Macht mit bei unserer Umfrage und wählt das beste MMORPG aller Zeiten

Macht mit bei unserer Umfrage und wählt das beste MMORPG aller Zeiten

Wir veranstalten auf MeinMMO im Mai eine große Themenwoche rund um das spaßigste Genre der Welt und küren das beste MMORPG aller Zeiten. Welche Online-Rollenspiele auf den Top-Plätzen landen, entscheidet jedoch nicht die Redaktion, sondern ihr! Macht bei unserer Umfrage mit und gebt eurem persönlichen Liebling eure Stimme.

Das Genre der MMORPGs gehört seit der Gründung im Jahr 2013 fest zur DNA von MeinMMO, und das soll auch in Zukunft so bleiben. Da die nächsten spannenden Veröffentlichungen erst ab Juni auf dem Programm stehen, haben wir uns etwas Besonderes für den Mai überlegt.

Ab dem 27. Mai setzen wir eine große Themenwoche rund um das MMORPG-Genre um, mit täglichen Artikeln und dem einen oder anderen Schmankerl, das sich derzeit in der Umsetzung beziehungsweise Planung befindet. Einen detaillierten Programmplan gibt’s kurz vor dem Start der Themenwoche.

Final Fantasy XIV gehört zu den erfolgreichsten MMORPGs, welcher Titel ist euer Favorit?

Final Fantasy 14: Dawntrail – Der finale Trailer

Was wir schon jetzt verraten können: Als großes Highlight ist für den letzten Tag der Themenwoche ein Special zu den besten MMORPGs aller Zeiten geplant. Doch stellt nicht die Redaktion diese Liste auf, sondern ihr.

Ihr habt ein MMORPG mit Spaß gespielt? Dann macht mit!

Wie kann ich mein Lieblings-MMORPG wählen? Macht einfach bei der Umfrage mit, die ihr im Folgenden findet. Wählt aus dem umfassenden Angebot an Online-Rollenspielen einfach euren Favoriten aus, bestätigt die Wahl und schon habt ihr euren Beitrag zur Wahl geleistet.

Die Liste ist mit über 80 Spielen zwar lang, aber sicherlich nicht vollständig. Falls wir euren persönlichen Favoriten tatsächlich vergessen haben sollten, haut euren Liebling gerne in die Kommentare. Wir zählen auch dort mit, wenn das notwendig werden sollte.

Das Umfrage-Ergebnis erwartet euch am 2. Juni 2024 in Form einer Top-Liste, in der wir eure 20 besten MMORPGs mit nostalgischen Erinnerungen von Redakteuren und Gästen würdigen. Außerdem verraten wir euch, wie eine interne Redaktionswahl zu den besten MMORPGs aller Zeiten ausgegangen wäre.

Allen Umfrageteilnehmern und Kommentatoren danken wir sehr für ihre Zeit und Unterstützung. Wenn ihr euch die Wartezeit bis zu unserer Themenwoche thematisch passend vertreiben möchtet, schaut doch hier vorbei: 12 MMORPGs, die WoW den Weg bereitet haben und immer noch spielbar sind

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
54 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Schlachtenhorn

Ragnarok Online.
Ein Oldie but goldie.
Zwar durch diverse Entscheidungen in Mitleidenschaft gezogen, jedoch für mich immer noch das beste MMORPG was ich je gespielt habe. (Und noch spiele)
Ragnarok Online 2 hingegen war einfach nur cursed.

Hisuinoi

Âlso das beste mmorpg allerzeiten.
Meine Jugend/Kindheit hat “Dark Age Camelot” geprägt mit Uebergang zu “World of Warcraft” aber WoW hatte mich nie abgeholt. Mit der Zeit immer auf mmorpg fokussiert nie wirklich was entdeckt. Bis ich dann auf BDO gestoßen bin.

Somit ist Aktuell “Black Desert Online” das beste mmorpg für mich.
Wobei ich derzeit nach Alternativen Suche, das Kampfsystem gefällt mir auch der Aufbau der Ausrüstung das die Ausrüstung nicht so ein schnellen Verfall hat wie in anderen spielen.

Aber das massive Lucksystem und großer Grind stören etwas.
Könnte auch anders gelöst werden.

