Spieler feiern Warlords von The Division 2 – Zumindest die, die spielen konnten

Die große neue Erweiterung von The Division 2, „Warlords of New York“, ist online und die ersten Spieler sind bereits auf Stufe 40. Der Start war etwas holprig, aber das Addon wird von vielen Spielern gefeiert. Schaut euch hier die ersten Reaktionen an.

Was ist Warlords? Mit der großen Erweiterung „Warlords of New York“ startete der Loot-Shooter The Division 2 in sein „Jahr 2“. Das Addon bricht mit vielen alten Mechaniken und bringt den Agenten ein frisches Gear-Game, eine neue Open World und eine Kampagne rund um den Erzfeind des ersten Teils: Aaron Keener.

Wir haben uns die ersten Reaktionen zu der Erweiterung angesehen und müssen feststellen, Division 2 macht zum Start des neuen Jahres fast alles richtig. Ein paar fiese Fehler verhagelten jedoch einigen Spielern die ersten Stunden.

division-2-keener-4-warlords
Eigentlich sollten Keener und seine Schergen die größten Gegner sein. Für einige Spieler waren das aber eher die ECHO-Fehler.

ECHO-Fehler und NPC-Probleme überschatten sonst guten Start

Wie kommt Warlords bei den Spielern an? Im Großen und Ganzen berichten viele Spieler positiv von der neuen Spielerfahrung. Sie sind froh über die Änderungen und was mit dem Loot-Shooter gemacht wurde.

  • Bein uns auf MeinMMO freute sich „Lone Wolf“ über die neue Erweiterung, auch wenn er deswegen nicht mehr schlafen konnte: „Nennt mich, von mir aus einen Fanboy, ich habs nicht besser verdient. Aber ich habe die Klappe nicht mehr zu gekriegt. Nur am Gucken, Staunen & Bewundern. Die ersten 3,5 Stunden waren im Nu vorbei.“
  • Auf reddit lobt „jeremysw“ die unglaublichen Bilder, die das Spiel liefert und zeigt sich beeindruckt von dem Design des neuen New York: „Ein dickes Danke an die Kunst- und Level-Designer dieses Spiels. Es ist eine absolut unglaubliche Erfahrung.“
  • Marc D. Marvel auf Facebook hatte zwar seine Probleme mit den NPCs, hat sich davon aber nicht stören lassen und die Erkundung selbst in die Hand genommen: „Auch erkundet. Ging ja sowieso nicht anders, da die Auftragsgeber in den Safe-Häusern nicht reden möchten, 😂 aber da ich Erkunden liebe ist das kein Thema. Morgen gehts dann richtig los. Liebe es, wieder in NYC zu sein 😁❤️🗽“

Doch nicht alle Agenten sind von der neuen Erweiterung so angetan. Wie der letzte Kommentar vermuten lässt, gab es einige Probleme zum Start.

The Division 2: Warlords of New York im PS Store (Anzeige)

Welche Probleme gab es? Zwei dicke Fehler haben sich eingeschlichen, von denen viele Spieler betroffen waren. Auch ich konnte mit bestimmten NPCs leider nicht reden:

  • Die ECHO-Fehler – Viele Spieler klagten, sie kommen wegen verschiedenen ECHO-Fehlern nicht ins Spiel.
  • Anführer-NPCs – In manchen Instanzen konnte man nicht mit den Anführern der Safe-Häuser sprechen.

Beide Fehler waren sehr ärgerlich, wurden aber bereits mit einer Wartung angegangen. Sie dürften nicht mehr so ein großes Problem sein, obwohl es noch immer Berichte gibt, dass die NPCs weiterhin stumm bleiben.

division 2 ny 4
Für manche Agenten, die es ins schöne New York geschafft haben, war dann bei den NPCs der Safe-Häuser Schluss. Doch hier konnte man wenigstens weiterspielen.

Spieler reagieren genervt auf Start-Probleme

Wie reagierten die Spieler darauf? Der holprige Start war für so manch einen Spieler, der extra lange wach geblieben ist, sehr frustrierend. Bei uns startete die Erweiterung außerplanmäßig schon kurz nach der Wartung um 13 Uhr am 2. März, doch in anderen Zeitzonen war das mitten in der Nacht.

