WoW: Classic – Blizzard vergeigt es tatsächlich noch auf der Zielgeraden

Auf den letzten Metern schafft es Blizzard, die deutschen Fans von World of Warcraft Classic zu vergraulen. Dabei wollen die nur haben, was sie schon immer hatten.

Die Stimmung, die sich in den letzten Monaten bei den Fans von World of Warcraft Classic aufgebaut hat, könnte besser kaum sein. Egal in welchen Stream man schaut und welchen Veteran man fragt: Die Beta von WoW Classic ist genau das, was sich die langjährigen Fans von „Vanilla“ gewünscht haben. Mit dem Release zum Greifen nahe, war es kaum noch möglich, die positive Stimmung zu ruinieren.

Und doch hat Blizzard es nun mit einer einfachen, ganz simplen Ankündigung geschafft, einen großen Teil der deutschen potenziellen Spielerschaft zu vergraulen: WoW Classic wird keine Serveraufteilung nach Sprachen haben. Es gibt also keine deutschen Server.

Fans von WoW Classic sind also ein bisschen so wie der Hund auf der Rückbank bei der Autofahrt. Das vorfreudige Hecheln wird immer lauter und der Schwanz wedelt immer schneller, weil man die lange vermisste Strecke zum schönen Stadtpark fährt. Doch im letzten Augenblick schaut der Blizzard-Fahrer über die Schulter und zwinkert böse, um die Abfahrt in Richtung Tierarzt zu nehmen.

Ungefähr so fühlen sich aktuell die Fans von WoW Classic. Auf der Zielgeraden hat es Blizzard noch geschafft, die Vorfreude und positive Stimmung zu einem großen Teil umzukehren.

WoW Classic title

Deutsche Spieler sind verwöhnt worden, das rächt sich nun

Warum Realms, in denen die eigene Sprache überwiegende gesprochen wird, so wichtig für Spieler sind, das verstehen (auf die Gesamtzahl der Spieler bezogen) nur wenige. Deutschland und Frankreich waren hier immer Ausnahmen, da sie als einzige Spieler Realms in ihren Muttersprachen bekamen.

Allerdings hat genau diese Besonderheit dazu geführt, dass für deutsche und französische Spieler das als „Standard“ galt. Wer in den letzten 15 Jahren auf einem deutschen Realm gespielt und dort zu 99% nur deutschsprachige Mitspieler gefunden hat, der kann sich von diesem Komfort kaum lösen. Wobei es mehr als nur Komfort ist. Es ist ein fester Teil der Spielerfahrung geworden, das schöne Gefühl, jeden anderen Spieler auch verstehen zu können und sich eine Art der Kommunikation zu teilen.

WoW Classic Header

Einen blöden Witz im Allgemeinchannel reißen zu können, eine Frage auf Deutsch im Handelschannel zu schreiben und viele deutsche Antworten zu bekommen oder einfach ein bisschen dem „Trashtalk“ des Handelschannels in der Muttersprache zu folgen. Das alles war fester Bestandteil von Classic, fester Bestandteil der Spielerfahrung.

WoW Classic bietet keine deutschen Realms – zockt ihr trotzdem?

Warum macht Blizzard das überhaupt?

So bleibt am Ende die Frage, warum Blizzard überhaupt zu dem Entschluss kommt, dass es keine deutschen (aber auch keine französischen) Server geben soll, wenn die doch im „Retail“-WoW seit knapp 15 Jahren existieren. Hier lässt sich natürlich nur spekulieren.

Es wäre möglich, dass Blizzard davon ausgeht, dass es nicht genug „rein deutschsprachige“ Spieler gibt, um jeweils einen PvE-, einen PvP- und einen RP-Server langfristig zu bevölkern. Immerhin dürfte klar sein, dass nach dem Anfangs-Hype das Interesse an Classic bei vielen Spielern wieder abflachen wird, die nur mal kurz reinschnuppern wollten.

wow classic titel früher

Um möglichst „tote“ Server direkt zu verhindern, bringt man nur „gemischte“ Realms, was im Endeffekt wohl auf „Englisch“ hinauslaufen wird, immerhin ist das die wohl am weitesten verbreitete Sprache.

Fakt ist, dass die gesprochene Sprache auf einem Server für viele Classic-Spieler einen großen Reiz ausmacht und zu den nostalgischen Erinnerungen beigetragen hat.

Zu einer festen Server-Community gehörte eben – für deutschsprachige Spieler – dass alle miteinander reden können. Das war auf anderen Servern nicht der Fall, dort war es normal, dass englisch oder ein „Mischmasch“ an Sprachen vorherrschte. Den deutschen Spielern schießt man damit aber ins Knie.

Insgesamt wollen sogar 2 von 3 Spielern nicht WoW: Classic spielen, wenn es keine deutschen Server gibt.

Ein Server in Muttersprache half dabei, Anschluss zu finden

Als ich damals mit WoW Classic angefangen hatte, kam ich von „Silkroad Online“. Dort war ich schon froh, wenn ich überhaupt wusste, wie man die Buchstaben auf der Tastatur erzeugt, die einige Spieler dort verwendet haben. Oder anders gesagt: Ich verstand kaum ein Wort. Mein Englisch war noch stark ausbaufähig und deutsche Spieler gab es etwa so viele wie beliebte Schattenpriester in WoW: Classic – quasi keine.

WoW Classic Angry Priest Yes man title 1140

Als ich dann zu WoW wechselte war ich nicht nur vom Spiel überzeugt, sondern auch von dem Fakt, dass ich mich auf einmal mit allen unterhalten und klar verständigen konnte. Schon in der Abtei von Nordhain wurde ich angeschrieben und schloss meine erste Freundschaft, beim Questen rund um Goldhain fand ich meine Gilde für die kommenden Jahre. Das wäre damals sicher nicht geschehen, wenn alle in gemischten Sprachen gesprochen hätten.

Sicher – heute würde Englisch für mich nur noch im Rollenspiel eine ernstzunehmende Barriere darstellen. Dennoch ist es einfach nicht „das gleiche Gefühl“, wenn WoW plötzlich keine deutschen Server mehr anbietet. Denn diese Erfahrung ist einfach zu sehr in meinen Erinnerungen und damit auch meinen Ansprüchen verankert – völlig unabhängig davon, ob Blizzard diese Entscheidung mit sinnvollen Argumenten gefällt hat.

Es ist erstaunlich und auch traurig zu sehen, dass Blizzard auf der Zielgeraden zu WoW Classic noch so eine Bruchlandung hinlegt, die leider zwei überschaubar kleine Spielergruppen trifft: die Deutschen und die Franzosen. Weil wir uns an die „Extrawurst“ eines Muttersprachen-Servers gewöhnt haben, wollen wir das nun auch nicht mehr vermissen.

Oder wie seht ihr das Ganze?

Wer Freunde in WoW Classic will, sollte diese 3 Klassen spielen

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
59
Gefällt mir!

237
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
David Blizzard Naumann
David Blizzard Naumann
10 Monate zuvor

Mir ist das mit den Servern mal sowas von Jacke wie Hose, das sortiert doch schonmal die meisten aus, die sich sonst im Handelschannel über sexistische oder politisch inkorrekte Themen behaken. Außerdem sollte jeder Spieler egal welchen Alters die Basics langsam drauf haben

Gaburias Myucheu
Gaburias Myucheu
11 Monate zuvor

Blizzard bringt halt nur Quantität raus & keine Qualität xD
Classic hätte ich mir angeschaut & das als einer der mit WoW noch nie was Anfangen konnte aber so hmm nö da geh ich lieber zu F2P Spielen die P2W sind auf Deutsche Server wo nichts mehr los ist da hab ich dann wenigstens noch beim Trollen Spaß & hab keine Geld Verschwendung xD

Talking Helmet
Talking Helmet
11 Monate zuvor

Die Zeit und die für die damalige Zeit beeindruckende Quantität und Qualität bringt man nicht mehr zurück, und wir Spieler sind heute auch nicht mehr so anspruchslos wie damals. Zudem fehlt das ganze Umfeld, damals war das was cooles, MMOs gab es zwar schon, aber mit WoW wurden sie groß. Heute ist das alles im Niedergang. Was erwarten sich die Classic Fans davon? Die meisten werden es schnell fallen lassen, und es wird nicht hauptsächlich an fehlenden deutschen Servern liegen. Ich glaube mit Nostalrius war die Lust auf Classic mehr als bedient, Blizzard hat hier auf das falsche Pferd gesetzt.

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Ach deswegen haben die 2 jetzigen Classic P-Server mehr Spieler als die meisten liveserver. Weil die Lust an Classic also vorbei ist grin na du hast ja Ahnung, Hut ab. Nichts als haarsträubende Spekulationen

Talking Helmet
Talking Helmet
11 Monate zuvor

Wenn du nach… wieviele Wochen gibst dir mit WoW Classic…? fertig bist, denk mal an dieses Posting.

Ectheltawar
Ectheltawar
11 Monate zuvor

Das war durch Zufall schon am WE bei grillen mit Freunden Thema. Vor über 6 Monaten waren wir uns fast alle einig das Classic total überbewertet würde und man vieles mit rosaroter Brille aus der Erinnerung betrachtet. Jetzt wo es auf den angekündigten Release zugeht, hat es aber anscheinend immer mehr in den Fingern gejuckt wieder reinzuschnuppern. Fazit vom besagten WE beim grillen ist das diese Entscheidung alleine dazu beigetragen hat, das nun mehr keiner von uns dafür dann seinen Account reaktiviert.

Die grundlegenden Gedanken von Blizzard können wir da durchaus nachvollziehen, aber wenn man das Ganze mal zu Ende denkt, sprechen wir hier von einer Classic-Version, die wenn sie einmal aktiv läuft keinerlei Weiterentwicklung mehr bekommt. Es wird lediglich noch die Kosten für die Server geben und eventuell ein wenig für Betreuung, aber darüber hinaus wird Classic dann ja Classic bleiben. Wenn dann die bezahlten 13€ monatlich nicht mal für Lokalisierte Server ausreichen, stellt sich die Frage warum man diese bezahlen soll.

Ich muss aber auch anmerken das ich selbst, wie auch der Großteil meines Freundeskreises Rollenspieler sind. Ein WoW in dem man ab einem gewissen Punkt nicht mehr jeder neuen Erweiterung hinterherrennen muss, hat gerade für den Aspekt seinen Reiz. Nicht wenige von uns spielen auch andere MMORPGs und nicht selten auf gemischtsprachigen Servern, aber niemand von uns würde noch mal auf die Idee kommen da RP zu betreiben.

Tenezill
Tenezill
11 Monate zuvor

Da eigentlich schlimme ist die eindeutschung der Eigennamen.

Wenn ich Sturmwind frag ich mich jedes Mal wer das entschieden hat.

Englisch ist so eine einfache Sprache, das sollte für jeden möglichen sein.

Ich hoffen nur das die Leute nicht penetrant ihre Sprache verwenden sondern einfach auf englisch umstellen.

DiabloDBS
DiabloDBS
11 Monate zuvor

Ich kenne einige Personen, die bis heute kein wort Englisch zu verstehen scheinen. Wenn ich (mit meinem englischen Client) anfange Taktiken u.ä. zu erklären muss ich jedes mal darauf achten, die Begriffe zu wandeln, da sonst ein „Was fürn ding?“ o.ä. im Voice zurück kommt.

Ich denke, dass 6 Monate auf einem englischen Server solchen Leuten ernsthaft gut täte, aber der Wille ist eben nicht da.

Cortyn
Cortyn
11 Monate zuvor

Das ist aber auch die Frage, ob man das will.

Ich zum Beispiel habe Spaß daran, Spiele auf Englisch zu spielen und dabei auch noch meine Sprachkenntnisse zu verbessern. Mich stört das nicht, weil ich allem gut folgen kann – der Story, den Missionen, den Fähigkeiten.

Aber stell dir doch mal bitte vor, du müsstest in einer Sprache spielen, die du gar nicht kannst – russisch, chinesisch oder sonstwas. Würdest du wirklich Spaß daran haben? Willst du so viel „Arbeit“ in etwas stecken, nur um ein Spiel spielen zu können?

Für viele ist WoW eine Freizeitbeschäftigung und eine Möglichkeit, einfach abzuschalten und kein zusätzliches Medium um das Fremdsprachenwissen zu vertiefen. Das will ja auch gar nicht jeder, egal ob das jemandem „gut tun würde“.