Die anderen mmorpg machen mir nicht wirklich Spaß entweder wird da Regelrecht in Gruppencontent gezwungen oder gibt nicht genug Abwechslung, bis hin zum Tap Targeting das ich langweilig empfinde.

Das System von “Albion Online” macht auch ein guten Eindruck. Wobei die Grafik mich nicht auf dauer auf Laune halten kann. Auch das Point and Click darin das mich an Diablo erinnert macht es nicht besser. Es macht eine weile Spaß, muss Zeit investieren und dauert um Sachen freizuschalten. Auch ein netter Ansatzpunkt.

Ich Frage mich ob es in Zukunft bessere und Interessantere Ansätze kommen.
Was mir irgendwie bei allen richtig gefehlt hat. Eine riesige Welt, Fokus auf Erkundung, Rätsel mit gewissen Hinweisen beim Erkunden, versteckte Fallen und Mechanismen.
Alles drum und dran, Schwimmen/Tauchen mit verstecken Arealen, und vieles mehr…

Die Hoffnung stirbt zuletzt,…

Zuletzt bearbeitet vor 6 Tagen von Hisuinoi
Slime

Warframe fehlt auch 😉
Meiner Meinung nach ist Warframe ein extrem gutes f2p mmo, auch wenn es kein fantasy/mittelalter setting hat.

Peter Nuhn

Warframe ist aber beim besten Willen kein MMORPG.

N0ma

Wenn man GW1 dazuzählt dann schon. Prinzip ist das gleiche. Auch gefühlt ist es eins. Oder was spricht dagegen?

Zuletzt bearbeitet vor 9 Tagen von N0ma
Scaver

Nicht mal der Entwickler bezeichnet es als MMORG, sondern als  kooperatives Action-Rollenspiel. Ein echtes MMO ist das nicht.

N0ma

GW1 wird aber auch als CORPG, or Competitive/Cooperative Online Role Playing Game bezeichnet.

M4D_MAXX_

Am meisten überzeugt haben mich bisher, The Elder Scrolls Online und Albion Online.

Zu dem gezeigten Trailer von FF 14 kann ich nur sagen…. sieht schick aus der Trailer…. aber die Musik ist schlecht gewählt und passte für mich nicht rein… mehr kann ich dazu nicht sagen, hatte zwar einen Test Account, aber für mehr hat es mir nicht gereicht.

Yossarian

Fallen Earth fehlt! Klar, hoffnungslos veraltet, aber eine tolle postapokalyptische Atmosphäre. Und es ist komplett F2P, ohne jede Mikrotransaktionen!

Spin4win

DAOC Nummer 1 Das Spiel ist die Mutter oder Vater aller MMos
Ab diesen MMo habe ich angefangen MMos zu inhalieren

Leyaa

So richtig verdient den Titel kein (aktueller) Titel, aber Guild Wars 2 kommt für mich dem Ganzen am nächsten, dicht gefolgt von FFXIV.

Bei GW2 stört mich eigentlich nur so richtig das Kampfsystem, das ist dynamisch, fühlt sich auch nach über 10 Jahren noch nicht altbacken an, ein guter Kompromiss aus modernen Action-Kampfsystem mit ausweichen und klassischem Tab-Targeting. Einzig der Umstand des ständigen zu Boden Gehens und dem massiven Schade nehmen durch (teils ganze Horden von) Gegnern nervt tierisch.
Artstyle hat seinen eigenen Wiedererkennungswert, sieht heute auch noch gut aus, auch wenn etwas in die Jahre geraten.
Structured PvP mit angepassten Werten ist top.
Die Story ist sehr gut gemacht und wirkt sehr dynamisch, die (englischen) Synchronsprecher haben überragende Qualität, es ist ein guter Mix aus Kämpfen & Story in den Instanzen.
Die Open-World fühlt sich lebendig an.
👍

Sserratuss

Ich hab damals mit dem WoW-Release angefangen, vom ersten Tag an war ich gefesselt. Bis hin zu WotlK hatte ich ein recht ungesundes RL/WoW-Verhältnis. Mein Account zählt ca 50.000 Spielstunden, ist aber schon lange nicht mehr das MMO, das ich jeden Tag für mehrere Stunden spielen will (aufgrund damaligem exzessivem spielens). Ich hab Spiele wie FF, GW2 ESO gespielt, bei den letzten 2 schau ich immernoch gerne rein. Aber mittlerweile spiel ich gerne verschiede Genres, von Hack ‘n Slay, Shooter oder einfach auch gerne Survival-Aufbau Games oder auch gerne Soulsgames. Aber in WoW logg ich mich einfach gerne immer wieder ein, nicht für Hardcore Progress (davon bin ich schon ewig weg), vielmehr für Transmogg, Erfolge, Mounts oder aber diversen Onlinebekanntschaften.