  • Auf Twitter meldete sich „@LeanMeanDean“: „Ich bekomme hier immer noch Echo 2 und 7, wieder einmal sehr enttäuschend mit euch, Leute.“
  • „APuzzledBabyGiraffe“ zeigte sich auf reddit ebenfalls sehr enttäuscht über die Fehler zum Start, blieb aber optimistisch, dass die Entwickler das wieder auf die Reihe bekommen: „Mann, ich hatte gehofft etwas von dem neuen Content vor der Arbeit genießen zu können, aber jetzt muss ich warten und werde sehen, ob die das bis heute Nacht gefixt haben.“

Der kleine Clip hier zeigt anschaulich, wie sich einige Spieler nach dem versuchten einloggen gefühlt haben müssen:

Welche Inhalte bringt die Erweiterung? Die Erweiterung ist riesig, bringt eine Menge neuen Content und überarbeitet viele Mechaniken. Schaut hier in die Highlights der Patch Notes. Da findet ihr viele der Änderungen, mit einer kleinen Erklärung und unsere Artikel mit Erklärungen zu den wichtigsten neuen Mechaniken.

Wie waren eure ersten Stunden in New York? Was sagt ihr zu dem „neuen“ The Division 2?

Was bietet The Division 2, wenn man die Warlords-Erweiterung nicht kauft?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!

32
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Gummipuppe
4 Monate zuvor

Heute Morgen hatte ich Convay „besucht“, leider konnte ich die Fertigkeit nicht aufsammeln, die er droppte. Sie lag orange leuchtend vor mir, aber keine Chance.

Bei der Kalibrierung kommt es immer wieder vor, das anstatt eines ausgewählten Nebenattribut das Kernattribut kalibriert werden soll.

Zer0d3viDE
4 Monate zuvor

also das DLC finde ich sehr gelungen, story ist gut und nimmt eine unerwartete Wendung.
Leider sind die Gegner übelste Bulletsponges und auch nach Level 40 und gutem Gear ändert sich das nicht wirklich.. erinnert mich fast schon an 1.3 Zeiten aus Division 1..
in Washington fühlte ich mich stark und mächtig… durch das Gear 2.0 fühle ich mich total schwach und hilflos – für Casuals ist das mit sicherheit nichts

Gummipuppe
4 Monate zuvor

Sign, in allen Dingen, wobei ich die unerwartete Wendung noch nicht hatte. 😅

Besonders im Kopfgeld bin ich gestern fast verzweifelt (Lv 39), als ich Sighn bekämpfte. Ich hatte zweimal 6 Schüsse, mit der Signaturwaffe des Technikers, auf ihn gefeuert, seine grüne und gelbe Leiste bewegte sich kein Millimeter nach unten. Auch wenn ich es wirklich begrüße, das Division wieder herausfordernd wurde, die gelben Gepanzerten in den Missionen nicht ganz so übermächtig erscheinen, das war wirklich lächerlich. Schade finde ich auch, das das neue „Paragon Leveln“ nicht sofort mit Level 40 aktiviert wird. Mit den Nebenmissionen und noch zwei Hauptmissionen, kein Exp sammeln im Moment, keine Feldkiste, fühlt es sich ein wenig verschenkt an.

Wie schwach man am Ende aber wirklich ist, wenn man sein Kalibrierungsbuch optimiert hat und durch das weitere aufleveln gestärkt ist, wird man am Ende jedoch sehen. Für Casual ist zumindest die Story durchspielbar – ob sie danach Casual bleiben wollen, liegt dann an jedem selbst.

Reptile
4 Monate zuvor

Also ich sehe bei WONY nicht allzu viel, dass es verdient hat gefeiert zu werden.

Habe gestern die Story-Kampagne in NY, trotz aller bekannten Bugs und Fiesematentchen beendet – war ganz nett (vor allem die neuen Zwischensequenzen) vom „Grande Finale“, bin ich aber dennoch masslos enttäuscht worden.