DiabloDBS
DiabloDBS
11 Monate zuvor

Aber gerade weil es WoW ist und man (als Veteran) doch einiges noch in Erinnerung haben sollte , ist es deutlich einfacher, als sich in ein gänzlich neues Spiel einzuarbeiten.

Wer „abschalten“ will, sollte aber im Allgemeinen kein MP / MMO spielen.
Dafür gibt es deutlich bessere Spiele.
Wer in Classic abschalten kann, der kennt die Quest soweit auswendig, dass er auch kein Problem hätte mit dem chinesischen Interface zu spielen..

Aber klar, es hängt vom Typ ab wie viel man von einer Sprache verstehen können muss, bevor es Spaß macht.

Ich seit 10 Jahren japanische Gameclients und kann inzwischen das meiste recht gut umreißen. Ich hatte aber auch keine wirklichen Probleme mit Black Desert Online auf koreanisch oder ArcheAge auf russisch. Ich kann zwar immer noch nicht wirklich viel koranisch lesen.. mein Kyrillisch hat auch noch Potenzial nach oben.. aber dadurch, dass das meiste nach dem Schema F abläuft ist das alles recht unproblematisch. Besonders dann, wenn man eh mit anderen zusammen spielt wird das auch nochmal trivialer.

Klar kostet es einen Einsatz, aber der ist beim Spielen in der Regel so viel tiefer angesiedelt, dass man ihn oft nicht mal mehr wahrnimmt, sobald man sich erstmal darauf eingelassen hat.

Ich kann aber auch nur von den Leuten schreiben, die ich kenne und die schalten bei WoW bzw. allgemein bei Spielen so viel ab wie ich wenn ich meinen Boxsack durchknete …

francel
francel
11 Monate zuvor

Der Client wird doch deutsch sein. Sie wollen doch nur europäische Spieler auf einem Server zulassen. Nochmal: es wird sich sehr schnell eine deutsche Community auf einen Server einigen, dann wird alles gut… man man man…

DiabloDBS
DiabloDBS
11 Monate zuvor

Tjo aber dann gibt es eben kleine(re) sich mehr oder minder von einander isolierende Gruppen.
Wodurch die Auswahl an Raid und PVP-Gruppen innerhalb dieser Communities deutlich eingeschränkt wird im Vergleich zu einem kompletten Realm mit einer dedizierten Sprache.

Wir hatten damals auf Eredar mit unserem Raid zwei mal die Woche mehrere Offene Raids veranstalte, da es aufm Realm einfach sehr schwer war brauchbare Stammgruppen zu finden.. egal für was.
Einige der Randoms gingen dann auch in den dauerhaften Pool über, wodurch wir effektiv am Ende nicht nur zwei solcher Gruppen sondern drei stellen konnten.. und später als wir in Naxx nicht genug alten Stammleute hatten konnten wir dank einiger neuer dann trotzdem zumindest den einen oder anderen Stab farmen und 8? Bosse legen.. glaube es waren 8.. Heigen war damals super.. wenn die Hälfte der Gruppe wegen Lags bzw. Frame-Einbrüchen drauf geht .. ein Traum..
Und Eredar war schon ein recht großer einsprachiger Pool.. je weniger Spieler, desto weniger effektive Gruppen und entsprechend könnte eben auch der Nachwuchs darunter leiden..

Luriup
Luriup
11 Monate zuvor

Ja es ist schon sehr seltsam,dass man hier am falschen Ende sparen will.
Reine EU Server sind nicht das wahre.
Es gibt halt zu viele unterschiedliche Sprachen und an englisch halten sich nicht viele.
So endet es immer in einem Spam aus allen Sprachen die es so gibt.
Dazu kommen dann noch die Items die in jedem Client anders heissen.

Für mich wäre so classic nicht das was ich vor 14 Jahren spielte
und ich würde einen Bogen drum machen.
Da ich WoW aber eh nie wieder installieren werde,
ist es mir eigentlich vollkommen egal.

chirsenx3
chirsenx3
11 Monate zuvor

Finde den „hate“ absolut fehl am Platz. Natürlich wird es komisch für die Spieler sein die nichts anderes kennen. Aber sind wir mal ehrlich, 1. Ist einfach das Risiko für Blizzard zu hoch nachher auf leeren Servern sitzen zu müssen weil der Anfangshype vorbei ist und viele Leute doch kein bock auf den „grind“ haben und 2. Heutzutage sollte man schon in der Lage sein Englisch sprechen zu können, nicht fließend und perfekt, aber die Grundsachen, und die reichen völlig aus um sich in einem Computerspiel unterhalten zu können meiner Meinung nach. Und abgesehen davon wird man trotzdem mit Sicherheit hier und da Deutsch lesen oder andere Deutsche Spieler treffen.

DiabloDBS
DiabloDBS
11 Monate zuvor

Naja es ist heute aber auch kaum Aufwand server-pools zu mergen…

Das sind verhältnismäßig geringe Kosten.
Trotzdem verständlich, da auch ich bezweifle, dass es (auch kurzfristig) genügend aktive deutsche oder französische Spieler gibt.

Jag Arilon
Jag Arilon
11 Monate zuvor

Guten Morgen, ich dachte auch anfangs, dass es scheiße ist ohne DE-Server!
Eigentlich ist es mir aber egal, da ich auf der Arbeit schon immer diese ganzen Trash-Mails filtern muss :-D. Fällt mir m Chat noch leichter, da ich mich nur auf 2 Sprachen konzentrieren muss.
Ich vermute außerdem, dass es Allgemeinchats-DE, -FR, -ENG etc. geben wird.
Mich stört in Games nur kirillisch, chinesisch, japanisch und arabisch, da ich die Buchstaben nicht lesen kann. Alle EU-Länder-Sprachen kann man halbwegs gut verstehen.
Die o.g. werden aber nicht zu hauf auf dem EU-Server vertreten sein, daher für meinen Classic-Aufenthalt passt das! LG

Rudgar
Rudgar
11 Monate zuvor

Ich sehe das Problem eher darin, dass viele Spieler die echten Classic-Zeiten gar nicht kennen und mit IF, DM oder RF gar nix anzufangen wissen. Hinzu kommt: der Client ist Deutsch, der Chat soll auf Englisch geführt werden. Wenn also die Eigennamen der Städte, Dörfer und Gebiete im Client Deutsch sind und mir die Englischen Namen nicht geläufig (weil nie gekannt), wie soll dann im Chat nach Verstärkung gefragt werden? Da wird es gerade für die, die nie die englischen Namen kennengelernt haben, unnötig schwer gemacht. Und dazu zählen teilweise schon alte Hasen, die seit einem Jahrzehnt WoW spielen.

Niko
Niko
11 Monate zuvor

In Classic hatten die Orte bis kurz vor TBC auch im deutschen Client die englischen Namen: Northshire, Goldshire, Stormwind etc. Ich kann nicht sagen wie das jetzt sein wird. Das gab damals einen Riesen Shitstorm als Stormwind plötzlich Sturmwind hieß

DiabloDBS
DiabloDBS
11 Monate zuvor

Das kam mit AQ (also nicht so kurz vor BC) aber ja :-X
Für mich bis heute eine der seltsamsten Entscheidungen überhaupt.. hatte in der Beta extra sehr früh den deutschen Client verwendet, damit ich beim finden von Fehlern helfen konnte und tatsächlich bis AQ dann mit deutschem Client geraided … danach nicht mehr .. war mir zu dumm..

maledicus
maledicus
11 Monate zuvor

Diesen Trend zu internationalen Servern gibt es in so ziemlich allen andere online-spielen & MMOs schon seit vielen Jahren. Auch wenn man sich dran gewöhnt, das spielgefühl und die spielerfahrung wenn ein spiel extra sprachgebundene Server bietet ist einfach besser. Man fühlt sich einfach noch mehr zuhause dort. Es ist auch ein Stück Komfort.

Da aber instanzierte mega-Server der große trend sind wird sich das nicht mehr zurückdrehen lassen.

Gruß.

Saigun
Saigun
11 Monate zuvor

Tja das Problem sind halt die Spielerzahlen. Wenn man die nationalen Server nichtmehr ausreichend füllen kann dann stellt man eben auf international um. WoW ist da halt noch so ziemlich die letzte Ausnahme. Ist natürlich doof für Spieler, die seit 10 Jahren und mehr WoW spielen und die WoW Server gewohnt sind.

HP
HP
11 Monate zuvor

Und genau hier liegt der Denkfehler bei Blizzard. Ich bin davon überzeugt das genügend Spieler für die Classic Server da sind, zumindest für die PvE-Server.
Wenn es nicht klappt kann man die Server immer noch zusammen legen.

Sascha Schulte
Sascha Schulte
11 Monate zuvor

Naja man muss einfach mal hinterfragen wieso es ca 260+ Server gibt die aufgeteilt sind in englisch, spanisch, portugisisch (ja gibt es in der tat), pasta und amore, russisch/gus und deutsch.

Wenn es schon solch eine Masse an Servern gibt was spricht dann gegen deutsche Classic Server?

Lars Debruyn
Lars Debruyn
11 Monate zuvor

find ich jetzt ehrlich gesagt nicht so schlimm. OK, ich kenne WOW nicht, habe das Spiel nie gezockt – aber ich spiele als Schweizer schon seit jahren oldschool runescape (die classic version von Runescape 3) die es auch nur auf englisch gibt. Und dort findet man überall deutsche bzw. deutschsprechende leute, es gibt deutsche clans und man sieht manchmal auch wieder deutschgeschriebenes an den „Social-Places“ wo man mitreden kann und deutsche Server-Welten bei denen dann mehr deutschsprechende unterwegs sind etc… Dazu kommt doch noch, dass man die ganzen Items vom Symbol her ja von früher noch teilweise kennt und so schneller den Zusammenhang findet. Ich bin auch kein Englisch-Experte aber nach einer kurzen Eingewöhnung ging das bei mir problemlos… smile

val1n
val1n
11 Monate zuvor

Ganz ernsthaft: hat es jemanden überrascht das es internationale Server werden? Also wirklich überrascht? Mich nicht wirklich!

Klar, es gibt viele Spieler die sich auf Classic freuen. Aber gibt es auch genügend Spieler die konstant auf den Classic Servern spielen werden? Das mag für einzelne Sprachen sicherlich zutreffen, aber an der Stelle von Blizzard würde ich dieses Risiko auch nicht eingehen wollen.

Es gibt sicherlich viele World of Warcraft Spieler in D-A-CH, aber es bleibt die Frage bestehen, sind es genug damit ein Server gut bevölkert wird? Und was ist mit der Frage, ob man eher in Richtung PvP oder PvE tendiert ist damit auch noch nicht beantwortet. Es ja dabei nicht nur um die Frage, ob es genügend Spieler für einen PvE-Server gibt, sondern auf ob sich genügend Spieler für einen PvP- und einen RP-Server finden lassen. Gerade das es einen separaten RP-Server geben wird, hat mich wirklich überrascht. Und dabei hätte ich fast erwartet, dass es nur PvE-Server geben wird.

Abgesehen davon, wird sich die Community damit irgendwie abfinden. Wenn ich mich nicht irre gab es auch damals schon den /join Befehl. Und ich schätze jetzt einfach mal, dass diese Möglichkeit durchaus regen Anklang finden wird. Zumindest bei den Spielern, die nur, ausschließlich und immer von Deutsch umgeben sein wollen. Und Gilden gibt es sonst ja auch noch.

Was mich bei der ganzen Thematik ein wenig stört ist, dass sich Leute unnötigerweise über solche Sachen aufregen. Entweder man kommt damit zurecht, oder halt nicht. Und auch die Leute die jetzt schon sagen, dass sie dann ihr Abo kündigen werden, schlagen hierbei nicht wirklich zu Gewicht. Wir reden hier ja auch nur über eine absolute Minderheit. Leider ist diese Minderheit, wie so oft, eine sehr laute Minderheit. Aber nichts desto trotz, weiterhin eine Minderheit.

Aber um noch kurz den Vergleich zu einem anderen MMORPG zu ziehen, bei dem auch internationale Server eingeführt wurden. Klar, bei Lord of the Rings: Online ist das Grundkonzept des Servers ein etwas anderes, aber auch da haben wir nur zwei internationale Server. Und das Konzept funktioniert sehr gut. Auch bei diesem Spiel kann man ja zum einen separate Chatkanäle eröffnen und dabei hat man ja mehr Kontrolle was die gesprochene Sprache angeht.