Walez

Schade, keine bzw kaum Phantasy Star Online 1/2 Recken hier 😅

Akuma

PSO 1 weiß ich nicht, aber PSO2 hatte ich tatsächlich mal probiert. Aber ganz ehrlich das kam einfach viel zu Spät. In Japan kam es was…2012 raus? Bei uns 2020. Ich finde das merkt man dem Spiel einfach an.

Es war nett aber ich fands hoffnungslos veraltet.

KonoNana

Ich fand PSO2 echt toll, aber der westlichen Version hat meiner Meinung auch echt was gefehlt (ja ich störe mich gewaltig daran, dass beispielsweise sämtliche Flavortexte bei Items entfernt wurden). Auch die Updates kamen meiner Meinung nach zu schnell, so dass Farming sich selten gelohnt hatte, da alles zu schnell outdated war und man ohnehin direkt besseres Gear nachgeschmissen bekam :/

Walez

Interessante Einblicke. Wie steht es um eine deutsche Community?

KonoNana

Hatte damals (direkt mit westlichem Launch) versucht eine deutsche Allianz zu leiten, mehr als 20 Mitglieder hab ich nie gefunden und die meisten hatten dann auch einen Monat später wieder aufgehört. Hab PSO2 allerdings auch seit NGS selbst nicht mehr gespielt, da mich NGS leider immernoch nicht sonderlich ansprechen konnte.
Ich spiele eher mit dem Gedanken nochmal in base PSO2 reinzuschauen und einen neuen Charakter hochzuspielen und mit BiS Gear zu versehen, weiß aber nicht wie erstrebenswert das mittlerweile wäre.

Tut mir leid, dass ich nicht viel über den momentanen Stand einer möglichen deutschen Community sagen kann :/

Walez

Ich Danke dir, meine Neugier wurde ein wenig gestillt 🙂 Anno 2001 drehte sich bei mir alles um PSO, manchmal wird man ein wenig nostalgisch und hat die Serie, ihre Fortsetzungen nie gänzlich aus den Augen verloren aka man mag Ragol verlassen haben, doch Ragol hat einen nie verlassen 😂 Vielleicht lade ich mir NG mal herunter, es bietet ja beide Versionen (PSO2 und NG).

Walez

Witzigerweise denke ich bei PSO 2 immer zuerst an Ver. 2, was natürlich nicht korrekt ist. In PSO und Ver. 2 bin ich damals auf der Dreamcast massiv versackt, hatte ein Jahr meines Lebens für Textbubbels auf Titan 8 und einer PSO Beepworld Fanseite aufgewendet, war danach aber auch von weiteren, intensiveren MMORPG Erfahrungen geheilt (erst Jahre später zog mich der Shooter Destiny 1-2 wieder ins MMO Universum hinein) 😅 PSO 2 selbst hatte ich mit New Genesis kurz angeteasert, verspürte aber keine Bindung mehr zu dem Game und legte es schnell ad acta.

Monfyre

Ich würde zu 98% meinen Account für WOW nicht mehr reaktivieren.
War aber mein erstes richtiges MMO und kam schnell mit einer Gilde zusammen, die sich größtenteils schon aus DAOC kannten.
War mit 20er und 40er Raids interessant. Und nachher, jedes Mal, wenn ein anderes MMO erschien (DDO, LotRO, Aion, Rift, Warhammer, Tabula Rasa etc) wurde es kurz dort ausprobiert, aber es ging immer wieder zurück, da das komplette Spektrum fehlte und für mich die Haptik in WoW passte. Hab dort auch einen Spektraltiger aktiviert gehabt.
Aber nach ca 10 Jahren war es auch genug und heute fehlt mir die Zeit und Motivation für ein längeres MMO.

Peter Nuhn

Ich glaube, das ist stellvertretend für viele Gamer so zwischen 30 und 45.

