Wolcen: Das Steam-Diablo schließt Überarbeitung ab – Lohnt es sich jetzt wieder?

Das Action-RPG Wolcen: Lords of Mayhem hat den letzten Teil des großen Updates „Die zweite Morgenröte“ bekommen, das den Großteil der Probleme beheben soll, welche das Spiel seit Release plagten. Lohnt es sich also wieder, Wolcen zu spielen?

Was verändert der große Patch? Eigentlich sind es inzwischen 11 Patches, die seit rund 5 Monaten das Hack and Slay überarbeiten. Diese Updates haben aufgrund des Feedbacks der Spieler die größten Probleme von Wolcen in Angriff genommen, damit ein rundes und stabiles Action-RPG entsteht. Zu diesen Verbesserungen gehören unter anderem:

  • Aktive Fähigkeiten wurden überarbeitet
  • Es gibt jede Menge Balancing-Anpassungen
  • Der Client läuft stabiler
  • Die Lokalisierung ist verbessert worden
  • Es gibt viele Bugfixes
  • Anpassungen an den Bossgegnern wurden durchgeführt
  • Das User-Interface wurde verbessert und dabei Fehler mit falschen Anzeigen behoben
  • Die Gegner-KI wurde verbessert
  • Es sollte nun zu weniger Abstürzen kommen
Wolcen Dämon
Wolcen sollte sich nach dem Patch jetzt besser spielen.

So geht es mit Wolcen jetzt weiter

Gehören damit alle Probleme der Vergangenheit an? Nein. Das Team ist offen und erklärt, dass sicher noch weitere Probleme stehen. Nur, weil die große Überarbeitungsphase nun abgeschlossen ist, heißt das nicht, dass es keine weiteren Hotfixes und Patches gibt. Diese finden nun jetzt eben zusätzlich statt.

Was ist mit neuem Content? Zunächst war nach dem Release von Wolcen geplant, schnell neue Inhalte nachzuschieben. Doch nach dem missglückten Launch forderten die Spieler erst eine Überarbeitung, um Wolcen in einen guten Zustand zu bringen. Daher wurde die „Die zweite Morgenröte“ dazwischengeschoben, um das Hack and zu Slay zu retten.

Nun jedoch widmet sich das Entwicklerteam wieder der Erstellung von neuen Inhalten. Im Herbst soll die Chronik 1 erscheinen, welche neuen Content, Gameplay-Neuerungen und Performance-Verbesserungen mit sich bringt.

Aktueller Zustand? Besser als zum Start

Lohnt es sich nun wieder, Wolcen zu spielen? Es hat sich in den vergangenen 5 Monaten viel bei Wolcen getan. Allerdings gibt es trotz des neuen Updates nach wie vor Beschwerden von Spielern, die über Probleme stolpern.

  • CrowRezin schreibt auf Steam: „Es hat noch viele Probleme. Ich habe heute etwa eine Stunde oder so gespielt und bin immer wieder auf kleine lästige Bugs gestoßen. Sie haben ein paar Probleme behoben, aber es fühlt sich für mich immer noch wie eine Beta an.“
  • Grim erklärt: „Das Spiel hat noch einen langen Weg vor sich. Es gibt noch Tonnen an nervigen Bugs, sogar mit dem UI und das ist einfach nur ärgerlich. Das Spiel laggt noch immer, wenn man gegen große Mengen an Monstern kämpft.“
  • Matt ist recht enttäuscht vom aktuellen Update: „5 Monate mit vielen Versprechungen und am Ende ist es nur eine Anpassung der Zahlen? Das ist für mich eine Enttäuschung.“
  • jasonbrady33 hat dagegen Spaß: „Hört mal. Es macht Spaß! Ich bin erst in Kapitel 2 und ich weiß, dass das Endgame zählt aber ich hatte eine bessere Spielerfahrung zu Beginn als bei Diablo 3.“
  • ArTisT findet Wolcen ebenfalls gut: „Es ist ein solides Action-RPG. Ja, es gibt noch Bugs… Aber mit etwas mehr Zeit werden sie die Probleme schon ausbügeln und das Spiel zu etwas Besonderem machen.“

Fasst man die Stimmen der Spieler nach dem Update zusammen, so hat Wolcen nach wie vor mit Problemen zu kämpfen und es sind noch weitere Patches nötig. Dennoch ist es eine bessere Spielerfahrung als zum Release im Februar 2020.

Es lohnt sich also durchaus, mal wieder reinzuspielen und zu sehen, was sich getan hat. Dennoch müsst ihr noch mit dem einen oder anderen Problem rechnen.

Werdet ihr euch Wolcen: Lords of Mayhem jetzt wieder ansehen? Oder wartet ihr noch eine Weile?

Falls ihr auf der Suche nach weiteren interessanten Hack and Slays seid, dann könnt ihr euch von dieser MeinMMO-Liste inspirieren lassen: „9 neue Hack and Slays kommen 2020, während ihr auf Diablo 4 wartet„.

