Spieler baut ein ganzes Dorf in Valheim nur für sich – Wir fragten ihn, wie das geht

Ein Wikinger hat in Valheim sein eigenes Dorf gebaut und damit tausende Spieler beeindruckt. MeinMMO hat ihn danach gefragt, wie er das alles angestellt und wie lange er für dieses Projekt gebraucht hat.

Was ist das für ein Dorf? Kürzlich haben wir euch das Projekt von Nevaloud vorgestellt, der ein kleines Dorf für sich alleine gebaut hat. Seine Idee hat tausende andere Spieler begeistert, weil es sich so von dem Gewohnten abhebt.

In Valheim stellen viele Spieler ihre Bauten vor und meist handelt es sich dabei um riesige Langhäuser, Burgen oder Monumente, wie etwa den nachgebauten Hafen von Sturmwind aus World of Warcraft.

Mit dem Dorf ging Nevaloud einen anderen Weg und hat viele kleine Gebäude statt eines großen gebaut. Sein Projekt passt sich gut in die Idylle von Valheim ein und wirkt wie etwas, das auch tatsächlich so in der Welt stehen könnte, ganz geplant.

Einige MeinMMO-Leser meldeten sich zu Wort und sprachen davon, ähnliche Dörfer gebaut zu haben. Wir haben nun mit dem Erschaffer gesprochen und ihn gefragt, wie man ein solches Projekt eigentlich angeht.

Sein Dorf findet ihr in seinem Post auf reddit, der mittlerweile über 8.200 Upvotes ansammeln konnte:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Verheiratet, 2 Katzen und 250 Stunden in Valheim

MeinMMO: Hallo und danke erst einmal für deine Zeit! Zuerst einmal eine kurze Vorstellung: Wer bist und wie lange spielst du schon Valheim?

Nevaloud: Mein Name ist Nevaloud, ich leben in Amerika, bin nun seit vier Jahren verheiratet und habe zwei Katzen, Rico und Augie. Ich bin mir nicht ganz sicher, wann ich mit Valheim anfing, aber laut Steam habe ich schon 250 Stunden gespielt.

So grandios sieht eine Basis in Valheim nach 200 Stunden solo aus

MeinMMO: Was hast du in deiner Zeit im Spiel am meisten genossen? Kannst du drei Dinge nennen, die dir mehr als alles andere gefallen?

Nevaloud: Die Möglichkeit, auf eine so kreative Art zu bauen und deine eigene Immersion zu erzeugen wäre der erste Grund. Zweitens die riesige Ausdehnung der Maps und die Dörfer und Strukturen, die automatisch generiert werden und dem Spiel ein wenig Mystik verliehen. Drittens: die Herausforderung der Kämpfe als Solo-Spieler brachte mich dazu, meine Ausrüstung und Vorbereitung zu verbessern. Ich gebe jedoch zu, bei den Bossen hatte ich Hilfe.

MeinMMO: Dein Dorf wurde von tausenden Spielern auf reddit gefeiert. Wie lange hat es gedauert, die kleine Stadt zu bauen? Hast du das alleine geschafft oder mit Freunden gearbeitet?

Nevaloud: Das ist ein andauerndes Projekt. Ich habe ohne ein genaues Design im Kopf angefangen. In den Häusern außerhalb des Hauptgebäudes lagert Holz für den Schutzwall und dort gibt es Werkbänke und einen Steinmetz für die Straße. Angefangen haben diese Häuser nur mit einem Boden und einem Teildach, damit ich die Werkbänke nutzen kann. Aber mir gefiel, wie das aussieht und so habe ich das behalten, verbessert und nun sind sie ein Teil der Landschaft.

Das Haupthaus startete recht klein aber ich brauchte irgendwann mehr Platz für meine Kisten und die ganzen Crafting-Stationen. Also habe ich das alte abgerissen und ein ähnliches in größer gebaut. Das habe ich alles alleine gemacht.

„Fühlt sich ein bisschen wie ein ESO-Außenposten an“

MeinMMO: Woher hast du die Inspiration, ein gesamtes Dorf zu bauen?

Nevaloud: Ich bin ein begeisterter ESO-Spieler und spiele das schon lange Zeit. Nachdem die kleinen Häuser gesetzt waren, fing es an, sich ein wenig wie ein ESO-Außenposten anzufühlen. Ich denke, das ist so etwa von daher mit eingeflossen.

MeinMMO: Was war die größte Herausforderung für den Bau in deinem Dorf und wie hast du das gelöst?

Nevaloud: Mit Sicherheit das Haupthaus. Ich habe keinen Debug-Modus genutzt um irgendetwas zu erschaffen, also musste ich ein Gerüst bauen, um das Dach zu erreichen und die Wände zu bauen. Der ganze Bau war eine Herausforderung. Ich bin mir nicht sicher, dass ich das alles noch einmal machen würde ohne die Möglichkeit, im Debug-Modus zu fliegen.

MeinMMO: Hast du Cheats oder Admincommands genutzt oder hast du alle Materialien selbst gefarmt?

Nevaloud: Jetzt, da ich das Spiel vorerst durch habe (ich hoffe auf Updates), nutze ich Spawn-Commands und einige Mods. Aber so verlockend die auch waren, habe ich bisher so gespielt, wie es gedacht ist.

„Es muss nicht in einem Tag fertig werden“

MeinMMO: Wenn jemand anders sein eigenes Dorf bauen wollte, könntest du drei Tipps geben, ehe man anfängt?

Nevaloud: Ihr müsst nicht alles planen. Es muss nicht in einem Tag fertig werden, lasst es einfach kommen. Denkt nicht, dass ihr etwas bauen müsst, was anderen gefällt. Baut etwas, das euch selbst gefällt. Wenn es sich gut anfühlt, dann ist es gut und wenn ihr denkt, es braucht Verbesserungen, dann verbessert es.

MeinMMO: Framerate ist ein viel diskutiertes Thema in der Community. Hast du Frame-Drops in deinem Dorf? Wie verhinderst du, dass du etwa auf 2 FPS fällst, wenn du baust?

Nevaloud: Ehrlich gesagt bekomme ich von diesen Drops nichts mit. Das Spiel stottert ab und an bei einem Autosave, aber sonst läuft es flüssig.

MeinMMO: Welche Features wünscht du dir von den Entwicklern in Zukunft, besonders in Sachen Bau-Optionen?

Nevaloud: Mehr Details für den Bau und die Immersion wären schön, etwa Dekorationen, Texturen, Baumaterial, mehr Optionen für den Garten, interaktive NPCs … hier spricht das ESO-Ich. Ich weiß, dass Beeren ein begehrter Punkt sind. Nehmt die Grundlage, die uns schon gegeben wurde und dreht sie voll auf!

MeinMMO: Danke für die Antworten und deine Zeit.

Bauen ist übrigens eine Beschäftigung, die vielen Spielern in Valheim selbst auf Dauer noch viel Freude bringt und sie für viele hundert Stunden bei Laune hält. Wir fragten einen solchen Vielspieler und er verriet uns, wie Valheim auch nach 267 Stunden noch Spaß macht.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x