Fun Fact: Mein erstes MMORPG war DAOC und da kam ich schnell mit Leuten zusammen, die sich aus Team Fortress kannten.

EsmaraldV

Als alter Veteran; Dark age of Camelot: kein pvp bzw. RvRvR-System war besser und durchdachter, der PvEvP-Dungeon was Atmosphäre betrifft bleibt unvergessen.

War ne geile Zeit! Schade, dass viele mittlerweile nicht mehr erleben können, wie toll dieses Spiel war.

Bonerpants

Meine Stimme auch für daoc, da kommt einfach nix ran. Ein Spiel wo man nicht ständig an die Hand genommen wurde, kein Shop kein p2w werd ich nie vergessen. Und ja traurig das die jüngeren so eine Art Spiel nie erleben werden.

Peter Nuhn

Es gab damals auch schon Pay2Win. Die Leute hatten einen Zweitaccount und haben sich Buffbots sicher hingestellt und hatten dadurch einen unfairen Vorteil gegenüber Leuten mit einem Account. Außerdem gab es da auch Echtgeld-Handel und du konntest dir bei dem Crafter deines Vertrauens für Kohle besonders starke Items craften lassen.

Ich hab DAOC damals gelebt für einige Jahre und das wird mir echt zu krass romantisch verklärt. 🙂

Bonerpants

Die buffbots fand ich witzig wenn auch unnötig war auch eigentlich nur von solo Leuten genutzt die meisten sind in Gruppe rumgelaufen und waren eh durch den gruppenbuffer und heiler bis oben hin zugebufft

Peter Nuhn

Na ja, also normal war der Heiler auf Heilung spezialisiert und der Buffbot dann auf Buffs. Zumal die Buffs eines Buffbots ja aktiv blieben, auch wenn dein Heiler tot war.

Ich mag DAOC auch sehr gerne, es wird aber definitiv verklärt. Also Buff-Bots waren damals schon angesagt – auch für Gruppen – und das hat schon einen Unterschied gemacht. Ich will keinem den Spaß verderben, aber wenn ich da les “Gar kein Pay2Win” wollte ich halt mal einschreiten. 🙂

Bonerpants

Klar kann man rwt nicht komplett abschaffen aber ich wollte damit nur sagen das es eben keine extra Pakete und Shops aus dem spiel gab. Was auch zum Niedergang von daoc beigetragen hat leider.
Behalten wir die Zeit einfach in schöner Erinnerung 🥰

Slayen

Das Ergebnis ist nun nicht überraschend.

Ich habe zwar selbst auch viel WoW in Vanilla gezockt, aber gerade Aion hat mir die ersten 2x Jahre am meisten Spaß gebracht, aber nachdem die Lizenz verkauft wurde und alles umgestellt wurde, wurde es gleichzeitig genau so langweilig wie die meisten 0815 MMO´s aus dem Asiatischen Bereich.

Im Grunde gibt es nur 4x Größen: WoW, FFXIV, GW2 & TESO. Und alle haben eines gemeinsam. Eine große Lore, sowie Community.

T4nnenhirsch

Leider kann man nur 1 wählen 😉

Ich habe viele MMORPGs gespielt, aber mir ist es wichtig, was für Menschen ich dort kennen- und auch liebengelernt habe. Und da steht LotrO eindeutig auf Platz 1.
Platz 2 wäre bei mir WoW.

Benedikt Schlotmann

Finde ich interessant. Also ich hab LotrO sicher am meisten gespielt, aber vor allem wegen der Mitspieler und nicht unbedingt wegen Grafik und Gameplay. Aus Gameplay und grafischer Sicht ist LotrO sicher am schwächsten gealtert. Da haben mir ESO oder Wildstar deutlich mehr Laune gemacht.

Objektiv gesehen würde ich LotrO, trotz der Mitspieler, nicht als bestes MMORPG empfehlen und auch nicht unbedingt mehr weiterempfehlen für Neueinsteiger. Dafür ist es in meinen Augen mittlerweile einfach zu altbacken, auch was das Kampfsystem angeht.

Aber schön, dass ich nicht der einzige bin, der gute Kontakte in LotrO geknüpft hat.

M4D_MAXX_

Kann ich, mich nur anschließen.

Lotro spiele ich bisweilen mit einem Kumpel, wir haben irgendwann angefangen uns vom Start bis zum Ende zusammen durch zu questen.