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Ja hat es. Es ist nämlich in etwa so abwegig wie zu fordern, dass es LFR geben soll.

sijaulung
sijaulung
11 Monate zuvor

Ganz ehrlich damits ists auch für mich und meinen Bekanntenkreis gestorben und Abo nun endgültig gekündigt.
Hat nen simplen Grund und der schimpft sich „Nationalitäten“…ich hab kein Problem mit englisch da ichs auch von Berufswegen nutzen muss, da ich im weltweitem Einsatz unterwegs bin.
ABER…ich spiele Onlinespiele seit Ultima Online und habe immer wieder festgestellt das die Nationalitäten auf INT-Servern sich fast immer gleich verhalten in jedem Spiel und auf den Mist hab ich einfach keinen Bock. Die Engländer sind meistestens Trollos die ausser rumstänkern nix gebacken kommen, Die Franzosen weigern sich generell Englisch zu sprechen spamen aber jeden Chat in Französisch dicht…und wenn man dann auch nur EIN deutsches wort sagt kommen gleich mal 3-4x „Nazi“ als antwort und mit einem Franzosen in der Gruppe kann man jedes Gruppenspiel vergessen, weil er schon aus Prinzip was anderes macht als er soll—-bei LoL zb ging das soweit, das die Com bei der Serveraufteilung damals in den Foren gefleht hat, das die Franosen NICHT auf den Westeuropäschen Server kommen, sondern auf den Osteuropäischen^^

Die Italiener sind wie die Franzosen und spamen einfach alles in Italiensch, lassen aber wenigstens die „Nazi“-Ausrufe weg. von den Ostländern reden wir jetzt generell mal gar nicht..alles was von denen auf Englisch kommt sind Beleidigungen.
Und das hab ich wie gesagt bisher bei JEDEM Onlinespiel so mitbekommen, mal mehr mal weniger stark ausgeprägt…das ist nunmal meine Erfahrung in wirklich VIELEN Online- und Browserspielen die letzten 20 Jahre und ebenso lässt sich erkennen das das ganze stetig zunimmt.

mmogli
mmogli
11 Monate zuvor

Deutsche oder unsere Freunde aus Österreich …..trollen und spamen auch…..komm mal wieder runter von deinem “ wir Deutsche machen sowas nicht „. Wir machen sogar eins mehr “ Jammern „

TwitchCryten
11 Monate zuvor

Natürlich Spammen die deutschen auch… du hast das Problem nicht verstanden.

mmogli
mmogli
11 Monate zuvor

Wenn du meinst smile

chirsenx3
chirsenx3
11 Monate zuvor

Völlig am Thema vorbei geschossen

Wrong Turn
Wrong Turn
11 Monate zuvor

Ich finde es toll, dass es keine nationalen Server gibt, da ich dann mir nicht immer Sogen machen muss wie ich mit all meine Freunden spielen kann und nicht immer ein paar Leute tief in die Tasche greifen müssen. Es gibt nämlich auch genügend Menschen die auch mit Spieler außerhalb von Deutschland zusammen spielen wollen.

Fain McConner
Fain McConner
11 Monate zuvor

Aber das hättest du dann doch trotzdem tun können – englischsprachige Server hätte es ja so und so gegeben. Du hast also Angst, das deine „Freunde“ dann auf dem deutschen Server gespielt hätten, und dass sie das jetzt nicht können? Wer Freunde wie dich hat, braucht keine Feinde mehr…

Legoal1993
Legoal1993
11 Monate zuvor

Es ist traurig, dass viele Leute gleich beleidigend werden oder die Meinung schlecht redet, wenn man Blizzard verteidigt. Und seien wir mal ehrlich, wie soll dieses „Classic-Feeling“ eintreten, wenn man die die Gebiete, Monster, Quests und NPC’s schon kennt? Früher wusste man z.B. nicht, dass der liebe Hogger eine harte Nuss ist, heute schon. Und zum Thema Sprache, die meisten Leute müssten doch sowieso schon, alleine aufgrund der Arbeitswelt, solide Englischkenntnisse aufweisen.Gut, in Pflegeberufe oder als Arbeitsloser eher nicht.

Deutsche Spieler zu finde ich in der heutigen Zeit mit den sozialen Netzwerken nicht mehr so schwer und Tipps für die Inis findet man doch auch leicht. Ich spiele mit fünf oder sechs Freunden ab und an mal abends und das reicht auch. : D Wenn Ihr das richtige „Classic-Feeling“ haben wollt, baut Euch eine Zeitmaschine. Videos sollte man auf YouTube finden..

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Wenn Blizzard doch so gerne Internationale Server macht, warum bekommen dann die Amerikaner anstatt Amerika Realms, englische, spanische und portugisische Realms? Sollen sie doch auch nur Internationale Realms bekommen.

Bodicore
Bodicore
11 Monate zuvor

Ich werde mich einfach damit abfinden das die Classiczeit für mich nicht mehr zurück kommt.
Es war toll aber es ist vorbei.

Ich werde garantiert nicht auf einem Mixedserver spielen nicht weil ich kein englisch kann sondern weil es zum einen nicht „original“ ist und zum andern unterstütze ich keine solchen falsch platzierten Sparmaßnahmen.

Blizzard ist für’n Arsch die können von mir aus machen was die wollen.

Michael Hammerschmidt
Michael Hammerschmidt
11 Monate zuvor

Ich finde es gut, dass es nur den europäischen Server gibt. Der Client selbst,u somit alle Spielbestandteile, sind ja auf deutsch. Und für Leute, die im Spiel hauptsächlich deutsch sprechen möchten, gibt es sowas wie Gilden, von denen es mit Sicherheit in allen Sprachen zu genüge geben wird. Oder man gründet selbst eine reine deutsche Gilde. Auf diesem Weg ist wenigstens gewährleistet, dass die Server durchgehend voll bleiben. Man kann wesentlich besser skalieren, als pro Land einen eigenen Server zu eröffnen. Der im schlimmsten Fall nur von Allianz oder nur Horde dominiert wird.
Daher freue ich mich gerade wegen der EU Server auf WoW Classic. LG

Luigee
Luigee
11 Monate zuvor

Bist bestimmt einer der ersten, die dann auch ganz schnell wieder weg sind…

Michael Hammerschmidt
Michael Hammerschmidt
11 Monate zuvor

Negativ! Spiele WoW seit es die erste Beta gab (müsste 2004 gewesen sein) und schon damals bewusst auf dem Realm Emerald Dream, welcher ein englischsprachiger Realm ist. Und gerade daher freut es mich um so mehr, dass es den EU Server als Default gibt. Wie gesagt, Gruppierung in Form von verschiedensprachlichen Gilden werden es um so interessanter machen.

Luigee
Luigee
11 Monate zuvor

Problem ist, dass es nicht wie damals einfach Englisch sprachige Realms sind, sondern ein Mix wo die Franzosen, Deutsche, Italiener usw. sehr oft in ihrer Muttersprache schreiben werden…

Omega Omegah
Omega Omegah
11 Monate zuvor

Und wo ist das Problem? Die meisten werden eh auf Englisch schreiben, und nur weil einige dann eine andere Sprache verwenden flippt ihr gleich so aus? Seh es positiv: Die, die nur deutsch schreiben wollen können das tun, aber jeder hat gleichzeitig die Chance mit Leuten aus anderen Ländern in Kontakt zu treten. Kann halt nur sein das ihr zwischendurch andere Sprachen lesen „müsst“

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Die meisten werden eh auf Englisch schreiben. Der Witz war gut.

Venrai
Venrai
11 Monate zuvor

Ich glaube die Leute hängen echt noch in so einer naiven Filterblase, wenn sie glauben das da die meisten auf Englisch schreiben werden. Das wird der totale Mix aus allen EU Sprachen werden und die Leute der unterschiedlichen Sprachgemeinschaften werden total aneinander vorbei spielen. Die französische Community macht das z.B. schon ewig so in allen Spielen die ich kenne wo es internationale Server gibt.

Omega Omegah
Omega Omegah
11 Monate zuvor

Glaub nur einer ist hier naiv. Fast in allen Games, allen voran MMOs oder MOBAs ist es Gang und Gebe in Englisch zu schreiben. Keiner will nur mit 20 Mann traden oder seine Suche nach Spielern auf 100 einschränken. Das einzige was wahrscheinlich in Muttersprache geschrieben wird ist Trashtalk. Oder von Leuten, die kein Englisch können oder wollen.

Venrai
Venrai
11 Monate zuvor

Da spielst du anscheinend andere MMOs als ich die letzten Jahre. War bei gemischten Servern schon immer so das ein nicht unerheblicher Teil in den verschiedenen Muttersprachen spricht und sich da totale parallele Communities entwickeln.

Omega Omegah
Omega Omegah
11 Monate zuvor

Warum nicht den PTR als Beispiel nehmen. Da tummeln sich auch alle möglichen Leute rum. Trotzdem 90% Englisch.

Venrai
Venrai
11 Monate zuvor

PTR /= Liveserver da tummelt sich ein ganz anderer Teil der Spielerschaft und zwar meistens diejenigen welche sich immer top aktuell halten wollen was Änderungen betrifft und die können halt auch alle Englisch, weil die sich auch vornehmlich auf Englischen Seiten informieren etc.

Omega Omegah
Omega Omegah
11 Monate zuvor

Könnten doch trotzdem alle in ihrer Muttersprache bleiben? Sie tun es nicht, eben WEIL man sich nicht einschränken möchte. Man will nicht stundenlang suchen um nen Raid voll zu kriegen. Das selbe wird auch bei Classic der Fall sein. Zumal ich selbst auf dem Liveserver keinen einzigen mehr kenne, der nicht international zB nach M+ Gruppen sucht. Weil keiner seine Chancen mitgenommen zu werden noch weiter reduzieren möchte weil er gerade nicht ne fotm-Klasse spielt.
Die ganze Sache wird nur dann ein Problem, wenn zB die Franzosen 80% der Spielerschaft auf Classic ausmachen. Dann werden die auf ihre Sprache ausweichen, weil sie damit die meisten erreichen. Wird aber zu 1000% nicht der Fall sein.

Venrai
Venrai
11 Monate zuvor

Das Klientel ist aber einfach ein ganz anderes. Das sind Leute die sich vornehmlich auf englischen Seiten, in englischen Klassendiscords etc bewegen. Das sind nicht die gleichen die in ihren Sprachcommunities eingeigelt sind. Du verkennst da die verschiedenen Gruppen die es da gibt. Die Deutschen kannst du zu nem großen Teil eh nicht vergleichen, weil es hier eine viel höhere Bereitschaft gibt im Englischen zu kommunizieren. Die französische Community oder auch die chinesische Community sind da z.B. ganz interessant. Da hast du einige wenige Spieler die excellent Englisch können und die übersetzen dann die Informationen aus den englischen Quellen in ihre Sprachen und ein Großteil kommt gar nicht erst mit den englischen Originalquellen in Berührung und das wollen die auch gar nicht. Da gibt es wirklich interessante parallele Communitykonstrukte in anderen Sprachgemeinschaften.

Omega Omegah
Omega Omegah
11 Monate zuvor

Dann lass die Franzosen Franzosen sein. Bei einem deutschem Server könntet ihr sowieso nicht mit ihnen spielen. So habt ihr wenigstens die Möglichkeit mit den Franzosen etwas zu unternehmen, die halt Englisch können. Andersrum genauso. Wie gesagt, ich glaube nicht das jeder zweite Chattext auf Französisch, Deutsch oder sonst was sein wird. Zumal es mein ich auch damals die Möglichkeit gab einen eigenen Chat aufzumachen.

Luigee
Luigee
11 Monate zuvor

Es macht glaub kein Sinn mit dir darüber zu diskutieren, du wirst es einfach nicht verstehen.

Omega Omegah
Omega Omegah
11 Monate zuvor

Erwachsen. Thumbs up für soviel Intelligenz.

Joker#22737
Joker#22737
11 Monate zuvor

Deine Erlebnisse klingen wirklich interessant, wer so spielt verleiht dem Game dadurch einen deutlichen Mehrwert.
Einerseits tuts weh dass das Classic Ambiente mit dem serverweiten Ruf getrübt wird, könnte aber dennoch was Positives haben smile
WENN man offen für neues ist..