Anstatt bei den neu eingeführten Fraktionen nochmal so richtig alles in die Waagschale zu werfen was Rang und Namen hat, fällt Massive nichts besseres ein, als für die allerletzte Mission, diese (mittlerweile) ultra-öden Black Fuck’s nach New York zu holen – echt jetzt?

Darüber hinaus, enthält WONY (von den obig bereits angesprochen Bugs mal abgesehen) so einige Design-Fehler und Gear 2.0, (so wie es momentan steht) hätte es echt nicht gebraucht!

Alles was man sich über Monate hinweg mühsam aufgebaut hat, ist AUSNAHMSLOS KOMPLETT für die Tonne, denn selbst mit ordentlich viel Armor/Health und DPS auf der Pfanne, fällt man jetzt (wieder) schneller und öfters auf die Fresse als ein Kleinkind, welches gerade laufen lernt – Sololäufe und härtere Bounties auf „Challenge“, kann man (im jetzigen Ist-Zustand) gleich knicken und des weiteren, hat auch die individuelle Talentvielfalt bei den Waffen extrem (negativ) gelitten.

Jede Waffe, ganz egal ob Exo oder nicht, besitzt nur noch ein einziges Talent, welches obendrein oftmals auch noch komplett nutzlos ist, dadurch kann sehr viel Individualität bei der eigenen Waffensammlung verloren gehen – hat da irgendwer nach dieser Änderung gefragt?

Das neue Rekalibrierungssystem (jetzt sogar mit Untermenü vom Untermenü!) versteht keine Sau – hat da irgendwer nach dieser Änderung gefragt?

Skill Power, sowie Damage to Elites, sind komplett aus dem Spiel verschwunden und wurden (zumindest bei meiner Agentin) durch völlig falsche Werte, wie z.B. Health, Armor oder Armor/Health on Kill/Armor Regeneration ersetzt – will heissen mein Char wurde ZWANGSWEISE zu einer Art Tank (der gar nicht tanken kann) umfunktioniert, obwohl ich nie in diesem Stil gespielt hab – hat da irgendwer nach dieser Änderung gefragt?

Die Möglichkeiten bei den Mods für Rüstungsteile, wurden EXTREMST eingeschränkt und praktisch jedes Mod das man lootet, gleicht sich wie ein Ei dem anderen – hat da irgendwer nach dieser Änderung gefragt?

Die einheitlichen Rolls auf den Exos wurden wieder rückgängig gemacht, which means RNGesus is (more than ever before!) back, sogar beim Crafting – hat da irgendwer nach dieser Änderung gefragt?

Die dunkelsten Ecken im Spiel wurden (bzw. werden) immer noch nicht besser beleuchtet, stattdessen haben wir jetzt sogar noch einen (viel zu!) dunklen Menüscreen im Hauptmenü und auf den Ladebildschirmen – hat da irgendwer nach dieser Änderung gefragt?

Ausserdem sind 3 der 5 NY-Bosse solo schlichtweg NICHT zu schaffen, da die Entwickler es offenbar für eine saugeile Idee hielten, diese Bosskämpfe (selbst auf dem Story-Schwierigkeitsgrad) fast wie kleine Raids zu gestalten – hat da irgendwer nach dieser Änderung gefragt?

Fazit: Ausserhalb der ordentlich in Szene gesetzten Story, (mit teilweise sehr netten Filmchen) gibt es in WONY überhaupt gar nichts zu feiern, also hört bitte auf damit, derart über Gear 2.0 zu bettnässen wie horny FaNboYz, denn die vorgenommenen Änderungen, haben dem Spiel (bisher) mehr geschadet als genutzt – manchmal frage ich mich echt, was für Pampersköpfe bei Massive überhaupt arbeiten.