Tatsächlich spielen wir auch nur zusammen, was in letzter Zeit etwas weniger wurde durch Zeitmangel. Wir wollen mindestens bis Mordor kommen, eventuell noch Minas Morgul.

Werden dann aber wohl auch auf andere Spiele wechseln. Denn die Performance und die altbackenen Mechaniken, und die Grafik merkt man dem Spiel sehr an.

Wir haben selten eine Session im Spiel ohne Ruckler/Rubberbanding etc.
Wäre es nicht die Lore und Mittelerde, wäre ich wohl schon früher ausgestiegen.

Ich bin tatsächlich gespannt, wann es mehr Informationen zu dem vom New World Entwickler angekündigtem Herr der Ringe Spiel geben wird. Bislang ist das ja nur in der Pre-Production/Konzeptphase, was ich gelesen habe.

Zuletzt bearbeitet vor 12 Tagen von M4D_MAXX_
Naix

Rift war für mich das bessere WoW schade das es unterging genauso wie Wildstar.

GW1 und WoW hab ich mit abstand die meisten stunden verbracht WoW um die 10K,GW1 nüsste auch um den dreh so gehabt haben.

Aion war mit dem upgradesystem die pest,obwohls spielerrisch ansonsten top war..

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von Naix
N0ma

“Rift war für mich das bessere WoW ”

So seh ichs auch. Wundert mich immernoch das sich das nicht in Spielerzahlen ausgedrückt hat. Wildstar hatte ja auch das Problem.
Meine Reihenfolge ist GW1, dann Rift, dann …Rest

Ja Aion hat was. Das Upgrade System aber auch das PvP Rank System, wo du quasi dauernd spielen musst um deine Gear Boni nicht zu verlieren, war nicht optimal.

Huehuehue

“Rift war für mich das bessere WoW ”

So seh ichs auch. Wundert mich immernoch das sich das nicht in Spielerzahlen ausgedrückt hat. Wildstar hatte ja auch das Problem.

Weil es dann letztendlich offenbar nur für “relativ” Wenige so war.

N0ma

Ja aber warum hab ich bis heut nicht verstanden.
Wars fehlende Werbung?

Naix

Das Prob war halt auch,das auch rnd nix ging weil alle gejammert haben. Brauchter nicht versuchen ist zu schwer etc.
Das war gleich paar wochen nach Release schon…
Und dann gingen auch kaum gruppen für Raids auf,die Leute wenns welche gab die suchten haben sich kaputt gesucht.

Dort hatte sich auch die ganze WoW toxic com versammelt und das spiel nieder gemacht.

Rift hatte es von anfang halt schwer.

Ob da mal p2w kam ka.

Das war schon davor dead..

N0ma

Oh ok. Bin leider erst zum F2P Zeitpunkt eingestiegen.
P2W gabs nicht aber leichtes P2Progress , allerdings konnte man sich das optionale Abo relativ leicht ingame erspielen. Zu F2P gabs nochmal ne Hochzeit. Man hat allerdings auch ein paar Fehler gemacht um das F2P zu refinanzieren, aber eigentlich nichts grobes. Kann sein das da die “Game is dead” Fraktion da auch aktiv war.

Das Raidproblem gabs zu meiner Zeit nicht. Generell ists natürlich immer besser sich dafür ne Gilde zu suchen.

Das einzige was in Rift fehlte war M+.
Alles andere fand ich besser als in WoW, von Grafik (damals) bis Gameplay, Skillsystem und PvP.
Serverwechsel kostenlos, bei nem F2P, wo WoW auch nochmal die Hand aufhällt….usw

Zuletzt bearbeitet vor 7 Tagen von N0ma
Naix

Die Gilden hatten schon am anfang extreme ansprüche,da hatte man es als Healer sogar schwer.

Wir waren 5 Stammleute Tank,Heal,rest dds.

Und wir hatten da stunden gesucht für Raid.

Da hat sich nix gemeldet,es kam nur das blöde gelaber im Chat….

Irgendwann hat man darauf kb mehr,meine wenns schon 2Jahre draußen gewesen wäre,hätte ich das vielleicht noch verstanden,aber die Leute habens ja noch nichtmal versucht am anfang.