Dafür
Dafür
11 Monate zuvor

War bei mir ganz ähnlich, habe auf den US Servern mit Vanilla angefangen, die 3 Monate vor den europäischen gestartet sind. Die Sprache war dabei totale Nebensache, es ging mir ausschliesslich um das Game. Auf einen EU Server bin ich erst mit TBC gewechselt, nicht wegen der Sprache, sondern nur wegen der auf den US Servern ungünstigen üblichen Raid Zeiten.
Die deutschsprachige Community war dann auch eher ein großer Rückwärtsschritt, da waren die Amis bei weitem sympathischer beim Umgang untereinander.

Darum denke ich auch, das mindestens 80% der Leute, die grade am lautesten wegen Sprachservern meckern, genau jene sind, die garkein echtes Interesse an Classic haben. Die wollen nur unbedingt ihre von Retail gewohnte „nur Deutsch“ Komfortzone mitnehmen, wenn sie ihren Classic Kurzausflug auf der Hypewelle machen. Dabei sind das dann die ersten, die wieder verschwinden.

Venrai
Venrai
11 Monate zuvor

Du musst dabei aber bedenken du warst auf einem explizit englischsprachigen Server. Diese international gemischten Server werden aber einen kompletten Mix aus allen EU Sprachen haben und die verschiedenen Sprachgemeinschaften werden komplett aneinander vorbei spielen. Die französische Community z.B. macht das in so ziemlich jedem Spiel so mit internationalen Servern.

Dafür
Dafür
11 Monate zuvor

Nope, auch auf den US Servern sind eine Menge andere Sprachen vertreten.
Erinnere mich noch gut an einen lustigen Mexikaner in unserer Raidgilde, der den anderen wenn er gut drauf war, im TS ein Ständchen auf spanisch vorgesungen hat.
Man trifft sogar viele Amis, die sehr gut deutsch sprechen. Ist halt von je her ein Einwanderungsland. Laut Google werden in den USA 337 Sprachen von der Bevölkerung gesprochen, das spiegelt sich auch auf den WoW Servern wieder.

Axel Herkrath
Axel Herkrath
11 Monate zuvor

Es ist doch so, das die Welt zusammen schrumpft. Warum nicht so auch hier? Die deutschsprachigen werden ihresgleichen finden und in Hilden zusammen spielen. Das gilt für alle Sprachen. Es wird gemischte Gilden geben und ich persönlich finde es sehr gut.
Grüße aus Köln

Luigee
Luigee
11 Monate zuvor

Schwachsinn ist das…

Axel Herkrath
Axel Herkrath
11 Monate zuvor

Kreative Antwort, Daumen rauf für soviel intelligents

TwitchCryten
11 Monate zuvor

Jeder in seiner kleinen Blase… Was für ein tolles Classic feeling… Retail ist das bessere Spiel für dich.

Martinus Rex
Martinus Rex
11 Monate zuvor

intelligents… – Schreib doch keine Worte, mit denen du offenbar rein gar nichts zu tun hast. wink *facepalm

Axel Herkrath
Axel Herkrath
11 Monate zuvor

Bin dann mal wieder raus aus dem Mist hier, Bettnässende Vollversagen brauche ich nicht

Belpherus
Belpherus
11 Monate zuvor

Mir ist es zwar egal, weil ich es eh nicht zocken werde, aber ich muss sagen ich habe dies zumindest zum Launch erwartet.

Uldren Sov
Uldren Sov
11 Monate zuvor

Sehr heuchlerisch von Blizzard zu behaupten so authentisch wie möglich und so nah wie möglich an vanilla sein zu wollen, nur um dann die europäischen Spieler zu zu verarschen.
Scheint so als würde sich das „America first“ des idiotischen Amtsführers auch auf Blizzard niederschlagen.
Blizzard ist mal echt vom ehemaligen Lieblingsunternehmen zur absoluten Flachpfeife bei mir degradiert, die damals nichts als Glück und die passenden Talente hatten.
Heute ist mit denen echt nichts mehr los… Es ist megaschade.

Micro_Cuts
Micro_Cuts
11 Monate zuvor

Lächerliches Gejammer.

Andere MMOs haben seit Jahren internationale Megaserver und es stört niemanden. Du kannst genau so gut deutsch im Chat schreiben wie auch englisch. Es macht kein unterschied.

Uldren Sov
Uldren Sov
11 Monate zuvor

Es ist kein Vanilla! ABER das ist genau das was Blizzard „angeblich“ will. So nah wie möglich die alte Spielererfahrung wiederherzustellen.

Wir reden hier von einer Neuauflage der alten Version zu alten Bedingungen, selbst das hohe Inputlag von damals wurde eingebaut!

Hier also zu argumentieren, man solle sich nicht so anstellen weils in „anderen mmos“ (die keine Sau interessieren) genau so wäre, ist kompletter Schwachsinn und am Thema vorbei.

Micro_Cuts
Micro_Cuts
11 Monate zuvor

Andere MMOs die keine Sau interessieren? Is klar die haben ja nur Hunderttausende von Spielern.

Die WoW Spieler beschweren sich seit Jahren über leere Server und du willst nun nen deutschen Classic Server wo noch weniger spielen werden als auf den normalen … Oh Junge … Realitätsverlust.
Aber dann in paar Monaten über leere Server jammern …

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Erneut die aktuelle WoW Community ist eine ganz andere als diejenige die Blizzard mit Classic wieder zurückgewinnen wollte.

Luigee
Luigee
11 Monate zuvor

Stört niemanden? Wer bist du?

Luschy
Luschy
11 Monate zuvor

Ich frage mich zwar immer, ob es sinnvoll ist jemandem zu antworten, der meine Meinung von vornherein als lächerlich abtut, aber ich will die Hoffnung halt nicht komplett aufgeben. ^^

Andere MMOs sind ein sehr gutes Beispiel dafür, warum ich regionale Server für Classic haben möchte. Ich suche neben PvE und PvP vor allen Dingen RP in einem MMORPG. Dort funktionieren nämlich die internationalen Megaserver für RP alle nicht, denn es bleibt in der Regel bei oberflächlichem Geplapper, da es meistens auf Englisch als kleinstem gemeinsamen Nenner hinausläuft und diese Sprache – mit Ausnahmen natürlich – nicht genügend beherrscht wird. Ich brauche keinen weiteren Versuch um mich von der Sinnlosigkeit internationaler RP Server zu überzeugen und werde Classic aus diesem Grunde fern bleiben.

Fain McConner
Fain McConner
11 Monate zuvor

Klar, wenn dich das nicht stört, kann es ja auch niemand anderen stören. Ich bin kein WoW-Spieler, aber ich bin Rollenspieler. Ich habe – und werde nie auf einem Nicht-deutschsprachigen Server spielen.

Lilith
Lilith
11 Monate zuvor

I think i spider!

Corbenian
Corbenian
11 Monate zuvor

And i got a circle run together break!

Locke Lamora
Locke Lamora
11 Monate zuvor

Blizz schießt sich damit ins Knie nicht den Spielern.
Wie bei vielen Konsolenspielen auch die keine deutsche Sprachausgabe haben. Ich komm grudsätzlich mit englisch klar, aber wir leben in Deutschland und wenn die ihre scheiß Produkte verkaufen wollen, dann sollen die sich gefälligst auch der Landessprache anpassen. Punkt.

Omega Omegah
Omega Omegah
11 Monate zuvor

Ähhhh nein.
Amerikanisches Unternehmen, Grundspiel auf Englisch. Wer kein Englisch kann oder es nicht gebrauchen will muss das Spiel weder kaufen noch spielen. Punkt.
Zumal ich denke das der größte Teil der WoW-Spielergemeinschaft nicht aus Deutschland kommt und davon auch bei weitem nicht alle ein Problem damit haben Englisch zu sprechen. Warum soll Blizzard dann das Risiko eingehen für eine wahrscheinlich kleine Spielerschaft einen eigenen Server zur Verfügung zu stellen?

Luigee
Luigee
11 Monate zuvor

Du unterschätzt echt die Masse an deutschen Spielern! Das sie keine deutschen Server bringen, wird Blizzard noch bitter zu spüren bekommen. Das wird nicht mal so eben von allen hingenommen.

Omega Omegah
Omega Omegah
11 Monate zuvor

Nein, ihr überschätzt die Anzahl an deutschen Spielern. Vor allem die, die deutschsprachige Server benötigen

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Benötigen ungleich wollen. Ich denke die Meisten werden gut genug können um über die Runden zu kommen. Allerdings sind da die schon weg die Blizzard damit vergrault hat und die, die sich selbst in ihren Aktivitäten einschränken, weil es gemixt nicht so ist wie lokal.

Omega Omegah
Omega Omegah
11 Monate zuvor

Glaub aus wirtschaftlicher Sicht hat sich Blizzard bestimmt genug Gedanken drum gemacht. Und Blizzard wird auch 100% hochgerechnet haben wie viele Spieler vermutlich dann komplett Classic sein lassen, welche es mit Murren hinnehmen und welche voll dafür sind oder denen es scheis egal ist. Und das wiederrum verglichen mit den Spielern die nach 4 Wochen noch Classic spielen. Scheinbar ist es ihrer Meinung nach besser und wirtschaftlicher alle auf einen Server zu sammeln, statt einen eventuell leeren deutschen , wo wiederrum Leute quiten weil sie keine Mitspieler finden.

Omega Omegah
Omega Omegah
11 Monate zuvor

Hab mit meiner Gilde mal über das Thema gesprochen. Satte 100% der Leute hätten eh auf nem Englischen angefangen, selbst wenn es einen Deutschen geben würde.

Luigee
Luigee
11 Monate zuvor

Und wie du die Masse unterschätzt, da in dem Fall zu Deutschland auch die komplette Schweiz und Österreich gehören. Die sprechen nämlich ebenso Deutsch, falls dir das nicht klar sein sollte…

Du hast echt kein Plan, man merkt das du noch ziemlich jung sein sein musst.

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Von denen werden trotzdem viele Wow-Classic zocken und deutschen Gilden beitreten. Und die Anzahl internationaler Spieler ist bedeutend höher als die paar witzfiguren die sich zu fein sind 1 x am Tag außerhalb der Gilde Englisch zu schreiben

Luigee
Luigee
11 Monate zuvor

Es geht aber nicht darum das die Leute kein Englisch können. Es geht geht darum das es nicht die Muttersprache ist und man sich nicht so ausdrücken kann wie man es gern wollte. Das Feeling ist einfach anders, wenn man sich neben dem Spiel noch damit beschäftigen muss, wie man was formuliert.

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Warum musst du das? Spiel doch einfach mit einer deutschen Gruppe. Wo ist das Problem?

Omega Omegah
Omega Omegah
11 Monate zuvor

Ich glaub der einzige der noch Milch trinken muss bist du wink
Nur weil in einigen Ländern Deutsch gesprochen wird heißt es nicht das die Masse auch WoW spielt. Mal abgesehen davon das Französisch in noch mehr Ländern gesprochen wird. Trotzdem ist das nur ein Bruchteil der gesamten WoW-Spielerschaft. Und wie gesagt, sehr viele spielen auch so lieber auf nem Englischen Server. Die Luft wird da dann einfach dünn

Luigee
Luigee
11 Monate zuvor

Du peilst es noch immer nicht oder? Es ist kein englischer (bzw. US) Server wo auch alle brav Englisch schreiben, sondern ein EU Server wo jeder so schreibt wie er will und das fuckt ab. Aber wie schon gesagt du bist einfach ein Kind und checkst es einfach nicht. Außerdem solltest du dich mal über die deutsche gaming Community informieren. So und jetzt hab noch schnell das letzte Wort und schreib deine Antwort und dann ist auch gut du Witzbold…

Omega Omegah
Omega Omegah
11 Monate zuvor

Das einzige Kind hier bist du der rumheult und jeden Comment mit nem Angriff startet oder beendet. Es geht hier nicht darum das jeder Englisch schreibt, hab ich auch nie behauptet. Dann hast du mal nen Franzosen im Chat, ja und? Der größte Teil wird Englisch schreiben, weils die verbreiteste Sprache ist und es auch Deutsche, Franzosen, Polen usw. nutzen, auch wenns nicht alle sind.
Aber kannst gerne von Classic wegbleiben, ein Heuler weniger

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Studie besagt du erreichst 19-42% nicht wenn das Produkt nicht in ihrer Sprache und allein 72% aller Käufer würden etwas eher kaufen wenn es für sie übersetzt ist: https://hbr.org/2012/08/spe

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Mensch Leute ihr meckert rum ohne Ahnung zu haben. Des Deutschen liebstes Hobby *rolleyes* Der Client wird trozdem auf deutscher Sprache zur Verfügung stehen. Serversprache hat nichts mit der Client Sprache zu tun.