omega11de
4 Monate zuvor

Digga, bin da ganz bei dir…habe versucht, ne Hauptmission auf „schwer“ solo zu machen…dachte, nach den ganzen Jahren Div1und Wochen in Div2 und mit über 1M Rüstung sollte schwer nicht allzu schwer sein…war nicht machbar, auch mit 6er Fertigkeiten Suchermine und Drohnenstock nicht…ging gar nix, bin auch oft einfach von der Seite aus dem Nichts platt gemacht worden, ohne was zu sehen vorher…selbst die Hive hat sich nicht gemeldet…ging nach über 20x erfolglos alleine nur mit Hilfe…hab mich richtig übelst aufgeregt und einfach keinen Bock mehr auf so eine undurchdachte Schxxxe. Massive verkackt, ich bin jedenfalls raus. Ganze Mühe im Vorfeld umsonst und es ist abzusehen, dass dieses System auch nicht ewig überdauern wird und Anpassungen kommen…Gear 3.0, yea…aber ohne mich…schade, die hätten doch nur an Div1 anknüpfen müssen und alle wären zufrieden gewesen…egal, ich ärgere mich nicht mehr, sondern such mir ein neues schönes Spiel…vielleicht bis später mal Massive…

Casi.
4 Monate zuvor

Gute Entscheidung… denn wer Solo im Coop spielen will, für den ist TD nichts, auch nicht der erste Teil.. ^^

BavEagle
4 Monate zuvor

Gute Meinung… ich weiß zwar nicht wie man „Solo im Co-Op spielt“^^ aber wenn „Co-Op“ und „Multiplayer“ heutzutage bedeutet, nur eigene FL und ansonsten vielleicht noch FB & Co., dann streichen wir bitte die Spielersuche. Ist für TD2 nichts, war nur im ersten Teil anders^^

Wer natürlich vom Spiel und Team ’ne Rolle vorgeschrieben bekommen muß anstatt ingame anhand Spielerfähigkeiten Teamplay zu beweisen und wer mitsamt Freundeskreis ständig jenseits aller persönlichen RL-Gegebenheiten spielen kann, der kann und muß das nicht verstehen wink
Nicht persönlich gemeint falls Du verstehst^^

BavEagle
4 Monate zuvor

Servus Reptile,

sehe ich ganz genauso und gibt außer Atmosphäre und Story eigentlich wirklich Nichts zum Feiern bei WONY.

Es stimmt zwar, daß einige Faktoren im Gear-System vorher nicht gut und Änderungen nötig waren. Das Gear-System war für viele Spieler einfach zu komplex und unübersichtlich (vor allem für Neueinsteiger), es war viel zu viel RNGesus von Nöten, um funktionierende Kombis zu erstellen, und ein paar Standard-Builds waren bereits zu übermächtig. Aber Gear 2.0 hat es wenn überhaupt „verschlimmbessert“…

Zuvor noch „im Spaziergang“ durch herausfordernde und heroische Missionen und das war falsch, aber jetzt fühlen sich Agenten bereits im schweren Schwierigkeitsgrad hilflos, teils sogar schon im Story-Mode. Daran wäre zunächst noch Nichts auszusetzen, aber die Waffen und Items fühlen sich jetzt nur noch wertlos an und helfen wenig bis Nix.

Build-Vielfalt ? Pustefix. Waffen besitzen nur noch 1 Talent und Handling ist nun innerhalb einer Gattung nahezu identisch. Folglich egal, was man nimmt, DMG rulez^^ Auch nur noch 1 Talent auf Weste und Rucksack, wo bleiben spezielle zusätzliche Talente, um Effekte der Waffen, Skills oder Ausrüstung zu verstärken ? Gnadenlos weggepatcht, man kann maximal noch mit Attributen spielen und dabei Weapon-DMG und/oder Überleben gegen Null senken. Dasselbe gilt für Effektivität der Skills, entweder man hat sie und dafür weder Waffen noch Rüstung oder man wirft mit „Popcorn“.

