Valheim liefert erfrischend ehrliche Antwort, warum ihr nicht auf Mac spielen könnt

Das Wikinger-Survival Valheim wurde millionenfach verkauft und begeistert unzählige Spieler auf dem PC. Doch bisher fast nur auf dem PC – es gibt keine Portierungen für die großen Konsolen PlayStation und Xbox und auch keine Version für Mac’s, die Computer von Apple. Das Valheim-Team gab eine interessante Antwort, warum das so ist.

Worum gehts? Der Survival-Knaller Valheim ist eines der beliebtesten Spiele der letzten Monate. Obwohl nur ein kleines Team an der Produktion gearbeitet hat, verkaufte sich das Wikinger-Survival über 6 Millionen mal (via Steam). Und dabei ist das Spiel noch in der Testphase (Early Access).

Doch bisher gibt es das Spiel nur auf dem PC und für das Betriebs-System Linux. Zwar kann man das Spiel auch auf anderen Plattformen zum Laufen bringen – offiziell gibt es aber nur die PC- und die Linux-Version. Ein User auf reddit fragte beim Studio mal an, wie es mit einer Version für den Mac aussieht und bekam eine erfrischend ehrliche Antwort.

Was hat das Valheim-Team dazu gesagt? Der User „AdministrativePast17“ postet die Antwort aus seiner E-Mail zur Mac-Version auf reddit:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Übersetzung: „Wir bieten derzeit keinen Mac-Support, weil wir keinen Mac-Computer in unserem Büro haben. Den Support zu liefern, Fehler zu beseitigen und zu testen würde viele Stunden an Entwicklung kosten, die wir im Moment nicht haben. Es ist aber möglich, dass irgendwann die Mac-Kompatibilität hinzugefügt wird.“

Bei der Veröffentlichung im Early Access auf Steam arbeiteten nur fünf Entwickler an Valheim und offenbar war kein Vollblut-Apple-Fan dabei. Denn als Hauptgrund für fehlenden Mac-Support nennt der Mitarbeiter vom Studio „IronGate“ einfach die Tatsache, dass sie keinen Mac im Büro hatten.

Wie kam das bei den Spielern an? Im Sub-reddit zu Valheim konnte der Thread mehr als 11.000 Upvotes sammeln und liegt bei mehr als 1.200 Kommentaren (Stand: 07. April, 18:00 Uhr). Der beliebteste Kommentar ist von „bman_78“ und steht bei stattlichen 4.300 Likes: „Die Ehrlichkeit dieser Antwort ist erfrischend“. Viele der User sind offenbar eine andere Kommunikation von Entwickler-Studios gewohnt.

Es entwickelte sich dann eine Diskussion darüber, wie sich das kleine Entwickler-Studio mit dem Erfolg weiterentwickelt, welche Chancen sich bieten und welche Risiken ein solch plötzlicher Erfolg mit sich bringt.

Doch ein Großteil der Kommentare dreht sich um die Tatsache, dass es bei der ganzen Nummer um Mac-Computer geht. Immer wieder liest man „Mac ist nichts für Gaming“ und vielfältig ausgedrückte Verwunderungen darüber, wieso jemand überhaupt einen Mac kauft. Die Valheim-Diskussion gerät beinahe zum Rand-Thema.

Was sagt Valheim generell zu anderen Versionen? In den FAQs von Valheim (via valheimgame.com) erklären die Entwickler, wie es um Portierungen auf anderen Plattformen steht:

Frage: Auf welcher Plattform wird Valheim veröffentlicht?

Antwort: Valheim wird für Windows und Linux erscheinen. Mac-Support hinzuzufügen, Fehler zu beseitigen und zu testen würde viele Stunden an Entwicklung kosten, die wir im Moment nicht haben, weil wir die Fertigstellung der Windows- und Linux-Versionen priorisieren. Wir kriegen viele Anfragen für eine Mac-Kompatibilität, deshalb wäre es möglich, dass der Support noch kommt. Was den Konsolen-Release betrifft: Darüber denken wir derzeit nicht nach. Aber es könnte etwas sein, das wir uns zu einem späteren Zeitpunkt einmal ansehen.

Aus den Valheim-FAQs

Die Pläne für eine Mac-Version sind demnach schon konkreter, als eine mögliche Veröffentlichung auf den Konsolen. Für beides gibt es aber weder einen Zeitplan noch eine wirklich feste Aussage darüber, ob die Portierungen tatsächlich kommen.

Trotzdem auf Mac spielen: Es gibt ein paar Möglichkeiten, um jetzt schon Valheim auf euren Mac zu zocken. Eine davon ist der Cloud-Service „Geforce Now“ (via nvidia.com). Ihr könnt über die App eure gekauften Steam-Spiele spielen, indem ihr sie aus der Cloud streamt. Es gibt eine kostenlose Variante aber das Premium-Abo für 9,99 im Monat. Hier findet ihr mehr Infos über Geforce Now.

Seid ihr etwas geduldiger, könnt ihr auch den langen Weg gehen: Eine Petition für die Portierung auf den Mac steht derzeit bei 1.000 Unterstützern (via change.org).

Für alle, die schon eine Weile bei Valheim dabei sind, ist die Mac-Portierung sicherlich kein Thema. Da ist es wohl spannender, wie ihr Valheim auf dem PC zu einem waschechten Rollenspiel macht. Doch der Ausblick der Entwickler, dass Mac-Computer und Konsolen womöglich irgendwann noch bedient werden, dürfte Spieler auf den anderen Plattformen freuen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Efuchs

mein Bestreben als Entwickler mit den neuen Apple M1 CPUs noch irgendetwas für MAc zu entwickeln würde sich auch in Grenzen halten. Sollen sich die Mac Typen halt nen gescheiten Rechner zum zocken kaufen oder Geforce Now nutzen. Man muss sich endlich mal eingstehen das nicht alle Entwickler jede Nische bedienen können

Tim

Hab direkt unterschrieben – warte da schon ewig drauf. Noch besser wäre allerdings ein Konsolen Port(ne PS haben sie aber wahrscheinlich auch nicht :). Danke für den Hinweis zu Geforce Now, gucke ich mir mal an.

Hak

Man darf ja auch nicht vergessen das da nur 1 Programmierer dran sitzt.

Tim

Dann reicht ja ein Mac 😉

gterm

Sorry, das Unix-Argument ist einfach nur falsch. Betriebswirtschaftlich ist es die Preisstruktur für Apple Software. Man ist gezwungen 15% an Apple abzutreten und muss gleichzeitig einen “Apple-Login” und den gleichen Preis wie auf allen anderen Plattformen anbieten. Das schreckt gerade jeden Entwickler ab.

Ob ich nun für DirectX, Vulkan oder OpenGL(Linux) die Plattform compiliere ist eine Sache von einem Monat.

Cameltoetem

Ich find cool das sie es auch auf Linux bringen. Hoffe 5.11 hilft das noch viel mehr auf der Platform geht.

Johannes

Find ich gut, dass die das so offen sagen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x