Auf den vielen internationalen Classic P-Servern gab es auch IMMER Deutsche Gilden und man kam wenn man unbedingt wollte ohne ein Wort Englisch durch. Nur im Handelschanel kam man meist nicht drum rum wenn man gute Preise erzielen wollte. Selbst da gibt es zur Not das AH. Also flennt nicht rum, man spielt am Ende eh NUR Gildenintern um die Items für die eigenen Leute zu sichern.

Tebo
Tebo
11 Monate zuvor

„man spielt am Ende eh NUR Gildenintern um die Items für die eigenen Leute zu sichern“

Und genau das will keiner. Das hat mit Classic Gefühl nichts zu tun. Das ist eher Gruppensuche nutzen, Rushen Rushen, rushen, nicht reden, leaven bei jedem Wipe, keinem der im Chat fragt helfen….usw usw. Genau deshalb ruht mein WoW Abo weiterhin. Sonst hätten sie das Geld von mir bekommen!

Fain McConner
Fain McConner
11 Monate zuvor

Mir wäre es recht egal, ob der Client in deutsch ist – bei der Serversprache ist das anders.

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Ähhhh doch. Studie zeigt willst du etwas gut verkaufen biete es erstmal in der Sprache der Zielgruppe an: https://hbr.org/2012/08/spe

Stein Jens
Stein Jens
11 Monate zuvor

Ja Blizzard das war wohl nichts setzt 6 und neuen machen.

Seska Larafey
Seska Larafey
11 Monate zuvor

Deutsche oder Französische Channels kann diesen „Shock“ etwas auffangen. Aber es wird sicherlich einige geben die in die Fremdsprachigen channels gehen um dort zu Trollen. Das wurde früher angewandt solange es das Spiel natürlich hergibt. Aber dann muss jemand „offizieller“ einen Spam in den Original Hauptchannel des Servers schreiben das es überhaupt den „Deutschen“ Channel gibt

wie etwa:
„Deutscher Channel = Join Germany“
„Canal france = Join France“

usw

und, irgendwie lese ich heraus (zwischen den Zeilen) das Blizzard mit dem Classic total überrascht wurden. Ich nehme an sie wollten es so angehen:

a): „Die Spieler wollen alle „die gute alte Zeit“ zurück, kaum einer spielt den neusten Addon“
b): „Ja dann geben wir eben denen was sie wollen und die werden sehen wie schlecht es damals doch war.“
a) „Gute idee. Die Gute alte Zeit mit ihren Bugs und Gliches. Ist wie wenn man jemand das Rauchen abgewöhnen will und ihn so mit Zigaretten zu pafft das es im schlecht wird. Danach will er es bestimmt niemals wieder!“
b): „Jupp, machen wir es so!“
nach dem Lauch
a): „Was sehe ich da, alle haben spass an der Freud? Was machen wir nun?. Wo sind die Tränen? Was ich sehe sind nur Freudentränen!“
b): „Oh, scheisse.. Wie machen wir das nun mit den Servern?“

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Der Witz ist ja Technisch sind sie bereits, allerdings aufgrund Bug anstatt Feature, getrennt da der deutsche Allgemeinchannel was anderes ist als der englische Generellchat. Aber wenn man über den Chat eh nur einen Bruchteil der Spieler erreicht die in der eigenen Sprache sind kann man genauso gut auch diese Spieler auf eigenen Servern bündeln und verliert so nicht diejenigen die nicht spielen wollen weil es nicht Server in ihrer eigenen Sprache gibt.

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Deutschland und Frankreich waren hier immer Ausnahmen

Naja, dabei geht es ja weniger um die Länder, als um die Sprache! Englisch, Deutsch, Französisch Spanisch und Russisch sind DIE Sprachen Europas. Sie werden von mehr als nur von den Bewohnern der entsprechenden Länder gesprochen.
Deutsch z.B. wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesprochen. Aber nicht nur hier. Auch Niederländer können oft gut Deutsch. Niederländer können aber auch gut Englisch, daher können sie es sich aussuchen. Aber auch in Belgien gibt es viele deutschsprachige Menschen. Aber nicht nur diese, in Belgien und auch der Schweiz gibt es auch viele französischsprechende Menschen.
Und so weiter! Die Sprachen kennen, gerade in Europa, keine Landesgrenzen! Und auch über Europa hinaus sind Englisch, Deutsch, Französisch und Spanisch noch gut vertreten in der Welt!

Es ging NIE um die Länder, dass die eine Extrawurst bekommen oder um die Spieler dieser Länder.
Es geht darum, jene zusammen zubringen, die sich sprachlich verstehen, ohne dass die, die sich nicht verstehen, sich gegenseitig stören!

Als ich damals mit WoW Classic angefangen hatte, kam ich von „Silkroad Online“.

Oh, da haben wir etwas gemeinsam, auch wenn ich erst zu TBC zu WoW kam.

TheCoffeeFiend
TheCoffeeFiend
11 Monate zuvor

Jetzt einmal abgesehen davon, dass es längst neben den genannten auch noch Server für italienische, spanische und russische Sprache gibt (soviel zum Thema „verwöhnt“) – es trifft die Englischsprachigen genauso, ebenso alle anderen, die sich bisher auf Englisch in WoW herumgetrieben haben. Die haben jetzt nämlich genauso die Freude sich auf Servern herumtreiben zu dürfen, auf denen Englisch nicht notwendigerweise als verbindlich angesehen wird – und das nur, weil es nicht am Servernamen dran steht.

Luigee
Luigee
11 Monate zuvor

Richtig, es ist einfach für alle scheiße.

Happycadaver
Happycadaver
11 Monate zuvor

Bequemlichkeitsfeatures wie Server in Landessprache, sind mir bei weitem nicht so wichtig wie gut ausgelastete Server.

Der langfristige Playerpool von Classic ist noch völlig unbekannt, das
Blizzard den nicht auch noch zusätzlich in Nationen aufsplitten will,
kann ich sehr gut nachvollziehn. Darüber kann man später nachdenken,
wenn die aktiven Spielerzahlen das auch nach der Launch-Hype Phase
immernoch hergeben sollten. Das sehr viele der nur mal gucken Leute, auch sehr schnell wieder verschwinden werden, weiss man doch jetzt schon.

Bei Classic ist es ganz besonders wichtig, das jeder Server eine sehr große aktive Spielerzahl hat. Es gab bei Vanilla noch kein BG/Instanzen sharing mit anderen Servern, die
Spieler mussten für absolut alles von einem einzelnen Server kommen. Das
kann man mit Retail nicht mal ansatzweise vergleichen, wo Mitspieler
für fast alle Aktivitäten aus einem ganzen Servercluster bezogen werden.

Einerseits ist das eine der größten Stärken von Classic.
Es zockt immer eine feste Servercommunity zusammen, ganz ohne Fremdserver
Zombies.

Andererseits ist das aber eben auch eine Schwachstelle.
Man braucht möglichst zu jeder Tageszeit einen sehr großen Pool an
aktiven Spielern auf dem Server, damit alles laufen kann. Und das bei
beiden Fraktionen, die ja zusätzlich auch noch extrem unausgeglichen
sein können.

Server in meiner Sprache bringen mir überhaupt nichts, wenn auf denen schon nach kurzer Zeit dauernd tote Hose vorherrscht.
Jeder will wenn er grade Zeit zum zocken hat genügend Leute vorfinden um
seine gewünschte Instanz, sein Lieblings-BG oder sein Open World PvP
betreiben zu können. Klappt sowas nicht mehr, löst das sehr schnell bei
weitem mehr Unzufriedenheit aus, als das ein bischen Englisch im Chat
jemals könnte.

Das würde dem Classic Projekt bei weitem mehr Schaden zufügen, als ein paar Englischmuffel zu vergraulen.
Von denen zocken dann möglicherweise ein paar besonders engstirnige halt
nicht, was solls. Sehr Ernst kann es denen mit Classic dann sowieso
nicht gewesen sein. Auf disfunktionalen, weil nicht mehr ausreichend
gefüllten Servern, zockt aber sehr schnell überhaupt niemand mehr. Also
hört auf zu jammern, wer wirklich Classic zocken will, der macht das
auch auf internationalen Servern.

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Bequemlichkeitsfeatures wie Server in Landessprache, sind mir bei weitem nicht so wichtig wie gut ausgelastete Server.

Sehe ich a) anders und b) hängen die zusammen. Gerade viele deutsche Spieler wollen nun nicht mehr spielen. Diese fehlen dem Game von Anfang an.
Und was bringen die volle Server, wenn Du dir aus versehen einen Server ausgesucht hast, wo fast ausschließlich z.B. Italiener spielen und davon kaum jemand Englisch sprechen/schreibe kann oder will? Dann hast Du nen vollen Server, wirst aber nie ne Gruppe für irgend etwas finden! Glückwunsch!

Es gab bei Vanilla noch kein BG

Doch, das wurde mit Patch 1.12 eingeführt und genau dieser Patch wird ja für Classic genutzt!

Und wie gesagt, ein großer Pool nützt gar nichts, wenn man nicht kommunizieren kann. Die Mehrzahl der Bewohner der europäischen Süd- und Ostländer kann kein Englisch oder wenn, wollen es nicht nutzen. Sie weigern sich schlicht weg (und ja, das ist eine Tatsache). Bringt also nichts!

Wie gesagt, viele (nicht nur einige) werden nun gar nicht Classic spielen… das sind mehrere Hundert Spieler, wenn sie denn dazu auch stehen. Das merkt man schon.

Und viele vom Rest, dazu gehöre ich auch, werden trotzdem spielen, aber jede andere Sprache boykottieren. Das heißt wenn ich jemanden für eine Gruppe suche, dann mit ganzen ordentlichen deutschen Sätzen wie „suche nach DDs für Geschmolzener Kern“ anstelle von „lfm MC“. Und zack, wissen die die kein Deutsch können, nicht was ich will!
Genauso werde ich keiner INT Gruppe beitreten. So machen wir uns halt unsere eigene deutschsprachige Welt in WoW Classic!

wer wirklich Classic zocken will, der macht das
auch auf internationalen Servern.

Ohne deutsche Server ist es KEIN wirkliches Classic! Denn das Gefühl, das Classic (und auch TBC und WotLK noch) ausmachte, waren die Spieler, die Communitys! Das Spiel gab nur das Gerüst vor! Was Classic ausmachte geht mit Int Servern zu einen sehr großen Teil verloren.
Ka ob Du dabei warst (ich auch nicht, erst ab TBC, aber da war es nicht anders!), aber um was es geht steht im Artikel. Und es sind nicht „ein paar Englischmuffel“, sondern die Masse an Deutschen Spielern ist angepisst. Ob davon die Masse es hinnehmen wird oder die Masse es boykottieren wird, werden wir sehen.
Aber aktuell sieht es für Classic nicht gut aus.

Tebo
Tebo
11 Monate zuvor

Besser kann mans nicht in Worte fassen.

Ich spielte seit der Beta von WoW also auch Classic. Das Ganze auf einem deutsche PvE-RP Server. Es war genau wie du sagst. Es war eine Gemeinschaft. Man kannte wirklich viele vom Server und hat sich unterstützt. Wenn ich nachts um 4 nach Hilfe fragte, konnte man sehen, das im Allgemeinen Channel nur noch 20 Leute da waren. Von den haben aber selbst um die Uhrzeit 15 heantwortet und Hilfe angeboten, obwohl sie die Quest teilweise schon erledigt hatten.
Meine Friendlist war zum Zerbrechen voll und man war wochenlang auf Hilfetouren unterwegs ohne die eigenen Aufgaben anzugehen, aber das war die besze Zeit.

Wie Du schon schriebst hielt sich das bis WotLk. Dann gabs irgendwie einen Cut und alles wurde anonym, schnell rushen, kicken wenn der Gearscore zu niedrig war etc. Das war der Punkt, wo wow massig Stammspieler verlor.
Ich gehe davon aus das das in der Anonymität eines INT Servers noch viel schneller so wird. Von daher bin ich – wie viele andere hier – nicht dabei.

Luigee
Luigee
11 Monate zuvor

Ist auch so, Wotlk war der Höhepunkt. Cata war bis auf Drachenseele auch noch gut, aber alles danach konnte man vergessen…

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Halte ich für ein Gerücht. In Vanilla war der allgemein Channel auf das Gebiet beschränkt in dem man sich befindet. Da die 20 online Leute auf viele Gebiete verteilt waren hat man ganz oft eben keine Antwort bekommen.

