Großer Temtem-Launch lief katastrophal – Dank lieber Community fand ich ihn toll

Das inoffizielle Pokémon-MMO Temtem feierte seinen Release im Early Access. Der war jedoch von technischen Problemen durchzogen. Unsere Redakteurin Leya stand zusammen mit Tausenden in der Warteschlange – warum ihr der Launch trotzdem gefiel, verrät sie hier.

Schon lange verfolge ich die Entwicklung von Temtem, da mein Herz für Pokémon schon seit meiner frühesten Kindheit schlägt. Ich habe keins der Singleplayer-RPGs ausgelassen und berichtete noch kürzlich vom neuen Raid-Feature in Schwert und Schild.

Natürlich setzte ich mich direkt zum gestrigen Release von Temtem hinter den Monitor und wollte beim Start mit dabei sein. Ich träume schon lange von einem Pokémon-MMO und Temtem sieht nach einem vielversprechendem Pokémon-Klon aus, der genau diesen Wunsch erfüllen könnte.

Als MMO-Spieler müsste ich es natürlich besser wissen … Ein Release läuft in Online-Spielen selten rund. Genauso selten läuft ein Katastrophen-Release aber auch so harmonisch wie bei Temtem.

Von riesigen Warteschlangen und Zusammenbrüchen

Um Punkt 19:00 Uhr gehen die Server online und ich starte den schnellen Download auf Steam. Als ich mir in der Zwischenzeit meinen Tee koche, überlege ich schon welches wohl mein Starter-Temtem wird. Denn auch dieses Konzept ist von Pokémon übernommen.

Der Download ist fertig. Ich starte freudig das Spiel und lande direkt in der gigantischen Warteschlange des Todes. Meine Screenshots habe ich auf meinem Heim-PC vergessen und sitze gerade im Büro. Deshalb ist hier leider nur eine verpixelte Fotografie meines Monitors für euch:

Temtem-Warteschlange
Mit Tausenden warte ich brav auf meinen Platz im Spiel.

Da sich die Wartezeit etwas hinzieht, schaue ich mir erst mal das Twitter-Profil von Temtem an. Hier schreiben die Entwickler kurz nach dem Launch, das direkt innerhalb der ersten Minuten schon über 20.000 Spieler in ihr Abenteuer starten. Temtem schießt sogar direkt zu einem der jetzigen Top-Seller auf Steam.

Nach etwa einer halben Stunde schaffe ich es doch ins Spiel und erstelle meinen Charakter. Hier werden mir ein paar Optionen für Körper, Gesicht, Haar und Kleidung geboten. Mein Charakter ist fertig, es kann losgehen! Oder etwa nicht? Nein, denn der Bildschirm ist schwarz, der Server möchte sich neu verbinden. So sehen die Warteschlange und ich uns wieder.

Zurück zum Twitter-Profil der Entwickler. Fast schon im Minuten-Takt erscheinen nun neue Tweets, in denen die Entwickler von Hotfixes und Problemen reden und die Spieler um Geduld bitten.

Community bleibt herzlich, nimmt es mit Humor

Ich überlegte nun, ob ich nicht einfach ein anderes Spiel starten soll. Immerhin will ich mich auch in Call of Duty: Modern Warfare verbessern. Aber dann habe ich einfach zu viel Spaß mit den Kommentaren der Temtem-Spieler.

Die Community reagiert mit viel Zuwendung und Humor auf die überstrapazierten Server. Selten finde ich ein paar böse Kommentare unter den Tweets des Temtem-Teams. Bei manchen Kommentaren muss ich sogar herzlich lachen.

Die Temtem-Spieler sprechen den Entwicklern Mut zu.

Sogar auf Reddit, wo Spieler doch auch gerne mal geneigt sind eher schlechte Laune zu haben, bleibt die Stimmung gut. Hier erhält ein Beitrag viel Zuspruch, der als „der schlechteste Launch aller Zeiten“ betitelt ist. Der Spieler beschwert sich hier aber über den Umstand, dass er seinem Charakter keine Glatze verpassen kann und ihm dass das Spiel doch gründlich vermiest hat – das ist natürlich mit einem Augenzwinkern gemeint.

Ich schaue auf die Zeit. Mittlerweile ist es 23:00 Uhr und ich habe es seit dem Launch noch einmal kurz ins Spiel geschafft. Ich gebe auf. Trotzdem habe ich den Launch genossen, da ich mich köstlich über die Community-Beiträge amüsiert habe und mit den Entwicklern gefiebert, die durch die Nacht versuchten ihr Spiel zu fixen.

Gerne hätte ich euch heute einen ersten Eindruck zu Temtem geschildert. Vielleicht ein anderes Mal.

Um 09:10 Uhr melden sich die Entwickler ein letztes Mal nach dem Launch. Das Spiel ist weitestgehend stabil, mehr Hotfixes sollen kommen.

Spieler bleiben nicht ewig geduldig

Temtem stammt vom spanischen Entwicklerstudio Crema. Die Finanzierung für das „Pokémon-MMO“ lieft hauptsächlich durch eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne, da viele an Crema und Temtem glaubten.

Das Studio hat gerade den Vorteil, dass sie nicht zu den ganz Großen da draußen gehören. Da sind die Spieler meist noch geneigt Start-Schwierigkeiten und Fehler zu verzeihen.

Die Erfahrung zeigt aber, dass so eine Stimmung auch schnell kippen kann, wenn Probleme zu lang anhalten. Für den Moment ist die Stimmung aber gut.

Wer Interesse an Temtem hat sollte aber vielleicht noch ein paar Tage warten, bis wirklich alles rund und stabil läuft. Ich blicke der Entwicklung von Temtem gespannt entgegen. Denn auch, wenn ich nur einen ganz kurzen Ausflug machen konnte, hat mir das was ich gesehen habe, schon mal als Pokémon-Fan gefallen.

Wie seht ihr die Zukunft von Temtem?

Wird Temtem, das Pokémon-MMO, ein großer Hit? Eine erste Prognose
Autor(in)
Deine Meinung?
14
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Platzhalter
1 Monat zuvor

comment image

Shin Malphur
1 Monat zuvor

Naja es ist der Launch der Early Access Phase der Alpha Version…das ist genau dafür gedacht solche Startschwierigkeiten zu identifizieren, damit es beim Release nicht dazu kommt grin

luriup
1 Monat zuvor

Muss wohl an den Spielern liegen,
die solch ein Game anzieht.
Beim Standart MMO wo alle gleich bei Release das Rennen zum max. Level starten wollen,
würden die Reviews bei Schwierigkeiten nur aus Daumen runter,Refund und rumgeheule bestehen.

Letalis Insania
1 Monat zuvor

Auf Steam sah das leider im Communityhub ganz anders aus.
Und die Reviews sind für Interessierte nicht hilfreich – in den Negativen wird rumgeheult wegen dem holprigen Start, in den Positiven steht nur „ich schreibe hier jetzt einfach was um den negativen Reviews entgegenzuwirken“

Nakazukii
1 Monat zuvor

Ich warte auf die PS4/PS5 Version

Irina Moritz
1 Monat zuvor

Die ganzen Kommentare sind wirklich echt niedlich. Es ist schön zu sehen, dass die Spieler auch Verständnis zeigen können smile

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.