WoW-Spieler ignoriert 4 Jahre die Story, weil er Sylvanas nicht mag

Nicht alle mögen Sylvanas in World of Warcraft. Doch ein Spieler weigerte sich für 2 Addons, auch nur eine Mission von ihr anzunehmen.

Die Geschichte von World of Warcraft hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Vor allem das Bild der Horde wurde durch die letzten Kriege massiv verändert. Durch einen steten Wechsel der Führungspositionen – Thrall, Garrosh, Vol’Jin und Sylvanas – wurden mehrere Konflikte entfacht und die Ausrichtung der Horde änderte sich vielfach. Immerhin ist die Story von WoW lang und komplex.

So manch einem Spieler passte das nicht, weshalb es verschiedene Protestaktionen gab. Ein Paladin hat das jedoch härter durchgezogen als die meisten Spieler. Er weigerte sich bis zum Schluss, Sylvanas überhaupt als Kriegshäuptling zu akzeptieren.

WoW Scolex no pledge
Der finale Schritt „Sylvanas die Treue schwören“ – hat er nie gemacht.

Was ist passiert? Der Tauren Scolex war unzufrieden mit der Story von Legion und Battle for Azeroth. Er wollte nicht der Banshee-Königin dienen – und tat es deswegen schlicht nicht. Im Interview mit dem Magazin Polygon erklärte er:

Sylvanas war schon immer eine boshafte Person, die von Rache getrieben wurde, billige Tricks in der Schlacht nutzte und immer nur an sich selbst und ihr Volk dachte. „Ihr Volk“ enthielt niemals die Horde.

Sein Paladin konnte Sylvanas als Kriegshäuptling nicht akzeptieren, denn „Sylvanas behandelt ihre Untergebenen als Handlanger, nicht als Gleichegstellte.“ Er konnte nicht fassen, dass jemand wie Sylvanas zum Kriegshäuptling wurde und nicht ein Veteran wie Etrigg oder Saurfang, mit denen sein Paladin schon an vielen Schlachten teilgenommen hatte.

WoW Scolex no Auction House
Im Auktionshaus ist nichts los – da erholt man sich noch von der Legion.

Sylvanas begeht daraufhin gleich mehrere schlimme Verbrechen. Sie brennt nicht nur die Nachtelfen-Zivilisation nieder, sondern verwendet auch die Seuche gegen ihr eigenes Volk. Aus diesen und vielen anderen Gründen schloss Scolex niemals die Einführungsquest zu Legion ab, die entsprechenden Inhalte der Erweiterungen blieben ihm verwehrt. Das war schlicht nicht „sein Kriegshäuptling“.

So sah seine Spielwelt aus: Dadurch, dass Scolex niemals die Questreihen zum Einstieg von Legion und Battle for Azeroth abgeschlossen hatte, war er in einer etwas merkwürdigen Parallelwelt gefangen. Denn ohne den Fortschritt durch die Quests, änderten sich auch die Umgebungen nicht. Orgrimmar ist noch immer im eher leicht verwüsteten Zustand durch die Legionsangriffe und viele NPCs gehen ihren eigentlichen Aufgaben nicht nach. Er beschreibt:

Die Straßen der Stadt waren nicht so gefüllt, es gab kaum Leute im Auktionshaus, Bank-Angestellte waren nicht hinter ihren Schaltern, aber die Tore der Festung Grommash waren verbarrikadiert. Alles war etwas entspannter und das Leben war gut.

Das bedeutete auch, dass er seinen Charakter kaum über die üblichen Aktivitäten leveln konnte, denn eine Vielzahl von Features waren hinter der Haupt-Quest versteckt, die er nie anrührte.

WoW Scolex Grommash Hold
Die Feste Grommash ist verschlossen.

Darum schließt sich Scolex nun doch wieder an: Nach knapp 4 Jahren hat Scolex nun beschlossen, dass es doch wieder Zeit ist, sich dem aktuellen Geschehen anzuschließen. Der Grund ist dabei nicht, dass die Horde inzwischen einen Rat hat, sondern es gibt einen anderen Anlass.

Schon lange will Scolex die Vermächtnis-Rüstung der Tauren freischalten, die zu einem so ehrenhaften (und dickköpfigen) Tauren gut passen. Aber die entsprechenden NPCs für die Questreihe tauchen einfach nicht auf, solange Scolex nicht die Haupt-Questreihe vorantreibt. Einen weiteren Tauren möchte er einfach nicht leveln, sodass nun die Zeit gekommen ist, Sylvanas doch die Treue zu schwören – zumindest ganz kurz. Denn vielleicht werden wir in Shadowlands ja schon mit ihr abrechnen …

Wie findet ihr das? Ist das mal eine „coole, andere Art“ von Rollenspiel? Oder ist es albern, sich so an Quests aufzuhängen und selbst einzuschränken?

Quelle(n): polygon.com, reddit.com/r/wow/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
29
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scaver

Ach ja, einfach die Fakten ignorieren. Bestimmt Trump Wähler!

Daniel

Ich habe fast 12 Jahre aktiv WoW gespielt. Das einzige was ich mitbekommen habe ist, das die Horde und Allianz keine Freunde sind und das Arthas aus WotLk böse war.
Aber ich hatte trotzdem mehrere tausend Stunden gut zu tun.