Tebo
Tebo
11 Monate zuvor

Ich bin von Ironforge in die westl. Pestländer geflogen. In IF die Anfrage rausgeschickt und bevor ich in den Pestländern gelandet bin, hatte ich immer meine Gruppe voll. Und das nicht nur einmal!

So ist das mit den Gerüchten, wenn mans selbst nie erlebt hat

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Auch wenn ich dir zustimme, wie willst du bitte die unterscheiden deutsch reden aber Molten Core nutzen weil es so noch zu Classic heißt und die die englisch natives sind?

TwitchCryten
11 Monate zuvor

Kopf Tisch…

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Hä? Was ist das für eine Logik? MC gehst du eh nur gildenintern.

Tebo
Tebo
11 Monate zuvor

Ist man früher auch nicht. Von den 40 Mann fielen immer welche aus und man musste 5-10 über die öffentlichen Channel suchen. Was das bei über 20 Sprachen in Europa für ein Chaos mit der Absprache wird…

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Quatsch… genau das war Vanilla, eine große starke Gilde oder eben Casual der mehr als MC und ZG nicht sieht. Die Herausforderung war 40 Mann wöchentlich aktiv zu haben und diese zum Zusammenspiel zu bekommen. Man ist als Gilde für das ein oder andere Tank Item bei einer dropchance von 0.5 % eigentlich gezwungen gewesen interne BRD rund zu machen. Sonst hattest du immer die Gefahr von Ninjas. Ich glaube du erinnerst dich wohl nicht mehr daran das damals nicht jeder eigenen loot bekommen hat.

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Es sind nicht nur Raids. Auch Inis haben nur englische Namen.

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Ach also ist es ein Bequemlichkeitsfeature wenn es für viele einen Ausschlag darüber gibt, ob sie überhaupt spielen werden oder nicht? Es ist also ein Bequemlichkeitsfeature, wenn man in Classic, dass für seine Härte bekannt ist und man es wieder genauso hart und unbequem wie damals haben möchte lieber nur in seiner Sprache spielt?

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Wäre es für dich also besser auf einem nach 4 Monaten toten Server mit 5 deutschen Hanseln zu spielen? So wird eine hohe Spielerzahl zu allen Urzeiten gesichert. Such dir eine deutsche Gilde und gut ist, dann wird eh nur Deutsch gesprochen.

Fain McConner
Fain McConner
11 Monate zuvor

Tolles Argument – wenn in der deutschsprachigen Gilde nur 5 Hanseln sind. Und die Wahrscheinlichkeit darauf ist deutlich gestiegen…

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Komisch das es auf den internationalen P-Servern immer funktioniert genug aktive Deutsche Spieler zu finden um damit 2 -3 Raidgilden am Leben zu halten…

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Komisch das auch deutsche Privatserver stabile Spielerzahlen hatten über all die Jahre um erst mit Classicrelease geschlossen zu werden.

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Okay das ist zwar offensichtliche Spamerei aber ich gehe mal trotzdem darauf ein.

Falls es doch so kommt, dass trotz deutschen Servern am Ende tote Server sind, dann kann man nichts machen. Halte ich allerdings für unwahrscheinlich nachdem der Thread mit dieser Ankündigung bis vor 10.000 Kommentaren 2.400 Nutzer anzeigte. Wenn dann glaube ich eher das sich Blizzard mit dieser Ankündigung eine Selbsterfüllende Prophezeiung erschaffen hat und eben weil keine deutsche Server vorhanden sind werden diese Spieler ausbleiben.

Michael Roth
Michael Roth
11 Monate zuvor

Wie wäre es, wenn wir die Panik mal einstellen.
Es gibt schon längst die Idee, dass wir einfach warten bis die Namen der Server bekannt werden und man sich dann (auch mit den communitys anderer Länder) darauf einigt, auf welchem die deutschen Spieler spielen.

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Und wo? Hier? Auf Reddit? In den offiziellen Foren? Auf irgend nem Discord Server?
Da kommen dann je nach dem verschieden Ergebnisse bei rum, wovon der ein oder andere scheitern wird und alle die da waren, sitzen dann alleine auf einem Server und der Rest der Deutschen sitzt auf 1-2 anderen Servern. Und das wo es kein Char Transfer geben wird.

Ob das mit einem von der Community ausgesuchten Server klappt oder nicht und wenn ja, welcher es wird, sieht man immer erst Wochen oder Monate nach Launch. Das kenne ich bereist aus mehreren MMORPGs. Das hat zum Release bei keinem geklappt, sich da abzusprechen!

Klaphood
Klaphood
11 Monate zuvor

Ich stimme dir zwar bei der Befürchtung zu, Scaver, aber eigentlich hat es zumindest in der Vergangenheit ja schon öfter Spiele bzw. MMOs gegeben, bei denen sich dann doch immer recht eindeutig ein Server als inoffizieller Deutscher durchgesetzt hat.

Ich denke, dass es bei WoW ähnlich werden könnte.

Luigee
Luigee
11 Monate zuvor

Als ob jeder sich vorher schlau macht wo er sich ein Char erstellen sollte… Klar ist es besser als nichts, aber man sollte Blizzard das einfach mal spüren lassen und auf WoW scheißen. Sofort Abo löschen, vielleicht lenken sie dann von selbst ein.

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Viel Spaß auf einem nach 4 Monaten toten Server weil 50 deutsche die tolle Idee hatten auf diesen zu gehen. 30 von denen dann nach 3 Monaten inaktiv. Applaus. Sucht euch eine deutsche Gilde und gut ist. Wenn man in einer deutschen Gilde ist schreibt und redet man eh nur noch deutsch. Meistens hängt man eh nur noch mit seinen Gildies in Discord ab.

Martinus Rex
Martinus Rex
11 Monate zuvor

So läuft es exakt bei FF XIV. Dort gab es auch nie sprachenspezifische Server. Die deutschsprachiogen Spieler haben sich halt umgehört, auf welchen Servern (zb. Shiva, Odin..) viele Deutsche sind. Ist überhaupt kein Problem – Man hat mehr als genug Gleichsprachige und trotzdem viele Franzosen, Englischsprachige, etc, so dass man auch über den Tellerrand hinausschauen kann, wer möchte/kann/will. Ist dort ne absolut tolle Athmossphäre und als deutschsprachiger ohne ausreichende Englischkenntnisse hat man eine riesige Community. Gilt für andere Sprachen auf anderen Servern ebenso.

Google hilft sehr gut bei der Suche nach dem richtigen Server. Es funktioniert dort sehr gut. Kenne allerdings WoW überhaupt nicht und weiß nicht, ob es da andere, gameplaytechnische Barrieren geben würde…

Lawrence Tetz
Lawrence Tetz
11 Monate zuvor

Lernt halt Englisch, meine Güte. Ist einfacher als Deutsch

Osiris80
Osiris80
11 Monate zuvor

Franzosen , Spanier, Russen & Polen die Englisch schreiben rofl. Wirst eher kyrillisch lernen müssen.

Lawrence Tetz
Lawrence Tetz
11 Monate zuvor

Werden die halt nicht im allgemein chat gezeigt oder ne Einstellung alles außer en und de auszublenden.

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

So eine Option gibt es nicht, da kein Software implementiert ist, die die Sprache erkennen kann.
Man wird auf den Servern also permanent eine Mischung aus allen Sprachen Europas haben (auch russisch; aber in lateinischer Schrift). Das wird ein Spaß… nicht!

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Der Witz ist ja, die werden nicht mal im Allgemeinchat angezeigt. Weil nämlich der deutsche Allgemeinchat ein anderer ist als der Englische Generel Chat. Du erreichst also je nach CLientsprache nur einen Bruchteil des Servers.

Wrong Turn
Wrong Turn
11 Monate zuvor

Ich schätze, dass es so wie in BDO geregelt wird (man kann einfach die Chatsprache in den Einstellungen auswählen)

francel
francel
11 Monate zuvor

ein letztes Mal… Russen bekommen eigene Server ….

Ghost666
Ghost666
11 Monate zuvor

Die Leute können englisch. Aber warum sollte man englisch schreiben? Es sind ja schließlich keine englischen Server sondern allgemeine EU-Server. Also kann jeder in der Sprache schreiben die er möchte.

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Englisch LK 1-. Nutze Englisch auch beruflich für Korrespondenzen aller Art mit Kunden, welche kein Deutsch und sonst nur Englisch können oder wollen.
Ich kann also sehr gut Englisch… ich habe aber KEIN Interesse daran, in meiner Freizeit, bei meinem Hobby, mich mit gleichgesinnten auf Englisch oder sonst einer anderen Sprache als Deutsch zu verständigen!

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Wer hat denn gesagt das du das musst? Deutsche Gilde ist der Key, taz Dingo man. einfach bisschen entspannt sein.

Sekiel
Sekiel
11 Monate zuvor

Nö, nach 3 Kursen englisch hab ich es aufgegeben. Nicht jeder kann mal eben ne andere Sprache Lernern. Und wenn dann noch Legasthenie mit rein funkt ist eben garnis an englisch einfach.

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Trotzdem wirst du Englisch kaum brauchen wenn du in einer deutschen Gilde bist.

Sekiel
Sekiel
11 Monate zuvor

Es geht doch nicht nur um die Gilde. Klar wenn man sich damit zufrieden gibt wird das reichen. Aber mir ist die Gesamte Spielwelt, wichtig, wenn ich da einen Spieler begegne dann weiß ich ah der versteht mich evtl. kann man was zusammen machen.
Auf EU Server kannst das knicken weil man davon ausgehen kann das er dich nicht versteht. Das is dann quasi wie Retail, man rennt an einander vorbei.

KnopfChaos
KnopfChaos
11 Monate zuvor

Ganz schön überheblich. Gibt in deiner Vita sicherlich auch ein zwei schwächen. wink Und auch wenn man des englischen mächtig ist, kriegt man nicht zwangsweise den Wortwitz hin wie in der Muttersprache. Man kann wohl davon ausgehen, dass die Bereitschaft an zusätzlicher kommunikation abseits von omg, rofl und afk dadurch eingegrenzt wird. Jemand mitte 40 wird jetzt wohl kein Ass mehr in englisch weil er wow spielt.

M T
M T
11 Monate zuvor

Man muss sicher kein Ass in Englisch sein um ein paar Quests oder ne Ini zusammen zu machen. LFM Tank Scholo hat man schon in Classic so geschrieben.
Tut doch nicht immer so als wenn ihr euch in ner Ini über Kernphysik unterhalten wollt.

KnopfChaos
KnopfChaos
11 Monate zuvor

Wortwitz, zusätzliche Kommunikation… es geht um das drum herum. Die Gruppensuche, das Schreiben in einer ini. Ja, man kann sich nur mit deutschen zusammen tun, aber es ist schon etwas anderes wenn auf dem Server aufgrund der Sprache parallel Gesellschaften entstehen.
Ich behaupte mal, dass es den wenigstens um die Verständlichkeit von Mechanismen geht.
Es geht auch nicht um Kernphysik. Es geht um spaß, trashtalk…

M T
M T
11 Monate zuvor

Du hast auch früher in Classic garantiert nicht mit allen 2000 oder 2500 Spielern die auf deinem Server waren Kontakt gehabt, sondern nur mit einem Bruchtteil davon. Man war doch i.d.R. hauptsächlich mit seiner Gilde zusammen +-10 oder 20 anderen Freunden. Andere Gilden sind dann genauso Paralellgesellschaften.
Meiner Meinung nach ist die Aufregung übertrieben

KnopfChaos
KnopfChaos
11 Monate zuvor

Das ist eben die Meinung mancher Leute. Dir paar bestimmt auch mal etwas nicht, was anderen egal ist. In jedem Falle ist es für viele sicherlich nicht die beste Lösung und das es was anderes ist, als wenn nur eine Sprache auf dem Server gesprochen wird, ist ja nicht von der Hand zu weisen. Wenn niemand seinen Mund aufmacht, ändert sich auch nichts. Evtl. ändert Blizzard seine Meinung da ja. Vielleicht auch nicht. Aber solange man seinen Unmut ohne Hasstiraden bekundet, ist daran nichts auszusetzen. Genau so kann jeder, dem das wirklich völlig egal ist, dass auch mitteilen. Nur verstehe ich nicht, warum viele sich dazu ermutigt fühlen die Bedenken als dumm zu deklarieren.. Wenn jeder da mal ehrlich zu sich selbst ist, wird er es zumindest nachvollziehen können. Was ja nicht bedeuten muss, dass man der gleichen Meinung ist.