Quelle(n): Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Adelarashort
12 Tage zuvor

Ich hab es damals erstmal zurück gegeben, da ich mit ständigen Abstürzen zu kämpfen hatte und es von daher nicht groß spielen konnte. Aber ich verfolge die Entwicklung und werde es mit dann vielleicht nochmal kaufen, aber sicher erst wenn es von der Community mehr positives Feedback gibt. Es war mir auf jeden Fall eine Lehre, nicht zu voreilig ein Spiel zu kaufen, auch wenn man größer Fan des genres ist seit Diablo 1. Hab ja auch noch Hoffnung auf last epoch, aber da warte ich auch noch ab, bis es den EA verlässt und bis dahin spiele ich Torchlight 2 (nach der Enttäuschung des dritten Teils) und schaue gelegentlich mal bei Diablo 3 rein.

Tronic48
12 Tage zuvor

War kurz drin, fühlte sich nicht anders an als zuvor, vor den ganzen Patches, also, egal was sie auch gemacht haben, war auch bestimmt wichtig, und nötig, aber es ändert nichts am eigentlichen Spiel/Content, der immer noch fehlt.

Ob der neue Akt das bewirkt, was wir, die Spieler wollen, sich Wünschen, ich weis nicht so recht, sollte der auch durch sein, fehlt wieder Content, die 5 immer sich wiederholenden Maps, reichen nicht aus, da muss mehr kommen, wie z.B. die Kopfgelder in D3, kleinere Aufgaben, und so was wie eine Season, oder Paragon, das sind nur Bsp, aber eben so etwas wie eine Karotte, der man folgen kann.

Ach ja, und die Aufgaben, um die Stadt wieder aufzubauen, sind zu aufwendig/langatmig, man braucht zu viel Gold, einzelne aufgaben, dauern einfach zu lange, sind es nicht wert, man gibt mehr Gold aus, als man rein holt, zu mindest- teilweise.

Dennoch, finde ich Wolcen immer noch eines der Besten H&S die in den letzten Jahren raus kam, es hat viel Potenzial, wenn man das nutzen würde, hätte man ein echtes Hammer Game.

MikeLee2077
12 Tage zuvor

5 Monate für ein paar Werteanpassungen ist schon extrem übel. Wolcen ist für mich uninteressant, aber wer weiß, vllt. bekommen sie es noch hin…in 2-3 Jahren… NMS hats auch geschafft. Allerdings wird es in 2-3 Jahren erst recht keiner mehr spielen wollen wenn D4 draußen ist.

Bodicore
12 Tage zuvor

Und wenn D4 so scheiße ist wie D3 sind wir vielleicht froh es gibt Wolcen noch wink

MikeLee2077
11 Tage zuvor

möglich, aber sehr unwahrscheinlich

Nico
12 Tage zuvor

5 Monate um mage skills zu buffen wow ^^

chack
12 Tage zuvor

„Das Steam Diablo“ hört sich irgendwie komisch an, Diablo ist dann das Battle.net ARPG? Davon mal ab, Wolcen hat noch eine Chance, das Schicksal des Spiels wird sich mit dem neuen Act entscheiden. Ist der gut und die Balance und Bugs poliert, dann kann es noch was werden.

Weissbier242
12 Tage zuvor

Kommt immer drauf an was man will. Ich hab bei Start 40h in der Story verbracht und fand das Spiel echt klasse. Große Bugs hatte ich auch nicht. Waren eigentlich nur drei oder vier. Nicht anvisierbare Fledermäuse, ein Käfig lies sich nicht öffnen, oder ein NPC versperrte mir den Weg und noch irgendwas. Fand Ich aber nicht schlimm, Level Neustart oder Checkpoint, dann ging es weiter. Aber ich fand Grafik/Soundtrack/Story/Grafik echt sehr gelungen. Das Endgame hat mich dann auch nicht wirklich motiviert. Aber für 20 Euro hatte Ich viel Spaß. Ob jetzt der Tallentbaum broken war, kann ich nicht so beurteilen, da ich mich nie so richtig mit Werten und deren Zahlen auseinandersetze, hab jedenfalls bei meinem Zweihandkrieger nichts gemerkt. Krieg direkt wieder Lust noch mal die Story mit einem anderen Char zu Spielen.

Luripu
12 Tage zuvor

Ich warte bis der neue Akt kommt und schaue es mir dann nochmal an.
Nächste Woche kommt ja PSO2 auf Steam,
da habe ich erstmal mal wieder was zum schnetzeln.^^

Leyaa
12 Tage zuvor

Danke für diesen Artikel. Nun weiß ich, dass Wolcen für mich immer noch keinen Kauf wert ist. Ich spiele gerne ein fertiges Spiel (d.h. ohne große Ärgernisse während des Spielens). Da warte ich noch eine längere Weile, wenn ich überhaupt zuschlagen werde. Scheinbar muss da noch einiges passieren.

Wenn ich da Überschriften von anderen Titeln aus der Presse lese wie „Ist im Early Access schon spaßiger als Wolcen & Co.“, dann frage ich mich ob es sich überhaupt lohnt in Wolcen einzusteigen. Natürlich sollte man solche Reviews nicht auf die Goldwaage legen, aber Titel wie Last Epoch oder Magic:Legends sehen für mich aktuell vielversprechender aus. Naja, mal abwarten.

Messeryocke
12 Tage zuvor

Es machte meinen Kumpels und mir bis LvL 80 viel Spaß, danach war aber der Dampf raus. Ich bin ehrlich, ich hätte mir gewünscht, dass Sie ihr Open World Konzept wie es als Umbra noch gedacht war als ich es unterstützt habe behalten hätten. Lust verspüre ich gerade auch keine mal wieder reinzuschauen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.