Meine bei nem neuen Spiel will ich doch auch testen und versuchen und was sehen,aber die Leute wurden zu sehr abgeschreckt…

Die Com war halt sehr merkwürdig hab ich so bei kein MMO mehr gehabt und ich hab fast alle gespielt.

Sazi

Rift war in dem Moment gescheitert, wo sie auf P2W gewechselt sind und Ausrüstung im Shop verkauft haben. Grundsätzlich aber ein schönes Spiel.

N0ma

Das stimmt so pauschal nicht. Habs weiter oben beschrieben.
Da wurde viel absichtlich schlecht geredet.

Akuma

FF14 natürlich, was anderes käme für mich als bestes mmo nicht in frage^^

SWTOR wäre zwar auch nett aber das hat seit der F2P-Umstellung für mich immer mehr nachgelassen und auch wenn die Storys teilweise echt nice sind, die art der Entwicklung fand ich nicht so gut.

Star Trek Online ich liebe ja Star Trek genauso wie Star Wars aber STO hat leider genug Punkte die mir nicht mehr so gefallen.

VonGestern

STO hab ich früher echt gerne gezockt. Inzwischen zocke ich es nur noch zu Weihnachten… das Winterwunderland hat eine bezaubernde Wirkung auf mich^^

Akuma

Naja Winterwunderland war zumindest witzig, schon wegen Q.

Ich fand den Forschungskram ja im ursprünglichen recht nice. Auch diverse Patrol Missions und anderen Kleinkram hat eigentlich schon spaß gemacht.

Klar im Bodenzeugs ist der shooter-modus gut geworden. Aber das wieder entfernen der Foundry und anderer sachen war echt schade.

VonGestern

Bring back the Foundry! Ja, leider wurde es nichts..

Bodenmissionen finde ich sehr spaßig. Allerdings nur mit Engi! Mein erster Char war Engi und ist noch immer mein Main, auch wenn mir damit einige Vorteile fehlen (meh-Rasse, kein xyz-Rekrut). Dies ganze gegrinde, die ganzen Fraktionen hoch zu spielen, wollte ich mir kein zweites mal geben.

Da man inzwischen (gefühlt) vieles hinterher geschmissen bekommt, werde ich dieses Gefühl, STO nähert sich langsam seinem Ende, nicht mehr los. Leider.

Hab früher auch einige Schlüssel gekauft… Auf der Bank liegt noch eine Marke für ein K6 Kisten Schiff, ein K6 Infinity Schiff und genug Loby für zwei Schiffe. Werde ich wohl nie nutzen… habe bereits mein liebstes Lieblingsschiff. Vielleicht wegen einer Konsole… naja mal sehen.

Jue

In STO hat mich das DPS Race (DPS league) am Ende lange beschäftigt.
Das hat mir damals unglaublich spass gemacht das beste rauszuholen was es gibt über die High level Fleet stores und fraktions stores.
Und FFXIV, das erste MMORPG wo ich wegen der Story geweint habe 😅👍

VonGestern

Es ist wie verhext, doch ich habe nie irgendetwas ordentliches DPS mäßiges mit Strahlenwaffen/Kanonen hinbekommen. Nur mit Torpedos. Ich habe sehr viel Spaß an Torpedo Builds gefunden und diese funktionierten sogar! Nicht so dolle, dass die Schiffe direkt zerplatzen wie Seifenblasen, aber es lief.

Andy

Wenig überraschend welcher Titel vorne liegt. Den ich nicht ausgewählt habe obwohl ich es jahrelang gespielt habe

N0ma

dafür das GW1 keiner mehr spielt liegts ziemlich weit vorne, zurecht
New World,Lost Ark abgeschlagen von Rift oO

MathError

Mein Herz hat für Wildstar gestimmt (hab es auch gewählt).

Aber objektiv betrachtet, muss ich doch WoW sagen. Da ich es seit Vanilla bis heute noch zocke. Wäre Wildstar damals nicht untergegangen, sehe das heute vielleicht anders aus.

Andy

Komisch Wildstar hat bei mir 0 Abstimmungen

MathError

Bei mir steht 0%, 1 Abstimmung 🙂

ploid

Das schmerzt meinem Herzen extrem, das war Star Wars Galaxies und nicht Star Trek Galaxies

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

54
0
Sag uns Deine Meinungx