Und ich habe tatsächlich mit sehr vielen random Gruppen gespielt. wink

Fain McConner
Fain McConner
11 Monate zuvor

Schon mal was von Rollenspiel gehört?

Uldren Sov
Uldren Sov
11 Monate zuvor

Verzieh dich halt aus Themen von denen du offensichtlich keine Ahnung hast… danke.
Entweder richtig Vanilla oder gar nicht. Wenn man(Blizzard) sein eigenes Versprechen bricht, wird man halt nicht mehr ernst genommen.

Lukas Schroeder
Lukas Schroeder
11 Monate zuvor

Kann man sich doch ne schicke Italienerin klar machen.

Mättes Wee
Mättes Wee
11 Monate zuvor

Also ich habe eine ^^ razz

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Das kann ich auch so. Meine Stiefmutter ist Italienerin… und wäre ich nicht verheiratet, würde eine Andeutung von mir reichen und die würde mich (hier oder im nächsten Urlaub auf Sizilien) verkuppeln bis der Arzt kommt.

Tebo
Tebo
11 Monate zuvor

War Sizilien nicht das Mafia Eldorado? Da meinst Du sicher VerkRÜppeln bis der Azrt kommt!?

Bodicore
Bodicore
11 Monate zuvor

Mist jetz muss ich die Hose wechseln…

Bodicore
Bodicore
11 Monate zuvor

Oh ne lass mal… Italienerinnen sind mit 18 die schönsten weit und breit, und mit 40 nur noch weit und breit.

kmlupin
kmlupin
11 Monate zuvor

Ich finde das Sie den richtigen Weg einschlagen, um so ein langlebige starke Server Bevölkerung zu gewährleisten und das Beste bsp. hierfür ist EVE Online. Auch auf Internationalen Server ist man in der Lage reine deutsche Corporationen zu bilden und sehe daher auch kein Problem dies auch auf den Classic Servern. Und das gejammer über den Handelchat ist nen absoluter Witz, um Sachen zu verticken benötigt man keine Business Englischkenntnisse, da reicht auch das einfache Schulenglisch.
Das ist meine sicht zu Blizzard Server Politik.

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Serverbevölkerungen, die nicht miteinander kommunizieren.
Italiener, Spanier und Franzosen weigern sich oft, andere Sprache zu nutzen, als ihre eigene.
Die Bewohner der östlichen EU Länder können meist nur ihre eigene Sprache.
Und die Türken sprechen auch nur Türkisch, wenn man sie lässt!

Und das sind keine Klischees, dass sind (unter anderem berufliche) Erfahrungen die ich gemacht habe. Zudem gibt es da auch entsprechenden Untersuchungen innerhalb der EU!

Hans Dampf
Hans Dampf
11 Monate zuvor

man hat doch die gamingumsatzstärkste deutsche community nicht nötig…irgendwann fällt das bein, wo man sich immer wieder reinschießt, ab.

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Werden trotzdem genug Deutsche spielen razz

Fain McConner
Fain McConner
11 Monate zuvor

Genug für was?

Mättes Wee
Mättes Wee
11 Monate zuvor

Macht doch nichts. Einfach andere Spiele suchen…..
Statt D3 -> PoE (was eh besser ist)
Statt WoW -> Guild Wars oder TESO
Statt HotS -> DOTA 2 (was eh besser ist)

SC und Heathstone sind für mich sowieso irrelevant….

Adieu Blizzard!

Joker#22737
Joker#22737
11 Monate zuvor

Ja tolle Idee!
Wo wir schon dabei sind,
statt Flugzeugen -> Öffis
statt Autos -> Öffis/Fahrräder
statt Kernkraft -> erneuerbare Energien
statt Klimaanlagen -> sich dem Klima anpassen
statt Betonflächen -> Bäume

Das Leben kann so einfach sein

Mättes Wee
Mättes Wee
11 Monate zuvor

Stellt für mich kein Problem dar. Meine Arbeit (IT-Manager) ist 10 Minuten von Zuhause weg. Wäre für mich sogar gesund, mit dem Fahrrad zu fahren. Den Rest sehe ich ebenfalls so. Von daher, alles okay!

BTW: wenn du den Punkt „statt Betonflächen -> Bäume“ durch Editieren hinzufügst, wirkst du nicht raffinierter, lustiger oder schlauer.

Corbenian
Corbenian
11 Monate zuvor

Öffis? Busse und Bahn? Sind klimaneutral oder was? xD

Arbeit muss wieder in der Nähe angeboten werden. „Tante Emma Läden“, Schlachter, Bäcker, Friseur, Post, etc. wieder alles in die Dörfer. Regionalisierung statt Globalisierung. Vor allem die Globalisierung ist eine Pest.

Flugzeuge, Kreuzfahrtschiffe und auch Auslandsreisen per Bus, Bahn und Auto verbieten. Das würde was bringen. Aber nur, wenn alle global mitmachen.

Wenn Deutschland das alleine versucht, wird das nichts. Auch wenn die Jugend wieder mal denkt, dass am deutschen Wesen die Welt genesen wird…

Cortyn
Cortyn
11 Monate zuvor

Wenn keiner anfängt, passiert aber auch nix razz

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Ganz ehrlich, Du bist doch nicht ganz sauber!
Tante Emma Läden? Tja wenn sie mit den Preisen der Discounter mithalten können gerne. Gibt einen Grund, warum es keine mehr gibt. Richtig, die Preise könne und wollen sie nicht!
Regionalisierung, so ein Bullshit habe ich schon lange nicht mehr gehört!

Und meinst Du mit Schlachter den Metzger um die Ecke oder wirklich die Schlachterei? Denn die gab es auch früher schon nicht in jedem Dorf!
Bäcker, Friseur, Post habe ich überall in der Nähe. Selbst in Dörfern und sei es nur ein Kiosk in dem eine Postfiliale integriert ist.

Flugzeuge und Kreuzfahrtschiffe… Auslandsreisen verbieten.
Unser Grundgesetz kennst Du? Auslandsreisen zu verbieten währe Verfassungswidrig.

Und geil wie Du argumentierst:
“ Regionalisierung statt Globalisierung“, „Globalisierung ist eine Pest“ und dann „Das würde was bringen. Aber nur, wenn alle global mitmachen“
Hehe Globalisierung verteufeln aber die Heilung in der Globalisierung suchen? So ein dummer Kommentar echt!

Corbenian
Corbenian
11 Monate zuvor

Warum so aggressiv? Mit Globalisierung meint man im allgemeinen den Welthandel, das Produzieren von Einzelteilen in verschiedenen, teils fernen Ländern, das Hin-und-Her-wandern von Gütern, Menschen und Firmen, etc. – das globale Klima (auch Weltklima) kann man aber nur mit der globalen Bevölkerung „retten“. Das hat aber nichts mit der traditionellen Globalisierung gemein, wie das Wort im allgemeinen genutzt wird. Deine künstliche Empörung ist also überflüssig.

Wenn du die Reduzierung des CO2-Outputs durch eine Reduzierung/Verbot von dekadenten und umweltzerstörenden Kreuzfahrtschiffen, Urlaubsfliegern und eine Förderung der Regionalisierung (mit dem Ziel von kurzen Transportwegen) als nicht „ganz sauber“ bezeichnest, würde ich doch gerne mal deine Lösungsvorschläge hören – aber nein, du pöbelst lieber rum. Ist ja auch gerade en vogue. Lieber destruktiv pöbeln statt konstruktiv zu diskutieren…

Achja, ich stimme dir zu: Die Geiz-ist-Geil-Spirale hat unter anderem die Tante Emma Läden begraben. Übrigens ist die Geiz-ist-Geil-Mentalität Ursache und Wirkung zugleich für die niedrigen Löhne.

Joker#22737
Joker#22737
11 Monate zuvor

Da hat sich wohl einer als Kapitalist geoutet wink

Würde deine Vorschläge befürworten smile

Cortyn
Cortyn
11 Monate zuvor

Scaver – keine Beleidigungen.

Joker#22737
Joker#22737
11 Monate zuvor

Verdächtiger ist amtsbekannt

Lawrence Tetz
Lawrence Tetz
11 Monate zuvor

Ich seh das Problem nicht, kann man alles easy so umsetzen. Okay, mit den Öffis oder Rad zur Arbeit geht einfach nicht wenn die Arbeit weit weg ist, aber der Rest ist machbar.

Saigun
Saigun
11 Monate zuvor

Da kann ich nur die Schweiz empfehlen. Da hat jedes Haus eine Bahnstation und jeder Kuhstall eine Bushaltestelle. Du kommst mit den Öffis hier echt überall hin.^^

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Haus und Kuhställe sind auch hier oft kein Problem. Industriegebiete da eher schon. Meist fahren da keine hin und man müsste außerhalb aussteigen und dann teilweise noch ne halbe Stunde laufen. Die Tatsache hat mich schon mehrere Jobs gekostet, da ich einfach kein Auto habe und mit Öffis fahre!

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Klar kannst auch „weit weg“ mit den Öffis zur Arbeit. Du fährst ja sicher nicht jeden Tag von München bis Berlin!
Ich kenne Leute, die fahren jeden Tag mit dem Auto zur Arbeit. In der Hauptverkehrszeit und brauchen so statt 1 Stunden rund 2 Stunden und das gesichert JEDEN TAG. Mit Öffis wären sie ebenfalls nur rund 1 Stunde unterwegs und wenn es mal Probleme mit der Bahn gibt, dann dauert es eben auch 2 Stunden… mit dem Auto aber auch!

Aktuell kann ich zu Fuß zur Arbeit gehen. Beim letzten Job waren es aber auch 1 – 1 1/2 Stunden mit Öffis. Mit dem Auto wären es nur 20 Minuten gewesen. Parkplätze aber so gut nicht zu bekommen, außer man mietet etwas und das wird teurer als ne Monatskarte für die Öffis, alleine das Parken Sprit und Co. noch nicht mal mit eingerechnet.
Geht alles und 1 – 1 1/2 Stunden pro Weg sind nun mal jedem zuzumuten!

Saigun
Saigun
11 Monate zuvor

statt Autos -> Öffis/Fahrräder

Zumindest den Punkt habe ich schon lange in die Tat umgesetzt. Mir wird beim Autofahren kotzübel, selbst als ich den Führerschein gemacht habe musste ich zwischendurch Pausen machen.^^ Witzigerweise aber echt nur beim Autofahren, Schiff, Flugzeug, Bahn, alles egal.

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Ich würde dir fast schon zustimmen, bis auf:
„statt Klimaanlagen -> sich dem Klima anpassen“

Der Mensch kann sich aktiv nicht an ein Klima anpassen. Das ist biologisch absolut unmöglich. Das ist ein Prozess, den der Organismus selber durchlaufen muss und meist kann dieser zu Lebzeiten nie abgeschlossen werden. Eine richtige Anpassung erfolgt daher in der Regelung nur über Generationen hinweg (nennt sich Evolution!).

Joker#22737
Joker#22737
11 Monate zuvor

Der Mensch kann sich aktiv an ein Klima anpassen mit ensprechender Kleidung statt entsprechendem Energieaufwand in die Raumluft zu investieren, sowohl im Winter als auch im Sommer.

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

Und nicht vergessen, Cyborgs. Es gibt schon längst Nerds die sich damit beschäftigen damit wir uns der Welt anpassen anstatt die Welt uns.

Namma
Namma
11 Monate zuvor

OK das seh ich anders.
D3 und PoE sind erstmal viel zu verschieden, zudem ist PoE einfach nur grässlich zu spielen.
Wenn jemand eine wow Alternative sucht, wäre teso oder gw2 sicher genau das was der jenige nicht sucht. Eher noch ff14.
Statt Hots würde ich lol empfehlen und niemals Dota 2, wenn dann sollte man doch die ähnlichsten Spiele nehmen.
Ah bei d3 wäre es zb eher Torchlight 2

Zindorah
Zindorah
11 Monate zuvor

Dota > LoL.

LoL hat einfach ein niedrigeres Skil-Cap, darum hat es mehr Spieler. Aber man sieht oft genug, wie LoL einfach nur Dota kopiert, siehe AutoChess grin

Namma
Namma
11 Monate zuvor

Ja aber genau deswegen sollte man einem Hots Spieler lieber lol empfehlen ???? das selbe ist es ja bei d3 und PoE. Jemand der d3 mag aber einfach mal was anderes sehen will, wird nie mit PoE glücklich.

