J. Allen Brack: „Classic gehört zur World of Warcraft wie jede andere Erweiterung“

Mit dem baldigen Erscheinen von WoW Classic tauchten ein paar Fragen zu World of Warcraft auf. Auf einige davon gab der neue Blizzard-CEO J. allen Brack in einem Interview eine Antwort.

Das sagt Brack zu Classic: Die US-Seite VentureBeat hat mit dem neuen Blizzard-CEO und WoW-Chef J. Allen Brack ein Interview geführt. Dabei tauchte die Frage auf, wie Classic sich in die Stützpfeiler des Unternehmens einreihe. Brack hat dazu eine klare Antwort:

Es ist Teil der World of Warcraft. Es ist nicht anders als jede andere Erweiterung oder Patch. Wir haben dieses Stück [Classic], das zusammen mit und als Teil des „World of Warcraft“-Abonnements existiert. Wir sehen es definitiv innerhalb des WoW-Universums.

Das vollständige Interview mit Brack auf Englisch findet Ihr auf VentureBeat.

World_of_Warcraft_Battle_for_Azeroth_J_Allen_Brack
J. Allen Brack – der neue Chef bei Blizzard.

Warum ist diese Antwort wichtig? Bereits seit der Ankündigung von Classic zur BlizzCon 2017 gab es Fragen aus der Community, wie Blizzard den Support zweier MMORPGs anstellen wolle. Viele Fans sahen WoW Retail und Classic immer getrennt an.

Noch vor einigen Jahren ermahnte Brack die Spieler, dass sie WoW Classic eigentlich gar nicht haben wollen würden und wurde durch diese Aussage zur Hassfigur bei Blizzard. Die neue Aussage wirft jedoch ein anderes Licht auf die Entwicklung.

Auch heute spalten sich viele Spieler noch in die „Classic-Fans“ und die „neuen Spieler“ (manchmal auch „Generation WotLK“ genannt). Bei Blizzard existiert diese Unterscheidung aber offenbar nicht so konkret.

Wie es aussieht, wird Classic schlicht als Teil der World of Warcraft existieren. Brack sprach jedoch noch nicht genau darüber, ob es laufende Updates geben wird und wie die beiden Teams für Retail und Classic miteinander arbeiten werden.

wow classic titel früher

So geht es nach Classic weiter: Bisher gibt es noch keine konkreten Pläne dazu, was nach Classic passiert und wie der Content erweitert werden soll. Lediglich, dass der Classic-Content in Phasen gereicht wird, statt alles auf einmal.

Es steht jedoch im Raum, dass Blizzard auch The Burning Crusade und Wrath of the Lich King zurückbringen könnte, wenn die Nachfrage besteht.

Im Moment sei der Plan jedoch laut Brack, weiterzumachen wie bisher. Eine Erweiterung alle zwei Jahre mit jeweils drei größeren Inhalts-Patches, wie dem nun kommenden Patch 8.2:

Alles, was ihr zum riesigen WoW-Patch 8.2 Azsharas Aufstieg wissen müsst
Quelle(n): venturebeat
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

16
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Visterface
Visterface
1 Jahr zuvor

Schön tief stapeln und dann nach mit 40-100 Millionen Dollar Umsatz im ersten Monat beim Chef angeben.

Civicus
Civicus
1 Jahr zuvor

Hoffentlich bringen Sie komplett neuen Content. Neue Raids, Items, Gebiete etc. Also mehr Classic ohne Erweiterung.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Und da scheiden sich die Geister. Für die einen wie dich ist das mehr guter Stoff, für andere ist das Ketzerei.

mmogli
mmogli
1 Jahr zuvor

oder fliegen ab lvl 45

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Ja klar Raidfinder, Garnison und Artefaktwaffen wären auch nicht schlecht.

mmogli
mmogli
1 Jahr zuvor

ok Garnison eher schon ab lvl 30..damit man was hat von der Garnison

Nyo
Nyo
1 Jahr zuvor

Die Erweiterungen SIND der neue Content.
Sie haben neue Raids, Items, Gebiete etc.
Denkst du wirklich der Content würde so anders aussehen als das was Blizzard derzeit an Content produziert? Wir würden höchstens ein neues BfA für Level 60 kriegen.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Jein. Sie könnten genauso gut auch Hyjal, Karazhan oder Höhlen der Zeit für Lvl 60 bringen wie es damals geplant war.

curry-meister
curry-meister
1 Jahr zuvor

mal ne offtopic frage zum wow classic.
sind die aktiven fertigkeiten die selben wie es aktuell ist?

der passive tree war ja damals komplett anders wie ich weiß.

TestP
TestP
1 Jahr zuvor

Hi, nein es sind nicht die gleichen. Das ganze Klassendesign ist anders. In Classic ist ein Magier ein Magier und kein Frostmagier, Feuermagier oder Arkanmagier.

MfG

Keupi
Keupi
1 Jahr zuvor

Es gab die Fertigkeiten, teilweise in mehreren Rängen, beim Klassenlehrer. Erhältlich per Level oder Quest und einen kleinen Unkostenbeitrag. Ausnahmen waren nur einige Fertigkeiten per Klassenquest oder Talentbaum.

Alzucard
1 Jahr zuvor

Naja mit einem hat er recht gehabt. Viele idealisieren Classic.

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Das ist der Dark Souls Effekt… Es gibt viele die darin eine Herausforderung sehen da kann aus einem Blatt Papier schon mal ein wertvoller Geldschein werden.

Rene Rit
Rene Rit
1 Jahr zuvor

Viele erhoffen sich halt einen etwas höheren Schwierigkeitsgrad und mehr Zusammenhalt der Community.

Alzucard
1 Jahr zuvor

Ich habe wow nie gespielt und weiß auch nicht genau wie es dort aussieht, aber was ich so höre (das mit den bugreports z.B) klingt lustig.

Alexander Ostmann
Alexander Ostmann
1 Jahr zuvor

1 späteres grafisch überholtes TBC wäre sicher auch wünschenswert. Aber nicht vor 2021 bitte.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.