Wie geht es dem einstigen Steam-Hit Wolcen nach dem großen Update?

Nach dem großen Update „Chronicle 1: Bloodtrail“ steigen die Spielerzahlen des Action-RPGs Wolcen: Lords of Mayhem (PC) wieder. Wir schauen uns die Situation an.

Wie sehen die Spielerzahlen von Wolcen aus? Vor dem Update lag die Zahl der gleichzeitig aktiven Spieler im November laut der Website Steamcharts im Schnitt bei 253, der Peak belief sich auf 560 Spieler.

Nun sind es 1.048 Spieler im Schnitt und 8.122 Spieler im Peak. Das ist eine Steigerung um 313,5 Prozent.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Das große Update für Wolcen bringt Spieler zurück.

Es geht mit Wolcen wieder bergauf

Warum steigen die Spielerzahlen jetzt? Einige Spieler hatten auf dieses große Update gewartet. Es gilt als eine Art „Neustart“ für Wolcen. Es ist sogar nötig, von vorne zu beginnen. Es bringt nicht nur Änderungen und Bugfixes mit sich, sondern zudem neuen Content, den Fans sich schon länger wünschen. Darunter eine neue Quest und Seasons.

Daher kehren jetzt Spieler zurück, um zu sehen, ob sich Wolcen gebessert hat und ob es sich lohnt, wieder einzusteigen.

Ein weiterer Grund ist ein Steam Sale. Während des Herbst Sales Ende November war Wolcen um 20% günstiger zu haben, was wohl dazu geführt hat, dass einige sich das Action-RPG geholt haben.

Wie fallen die Bewertungen aus? In Sachen Wertung liegt Wolcen auf Steam noch immer bei „Ausgeglichen“. Die Bewertungen der vergangenen 30 Tage belaufen sich auf 53%, die gesamte Wertung liegt bei 55%.

Hier hat sich also nicht viel verändert. Es gibt nach wie vor Spieler, die Wolcen gut finden, andere kritisieren das Hack and Slay. Die Meinungen sind sehr zwiegespalten.

Hier ein paar neue Stimmen aus der Steam-Community zum Action-RPG:

JERICHO schreibt: „Wenn die Entwickler weiter Verbesserungen vornehmen und sich mit den Problemen auseinandersetzen, könnte dies der neue Standard für ARPGs werden!“

rlfps hat Spaß: „Ich amüsiere mich wirklich, es ist so eine schöne Abwechslung von D3 und PoE und mit viel besserer Grafik. Das Spiel ist in mancher Hinsicht ein wenig klobig, aber insgesamt bin ich wirklich froh, dass die Entwickler wieder etwas Arbeit investiert haben.“

Corvette1979 zeigt sich enttäuscht: „Es gibt so viel, was man an diesem Spiel lieben und genießen kann. Allerdings stoße ich nach einer Stunde Spielzeit auf dieselben ‘gamebreaking’ Bugs. Der Verlust von Fortschritt und Ausrüstung ist für ein veröffentlichtes Spiel einfach inakzeptabel.“

Moozilla meint dagegen: „Nicht empfohlen – Benötigt ein weiteres Jahr an Optimierungen und der Entwicklung/Fehlerbehebung, ständige Abstürze.“

Werden sich die Spielerzahlen langfristig bessern? Es ist momentan schwer zu sagen, ob der aktuelle Aufschwung anhalten kann. Wolcen hat sich definitiv verbessert, es gibt aber nach wie vor noch Baustellen in Form von Bugs. Die kommenden Wochen werden zeigen, ob Chronicle 1: Bloodtrail dazu beitragen konnte, dem Hack and Slay längerfristig zu mehr Spielern zu verhelfen.

Ihr möchtet in Wolcen einsteigen und euch mit Crafting beschäftigen? Dann lest den MeinMMO-Crafting-Guide „So baust du stärkere Items“.

Quelle(n): Steamcharts, Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tronic48

Wenn sie nicht bald was gegen diese bugs, die nach wie vor, immer noch vorhanden sind, und das seit Release, und auch neuen Content, im sinne von neuen Maps bringen, dann sehe ich kein Licht am ende des Tunnels, leider, den man Spielt nach wie vor wieder und wieder die selben 5 Maps, und wenn die Season vorbei ist, ist vieles wieder so wie vorher.

Wenn man die 3 Akte durch hat, macht man fast genau wieder das selbe wie zuvor, da ändert auch dieses Season nichts dran.

Gebe zu, auch ich habe wieder von vorne angefangen, und es hat mich wieder gepackt, weil es einfach ein klasse Spiel ist, das sehr viel Potenzial hat, und wenn der Hersteller sich da richtig reinhängt, könnte das wirklich ein Super H&S werden, zumindest solange bis Lost Ark, oder Diablo 4 kommt, ansonsten wäre es echt schade um das Game.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Tronic48
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x