Sekiel
Sekiel
11 Monate zuvor

Das es autochess schon zu wc3 Zeiten als mod gab ist dir bewusst?

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Sorry, aber ich würde niemals LoL empfehlen. LoL hat die weltweit toxischte Gaming Community dieses Planeten. Noch toxischer und es würde ein Krieg ausbrechen!

Klaphood
Klaphood
11 Monate zuvor

Habe gestern das erste Mal seit vielen Jahren ein paar Runden ARAM gespielt in LoL.

Ich hatte es zwar eigentlich nicht vergessen, aber war trotzdem echt überrascht, wie krass die Leute da sind, nur weil man erst mal ein klein wenig vorsichtiger spielt, um nicht zu feeden.

Und ich spiele seit Jahren sehr gerne Overwatch. Ich bin einiges gewöhnt.

Namma
Namma
11 Monate zuvor

Jein, das ist Pech oder vom Hören sagen, denn ich habe persönlich nicht mehr oder weniger schlechte Erfahrungen gemacht wie woanders.
Das schlimmste war glaube wirklich gw2 was ich erlebt habe. Gefühlt alle sau unfreundlich. Allerdings lese ich über gw2 ständig nur das Beste ????
Und wenn man sich nicht so drauf einlässt dann ist es eigentlich auch egal

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Guild Wars und TESO mit WoW zu vergleichen, ist wie eine labbrige Pizze und verbrannte Pommes mit einem Sternemenü zu vergleichen. Und um es klar zu stellen, WoW ist das Sternemenü!
Wenn jemand von WoW weg will, dann will er aber nichts total anderes, sondern etwas das fast exakt so wie WoW ist, nur eben ohne den/die Fehler, die einen von WoW weggebracht haben!

Und PoE ist NICHT bessert als D3! Sorry, habe noch nirgendwo ernsthaft einen Vergleich zwischen den beiden gelesen, der sachlich war und PoE dabei besser weg kam.
Zu verschieden einfach die Games!

Sekiel
Sekiel
11 Monate zuvor

Gw2 kannst in dem Bezug auch vergessen da findet der eu mist nun auch Einzug im wvw. Pve ist das ja schon ewig so mit den Mega Servern.

TheDesten96 96
TheDesten96 96
11 Monate zuvor

Naja nevig schon aber wenn ich dafür ein besseres lvl system spielen kam wo man nix in den ar….. Gesteckt bekommt warum nicht.

Sascha Willms
Sascha Willms
11 Monate zuvor

Dann wird zb ne Gilde gesucht wo deutsch gesprochen wird. Mein Englisch reicht auch grade dazu aus nicht zu verhungern smile

Corbenian
Corbenian
11 Monate zuvor

Gratulation Blizz. Ich hatte auch überlegt, mit Vanilla wieder anzufangen, aber das hat sich jetzt erledigt. Mein gesprochenes Englisch ist nicht so toll. Wenn ich spiele, will ich mich auf das Spiel und meine Aufgabe konzentrieren und nicht darauf, vollständig verstanden zu werden.

Jaja, ich weiß. Jetzt kommen wieder die aus ihren Löchern, die sagen, dass es eine Schande ist, wenn man als Deutscher nicht englisch besser sprechen kann, als ein Ami oder ein Brite. Schön für euch wink Ihr Sprach-Nazis seid übrigens auch der Grund, warum ich ungerne Englisch spreche. Denn man kann sich gewiss sein: Irgendwo ist immer ein deutschstämmiger Sprach-Nazi, der nur darauf lauert, falsche Betonung, Aussprache, das TH, etc. pp. lauthals und belustigend zu korrigieren -,-

Nein danke, dann spiele ich lieber für mich alleine Einzelspieler-Titel.

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Du kannst dir doch ganz einfach eine Deutsche Gilde suchen

Al Bundy
Al Bundy
11 Monate zuvor

Hier der Discord Kanal für die deutsche Community, für diejenigen die dann den „deutschen“ Server wählen möchten. http://www.discord.gg/jJdWU3h

Joker#22737
Joker#22737
11 Monate zuvor

Darüber wäre ein Artikel wünschenswert, sollten solche DIY Projekte spruchreif werden.

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Ich sehe schon den Serverstatus des „deutschen Projekts“ vor mir: „NIEDRIG“

Fain McConner
Fain McConner
11 Monate zuvor

Sicher, ich würde das auch gar nicht erst anfangen, wenns keine ausgewiesenen deutschsprachigen Server gibt.

Niko
Niko
11 Monate zuvor

Wir trauern

Fain McConner
Fain McConner
11 Monate zuvor

Oh, bedienen Wir uns des Pluralis Majestatis um unseren Aussagen mehr Gewicht zu verleihen – oder halten Wir uns gar für den Sprecher der Verteidiger eines armen Großkonzerns? Wir sind amüsiert.

Helen Hartwig
Helen Hartwig
11 Monate zuvor

Hach ja, dann werde ich nach all den Jahren MMOS wieder eine alte Frage lesen können… Hi, ger? grin

Daniel Blum
Daniel Blum
11 Monate zuvor

mein gott die deutschen alles für die deutschen immer nur am jaulen

Ghost666
Ghost666
11 Monate zuvor

Es wurde nun mal Classic-Feeling versprochen aber soll jetzt nicht geliefert werden.
Aber genau, man soll weiterhin den “Deutschen” machen und sich alles gefallen lassen… ????

Sekiel
Sekiel
11 Monate zuvor

Ja schon doof das man gerade hier auf der Seite nur deutsch liest, aber die Franzosen finden es eben so blöd und fordern eigene sprach Server. Also nicht immer nur die deutschen.

doc
doc
11 Monate zuvor

In ESO war ich anfangs auch skeptisch, aber man gewöhnt sich recht fix daran und ich habe nur selten wirklich Probleme.
In Dungeons reagieren ab und an 1-2 Spieler nicht im Chat und schreiben dann später in russisch zum Abschied… smile
Ein Weltuntergang ist es zumindest nicht

Corbenian
Corbenian
11 Monate zuvor

Weltuntergang nicht, aber es ver-/behindert die Immersion.

Stein Jens
Stein Jens
11 Monate zuvor

Na ja nur ihn WoW Classic gibt kein Gruppen such tool das wurde erst später eingeführt die Kommunikation ihnen WoW Classic ist also extrem wichtig da her verstehe ich die Aufregung das ist mit modernen Online-Rollenspiel wie sie heute sind halt gar nicht vergleichbar.

Fain McConner
Fain McConner
11 Monate zuvor

Ja, wenn man eh nicht miteinander redet ist das sicher egal…

doc
doc
10 Monate zuvor

warum sollte man sich nicht miteinander unterhalten?
Weil alles in englisch abläuft?
Glaub mir mal, daran gewöhnt man sich fixer als du denkst

Al Bundy
Al Bundy
11 Monate zuvor

Es gibt bereits die Bestrebung gemeinsam einen Server zu wählen, dann wird dort vorzugsweise deutsch gesprochen. Auch einen Discord Kanal gibt es. Dort sollten sich alle die davon Wind bekommen melden, was hoffentlich breit durch die dedizierten HP, wie mein-mmo.de und andere publiziert wird.

Indivion
Indivion
11 Monate zuvor

mh wayne im aktuellen wow ist es doch auch schon nur das die ihre eignen channels hochziehen. Also nichts neues solange die quest und das Interface auf deutsch ist.

Ghost666
Ghost666
11 Monate zuvor

Merkst was? Die Leute die Classic spielen wollten, wollen eben NICHT daß es so mies wird wie Retail.

Lukas
Lukas
11 Monate zuvor

Hahaha… Das Video ist ja echt der Hammer xD

https://youtu.be/FHklF1K2KmM

Dunarii
Dunarii
11 Monate zuvor

In ffxiv klappt das auch ganz gut, aber dafür müsste mal die serverliste erscheinen so das man sich absprechen kann alle deutschen z.b. Server a usw

Vallo
Vallo
11 Monate zuvor

Die haben aber auch einen sehr abgespeckten übersetzungstool, damit kann man notfalls auch sich verständigen. Deswegen ist der Mix finde ich nicht ganz so schlimm.

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

FF XIV hat auch deutsches Gruppensuchtool.

Virtuos666
Virtuos666
11 Monate zuvor

Meanwhile in our universe – Seit Jahren auf einem Classic PServer mit täglichen 25k+ Online Spielern und Chat-Realms je Sprache…

obiner
obiner
11 Monate zuvor

Das kann nur schief gehen… Warum werden Russen und Franzosen in Online games gehasst? Weil sie es nicht auf die Kette bringen und einfach mal Englisch Sprechen… nein sie müssen immer ihre eigene Sprache nutzen weil sie Spezial Snowflakes sind. Das wird hier nicht anders sein… es wird zu 100% gemischt sein und nicht auf Englisch hinaus laufen, da die Franzosen wie immer ihr eigenes süppchen Kochen… und da das ausser mir noch viele andere Spieler gehörig auf den Geist gehen wird, wird nur aufgrund dessen, Classic in unserer Region ein Flop

Zord
Zord
11 Monate zuvor

Gibt es noch ein anderes MMO mit rein deutschen Servern? Eigentlich sind alle Spiele der letzten Jahre, bzw alle dir mir einfallen, nur mit gemischten Servern gestartet. Bin mir ziemlich sicher das viele die jetzt schreiben sie werden Classic deswegen nicht spielen am schluß doch online gehen.

obiner
obiner
11 Monate zuvor

Wenn wir FF14 als beispiel nehmen… gibt es zwar gemischte server, aber die meisten davon sind franz chat only da die die leute mittlerweile vertrieben haben auf andere server wo sich deutsch durchgesetzt hat oder im notfall englisch geschrieben wird

Venrai
Venrai
11 Monate zuvor

Die Franzosen sind da wirklich ganz schlimm mit ihrem niemand darf und will Englisch reden egal ob es ein Internationaler Server ist. Die vergraulen da regelrecht die Spieler aus ganzen Games oder Modi. In Rift gabs das schon im PvP entweder du schreibst / sprichst Französisch im BG oder man wird ausgegrenzt. Da braucht man sich nicht wundern warum die französische Community so extrem unbeliebt bei den Gamern ist.

Fain McConner
Fain McConner
11 Monate zuvor

Na dann haben die ja bessere Chancen einen französischen Server zu kriegen.

Koronus
Koronus
11 Monate zuvor

SWTOR

Fain McConner
Fain McConner
11 Monate zuvor

Warum sollten sie das tun?

Luriup
Luriup
11 Monate zuvor

Gehen wir mal die Liste durch MMORPGs mit deutschen Servern:
-DAoC
-Everquest 2
-City of Heros
-WoW
-Age of Conan
-Herr der Ringe Online
-Aion
-Runes of Magic
-Warhammer Online
-SWToR
-TERA
-Blade&Soul
-Age of Wulin
Das sind nur diejenigen die ich selbst gespielt habe.
Gibt bestimmt noch ein paar mehr.

Helen Hartwig
Helen Hartwig
11 Monate zuvor

Russen bekommen einen eigenen Server.

KnopfChaos
KnopfChaos
11 Monate zuvor

Verstehe nicht was das immer mit der “Extrawurst“ und “verwöhnt“ soll. Deutsch wird im gegenzug zu z. B. Dänisch von einer großen Anzahl an Spielern gesprochen. Und da man das ganze auch noch im Abo bezahlt, ist das so viel nicht verlangt. Ich kenne mich mit der Materie zwar nicht aus, kann mir aber nicht vorstellen, dass es so unwirtschaftlich wäre einen deutschen Server zu starten oder bei großem Ansturm 2 und die bei Bedarf dann zusammenlegen.

Corbenian
Corbenian
11 Monate zuvor

Tja, wir Deutschen sollten uns mal eine Scheibe von den Russen, Franzosen, Amerikanern und Briten abschneiden und einfach unsere Sprache sprechen. Ich habe für mich persönlich festgestellt, dass in Spielen oft erst englisch geschrieben und gesprochen wird. Dann benutzt jemand eine deutsche Floskel, Begrüßung o.ä. und auf einmal realisiert man, dass 90% der Spieler Deutsche sind. Vor allem bei Overwatch, ESO, HotS und GW2 hatte ich genau diese Erlebnisse.

Also einfach mal zu seiner Herkunft stehen und den anderen die rote Karte zeigen – ist anders herum ja genau so…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.