Twitch-Streamer zeigt, warum Arroganz in Hearthstone sofort bestraft wird

Arroganz lohnt sich nie und wird fast immer sofort bestraft – zumindest in Hearthstone. Das zeigt ein Streamer eindrucksvoll.

Als Kartenspiel gibt es in Hearthstone eine ganze Menge von Zufallskomponenten. Während manche Spieler diese Menge an „RNG“ hassen, fahren andere total darauf ab und haben Spaß daran, dass immer wieder absurde Dinge passieren, die das Spiel doch noch in die eine oder andere Richtung drehen können.

Was ist passiert? Der Streamer ClarkHellscream spielte ein Match gegen einen anderen Magier in Hearthstone. Eigentlich war seine Niederlage schon besiegelt. Sein Gegenspieler hatte genug Diener auf dem Spielfeld, um den Streamer direkt auszuschalten und den Sieg einzuheimsen. Allerdings macht das der Feind nicht. Der reduziert die Lebenspunkte von Clark nur auf 1 und passt auf den Rest seiner Aktionen – mit voller Absicht.

Was war daran arrogant? In Hearthstone gibt es eine ganze Menge, was als „BM“ also „Bad Manner“ angesehen wird – quasi unsportlich, überheblich oder nervig. Das kann etwa das Spammen von Emotes sein, aber auch das absichtliche „Nicht besiegen“ des Gegenspielers, obwohl man die Gelegenheit dazu hätte. Meistens ist der Gedanke dahinter: „Sieh, ich brauche dich in diesem Zug gar nicht besiegen, das macht der nächste Zug von alleine.“

Heldenkarte Reno dreht das Spiel: Beide Spieler haben ihren Helden gegen „Der unglaubliche Reno“ ausgetauscht. Das ist eine Karte, die auch die Heldenfähigkeit des Spielers ersetzt. Zu Beginn jedes Zuges – noch bevor eine Karte gezogen wird – wirkt Reno einen zufälligen Zauber auf ein zufälliges Ziel. Das ist eine ziemlich chaotische und unvorhersehbare Eigenschaft.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Doch genau die spielt ClarkHellscream hier in die Hände. Sein Reno zaubert nämlich Seelenschnitter auf einen feindlichen Diener. Das wiederum mischt 2 Seelenkristalle zurück in das Deck von ClarkHellscream, die auch sofort gezogen werden. Jeder Seelenkristall heilt ihn dabei um 2 Lebenspunkte, sodass der auftretende Erschöpfungsschaden zu gering ist, um Clark zu töten.

Der schaut fassungslos drein und fragt: „Warte? Warum hast du mich das tun lassen?!“

Arroganz rächt sich sofort: Das Verhalten des Gegenspielers wurde damit direkt bestraft. Aus einem sicheren Sieg wurde so eine Niederlage. Clark beginnt zu lachen, passt auf seinen eigenen Zug und reicht die Runde so weiter. Nun erleidet sein Gegner Erschöpfungsschaden und verliert die Runde – vollkommen unnötig.

Streamer macht gleichen Fehler: Doch auch ClarkHellscream ist hier nicht frei von Schuld. Nachdem er durch den glücklichen Zufall die Runde übersteht, beendet er den eigenen Zug ebenfalls, ohne seinen Gegenspieler direkt auszuschalten.

Das lässt sich allerdings auf zwei Weisen interpretieren: Entweder als „Gleiches mit Gleichem“ vergelten und dann ebenfalls ein klares BM-Verhalten oder aber einfach eine Art von Fairness im Sinne von „Du hast mir einen Zufallsschuss geschenkt, jetzt schenke ich dir einen.“

Die grundsätzliche Nachricht sollte aber wohl klar sein: Seid in Hearthstone – oder jedem anderen Spiel – nicht zu arrogant. Am Ende rächt es sich doch und ihr gebt die Partie aus der Hand.

Quelle(n): reddit.com/r/hearthstone/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x