Storys langweilen mich unheimlich… 🤷‍♂️

Reznikov

Und? Ich hab 3 Jahre nachdem ich mit Guild Wars 2 angefangen habe, erstmals die Main Story über Lv. 10 hinaus gespielt. Gibt genug anderes zu tun in MMORPGs.

Mark Mitterbacher

First World problems 😀

Moritoku

Ich finde das Charakterdesign von Sylvanas echt super, sodass ich mir die Statue angeschafft habe.
Aber was soll ich dazu sagen?
Ja, sie ist fies und böse. Aber es ist halt World of „War“craft. Das bekriegen zwischen Horde und Allianz bzw Horde+Allianz gegen dritte ist für mich ein muss. Und mit einem „Dududu, dann bekommst du kein Stück vom Kuchen“oder ein Protest in der gegnerischen Hauptstadt wirst keinen Krieg gewinnen.
Durch Angst und Hass werden Menschen zusammengeschweißt und das fördert den Zusammenhalt. Man hat ein Ziel, diese Person mit allen Mitteln aufzuhalten und darauf freue ich mich.

Zurück zum Artikel. Find es ok als Rollenspiel. Es gibt eine Questreihe in Legion die ich selbst ausgelassen habe, weil ich es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren konnte. Ist halt schade weil wenn man Lore begeistert ist, fehlen natürlich kleine Schnippsel, aber gut, kann man auch im Internet finden ohne aus der Rolle seines Charakters zu fallen. Ob gut oder schlecht, übertrieben oder nicht, ich finde es echt toll wenn Spieler die Rolle des Charakters übernehmen und das ganze Ernst nehmen (auch wenn es meiner Meinung nach absolut keine News Wert wäre)

Butterbean

Hm dann könnte man auch einen Artikel über mich schreiben, ich ignoriere die Story ab 2005 und hab keine Ahnung was wirklich bei WoW los ist. Ich spiele das Spiel nur wegen den Gruppeninhalten und warum ich wem auf die Mütze gebe ist mir Wurst.
Die Namen bestimmter Charaktere kenne ich aber hab keine Ahnung was für Rollen sie in der Story haben.

Tenshiko

Erst Nathanos Pestrufer und dann später das Miststück meucheln mittels Mörderhand.

Man merkt wie schon wie sehr ich die beiden mag 🤭

Megatherion

Hail Sylvi und Nathi. Ich mag das Dreamteam.

TiltedElf

Sylvanas war mit ABSTAND der beste und interessanteste Charakter den die Horde hatte.
Schade das sie so einen tollen Charakter so eindimensional versaut haben.
Dennoch, Sylvanas ist immer noch eine der TOP 3 beliebtesten und bekanntesten Charaktere die WoW hat.
Sie wird mit Sicherheit nicht wie Garrosh in shadowlands enden, dazu ist ihre Fanbase VIEl zu groß und das hatte Blizzard zu spüren bekommen, als sie gezwungen wurden, diese loyalisten Questline zu adden.
Sylvanas ist einfach beste, kommt drauf kla ihr Hebammen

Tenshiko

Die ist ein Miststück,
das wusste schon Garosh Höllshrei und kommt auch in diversen Dialogen vor.

Wenn du son fanboy bist, ist das deine Sache.

TiltedElf

Miststück oder nicht, die hat dickere Eier als du und Garrosh zusammen.
Garrosh war ein Versager der es nicht mal hinbekommen hat den Nachtelfen in einem ganzen Addon eine rein zu drücken, während Sylvanas es in einem Pre patch gemacht hat.
Du wirst dick rumheulen wenn du merkst das Sylvanas in ihrem Raid dann ab 5% die fliege macht und du eben nicht den Kill blow bekommst 😆

Stivon

raidline.com brauchst du

Deleane

ich spiele zwar auch horde, aber ich kann die tante absolut nicht leiden und hoffe sie stirbt in SL oder wird für immer verbannt 😡

Hellectronic

Genau das werde ich auch machen, wenn in SL der punkt kommt, an dem man gegen die Königin kämpfen muss.
Sie ist meine Königin, ich bleibe ihr treu! das töten, bzw, sogar schon ein kampf gegen sie, kommt mir nicht in die story!

Desten96

Ich hasse Sylvanas auch und hab zb die kriegs Kampagne nicht fertig gemacht. Es nervt nicht einfach und ist auch eins der Gründe warum ich BFA nicht mag und es als schlechtestes addon bezeichne. Mein Orc hat der alten Schlange nie die Treue geschworen. War schwer so RP zu finden….. ich hoffe das mit dem nächsten addon mal endlich weniger von Sylvanas kommt und mann mit ihr abschließt. Im Grunde finde ich seine Aktion aber ganz cool.

Megatherion

Love, Peace und Sylvanas. Der beste Char ever. Und Nathanos ist gleich auf Platz 2.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Tagen von Megatherion
Player No.2

…. sagt der Horden Paladin

KenSasaki

Kann ich iwo verstehen mir geht das bei WoW auch extrem auf die nerven das manche Storys über mehrere Addons gezogen werden. Hab das letzte Addon ausgesetzt und wollte danach (Shadowlands) wieder anfangen, das Video gesehen das Sylvanas immer noch am rummachen ist und direkt die lust verloren.

Bodicore

Du hast die Lust an der ganzen Erweiterung verloren weil du Silvanas in einem Video gesehen hast ?

ok

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x