So ja, Du gehst auf DMG, sonst kriegst die Gegner nicht tot, oder gehst auf Rüstung, sonst bist selber tot, oder spielst Skills quasi ohne Waffen und Rüstung. Mit Build-Vielfalt hat das aber Nix zu tun, Du entscheidest Dich einfach nur noch, welche fixe Rolle Du spielst. Das ist nur ein Zwang, spiel heute diesen Build und morgen jenen, weil das Team es Dir vorgibt, das sind aber keine vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten mehr für Gear, die gibt’s auch gar nicht mehr. Warten wir nur mal ab bis sich im Inet die besten Builds für DMG-Dealer, Healer und Techniker rumgesprochen haben, dann sieht man „3mal neue Build-Vielfalt“ wink

Und ja, natürlich wird das einige Spieler freuen, wenn nicht mehr „jeder“ nur mit einem einzigen Standard-Build x815 rumläuft. Das ist jetzt nicht mehr möglich, war vorher aber auch nur Ergebnis der modernen Zeit und nicht bei jedem Spieler üblich oder nötig. Mit ’nem guten persönlichen Build hast Du Dich vorher anhand eigener Spielweise und Fähigkeiten ans Team angepasst, jetzt presst Dich das Team dagegen nur noch in eine Rolle. Da spielt’s keine Rolle, wie gut Dein Build wirklich ist, die Schwächen sind vom System aufgezwungen und müssen andere ausgleichen. Ob sie können oder wollen, interessiert nicht.

Nun sagen Einige „Multiplayer“ und „spiele gern mit meinen Freunden“, aber Sorry, ist doch kein Argument. Ein gutes Spiel und Gear-System definiert sich nicht durch die Umstände wann und wie es ein Spieler spielt sondern durch die Möglichkeiten des Systems. Ein „Multiplayer“ ist auch kein „Multiplayer“ solang man das Spiel mit Freunden spielt sondern wenn viele Spieler das Spiel unabhängig voneinander und ihren persönlichen Gegebenheiten spielen können. Genau das ist aber nun nicht mehr der Fall, denn Alles, was TD2 nun noch an „Build-Vielfalt“ und „Multiplayer“ hergibt, ist ’ne fixe Rollenverteilung. Mit Randoms oder spätestens Solo kann man Gear 2.0 komplett in die Tonne knicken, leider.

Nun Sorry für den langen Text. Kurz gesagt hätte ich auch schreiben können:
Ich seh’s selber an meiner FL. Während einige mit ihrem Team mit dem AddOn bereits durch sind, scheitern dieselben Spieler bei Aktivitäten mit Randoms und beschweren sich dann über ihre Mitspieler, das heutzutage „ganz normale“ übliche Spielchen in Loot-Shootern wink Andere sind *imho* an tatsächlichen Spielinhalten interessiert und kämpfen sich dabei Solo und mit Randoms ’nen Wolf, scheitern dank Gear 2.0 aber oftmals bereits in der Story. Persönlich wär’s mir ohne „Unzerbrechlich“ wahrscheinlich auch passiert, aber Hey, ohne geht’s kaum und wahnsinnige „Build-Vielfalt“ wink

Deshalb Sorry für den langen Text, aber ich seh langfristig keine aktiven Spieler mehr. Viele werden gehn, weil Solo und mit Randoms keine Chance, andere werden gehn, weil sie dann Alles besitzen und/oder das eigene Team aufgehört hat und sie vor’m selben Problem stehn. Ein paar Hardcore-Fans bleiben wohl noch, spielen ihre fixen Rollen in ihrem festen Team. Aber ist das der Sinn und Zweck eines modernen Multiplayers ? Sorry, war in TD1 anders (trotz vielfältiger Möglichkeiten für Builds und Rollenverteilung) und würde ich mir auch jetzt wieder anders wünschen. Einfach Spielspaß für alle anstatt Alles einfach nur aufgezwungen und ansonsten Agent und Spiel tot.

Reptile
4 Monate zuvor

Brauchst dich für den langen Text doch nicht entschuldigen, denn inhaltlich gesehen, trifft ja alles zu, was du gesagt hast.

Und Gear 2.0 wird, (in der jetzigen Form) im doppelten Sinne, zum Agentensterben beitragen, vor allem auf den Konsolen, wo dass Ding ja bekanntlich doch ein wenig schwerer zu spielen ist.

