt.

Und vom Schießen wollen wir gar nicht reden, hab vll ne 30% Trefferquote je nach Visier und Waffe. Am liebsten spiel ich Carbine, weil es mir so vor kommt, dass die am wenigsten “Bloom” hat. Spitfire ist auch nicht schlecht, aber beide fressen immens viel Muni.

Fly

Ich find eine Tier-Liste in dem Spiel irgendwie… naja. Meiner Meinung nach kommt’s immer auf die Situationen an, will man schnell von A nach B oder Orte erreichen, an die man normalerweise nicht rankommt, ist Pathfinder eindeutig Gold wert. Mit dem kann man soviel ausrichten, was die Positionierung angeht, das verschafft schon enorme Vorteile. Mirage zum Beispiel wird immer schwächer, je besser die Leute das Spiel kennen lernen, weil irgendwann jeder weiß wie sein Ulti und sein Knockdown-Köder funktionieren, da bringts dann nur noch das normale Holo in bestimmten Situationen.Also ich finds schwierig da zu sagen Legende X ist deutlich besser als Legende Y oder sowas.^^

Caldrus82

Ich denke man sollte wenn man sowas schon macht, auch die verschiedenen Phasen eines Matches berücksichtigen. Lifeline zB wird je weiter es in die “Endphase” geht immer irrelevanter, da carepacks (meistens) nicht mehr benötigt werden und die Heilung keinen Sinn mehr macht sobald man face-to-face mit dem Gegner ist. Was meiner Meinung nach Lifeline stark macht, ist vorallem ihre Passive. Bei Caustic ist es zB genau andersrum. Er ist anfangs echt schwach, aber je enger der Kreis, desto effektiver sind seine Fallen und die Ult.
Aber davon ab, sehe ich ehrlich gesagt keinen Helden momentan im S-Tier, auch nicht Lifeline…und Pflicht ist sie schon garnicht. Spielt mal die Kombo : Bangalore, Bloodhound und Wraith 😉 Super Synergie-Effekte und gnadenlos gutes Pusherteam.

Mr. Snaikes

Ich finde es schwer Waffen und Legenden in Tier-Listen wieder zu geben… Klar gibt es bessere Waffen und schlechtere, aber jeder kann mit den Waffen anders umgehen und bei den Legenden ist keine Legende wirklich must have in einem Team außer Lifeline

Veryfluffy

Keine Legende ist must have..
Es ändert sich einfach dann nur die Taktik wie man am effektivsten spielt.
Aber ja meine eigene Statistik wären 8 wins ; 6 davon mit einer Lifeline.

BigFreeze25

Ich denke jeder der Legends kann in gewissen Situationen sehr gut sein. Bin aber sehr froh darüber, dass man die Fähigkeiten im Allgemeinen nicht allzu stark gemacht hat.
Bloodhound würde ich eher als Tier A einstufen. Die Möglichkeit, Feinde fürs ganze Team in einer CQB-Situation aufzudecken ist einfach unheimlich gut. Wraith würde ich eher als Tier B sehen, da ich ihre Ultimate nicht gut finde. Denn die Gegner können einen durch die Portale folgen, das macht irgendwie den Vorteil den man dadurch hat kaputt. Andererseits: würde das nicht gehen, wäre die Fähigkeit wieder zu mächtig geworden…für einen schnellen Positionswechsel wohl doch zu gebrauchen, das erfordert allerdings viel Map-Erfahrung.

Hodor

Wraith kann den Gegner sehr gut flankieren und da ist das Portal extrem wichtig für. Idealerweise platzierst du dein Portal in der Nähe deiner Truppe dann machst du dich “unsichtbar” und versuchst den Ausgang in der Nähe der Gegner zu platzieren ohne, dass sie das direkt mitbekommen und kannst dann versuchen zumindest einen Gegner auszuschalten, wenn nicht sogar den ganzen Squad. Falls du doch erwischt werden solltest und der Gegner dir tatsächlich durch das Portal folgt, kannst du deinem Team bescheid geben und die ballern die Gegner weg ehe die sich neu orientieren können, wenn sie aus dem Portal kommen. Also ich gehe eher ungern in gegnerische Portale ????

KingK

Also Fly und ich haben gestern mit ner Wraith/Pathfinder Kombi zu zweit Platz 2 geholt. Die Ziplines hatten uns da gerade am Ende viele Vorteile geschaffen. Will sagen: der ist eigentlich gar nicht so nutzlos gegen die anderen Chars ????

Shxdow

Das will ich auch meinen haben gestern einen Win geholt und das auch nur weil wir schneller von A nach B oder zum High Ground konnten.

