Farmt richtig viel Ehre an der Brodelnden Küste in WoW

Das neue PvP-Gebiet in WoW überzeugt auf ganzer Linie. Die Brodelnde Küste ist der perfekte Farmort, um Ehre zu sammeln.

Seit vergangenem Mittwoch gibt es in World of Warcraft ein neues Schlachtfeld, die Brodelnde Küste. Gegenwärtig ist die Küste nur als „Brawl“ verfügbar – doch wer die Gelegenheit dazu hat, sollte sich auf jeden Fall gezielt dafür anmelden! Denn die Brodelnde Küste bringt jede Menge Ehre und noch mehr Spaß, weil sie ganz anders funktioniert als alle anderen Schlachtfelder in WoW.

Ehre ohne Ende

Für wen die Ehrenbelohnungen zu viel Aufwand waren, der sollte sich überlegen, ob er seine Meinung nicht ändert. Denn an der Brodelnden Küste regnet es Ehre. Häufig gehen Spieler mit 1000 Ehre aus dem Schlachtfeld, wenn sie ein Match gewinnen – sogar noch mehr, wenn die eigene Fraktion gerade in der Unterzahl ist und dadurch einen Ehrenbonus bekommt. Und das bei einer Matchdauer von 10-12 Minuten. Das Erobern von Azerit dauert nur wenige Sekunden und jeder Brocken gewährt rund 40 Ehre für das ganze Team. Nach 15 Azerit-Eroberungen ist das Match bereits vorbei – ein schneller, effektiver Ehrefarmplatz.

WoW Seething Shore Azerite Geysir

Die grünen Azerit-Säulen zeigen an, wo gerade ein neues Vorkommen erscheint.

Schneller Zielwechsel ohne Pausen

Im Gegensatz zu anderen Schlachtfelder in WoW herrscht an der Brodelnden Küste permanente Action. Da die einzunehmenden Kontrollpunkte alle paar Sekunden wechseln, müssen die Spieler rasch schalten und die Schlacht verlagern. Wer „nur noch eben ein Duell austragen will“, der kommt zu spät zum nächsten Azerit-Vorkommen und verschenkt damit wieder wichtige Punkte für das Team. Dank den immer neuen Zielen gibt es konstante Action. Langweilige „Ich verteidige jetzt den Hof“-Phasen oder „Lass uns den Flaggenträger für 5 Minuten in der Ecke hier beschützen“ gibt es schlicht und ergreifend nicht.

Doch die Brodelnde Küste hat noch weitere, coole Ideen, die richtig Laune machen. So können Spieler nämlich nicht an einem festen Spawnpunkt in das Getümmel einsteigen, sondern quasi an jeder möglichen Stelle des Schlachtfelds! Das ist möglich, da man nach dem Tod auf dem Flugschiff spawnt, das über dem Schlachtfeld schwebt. Von dort kann der Charakter abspringen und sich mit zwei Raketenschüben noch genauer positionieren. Es regnet im wahrsten Sinne des Wortes Spieler und lange Anreisen zum Scharmützel entfallen komplett.

WoW Seething Shore Title

Dank Flugschiff könnt ihr überall in der Map direkt einsteigen!

Cortyn meint: Es ist lange her, dass mir PvP in World of Warcraft so viel Spaß gemacht hat wie an der Brodelnden Küste. Die Matches sind schnell, es gibt keine ewig langen „Zergs“ um bestimmte Punkte und wer nicht auf Zack ist, der ist ein Handicap für sein Team. Sollte ein Match doch mal unausgeglichen sein, ist das nicht weiter schlimm – nach 10 Minuten ist eine Partie im Regelfall ohnehin gelaufen.
Zwar glaube ich, dass der Ehrengewinn an der Küste noch etwas zu hoch ist und Blizzard hier nach unten korrigiert, da sonst kein anderes Schlachtfeld mithalten kann. Solange es so viel Ehre gewährt, gebe ich aber die klare Empfehlung: Auf zur Brodelnden Küste! Es wartet viel, viel Ehre.

Wie gefällt euch die Brodelnde Küste in WoW? Habt ihr Spaß auf dem neuen Schlachtfeld oder ist es euch zu hektisch?


Keine Lust auf PvP? Dann macht doch einfach einen „Mythisch+22“-Dungeon im Alleingang, so wie Mionee.

Autor(in)
Quelle(n): reddit.com/r/wow/
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.