Mit WONY wurden gestern auch neue Trophäen/Achievements aufgeschaltet und da gibt’s so eines, welches verlangt einen KOMPLETTEN Seasons Hunt auf auf Challenge (oder höher) abzuschliessen – good fucking luck with that! 🙄 😂

Zur Verdeutlichung der allg. Situation: Gestern wollte ich nochmal nach Liberty Island, nach über 20 Minuten Wartezeit, habe ich auf meiner Xbox One X das Matchmaking abgebrochen und es sein lassen, da weder auf „Normal“, geschweige denn „Hard“, sich mir irgendjemand auf der (erneuten) Jagd nach Keener anschliessen wollte. (und solo kann man den ja bekanntlich knicken!)

Was sagt uns das? – ich glaube du kennst die Antwort darauf bereits bestens. 😏

Massive hat sich mit Gear 2.0 (in Sachen TD2) gerade ihr eigenes Grab geschaufelt – vor allem auf der Xbox One und PS4.

BavEagle
3 Monate zuvor

Richtig und werden die aktiven Spielerzahlen in wenigen Wochen, spätestens wenigen Monaten, auch zeigen.

Die wenigen guten Neuerungen vereinfachen zwar den Spieleinstieg, aber langfristig kickt Gear 2.0 die Spieler aus allen nur etwas schwereren Aktivitäten, damit aus den wirklich interessanten Spielinhalten und somit aus dem gesamten Spiel.
Die Rechnung geht nicht auf, für jede etwas schwerere Aktivität bereits extrem gute Builds zu benötigen, deren Items man aber eigentlich nur in extrem schweren Aktivitäten bekommt. Verkehrte Welt und „Milchmädchen-Rechnung“, funktioniert wenn überhaupt nur für paar Hardcore-Spieler.
Die große Mehrheit verliert so aber schnell wieder das Interesse am Game. Für heroische oder gar legendäre Missionen wird’s dann später auch für Hardcore-Spieler mit ihrer „Pausenhof-Clique“ eng, wenn eben doch mal Mitspieler per Spieler-Suche benötigt werden.
Es sei denn, Massive patcht noch ewig weiter nach …und ganz bestimmt wird noch der ein und andere Gear-Patch kommen. Aber wie oft noch und wie lange sollen Spieler noch „Beta-Tester“ spielen und ständig mit unfertiger Gear neue Builds basteln ? Wer das „normal“ findet und wem das Spaß macht, dem ist echt nicht mehr zu helfen.
Momentan aber egal, der Hype lebt und verstanden wird’s eben doch erst wieder, wenn’s zu spät ist. Wie sagten schon die alten Römer ? Brot und Spiele wink

Paul
4 Monate zuvor

Ich habe einen Kollegen, mit dem ich zusammen zocke.

Er hat gerade angefangen und ich level ihn mit meinem Hauptchar (WR 5) hoch. Ergo hat er noch viel in Washington zu entdecken, ich weniger. Ich würde gerne den neuen Content von Warlords erleben.

Nun meine Frage: Wenn ich mir die Erweiterung hole und mit meinem Hauptchar nach NY aufbreche, kann ich dann noch mit meinem Zweitchar (Lvl 20) mit meinem Kollegen weiter in Washington zocken? Oder bin ich dann quasi mit allen meinen Chars in NY „gefangen“ bis ich die dortige Kampagne abgeschlossen hab?

Viele Grüße

Gummipuppe
4 Monate zuvor

Mit dem Chara, mit dem du nicht in der NY Mission bist, kannst du auch in DC weiterspielen

MacMustache
4 Monate zuvor

Hat eigentlich noch jemand (auf der xbox) das problem das die stats der maske manchmal nicht angezeigt werden? Btw. wenn man über die maske nach unten geht auch alle anderen Attribute nicht angezeigt werden??

Stefan
4 Monate zuvor

Also ich hab mir gestern nach langem überlegen das DLC doch geholt und 2 Missionen gespielt.

Das Gear 2.0 finde ich angenehmer als zuvor.
Die missionen spielen sich sehr gut und sehen auch schön aus.