Starthilfer

Finde die Einteilung ziemlich Sinnlos. Je nach Gruppenkonstellation und spielerischem können, ist auch eine absolut zufällig Wahl kein Problem um gut abzuschneiden.
Zudem würde ich den Bloodhound mit zu den stärksten Chars zählen. Weisst du wo dein Gegner ist bevor er weiss das du da bist sind die Chancen einen Squad schnell und ohne langes Geplänkel auslöschen zu können viel höher. Ausserdem haben kurze Fights und überfall artige Trupp Eliminierungen den Vorteil, dass man weniger oft beim looten und heilen von Gegnern überrascht wird. Schnelle Positionswechsel sind mMn besser als sich zu 3. in einem Haus zu verkriechen wenn draussen Gegner lauern.

Spere Aude

Bei einem teambasierten Spiel ist es schwierig so eine Liste mit einzelnen Charakteren zu erstellen.
Kommt immer darauf an, was die zwei anderen Mitspieler haben, und wie der Spielstil des Teams ist.
Spielt man offensiv macht eine andere Kombi mehr Sinn als für defensive Teams.

Hodor

Das stimmt, aber geht es in einer Tier-Liste nicht darum, was momentan am effektivsten ist? Und momentan scheint die offensivere Variante am erfolgreichsten.

Spere Aude

Ja, wobei ich zB Bangalore aber nicht als Offensivcharakter sehe. Rauch dient eher zum abhauen und die Ulti ist recht schwach. Da ist der Luftschlag von Gibraltar viel effektiver. Wraith, Bloodhound und Pathfinder sind offensiv viel sinnvoller einzusetzen. Gerade Pathfinder mit seinem Greifhaken kann Angriffe an Orten ausführen wie kein Zweiter.

Patrick

Wieso? Die Ult von Bangalore kann man super nutzen um Feinde aus der Deckung zu locken, außerdem kann die Smoke auch sehr gut zum flankieren und ablenken dienen. Klar kann man ihn auch defensiv spielen. Man kann theoretisch jede Legende defensiv spielen, aber in dem Spiel nutzt einfach campen recht wenig.

Ich weiß gar nicht ob eine solche Tier-Liste überhaupt sinnvoll ist. Jeder spielt einfach komplett unterschiedlich und je nach Spielweise sind unterschiedliche Charakter mehr oder weniger stark. Sowie es einfach auch davon abhängig ist, welche Legenden bei einem noch im Team sind.

Da ist so viel Variation und Vielfalt drin, dass man nur sehr schlecht etwas dazu sagen kann. Klar der Healer, aber den braucht man auch nicht unbedingt. Sein Heal ist ganz nützlich aber in der Regel findet man genug Medics um sich auch selbst über das ganze Spiel heilen zu können. Ihre Ulti ist meistens auch weniger nützlich, da diese meistens erst im Mid-Game einsetzbar ist und man zu diesem Zeitpunkt in der Regel schon alles hat, dass man braucht.

Da sowieso jeder die selben Waffen findet und jeder die selbe Geschwindigkeit beim Laufen hat, ist eine Tier-Liste nicht sehr sinnvoll.

Hodor

Lifelines komplettpacket macht sie so gut. Du kannst ihre Drohne droppen und während du dich heilst kannst du in der Zeit deine Schilde hochziehen. Sonst müsste man das separat machen und davon kann das Ganze Team profitieren.

Ihre Ulti kannst du dank der Ulti-Booster mindestens 3-4 mal in einer Runde einsetzen und bei mir war bisher eigentlich immer was dabei was ich noch brauchen konnte, sei es auch nur die Waffen-Mod gewesen. Außerdem ist die Ulti gut um jemanden der gerade gestorben ist wieder etwas hochzupushen.

Außerdem hat sie die beste passive Fähigkeit im Spiel. Dabei ist der Wiederbelebungsschild noch nicht einmal das beste, sondern dass sie Verbrauchsgegenstände 25% schneller nutzen kann als andere Legends. Das macht sich vor allem bei den großen Schildregeneratoren,medkits und natürlich den phoenix-kits bemerkbar.

Also, ich finde schon, dass sie ins S-Tier gehört.

BigFreeze25

Und eine Sache noch: du brauchst quasi keine kleinen Medipacks mehr mitschleppen, hast also mindestens einen Inventar-Slot mehr zur Verfügung als die anderen Legends. Alles in allem ein sehr gutes Gesamtpaket, weshalb ich sie jetzt auch gemained habe. Tollerweise gibt es auch nicht viele, die sie immer spielen wollen.

Starthilfer

Bei Lifeline muss das komplette Team die Ulti Booster sammeln dann bekommst innerhalb kürzester zeit mehrere von ihren care packages. Die Chance daraus gute Körperpanzerung und Aufsätze zu bekommen ist sehr hoch.

Caldrus82

Das ist wohl wahr und gerade im early-midgame stark. Aber danach verblasst die Ult quasi komplett. Die bessere Rüstung kann ich mir auch von anderen “schießen” 😉

Hodor

Wie Patrick bereits erwähnt hat, kann man die Rauchgranate auch zum Flankieren benutzen. Wenn du dann noch ein legendäres Visier hast, sieht der Gegner schon alt aus.
Die Ulti von Gibraltar ist besser als ihre, aber das größte Problem bei ihm ist, dass er viel zu leicht zu treffen ist, trotz des Waffenschildes. Ansonsten würde ich Gibraltar auch höher stufen.
Der Pathfinder hat die schlechteste passive Fähigkeit. Der Greifhaken ist irgendwie auch nur sinnvoll, wenn man damit an höhergelegene Orte gelangen kann. Im offenen Feld ist er halt hoffnungslos unterlegen. Bei seiner Ulti sieht das ähnlich aus. Ich habe ihn am Anfang viel gespielt und der macht auch ordentlich Spaß, aber man merkt finde ich schon, dass er ein sehr situativer Charakter ist.

Jürgen Horn

Also Lifeline is allein wegen dem Supply-Drop schon ihr Geld wert.

Visterface

Phuu Wraith auf A? Für mich der nutzloseste Champ, da er für das Team eigentlich nichts bringt. Der Jump ,den sie machen kann, ist überhaupt nicht unsichtbar, im Gegenteil man sieht wo sie hinrennt. Das Portal bringt eigentlich auch fast nie was und kann außerdem auch noch vom Gegner benutzt werden. Ihre Passive ist jetzt auch nicht gerade das gelbe vom Ei und kann dazu auch nicht gepingt werden, bringt also nur ihr was. Dazu kommt, dass Gefühlt jede Wraith sofort sein Soloding macht und als erstes stirbt. Regt mich eigentlich nur noch auf wenn ich die im Team hab. Für mich die beste Konstellation ist Gibraltar, Lifeline und Bangalore.

Kendrick Young

Also mein made spielt die öfters, das portal hat uns schon öfters den arsch gerettet oder gut zum flankieren benutzt.

xKaruzoxx

Seh ich genau so,das Portal von Wraith ist Mega gut egal ob’s dazu dient aus nem kampf sicher zu fliehen oder einfach den Gegner damit zu Flanken. Bei Ihrer aktiven Fähigkeit muss ich sagen könnte der Schweif den sie dabei hinterlässt echt ein wenig schwächer sein weil man sie da echt schon noch gut erkennen kann wenn die gegnerischen Spieler aufmerksam sind aber mitten im Gefecht wenn’s drunter und drüber geht ist die Fähigkeit schon recht geil ^^

krizzzle

Habe mal versucht mit Wraith zu spielen, komme damit aber nicht klar mit den Portalen, die wollte keine Portale machen!

Fly

Das is auch schwierig, wenn man noch nicht weiß wie es funktioniert. Beim aktivieren der Ulti setzt sie direkt das erste Portal und mit erneutem Tastendruck setzt du dann das zweite Portal. Hab das die ersten paar Male auch nicht hinbekommen.^^

Hodor

Mirrage würde ich mit bloodhound tauschen, da der Trick mit den Hologrammen auch nur noch bei denjenigen funktioniert, die den Charakter noch nicht so gut kennen. Bloodhound hingegen kann vor allem mit Bangalore harmonieren und es ist generell ein riesen Vorteil immer zu wissen wo der Gegner ist und dahingehend ist bloodhound am besten. Ansonsten ist die Liste schon in Ordnung.

Alex Oben

Es kommt drauf an wie du den Trick machst. Klar, wenn der Gegner weiß wo du bist und schickst dann Mirage ist das nicht so effektiv. Aber wenn du zum Beispiel abhaust, wo runter springen hat, dich versteckst und das Spiegelbild los schickst, sieht es zum Beispiel einfach so aus als wenn du einfach weiter gerannt bist. Dann kannste gütlich den hinterher rennenden Gegner von hinten abknallen. Nur ein Beispiel. Ich denke wir stehen noch relativ am Anfang, was man alles mit den Fähigkeiten für Taktiken nutzen kann.

Hodor

Aber deswegen ist er halt eher nur situativ gut, weil er seine Hauptfähigkeit nur in bestimmten Situationen sinnvoll einsetzen kann. Seine Ulti hingegen muss auf jeden Fall noch verbessert werden, da die Klone dann nur blöd in der Gegend rum stehen und man den echten Mirrage schon noch leicht erkennen, verfolgen und umnieten kann. Deswegen würde ich ihn eher ins B-Tier packen, weil da Bloodhound für mich immer noch besser und vor allem nützlicher fürs Team ist.

Luriup

Hehe wollte schon fragen wie gut sie die Spiegelbilder gemacht haben.
Hätte mich auch überrascht wenn das mal ein Spiel hinbekommen sollte,
wo man das Spiegelbild,Klon etc nicht gleich erkennt.

Fly

Das Holo sieht schon echt aus, nur beim Ultimate zB weiß man irgendwann, das da nur Holos rumstehen und der echte Mirage grade unsichtbar ist. Wenn man genauer hinsieht erkennt man auch seine Umrisse und kann ihn in der Zeit zerpflücken, weil er komplett wehrlos ist. Genauso beim Knockdown-Köder.

terratex 90

wer hat sich die liste denn ausgedacht?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

48
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x