Was mich aber wieder ultra nervt sind die Tanks und auch andere höherwertige Gegner die viel zu viele Kugeln fressen, das wirkt einfach viel zu surreal und macht überhaupt keinen Spass.

Weissbier242
4 Monate zuvor

Stimmt schon, Ich blende das aus. Weil was willst denn machen? Das ist nun mal in jedem MMO so, Bosse haben einfach mal einen größeren Lebenspool und man braucht hier länger um Sie down zu bekommen. Hier fällt es halt auf, weil es kein Fantasy ist und man mit realistischen Waffen spielt, wo man weiß wie Kugeln wirken. Ich mein keiner von uns weiß wie viel Schaden ein Frostblitz beim Mutierten Drachen in MMO X wirklich macht, da wir das nicht real haben, aber da beschwert sich keiner. Was wäre den dein Vorschlag wie du einen Boss in Division machen willst? Wenn es nach kurzer Zeit umliegt, macht das ja auch keinen Sinn.

Nein
4 Monate zuvor

Finde das Addon ganz gut, das neue Gear ist super. Aber halt wieder recht wenig Content.

Nero00i
4 Monate zuvor

Ich wünsche mir für ein nächstes Division das mein eigener Charakter abtrünnig wird.

Ich weiß nicht was Keener (er könnte sterben) zu uns sagen wird da ich erst die 4 anderen ausgeknippst habe.

Nur ich denke das mein Charakter nicht nur ein Befehlsempfänger ist und er seine eigenen Nachforschungen anstellen wird.

BavEagle
4 Monate zuvor

Falls Du auf Theo anspielst…

Spoiler
Drück einfach nicht den Knopf sondern schieß daneben auf den gelben Sicherungskasten wink
…darf natürlich vorher keine Granate o.ä. reinfliegen^^

GipsyDanger
4 Monate zuvor

Äehm, sorry… aber wer „feiert“ denn tatsächlich WoNY??
Wenn man sich die Diskussionen auf Reddit und dem offiziellen Forum mal so anschaut, sind 99,9% der Spieler sauer, dass es ME mal wieder geschafft hat mit GEAR 2.0 alles zu versauen, was vorher gut war^^

– Skillbuilds (wieder) unbrauchbar
– Bulletsponges sind zurück
– Signature Waffen-Dmg ein Witz
– der Grind geht wieder bei Null los
– hart erarbeitete Build sind komplett nutzlos geworden – auch für die, die nicht die Erweiterung haben und nur den alten Conten Spielen können
– Gear 2.0 hat die Build Vielfalt extrem eingeschränkt und begünstigt nur wieder Weapon-DPS Builds

Und als wirklich einzig positiver Aspekt bleibt tatsächlich nur noch das wunderschönin Szene gesetzte New York!

Dem kann ich eigentlich uneingeschränkt zustimmen^^ Ich mag wirklich das neue Setting, aber das ganze Gear 2.0 Gedöns hat ME ordentlich versaut! …jetzt werden wir wieder gut ein halbes Jahr warten müssen, bis das ganze wieder halbwegs brauchbar ist.

Nein
4 Monate zuvor

Ich mag das neue Gear 2.0 und als ich die Alpha spielen durfte, hatten wir nen Dronen Build der hat alles in extrem zerstört. Allerdings hab ich das Gefühl, das diese generft wurde.

BavEagle
4 Monate zuvor

Und als wirklich einzig positiver Aspekt bleibt tatsächlich nur noch das wunderschönin Szene gesetzte New York!

Dem kann ich ebenso uneingeschränkt zustimmen wink und ja, auf Reddit feiern’s nur inhaltslose Fan-Phrasen^^ die große Mehrheit ist betreffs Gear 2.0 und abermals extremer Bugs „nett gesagt“ extrem enttäuscht. Denke daher auch, Massive wird mindestens nochmal 6 Monate brauchen. Wird dann hinsichtlich der Bugs auch weniger witzig, wenn nächste Woche die 1. Season startet wink

Compadre
4 Monate zuvor

„dass es ME mal wieder geschafft hat mit GEAR 2.0 alles zu versauen, was vorher gut war“

Wenn ich mir Jahr 1 und den Einheitsbrei ohne Buildvielfalt so betrachte, finde ich nicht viele Faktoren, die vorher „gut waren“. Also dass das vorher gut gewesen sein soll, kann eigentlich nur jemand sagen, der kein Interesse an Buildvielfalt hat und the Division 1 ab Patch 1.4 nicht gespielt hat.

Dass das alles noch lange nicht „perfekt“ ist, bestreite ich nicht, aber dass das Spiel grundlegende Änderungen sowas von nötig hatte, steht meiner Meinung nach außer Frage.

Materno
4 Monate zuvor

Ich hab gestern auch kurz reingeschaut. War direkt drinnen, hatte aber auch die Probleme mit den NPCs im Safehouse. Bin dann gestern auch durch die Welt gelaufen und da muss man für Massive wirklich Mal ne Lanze brechen: Der Detailgrad und das Feeling, dass hier ein Teil der Welt durch nen Virus und dann durch einen Orkan völlig vor die Hunge gegangen ist, ist wirklich super. Division 1 hatte diese Atmosphäre schon Recht gut eingefangen. Teil 2 hat diese zerstörte Welt ebenfalls sehr gut präsentiert. Aber gefühlt ist das neue New York echt nochmal ne andere Liga. Ich träume gerade so ein Bisschen von einem Division 3 mit genau diesem Flair aber dann PS5 bzw Series X Technik.

Hamsterstruppi
4 Monate zuvor

Bin am überlegen wieder einzusteigen. Sollte man dann besser mit einem neuen Char starten oder den alten weiterspielen? Bin glaube ich Welt Rang (oder wie hieß das) 2 gewesen. Meine nur wegen der überarbeitung der Sets usw usw

Patrick Bauder
4 Monate zuvor

Das habe ich mir auch überlegt schon nur wegen dem Gear 2.0 aber bin heute dennoch mit meinem Haupt Char rein, eigentlich fängst Du ja bei der Erweiterung quasi bei „null“ an smile

Wrubbel
4 Monate zuvor

Würde den Hauptchar nehmen. Dein Gear reicht locker für die ersten Level und das grüne/blaue Zeugs, welches du findest, ist auch schnell stärker als dein aktuelles.

Mapache
4 Monate zuvor

Hab mich heute dann auch mal nach New York begeben und hab mich da direkt wohl gefühlt. Diese Detailtreue mit der Massive es schafft diese Städte zu liefern ist schon beeindruckend.
Bin schon gespannt wie die Story weitergeht und was mir New York noch alles so zu bieten hat.

KenSasaki
4 Monate zuvor

Bei mir lief das so: Server waren on: Ging Los, die ersten 2/4 konnte ich machen danach wollten die NPCs nicht reden, denkste machste mal Spiel neustart: Echoparty. Etwas schlafen gelegt, gegen 18 Uhr ging wieder einloggen. NPCs hatten immer noch keine Lust zu reden, also erkunden was ging. Dabei auf Lvl 40 geballert und iwie es geschafft das einer noch reden wollte. Danach Pennen. Nach der Wartung heute rein und Story beendet grin Jetzt beginnt der Grind.
Bin aber sehr angetan von NY. Sieht seeehr gut aus und hat ne menge Spaß gemacht, jetzt heißt es aus Season vorbereiten grin

Wrubbel
4 Monate zuvor

Bei den Safehäusern war Schluss🤷🏻‍♂️, bin daher gespannt wie es weitergeht.

rispin
4 Monate zuvor

Same same, hab dann einen District erkundet und das war immerhin auch toll, Optisch macht TD halt immer was her da kann man auch mal einfach nur rumlaufen und gucken

Wrubbel
4 Monate zuvor

Ja, weil vor allem NYC nicht so idyllisch wie DC wirkt. Dadurch ist die Atmosphäre mMn viel besser.

rispin
4 Monate zuvor

Eben, NYC, speziell Manhatten ist schon super stimmungsvoll

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.